Notebookcheck

Toshiba Tecra M6

Toshiba Tecra M6
Toshiba Tecra M6

Toshiba Tecra M6

Ausstattung / Datenblatt

Toshiba Tecra M6
Toshiba Tecra M6
Prozessor
Intel Core Duo T2300 (Intel Core Duo)
Bildschirm
12.1 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel 945PM
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
2.1 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 68% - Befriedigend
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 4 Tests)
Preis: 83%, Leistung: 73%, Ausstattung: 75%, Bildschirm: 85% Mobilität: - %, Gehäuse: 85%, Ergonomie: - %, Emissionen: 95%

Testberichte für das Toshiba Tecra M6

70% Toshiba Tecra M6-EZ6611
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
The Toshiba Tecra M6 ($1,494 direct) is a nicely equipped ultraportable for business travelers who want a lightweight notebook that won’t break their budget. Unlike competing systems, such as the Dell Latitude D420 and the Lenovo ThinkPad X series, the M6 has a built-in optical drive (a multiformat DVD burner in this configuration). That brings the weight to just above four pounds (versus three-plus pounds for the others), but road warriors who prefer not to have to keep track of a media slice probably won’t mind the M6’s extra heft.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

3.5 von 5, Preis/Leistung attraktiv, Leistung gut, Akkulaufzeit unterdurchschnittlich
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 24.11.2006
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 80% Leistung: 80%
Toshiba Tecra M6 Review
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
The Tecra M6 offers a good screen and a solid mix of other standard notebook components, and it is nicely portable, all at a reasonable cost. The machine is well built, attractive and includes most anything an average business user or student might need or want, including TPM hardware-based encryption and a fingerprint reader. The TruBrite screen is very good, and while the keyboard and touchpad require some getting used to, due to key placement and size, respectively, they are for the most part comfortably usable. Aside from the LCD, which I especially liked, nothing really jumped out at me, good or bad. My overall impression is that the Tecra M6 is a fairly solid sub-$1500 thin-and-light machine, and its numerous security and protection features serve to enhance its value considerably. The included one-year warranty is a bit thin, but other, better options are available.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Leistung gut, Display gut, Verarbeitung gut, Emissionen sehr gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 23.10.2006
Bewertung: Leistung: 85% Bildschirm: 85% Gehäuse: 85% Emissionen: 95%
75% Toshiba Tecra M6-EZ6611
Quelle: PC World Englisch EN→DE
Uncomfortable mouse buttons cramp the style of the Toshiba Tecra M6-EZ6611, an otherwise light, compact titanium-silver unit that has what it takes to get basic work done on the go. The M6 weighs 4.1 pounds and includes a nice 12.1-inch WXGA screen, a top-of-the-line multiformat DVD burner, a handy presentation button, an ample 80GB hard drive, three USB ports, and a fingerprint reader. The reasonable $1500 price (as of 9/8/06) includes Microsoft Works 8.5. Port layout is convenient. FireWire and audio ports on the front make downloading camcorder video and plugging in headphones a snap.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 100): 75, Leistung 76, Ausstattung 80, Preis/Leistung günstig
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 08.09.2006
Bewertung: Gesamt: 75% Preis: 85% Leistung: 76% Ausstattung: 80%
59% Toshiba Tecra M6-EZ6611
Quelle: CNet Englisch EN→DE
Weighing 4.1 pounds with a 12.1-inch wide-screen display, the Intel Core Duo-based Toshiba Tecra M6 notebook lies on the cusp of the ultraportable and thin-and-light categories. Designed for business users, the Tecra M6 crams features we expect in a thin-and-light--such as an integrated optical drive, biometric security, and plenty of ports--into a small package with an extremely low starting price of $1,099. Our Tecra M6 review unit had $400 worth of upgrades, making it a moderately powerful machine for a still-reasonable price. Competitors such as the Lenovo ThinkPad X60s and the Sony VAIO SZ are both more expensive and feature rich.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 10): 5.9, Leistung 5, Ausstattung 7, Akkulaufzeit 6, Preis/Leistung günstig
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 14.07.2006
Bewertung: Gesamt: 59% Preis: 85% Leistung: 50% Ausstattung: 70%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950: Integrierter (onboard) Grafikchip auf Mobile Intel 945GM/C/Z/ME/ML Chipsätzen und Nachfolger des GMA 900. Kein Hardware T&L (für manche Spiele benötigt). Für Spiele kaum geeignet. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)
T2300: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.1":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.1 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Toshiba: Die Toshiba Corporation ist ein internationaler Technologiekonzern (siebtgrößter Hersteller von elektrischen und elektronischen Geräten weltweit).Toshiba entstand 1939 und 1978 wurde Toshiba offizieller Firmenname. 2006/07 machte die Toshiba Corporation einen Umsatz von 43,6 Milliarden Euro. Konzernweit werden knapp 200 000 Mitarbeiter beschäftigt (2015). Am Smartphone-Sektor ist Toshiba nicht präsent. Als Laptop-Hersteller hatte Toshiba 2014 noch 6.6% Weltmarktanteil, 2016 nur noch 1.6% und liegt damit nur noch auf Rang 8. Für Toshiba-Modelle gibt es aber noch viele Testberichte.
68%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Links

Toshiba Startseite
Übersicht
für Toshiba Computer

ERROR

No notebook spec plugin was found on this page or on the specified page (in the other nbclang plugin on this page).

Ähnliche Laptops

Toshiba Satellite U200-161
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Toshiba Portégé M400
Graphics Media Accelerator (GMA) 950

Geräte anderer Hersteller

Samsung Q35-Caderu
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Samsung Q35
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Samsung Q35-Cotezaa
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Benq Joybook S61
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Averatec 2460
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Fujitsu-Siemens Amilo Si1520
Graphics Media Accelerator (GMA) 950

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Dialogue Flybook VM
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo U2400
Samsung Q35 Pro T5600 Bamit
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
Samsung Q35 Pro T7200 Benson
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200
Acer TravelMate 6291
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Twinhead Stylebook H12Y
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200
Twinhead Stylebook H12M
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
LG LW25 BVRG
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
Asus F9F
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Fujitsu-Siemens Amilo Pro V3205
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2350
Wortmann Terra Mobile-Home M 1210
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Celeron M 430
Packard Bell EasyNote BU45
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250
Asus W5fe
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
HP Compaq tc4400
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
Gigabyte W251U
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200
Transtec LEVIO 210M
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Toshiba Satellite U200-196
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Lenovo / IBM ThinkPad X60 Tablet
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo L2400
Toshiba Satellite Pro U200-129
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2400
Samsung Q35 Pro Bitasa
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Fujitsu-Siemens LifeBook T4215
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200
Nexoc Osiris S612
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2400
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Toshiba Tecra M6
Autor: Stefan Hinum (Update: 15.01.2013)