Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

WhatsApp: Sicherheitslücke hebelt Verschlüsselung aus

WhatsApp: Sicherheitslücke hebelt Verschlüsselung aus
WhatsApp: Sicherheitslücke hebelt Verschlüsselung aus
Eine Sicherheitslücke in WhatApp kann unter Umständen die in Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aushebeln. Als potentielle Angreifer stellen sich insbesondere staatliche Stellen dar.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wie Forscher der Ruhr-Universität Bochum in einer aktuellen Veröffentlichung beschreiben, ist die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von WhatsApp keinesfalls so unangreifbar wie gedacht - konkret lassen sich Gruppenchats aus der Ferne belauschen. 

Dazu muss der Angreifer die WhatsApp-Server kontrollieren können, wodurch eher staatliche Stellen als Angreifer in Betracht kommen - die zudem an der Infiltration von WhatsApp-Gruppen ein tendenziell größeres Interesse haben dürften.

Der Angreifer könnte somit eine eigene Telefonnummer selbst in die WhatsApp-Gruppe bringen. Zudem würden die übrigen Teilnehmer der Konversation davon nichts merken, da durch die Kontrolle über den Server auch die entsprechenden, normalerweise auftauchenden Benachrichtigungen über das Beitreten einer neuen Person zum Chat zurückgehalten werden.

Die Kontrolle über den Server ermöglicht es zudem, von einem Nutzer in die Gruppe geschriebene Nachrichten allen oder nur bestimmten anderen Teilnehmern vorzuhalten, ohne dass dies auffällt.

Dem Paper zufolge befinden sich auch in Threema und Signal teils ähnlich gravierende Sicherheitslücken in der Gruppenchat-Funktion.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3817 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > WhatsApp: Sicherheitslücke hebelt Verschlüsselung aus
Autor: Silvio Werner, 10.01.2018 (Update: 15.05.2018)