Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

WhatsApp-Werbung könnte noch 2020 kommen, personalisiert durch eigene Facebook-Daten

WhatsApp-Werbung könnte noch 2020 kommen, personalisiert durch eigene Facebook-Daten
WhatsApp-Werbung könnte noch 2020 kommen, personalisiert durch eigene Facebook-Daten
Noch ist WhatsApp frei von Werbung, das Unternehmen hatte aber bereits durchblicken lassen, dass dies wohl nicht immer so bleiben wird. Und die Werbung könnte stark auf die jeweilige Person zugeschnitten sein, da der Mutterkonzern Facebook mit den persönlichen Facebook-Daten abgleichen will.
Christian Hintze,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gerüchte zur Werbung in WhatsApp gibt es bereits seit Monaten und 2020 steht eigentlich als Launch im Raum. Ursprünglich war davon die Rede dass Werbeanzeigen direkt in Konversationen hinein platziert werden sollten. Von dieser sehr unpopulären Idee hatte der Konzern aber Abstand genommen, laut einem Bericht des Wall Street Journals.

Damit ist aber natürlich nicht die Idee von Werbeanzeigen im Allgemeinen vom Tisch. Angeblich denkt Eigentümer Facebook nun über andere Arten der Werbeanzeigen nach. Diese könnten sich am Werbestil innerhalb Instagrams orientieren. Dort sind bereits Online-Anzeigen inkludiert, welche für einen kurzen Zeitraum den kompletten Bildschirm ausfüllen.

Laut der Seite The Information plant Facebook nun die starke Personalisierung der Werbung über die Facebook-Daten eines Nutzers. Facebook hatte selbst angekündigt den Messenger, Facebook, WhatsApp und Instagram komplett zu überarbeiten und ineinanderzufügen, sodass alle Apps miteinander vernetzt sind und das gleiche Grundgerüst besitzen.

Laut The Information plant Facebook die Vernetzung aller persönlichen Nutzerkonten über die konstante Telefonnummer eines Users. Alle Informationen über einen Nutzer würden dann in einen einzigen Facebook-Datenpool der betreffenden Person wandern.

In einem Statement von WhatsApp an Techradar sagte das Unternehmen, dass Werbung noch immer geplant sei, dass man sich aktuell aber auf die Vernetzung von Unternehmen mit ihren Kunden fokussiere sowie der Bereitstellung von Zahlmitteln für eine Reihe von Ländern. Womöglich kommt Werbung für WhatsApp also doch noch nicht in diesem Jahr.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1623 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > WhatsApp-Werbung könnte noch 2020 kommen, personalisiert durch eigene Facebook-Daten
Autor: Christian Hintze, 24.04.2020 (Update: 24.04.2020)