Notebookcheck

Mobile Workstations

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der aktuellen mobilen Workstations. Neben Newsmeldungen und unseren eigenen Testberichten geben wir Ihnen auch eine Übersicht über das aktuelle Portfolio der Hersteller.

 

Aktuelle Workstation-Modelle von Lenovo, HP, MSI und Dell
Aktuelle Workstation-Modelle von Lenovo, HP, MSI und Dell

Aktuelle Trends im Jahr 2017

Wie schon bei den Consumer-Modellen stehen in diesem Jahr die neuen mobilen Grafikkarten von Nvidia im Vordergrund der aktualisierten Modelle. Allerdings hat sich Nvidia dazu entschieden, nicht alle mobilen Quadro-GPUs mit den neuen Pascal-Chips auszustatten. Diese kommen erst bei den leistungsstarken Modellen Quadro P3000, Quadro P4000 sowie Quadro P5000 zum Einsatz. Alle Chips darunter basieren weiterhin auf der Maxwell-Architektur. Sobald wir alle neuen mobilen Qaudros getestet haben, werden wir uns die Leistung in einem speziellen Vergleichsartikel noch genauer ansehen. Es folgt eine Übersicht über die aktuellen mobilen Workstationen-GPUs von Nvidia:

mobile Quadro GPUs 2017 (Quelle: Nvidia)
mobile Quadro GPUs 2017 (Quelle: Nvidia)

Dass Nvidia hier noch auf die alten Chips zurückgreifen kann liegt auch an der fehlenden Konkurrenz. In einigen mobilen Workstations (HP & Dell) finden sich noch die alten AMD FirePro GPUs, doch seit dem Jahr 2016 wurde die Bezeichnung FirePro durch Radeon Pro ersetzt. Die mobilen Ableger findet man bislang jedoch nur in den neuen MacBook-Pro-Modellen (15-Zoll) von Apple. Bislang gibt es auch keine Ankündigung für weitere mobile Ableger oder Partner, die die GPUs auch verbauen.

Abgesehen von den Grafikkarten sind mittlerweile fast alle mobilen Workstations mit mindestens einem Thunderbolt-3-Anschluss ausgestattet, der besonders für Docking-Stationen interessant ist. Je nach Modell/Ausführung reicht ein Kabel für die Stromversorgung sowie die Verbindung mit Peripheriegeräten aus, womit proprietäre Lösungen langsam aber sicher abgelöst werden.

Dell

Fujitsu

HP

Lenovo

MSI

Power Consumption - Cinebench R15 Multi Power Consumption (external Monitor) ultra
Dell Precision 3520
65.1 Watt * ∼100%
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Dell Precision 5520 UHD
170 Points ∼100%
MSI WE72 7RJ
160 Points ∼94%
Dell Precision 3520
160 Points ∼94%
CPU Multi 64Bit
MSI WE72 7RJ
743 Points ∼100%
Dell Precision 3520
736 Points ∼99%
Dell Precision 5520 UHD
654 Points ∼88%
HD Tune Transfer Rate Minimum - ---
Dell Precision 5520 UHD
1069.9 MB/s ∼100%
HD Tune Transfer Rate Maximum - ---
Dell Precision 5520 UHD
1572.5 MB/s ∼100%
HD Tune Transfer Rate Average - ---
Dell Precision 5520 UHD
1542 MB/s ∼100%
HD Tune Access Time - ---
Dell Precision 5520 UHD
0 ms *
HD Tune Burst Rate - ---
Dell Precision 5520 UHD
171.6 MB/s ∼100%
HD Tune CPU Utilization - ---
Dell Precision 5520 UHD
4.2 % ∼100%
3DMark 06 - CPU - ---
Dell Precision 5520 UHD
7230 Points ∼100%
MSI WE72 7RJ
6876 Points ∼95%
Super Pi mod 1.5 XS 1M - ---
Dell Precision 5520 UHD
9 Seconds * ∼100%
Super Pi mod 1.5 XS 2M - ---
Dell Precision 5520 UHD
20 Seconds * ∼100%
Super Pi Mod 1.5 XS 32M - ---
Dell Precision 5520 UHD
489 Seconds * ∼100%

Legende

 
Dell Precision 5520 UHD Intel Xeon E3-1505M v6, NVIDIA Quadro M1200, Samsung SM961 MZVKW512HMJP m.2 PCI-e
 
Dell Precision 3520 Intel Core i7-7820HQ, NVIDIA Quadro M620, Toshiba XG4 NVMe (THNSN5512GPUK)
 
MSI WE72 7RJ Intel Core i7-7700HQ, NVIDIA Quadro M2200, Samsung SM961 MZVPW256 m.2 PCI-e

* ... kleinere Werte sind besser

Wichtige Links

Aktuelle Workstation Tests

MSI P65 8RF - Creator
Viel Leistung im schicken Gewand! Mit der Prestige-Serie von MSI verspricht der Hersteller Leistung auf Desktop-Niveau bei maximaler Mobilität. Ob MSI dieser Spagat gelungen ist, haben wir uns genauer angeschaut. Der Blick auf die technischen Daten ist sehr vielversprechend, denn eine 6-Kern-CPU und eine GTX 1070 taugt nicht nur zum Arbeiten.
Test HP ZBook Studio x360 G5 (i7, P1000, FHD) Workstation
Besondere Kombination. HP ergänzt seine ZBook-Studio-Serie, die hochwertige und teure Workstations umfasst, um ein Convertible-Modell. Kann diese ganz spezielle Kombination in der Realität funktionieren? Lesen Sie mehr in diesem ausführlichen Review!
Test: Intel Core i9-9900K (8 Kerne, 16 Threads, 3,6 GHz) Desktop CPU
Schnell und teuer! Nachdem AMD mit den neuen Ryzen-Prozessoren für frischen Wind im Desktop-Segment gesorgt hat, zieht auch Intel nun nach und präsentiert den ersten 8-Kerner für die Mittelklasse. Wie gut sich der Core i9-9900K im Test geschlagen hat und ob sich ein Kauf lohnt, erfahren Sie in unserem Review.
Test Asus ROG Strix RTX 2080 OC Desktop Grafikkarte
4K? Kein Problem! Als Nachfolgemodell der Pascal-Serie hat Nvidia mit der Turing-Architektur ein neues Zeitalter in der Grafikkartensparte eingeläutet. Was die neuen Grafikkarten leisten und ob sich ein Upgrade lohnt, haben wir uns am Modell der Asus ROG RTX Strix 2080 OC genauer angesehen.

Aktuelle Workstation News

Fujitsu: PC-Fabrik in Augsburg wird geschlossen
Herber Rückschlag für den Technologie-Standort Augsburg: Fujitsu schließt sein Werk, in dem bisher PCs, Server und andere Hardware gefertigt wurde. 1.500 Arbeitsplätze werden wohl verloren gehen.
PC-Markt war laut Gartner im 3. Quartal stabil, Lenovo vor HP und Dell die Nummer 1.
Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner meldet, dass die weltweiten PC-Auslieferungen im 3. Quartal 2018 gegenüber dem dritten Quartal 2017 um 0,1 Prozent gestiegen sind. Das PC-Absatzvolumen in EMEA wuchs im 3. Quartal 2018 um 1,1 Prozent.
C-Markt: Leichte Erholung für 2019 erwartet.
Der weltweite PC-Markt wird sich gemäß Marktforschern im Jahr 2019 leicht erholen. Die Verkäufe von Desktops, Notebooks und 2-in-1-Geräten werden nach sieben Jahren Rückgang wieder marginal um 0,3 Prozent steigen. Der Wirtschaftsraum Asien-Pazifik (APAC) spielt dabei eine wichtige Rolle.
Lenovo ThinkPad X1 Extreme kommt mit der seltenen GeForce GTX 1050 Ti Max-Q (Quelle: Lenovo)
Das neue 15-Zoll-Modell wird deutlich leistungsfähiger als der kleinere 14-Zoll Bruder, doch es verzichtet auch auf einige Features wie das WQHD-HDR-Panel und den proprietären Side-Dock-Anschluss. Trotz des größeren Gehäuses gibt es keinen Nummernblock. Sowohl das ThinkPad X1 Extreme als auch die Workstation-Version P1 dürften einen Einstiegspreis von rund 2.000 US-Dollar haben.
Das neue Mi Notebook 15.6 ist ein erschwingliches Mittelklasse-Gerät ohne Tastaturbeleuchtung, dafür aber mit Ziffernblock.
Überraschend hat Xiaomi eine weiteres Notebook präsentiert. Jedoch handelt es sich dabei nicht um den von vielen ersehnten Nachfolger des Mi Notebook Air 12, sondern um einen neuen, großformatigen Laptop, der eher nüchtern daherkommt und für den ganz normalen Arbeitsalltag konzipiert ist. Wie man es von Xiaomi gewohnt ist, wird das alles zu einem äußerst attraktiven Preis zu haben sein.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Themen > Workstation-Laptops: Alle unsere Artikel
Autor: Redaktion, 26.04.2017 (Update: 22.05.2017)