Notebookcheck

Die besten ultramobilen Notebooks

Update Februar 2021 - Besonders mobile Laptops, auch bekannt unter dem Begriff Subnotebooks, zeichnen sich durch eine extrem kompakte Bauform, geringes Gesamtgewicht und eine hohe Akkkulaufzeit aus. Sie sind die erste Wahl für all jene Nutzer, die ihren Laptop immer mit dabei haben wollen und es gewohnt sind von unterwegs zu arbeiten. Finden Sie hier die aktuellen Top-Subnotebooks unserer Tests.
Sebastian Bade, 👁 J. Simon Leitner, 🇺🇸 🇮🇹 ...

Subnotebooks versuchen typischerweise den Spagat zwischen der Performance großer Laptops und der Mobilität kleiner Geräte wie Tablets oder auch Smartphones. Heute bedrängen auch 2-in-1-Geräte die klassischen Subnotebooks, welche gleichermaßen die Nutzung als Tablet und als Clamshell Notebook ermöglichen. Subnotebooks sind nach unserem Ermessen höchstens 14 Zoll groß (Displaydiagonale), leichter als 1,5 Kilogramm, und sie haben üblicherweise eine integrierte Grafikkarte. Preislich sind die Ultramobilen über die gesamte Spanne verteilt, von 300 bis 2.800 Euro kann bei den Top 10 der Subnotebooks alles vertreten sein.

Subnotebook oder Ultrabook? Wir haben eine separate Top-10-Liste der Ultrabooks eingerichtet, dort finden sich alle Geräte, welche wenigstens den 2013er-Intel-Anforderungen entsprechen: Touchscreen, Low-Voltage-Prozessor (mindestens TDP 15 W), Akkulaufzeit 7 Stunden im NBC-WiFi-Test. Vergleichen Sie auch folgende Toplisten:

Die besten ultramobilen Laptops im Test

Pos.
Bew.
Datum
Bild
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Spiegelnd
Preis ab
192 %
06.2020
Apple MacBook Pro 13 2020 2GHz i5 10th-GenApple MacBook Pro 13 2020 2GHz i5 10th-Gen
Intel Core i5-1038NG7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.4 kg15.6 mm13.30"2560x1600spiegelnd
291 %
12.2020
Apple MacBook Air 2020 M1 EntryApple MacBook Air 2020 M1 Entry
Apple M1
Apple M1 7-Core GPU
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.3 kg16.1 mm13.30"2560x1600spiegelnd
390 %
04.2020
HP Elite Dragonfly-8MK79EAHP Elite Dragonfly-8MK79EA
Intel Core i5-8265U
Intel UHD Graphics 620
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.1 kg16.1 mm13.30"1920x1080spiegelnd
490 %
07.2020
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
Intel UHD Graphics 620
16 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
1.1 kg14.9 mm14.00"1920x1080matt
589 %
07.2020
Dell Latitude 7310Dell Latitude 7310
Intel Core i7-10610U
Intel UHD Graphics 620
16 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
1.2 kg18.3 mm13.30"1920x1080matt
689 %
12.2020
Neu!
HP Spectre x360 14t-ea000HP Spectre x360 14t-ea000
Intel Core i7-1165G7
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
16 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
1.3 kg17.2 mm13.50"1920x1280spiegelnd
789 %
03.2020
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Intel Core i7-1065G7
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
16 GB Hauptspeicher,  NVMe
1.2 kg14.8 mm13.40"1920x1200spiegelnd
889 %
09.2020
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110GDell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
Intel Core i7-10610U
Intel UHD Graphics 620
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.5 kg14.89 mm14.00"1920x1080spiegelnd
988 %
03.2020
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
Intel Core i5-10210U
Intel UHD Graphics 620
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.4 kg17.6 mm13.30"1920x1080spiegelnd
1088 %
11.2020
HP EliteBook 845 G7 Ryzen 7 Pro 4750UHP EliteBook 845 G7 Ryzen 7 Pro 4750U
AMD Ryzen 7 PRO 4750U
AMD Radeon RX Vega 7
16 GB Hauptspeicher, 256 GB NVMe
1.4 kg17.9 mm14.00"1920x1080matt

Obige Tabelle zeigt eine Übersicht der besten in den letzten 12 Monaten bei Notebookcheck getesteten Subnotebooks bzw. relevante, noch erhältliche Geräte. Bei gleicher Wertung werden jüngere Tests zuerst gereiht. Die in der Tabelle und im Preisvergleich zu den einzelnen Artikeln ausgewiesenen Verkaufspreise werden täglich automatisch aktualisiert und können daher abweichen!
Link: alle getesteten Geräte dieser Klasse

Platz 1 - Apple MacBook Pro 13 2020

Apple MacBook Pro 13 2019 mit Intel Ice-Lake-SoC
Apple MacBook Pro 13 2019 mit Intel Ice-Lake-SoC

Apple hat die MacBook-Pro-Reihe aktualisiert. Es gibt äußerlich nur minimale Veränderungen, und auch bei den Prozessoren setzt der 13-Zöller [hier im Test] nun auf Intel Ice-Lake. Das heißt vier echte Kerne werkeln in dem Gerät. Der Prozessor arbeitet nun etwas besser als zuvor. Das Netzteil ist weiterhin am Limit. Die fehleranfällige Butterfly-Tastatur nun bei allen MacBooks abgelöst.

Obwohl Apple beim 2020er-Modell des MacBook Pro 13 nur eine leichte Modellpflege betreibt, konnte durch Ice-Lake die Leistung etwas verbessert werden.

Exzellent ist immer noch das Display, abermals ein Retina mit 2.560 x 1.600 Bildpunkten (227 DPI). Da das verwendete Display mit dem letztjährigen MacBook ist, gibt es auch Unterstützung der TrueTone-Technologie, die wir bereits vom iPhone bzw. dem iPad kennen. TrueTone passt den Farbton an die Uhrzeit beziehungsweise an das Umgebungslicht an (wärmeres oder kühleres Bild).

Mit dabei sind abermals sehr gute Lautsprecher, sowie 4x Thunderbolt 3 mit voller Bandbreite. Die Laufzeiten sind mit gut 12 Stunden sehr gut (NBC WiFi-Websurfing) und noch einmal besser als beim 2019er-Modell.

Preisvergleich

Preisvergleich

Platz 2 - Apple MacBook Air 2020 M1

Apple MacBook Air 2020 mit M1-Prozessor
Apple MacBook Air 2020 mit M1-Prozessor

Apple hat die MacBook-Air-Reihe nach langen Gerüchten nun aktualisiert und mit einem eigens entwickelten M1-Prozessor vorgestellt [hier im Test]. Der neu entwickelte M1-SoC mit ARM-Architektur überzeugt schon bei seinem diesjährigen Debüt im MacBook Air 2020. Vergleichbare Chips von Intel oder AMD werden schon in der Einstiegskonfiguration des M1 geschlagen. Die Umstellung auf die neuen Chips sorgt aber dafür, dass nicht mehr alle Apps problemlos funktionieren. Eine Emulation mit Rosetta 2 soll Abhilfe schaffen. Beim Gehäuse und dem verbauten Display bleibt Apple dem Vorgänger treu und ändert praktisch nichts. 

Mit dem neuen M1-Chip hat Apple beim MacBook Air 2020 voll ins Schwarze getroffen.

Exzellent ist immer noch das Display, abermals ein Retina mit 2.560 x 1.600 Bildpunkten (227 DPI). Die passive Kühlung sorgt für einen lautlosen Betrieb und dennoch erzeugt das Gerät geringe Abwärme was sich auch bei den niedrigen Gehäusetemperaturen zeigt.

Mit dabei sind abermals gute Lautsprecher, sowie 2x Thunderbolt 3 mit voller Bandbreite. Die Laufzeiten sind mit gut 16 Stunden sehr gut (NBC WiFi-Websurfing) und noch einmal besser als beim Core i5-Modell.

Preisvergleich

Preisvergleich

Platz 3 - HP Elite Dragonfly

Das HP Elite Dragonfly wiegt nur 1,1 Kilogramm
Das HP Elite Dragonfly wiegt nur 1,1 Kilogramm

Das HP Elite Dragonfly [hier im Test] ist ein leichtes Business-Convertible auf Basis eines Intel Core i5-8265U, 16-GB-RAM und einer 512 GB fassenden SSD. Das 13,3-Zoll große Touch-Display unterstützt auch die Stifteingabe. Gleichwohl bietet das Panel ein gutes Kontrastverhältnis und brauchbare Farbraumabdeckungen. Zu den Stärken des HP Elite Dragonfly gehören auch die langen Akkulaufzeiten. WiFi6 und LTE runden das gelungene Gesamtpaket ab und auf Sicherheitsfeatures müssen die Käufer ebenfalls nicht verzichten.

Das HP Elite Dragonfly konnte im Test als sehr gutes Business-Convertible überzeugen. Über die kleinen Schwächen kann man hinwegsehen.

Die kompakte Bauweise hat auch ihre Nachteile. Der Intel Core i5-8265U kann leider nicht sein ganzes Potenzial entfalten. Ebenso sind die eingeschränkten Wartungsmöglichkeiten auch der Kompaktheit geschuldet.

Preisvergleich

Platz 4 - Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020

Das Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020 nur mit Mini-Update
Das Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020 nur mit Mini-Update

Nach dem letztjährigen Update des Lenovo ThinkPad X1 Carbon gibt es dieses Jahr nur die kleine Modellpflege in Form des Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020 [hier im Test]. Der Leistungszuwachs des neuen SoC fällt vergleichsweise gering aus und ist so gut wie nicht spürbar. Dafür punktet das 2020er-Modell aber mit dem neuen WiFi-6-Modul, welches deutlich bessere Datenübertagungen ermöglicht.

Das Lenovo ThinkPad X1 Carbon verzichtet noch immer auf die AMD-Prozessoren, weshalb dieses Jahr nur ein kleines Mini-Update folgte.

Trotz des kleinen Upgrades bleibt das diesjährige Lenovo ThinkPad X1 Carbon ein tolles Business-Notebook mit einem hochwertigen und leichten Gehäuse, ohne dabei auf Stabilität verzichten zu müssen. Beim verbauten Low-Power-Display kann man nach wie vor nicht genau sagen was man bekommt. Das Lotteriespiel ist hier nicht sehr kundenfreundlich.

Ob sich der Umstieg auf das 2020er-ThinkPad X1 Carbon lohnt, klären wir im Test.

Preisvergleich

Platz 5 - Dell Latitude 7310

Das Dell Latitude 7310 wurde optisch aufgehübscht
Das Dell Latitude 7310 wurde optisch aufgehübscht

Das Dell Latitude 7310 [hier im Test] ist das verfeinerte Latitude 7300. Der Intel Core i7-10610U bietet genügend Leistung für den Büro-Alltag. Gleichwohl ist die CPU-Leistung im Vergleich zum Latitude 7300 nicht merklich besser. Zudem bietet der kompakte 13,3-Zoller noch 16 GB Arbeitsspeicher und 512 GB Massenspeicher und WiFi 6.

Im Test hatte das Dell Latitude 7310 allerdings keine Probleme die Leistung des Core i7 abzurufen, was bedeutet, dass Dell hier ein gut funktionierendes Kühlsystem verbaut. Dieses arbeitete zudem sogar recht leise.

Das 

Dell Latitude 7310 verzichtet auf einige Features des Dell Latitude 7300, was aber für Vielreisende oder Business-Anwender durchaus ein Vorteil sein kann.

Gefallen hat uns an dem Dell Latitude 7310 die hochwertige Verarbeitung, welche die Materialauswahl mit einschließt. Aufgrund des Kohlefaserchassis ist sehr leicht und bietet dennoch eine sehr gute Festigkeit. Auch die Eingabegeräte hinterließen einen hochwertigen Eindruck, sodass auch Vielschreiber hier gut versorgt werden.

Das Dell Latitude 7310 ist ein sehr hochwertiges Office-Notebook, welches sich hervorragend für täglichen Arbeiten im Büro eignet.

Beim Display kann Dell mit einer farbtreuen Darstellung und einen guten Kontrast punkten. Gleichwohl ist es aber auch hier wieder die Helligkeit, welche dem Gerät leider einige Wertungspunkte kostet.

Preisvergleich

Platz 6 - HP Spectre x360 14t

Das HP Spectre x360 14t
Das HP Spectre x360 14t

Das HP Spectre x360 14t [hier im Test] ist ein gelungenes Convertible, dass sich problemlos einen Platz in den Top 10 sichern konnte. Gehäuse und Verarbeitung sind State of the Art, das steht außer Frage. Das Display mit der fast 100%igen sRGB-Abdeckung und dem hohen Kontrast ist eine Augenweide. Allerdings könnte dieses ab Werk eine bessere Kalibrierung vertragen.

Außerdem bietet das HP Spectre x360 14t eine angenehme Tastatur und ein ebenfalls gelungenes Touchpad, USB Typ-A- und Thunderbolt 4 inklusive Power Delivery und DisplayPort. Auch auf einen microSD-Kartenleser muss nicht verzichtet werden.

Wer hier nicht zu viel von dem Gerät verlangt und ein Topaktuelles Arbeitsgerät für daheim Sucht wird mit dem HP Spectre x360 14t einen sehr schicken Begleiter an seiner Seite haben.

Die Leistungswerte allein rechtfertigen unserer Meinung nach den Kaufpreis nicht. Die Verarbeitung und das top moderne Design allerdings schon.

Wir kritisieren die Leistung, weil trotz sehr guter Komponenten diese nicht ihr volles Potenzial entfalten können. Als CPU dient Intels neueste Tiger Lake Generation samt Intel Iris Xe Graphics mit 96EUs. Für Gelegenheitsspieler ist die Leistung der iGPU allerdings zu gering.

Preisvergleich

Platz 7 - Dell XPS 13 9300

Dell XPS 13 9300 mit einem 16:10 Display
Dell XPS 13 9300 mit einem 16:10 Display

Das neueste Dell XPS 13 9300 [hier im Test], bietet ein 16:10-Display und einen top modernen Intel Ice-Lake-Prozessor samt Intel Iris Plus Graphics G7. Damit eignet sich das kompakte Convertible durchaus als Multitalent. Gleichwohl sollten Spiele nicht ganz oben auf der Liste stehen.

Das Dell XPS 13 9300 ist dieses Jahr als Alternative zum MacBook deutlich attraktiver geworden. Das zeigt sich beim Design und dem 16:10 Display.

Das Dell XPS 13 9300 greift vielmehr in den Markt der MacBooks ein und möchte hier für etwas Konkurrenz sorgen. Das klappt auch ganz gut, wenn man nicht unbedingt auf das MacOS angewiesen ist. Das Dell XPS 13 9300 bringt eine Vielzahl an positiven Eigenschaften mit. Allerdings ist auch die Liste der negativen Aspekte nicht kurz.

Preisvergleich

Platz 8 - Dell Latitude 9410

Das Dell Latitude 9510 mit sehr langen Akkulaufzeiten
Das Dell Latitude 9510 mit sehr langen Akkulaufzeiten

Mit dem Dell Latitude 9410 2-in-1 [hier im Test] konnte der bereits sehr gute Vorgänger (Latitude 7400 2-in-1) nochmal leicht verbessert werden. Nachteilig ist aber, dass aufgrund der Ähnlichkeit die Vor- und Nachteile bestehen bleiben. Der größte Nachteil ist vermutlich die fehlende  dedizierte GPU-Option. Auch eine Ryzen-Konfiguration gibt es bislang nicht. Hier könnte der Hersteller aber zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, denn die neuen Renoir-APUs bieten durchaus eine sehr gut iGPU, welche sogar spiele-tauglich ist.

Obwohl das Dell Latitude 9410 2-in-1 nicht das hellste Display bietet ist es unterm Strich trotzdem eines der besten derzeit verfügbaren 14-Zoll-Convertibles für das Büro.

Insgesamt ist das Gerät etwas schwere als andere vergleichbare 14-Zoll-Convertibles. Die hochwertige Verarbeitung und die überlegte Materialauswahl geben dem Nutzer ein gutes haptisches Feedback, was zu der Preisklasse passt. Das Gerät ist sehr energieeffizient und konnte in unserem WLAN-Test mit einer sehr langen Akkulaufzeit überzeugen. Wer also oft unterwegs ist und auf ein ausdauerndes Gerät angewiesen ist, sollte sich das Dell Latitude 9410 2-in-1 genauer anschauen.

Preisvergleich

Platz 9 - Lenovo ThinkPad L13 Yoga

Tolles Arbeitsgerät: das Lenovo ThinkPad L13 Yoga
Tolles Arbeitsgerät: das Lenovo ThinkPad L13 Yoga

Das Lenovo ThinkPad L13 Yoga [hier im Test] bietet einen schnellen Prozessor der Comet-Lake-Serie und löst das Lenovo ThinkPad L390 Yoga ab. Bei den Eingabegeräten verzichtet Lenovo nicht auf die sehr guten Eigenschaften, welche auch Vielschreiber zufriedenstellt. Im Test konnte das 13,3-Zoll-Convertible mit einer guten Systemleistung überzeugen. Die verwendeten Materialien sind hochwertig. Außerdem bietet das Convertible schnelles WLAN und der ActivePen Pro lässt sich bequem im Gerät verstauen.

Insgesamt präsentiert sich das Lenovo ThinkPad L13 Yoga in gewohnter Manier. Sehr gute Verarbeitung und Materialauswahl treffen auf hervorragende Eingabegeräte und auch die Leistung passt zu dem ausgerufenen Kaufpreis.

Kritikwürdig ist die kurze Garantiedauer von nur 12 Monaten und die fehlende WWAN-Option, welche das Gerät zu einem tollen Business-Gerät gemacht hätte. Die zurückhaltende Lüftersteuerung sorgt unter Last für hohe Gehäusetemperaturen und die schlechtere Multi-Core-Leistung  verhindert eine bessere Bewertung.

Preisvergleich

Platz 10 - HP EliteBook 845 G7

HP EliteBook 845 G7 mit AMD Ryzen 7 PRO 4750U
HP EliteBook 845 G7 mit AMD Ryzen 7 PRO 4750U

Das HP EliteBook 845 G7 [hier im Test] richtet sich primär an Unternehmen und bietet mit dem AMD Ryzen 7 PRO 4750U eine sehr gut Grundlage. Zudem bringt das SoC noch die AMD Radeon RX Vega 7 als iGPU mit. Den schlechten Ruf der geringen Akkulaufzeiten mit AMD APU können wir beim HP EliteBook 845 G7 nicht bestätigen. Über 13 Stunden erreichte das Gerät bei uns im Test. Damit lässt sich auch ein langer Arbeitstag überbrücken. Angenehme Eingabegräte gestalten das Arbeiten mit angenehm, wenngleich aber das hochfrequente Lüftergeräusch hier etwas nerven kann. Auf Thunderbolt 3  muss leider verzichtet werden. Dafür gibt es aber LTE-Support und gute Aufrüstmöglichkeiten für RAM, WLAN und SSD.

HP EliteBook 845 G7 ist das bislang schnellste 14-Zoll-Business-Laptop, welches wir im Test hatten.

Beim Bildschirm sind wir der Meinung, dass die 400-Nits-Option auf jeden Fall eine Überlegung wert ist. Neben der höheren Helligkeit bietet das Panel auch genauere Farben, wenngleich die Akkulaufzeiten nicht wesentlich beeinträchtigt werden.

Preisvergleich

Awards dieser Kategorie der vergangenen Monate

Top-Ratet-Award im April 2020: HP Elite Dragonfly
Top-Ratet-Award im April 2020: HP Elite Dragonfly
Top-Ratet-Award im März 2020: HP EliteBook x360 1030 G4
Top-Ratet-Award im März 2020: HP EliteBook x360 1030 G4
Top-Ratet-Award im März 2020: Dell XPS 13 9300
Top-Ratet-Award im März 2020: Dell XPS 13 9300
Top-Ratet-Award im März 2020: Lenovo ThinkPad L13 Yoga
Top-Ratet-Award im März 2020: Lenovo ThinkPad L13 Yoga
Top-Ratet-Award im Juli 2020: Dell Latitude 7310
Top-Ratet-Award im Juli 2020: Dell Latitude 7310
Top-Ratet-Award im September 2020: Dell Latitude 9410 2-in-1
Top-Ratet-Award im September 2020: Dell Latitude 9410 2-in-1
Top-Ratet-Award im Dezember 2020: HP EliteBook 845 G7
Top-Ratet-Award im Dezember 2020: HP EliteBook 845 G7

Die besten mobilen Notebooks im Vergleich

Größenvergleich

324 mm 215 mm 17.9 mm 1.4 kg323.5 mm 217.1 mm 14.9 mm 1.1 kg319.77 mm 199.9 mm 14.89 mm 1.5 kg311.5 mm 219 mm 17.6 mm 1.4 kg306.5 mm 203.2 mm 18.3 mm 1.2 kg304.3 mm 197.5 mm 16.1 mm 1.1 kg304.1 mm 212.4 mm 16.1 mm 1.3 kg304.1 mm 212.4 mm 15.6 mm 1.4 kg298.5 mm 220 mm 17.2 mm 1.3 kg296 mm 199 mm 14.8 mm 1.2 kg

Messergebnisse

Apple MacBook Pro 13 2020 2GHz i5 10th-GenApple MacBook Air 2020 M1 EntryHP Elite Dragonfly-8MK79EALenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00Dell Latitude 7310HP Spectre x360 14t-ea000Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110GLenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800HP EliteBook 845 G7 Ryzen 7 Pro 4750U
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
46 (22, 24)
31 (14, 17)
60.8 (30.8, 30)
64.8 (30.8, 34)
40.8 (22.4, 18.4)
62 (32, 30)
50 (22, 28)
58.4 (26, 32.4)
40 (21.6, 18.4)
65.2 (30.8, 34.4)
Response Time Black / White *
32.4 (18.4, 14)
26.1 (14.9, 11.2)
33.8 (17.2, 16.6)
30.4 (10.8, 19.6)
28.8 (14.8, 14)
39.6 (21.6, 18)
33.2 (16, 17.2)
37.2 (18.4, 18.8)
28 (15.6, 12.4)
39.6 (20, 19.6)
PWM Frequency
113600 (75)
118000 (49, 155)
2404 (50)
2500 (25)
1667 (44)
25000 (50)
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
512
417
411
422
332.7
443.5
607.6
293.4
340
432.5
Brightness
491
395
388
395
329
394
595
290
336
405
Brightness Distribution
91
91
87
90
89
78
96
92
90
86
Schwarzwert *
0.32
0.39
0.22
0.27
0.25
0.17
0.4
0.19
0.18
0.3
Kontrast
1600
1069
1868
1563
1331
2609
1519
1544
1889
1442
DeltaE Colorchecker *
1.7
1.12
1.8
4.7
2.15
2.7
3.23
1.29
1.3
2.34
Colorchecker DeltaE2000 max. *
3.4
2.71
4.1
10
3.89
4.36
8.67
3.61
2.8
3.59
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1
0.77
1
2
1.09
2.61
1.01
0.88
0.7
1.83
DeltaE Graustufen *
1.9
1.7
2.5
6.4
2.5
3.4
5.5
1.7
1.9
2.5
Gamma
2.19 100%
2207 0%
2.26 97%
2.12 104%
2.3 96%
2.09 105%
2.12 104%
2.18 101%
2.15 102%
2.1 105%
CCT
6817 95%
6870 95%
6448 101%
7106 91%
6347 102%
6144 106%
6413 101%
6394 102%
6735 97%
6582 99%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
77.4
64.7
59.5
64.1
62.1
63
63.8
64.1
63.8
Color Space (Percent of sRGB)
99.9
99.3
91.5
99.4
98.5
97.5
99.1
99.6
99.4
Geräuschentwicklung
aus / Umgebung *
29.6
29.5
29.5
29
25.8
28.3
26.1
29.3
30
Idle min *
29.6
29.5
29.5
29
25.9
28.3
26.1
29.3
30.6
Idle avg *
29.6
30
29.5
29
25.9
28.3
26.1
29.3
30.6
Idle max *
29.6
30.3
29.5
29
25.9
28.3
26.1
29.3
30.6
Last avg *
34.4
31.6
31.6
30.1
26.4
32.5
39.9
32.7
33.6
Witcher 3 ultra *
36.1
36.9
39.3
Last max *
42.1
31.6
33.9
41.3
41.5
39.3
44.7
32.7
39.2
Hitze
Last oben max *
40.7
44
41.1
45.2
45.2
40.4
46.6
48.4
49.3
43.6
Last unten max *
39.4
44
47.5
45.7
52.8
52.8
44.8
55.2
62.9
52.6
Idle oben max *
25.4
27
26.4
24.7
28.2
27.2
29.8
25.4
24.7
22.4
Idle unten max *
25.1
27
29.7
25
31.6
29.2
29.8
28.6
25
27.2
Akkulaufzeit
Idle
2246
2185
2892
912
WLAN
728
960
605
604
758
707
763
1141
459
795
Last
166
95
106
145
202
123
Stromverbrauch
Idle min *
3.8
1.9
3.5
2.96
2.7
3
4.2
2.6
3.7
2.6
Idle avg *
8.6
6.4
5.1
5.9
4.4
5.1
6.9
3.9
6.2
5
Idle max *
10.3
7
8.1
9.1
4.8
6.4
7.5
4.6
11.2
5.6
Last avg *
52.1
25
35.6
42.1
33.4
39.6
33.3
38.9
44.3
39.8
Witcher 3 ultra *
48.2
39.6
37.1
37.1
Last max *
65.2
30.3
44.7
65.1
69.7
56.2
48.4
76.2
65
49.9

* ... kleinere Werte sind besser

Benchmarks

3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro 13 2020 2GHz i5 10th-Gen
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1038NG7, Apple SSD SM0512F
4683 Points ∼11%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
1956 Points ∼5%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
2240 Points ∼5%
Dell Latitude 7310
UHD Graphics 620, i7-10610U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
2197 Points ∼5%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
7067 Points ∼17%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSDPEMKF512G8 NVMe SSD
4866 Points ∼11%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
UHD Graphics 620, i7-10610U, Micron 2200S 512GB
2206 Points ∼5%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
2073 Points ∼5%
HP EliteBook 845 G7 Ryzen 7 Pro 4750U
Vega 7, R7 PRO 4750U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
5625 Points ∼13%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro 13 2020 2GHz i5 10th-Gen
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1038NG7, Apple SSD SM0512F
2680 Points ∼7%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
1091 Points ∼3%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
1239 Points ∼3%
Dell Latitude 7310
UHD Graphics 620, i7-10610U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
1209 Points ∼3%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4769 Points ∼12%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSDPEMKF512G8 NVMe SSD
2753 Points ∼7%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
UHD Graphics 620, i7-10610U, Micron 2200S 512GB
1218 Points ∼3%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
1206 Points ∼3%
HP EliteBook 845 G7 Ryzen 7 Pro 4750U
Vega 7, R7 PRO 4750U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3218 Points ∼8%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro 13 2020 2GHz i5 10th-Gen
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1038NG7, Apple SSD SM0512F
56619 Points ∼5%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
57515 Points ∼5%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
71820 Points ∼6%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSDPEMKF512G8 NVMe SSD
67829 Points ∼6%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
64237 Points ∼6%
PCMark 10 - Productivity (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro 13 2020 2GHz i5 10th-Gen
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1038NG7, Apple SSD SM0512F
3568 Points ∼32%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
5916 Points ∼53%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
7676 Points ∼69%
Dell Latitude 7310
UHD Graphics 620, i7-10610U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
7607 Points ∼68%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
6772 Points ∼61%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSDPEMKF512G8 NVMe SSD
5759 Points ∼52%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
UHD Graphics 620, i7-10610U, Micron 2200S 512GB
7395 Points ∼66%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
6972 Points ∼62%
HP EliteBook 845 G7 Ryzen 7 Pro 4750U
Vega 7, R7 PRO 4750U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
7364 Points ∼66%
PCMark 8 - Work Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro 13 2020 2GHz i5 10th-Gen
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1038NG7, Apple SSD SM0512F
2407 Points ∼35%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
4548 Points ∼67%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
5296 Points ∼78%
Dell Latitude 7310
UHD Graphics 620, i7-10610U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
5232 Points ∼77%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
3039 Points ∼45%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSDPEMKF512G8 NVMe SSD
5039 Points ∼74%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
UHD Graphics 620, i7-10610U, Micron 2200S 512GB
5071 Points ∼74%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
5063 Points ∼74%
HP EliteBook 845 G7 Ryzen 7 Pro 4750U
Vega 7, R7 PRO 4750U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
5053 Points ∼74%
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro 13 2020 2GHz i5 10th-Gen
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1038NG7, Apple SSD SM0512F
169 Points ∼62%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
208 Points ∼76%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
146 Points ∼54%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
183 Points ∼67%
Dell Latitude 7310
UHD Graphics 620, i7-10610U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
179 Points ∼66%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
211.82 Points ∼78%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSDPEMKF512G8 NVMe SSD
180 Points ∼66%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
UHD Graphics 620, i7-10610U, Micron 2200S 512GB
175 Points ∼64%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
164 Points ∼60%
HP EliteBook 845 G7 Ryzen 7 Pro 4750U
Vega 7, R7 PRO 4750U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
182 Points ∼67%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro 13 2020 2GHz i5 10th-Gen
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1038NG7, Apple SSD SM0512F
768 (720min - 768max) Points ∼17%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
1020 (817min - 1020max) Points ∼23%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
496 (406.64min - 496.34max) Points ∼11%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
731 Points ∼16%
Dell Latitude 7310
UHD Graphics 620, i7-10610U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
549 (539.87min - 548.66max) Points ∼12%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
917.98 (705.49min - 917.98max) Points ∼20%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSDPEMKF512G8 NVMe SSD
750 Points ∼17%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
UHD Graphics 620, i7-10610U, Micron 2200S 512GB
630 (497.7min - 629.8max) Points ∼14%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
515 Points ∼11%
HP EliteBook 845 G7 Ryzen 7 Pro 4750U
Vega 7, R7 PRO 4750U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
1412.98 (1338.87min - 1412.98max) Points ∼31%
Cinebench R20
CPU (Single Core) (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro 13 2020 2GHz i5 10th-Gen
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1038NG7, Apple SSD SM0512F
438 Points ∼68%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
401 Points ∼63%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
370 Points ∼58%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
441 Points ∼69%
Dell Latitude 7310
UHD Graphics 620, i7-10610U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
440 Points ∼69%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
542 Points ∼85%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSDPEMKF512G8 NVMe SSD
458 Points ∼71%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
UHD Graphics 620, i7-10610U, Micron 2200S 512GB
436 Points ∼68%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
422 Points ∼66%
HP EliteBook 845 G7 Ryzen 7 Pro 4750U
Vega 7, R7 PRO 4750U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
479 Points ∼75%
CPU (Multi Core) (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Pro 13 2020 2GHz i5 10th-Gen
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1038NG7, Apple SSD SM0512F
1998 Points ∼19%
Apple MacBook Air 2020 M1 Entry
M1 7-Core GPU, M1, Apple SSD AP0256Q
1863 Points ∼18%
HP Elite Dragonfly-8MK79EA
UHD Graphics 620, i5-8265U, Intel Optane Memory H10 with Solid State Storage 32GB + 512GB HBRPEKNX0202A(L/H)
1038 Points ∼10%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
1428 Points ∼14%
Dell Latitude 7310
UHD Graphics 620, i7-10610U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
1283 Points ∼12%
HP Spectre x360 14t-ea000
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
1987 Points ∼19%
Dell XPS 13 9300 Core i7-1065G7
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Intel SSDPEMKF512G8 NVMe SSD
1883 Points ∼18%
Dell Latitude 14 9410 2-in-1 P110G
UHD Graphics 620, i7-10610U, Micron 2200S 512GB
1444 Points ∼14%
Lenovo ThinkPad L13 Yoga 20R6S00800
UHD Graphics 620, i5-10210U, Toshiba XG6 KXG6AZNV512G
1204 Points ∼11%
HP EliteBook 845 G7 Ryzen 7 Pro 4750U
Vega 7, R7 PRO 4750U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3264 Points ∼31%
Alle 6 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Die besten ultramobilen Notebooks
Autor: Sebastian Bade, 11.11.2020 (Update: 10.02.2021)