Samsung Q1

Samsung Q1

Ausstattung / Datenblatt

Samsung Q1Notebook: Samsung Q1 (Q1 Serie)
Prozessor: Intel Celeron M 353
Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 900 128 MB
Bildschirm: 7.2 Zoll, 16:10, 800x480 Pixel
Gewicht: 0.8kg
Bewertung: 63.71% - Befriedigend
Durchschnitt von 14 Bewertungen (aus 18 Tests)
Preis: 60%, Leistung: 59%, Ausstattung: 79%, Bildschirm: 76% Mobilität: 65%, Gehäuse: 83%, Ergonomie: 85%, Emissionen: - %

Testberichte für das Samsung Q1

Edle Minis
Quelle: PC Professionell Deutsch
Samsung gehört mit dem Q1 zu den ersten Anbietern von UMPCs. Das 780 Gramm leichte Gerät hat ein Gehäuse im edlen Klavierlack-Design - allerdings sieht man darauf jeden Fingerabdruck. Das ist wohl auch Samsung klar, denn der Hersteller legt gleich ein Mikrofasertuch für die Gehäusepolitur bei. Im Inneren des Q1 werkelt ein 900 MHz schneller Ultra-Low-Voltage Celeron mit Intel-910GML-Chipsatz.
ausführlicher Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test ist online abrufbar

Leistung zufriedenstellend, Display gut
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 20.04.2007
Bewertung: Leistung: 70% Bildschirm: 80%
40% Samsung Q1 Ultra Mobile PC
Quelle: Minitechnet Deutsch
Auf dem ersten Blick kann man den Samsung Q1 nicht wirklich einordnen... ist es ein digitaler Bilderrahmen, oder die Steuerkonsole für die Heim-Automation, oder gar eine tragbare Spielkonsole? Ein Eingabegerät für klinische Räume, ein zukunftsorientierter Multimediaplayer oder vielleicht doch ein Office-PC? Der Samsung Q1 ist ein Ultra Mobile PC, wo es noch schwer ist herauszufinden, welche Art von Einsatz genau dazu passt. In vertikale Märkte als System Solution oder im Businessumfeld findet er zur Zeit sicher seinen besten Absatzmarkt. Hier ist große Rechenleistung nicht unbedingt gefragt, sondern eher das Öffnen und Bearbeiten von Tabellen, kurzen Texten und Emails wo man auch mit Stifteingabe gut zurecht kommen kann. Weil für aufwendige Aufgaben der Prozessor einfach zu schwach ist, die Grafikkarte zum Spielen nicht ausreicht und dem Gerät zum Abspielen von DVDs ein Laufwerk fehlt, fallen diese Bereiche erstmals weg.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Preis/Leistung schlecht, Leistung mäßig, Display gut, Verarbeitung gut, Mobilität gut
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 25.01.2007
Bewertung: Gesamt: 40% Leistung: 60% Bildschirm: 80% Mobilität: 80% Gehäuse: 80%
75% Samsung Q1-900 Casomii - Kompakter gehts kaum
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Samsungs Q1 erregt Aufsehen: Der 770 Gramm leichte Winzling ist ein vollwertiges Notebook ohne Tastatur. Ohne Zweifel: Der Ultra-Mobile-PC ist ein faszinierendes Stück Technik, das nicht nur bei eingefleischten Freaks den „Haben-will“-Greifreflex auslöst. Auf den ersten Blick wird den Testern aber nicht so recht klar, was sie mit dem Samsung Q1 machen sollen. Als Werkzeug für den Businessalltag ist er mangels Tastatur nicht geeignet, als Spielekonsole für Privatleute nicht schnell genug und als Navigationssystem zu teuer. Das Q1 kann alles ein bisschen – und ist deswegen vielleicht ideal für Anwender, die genau danach suchen: Nach einem ultraportablen Gerät mit voller Windows-XP-Funktionalität, mit dem sie hin und wieder Notizen machen und per WLAN oder optionaler UMTS-Karte ihre Mails checken oder im Netz surfen.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

befriedigend, Preis/Leistung teuer, (von 5): Leistung 0.5, Display 5, Ausstattung 2, Mobilität 2.5
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 20.11.2006
Bewertung: Gesamt: 75% Preis: 40% Leistung: 10% Ausstattung: 80% Bildschirm: 100% Mobilität: 50%
87% Mikro-Notebooks
Quelle: PC Professionell Deutsch
Für nur 1200 Euro bietet Samsung mit dem Q1 ein Leichtgewicht mit sehr langer Laufzeit. Schwarzer Klavierlack verleiht ihm ein edles Aussehen. Die Bedienung über Touchscreen oder Knöpfe im Stil der Gameboys ist denkbar einfach. MPEG-Videos laufen ruckelfrei und der Sound des kleinen Geräts ist erstaunlich gut.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test ist online abrufbar

(von 100): 86.5, Leistung 82.1, Ausstattung 80.4, Ergonomie 85.3, Akkulaufzeit 91.6
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.10.2006
Bewertung: Gesamt: 87% Leistung: 82% Ausstattung: 80% Ergonomie: 85%
Ultra Mobile PC
Quelle: WCM Deutsch
Ein wirklich interessantes Device mit einem großen Potenzial. Allerdings ist das Device zum derzeitigen Preis sicher nicht massentauglich. Die hochwertige Verarbeitung, das schicke Design und nicht zuletzt die Möglichkeiten, die der Anwender mit dem Samsung Q1 hat, rechtfertigen den Preis in diesem Fall aber durchaus.
langer und ausführlicher Testbericht; nur in der Zeitschrift verfügbar

Ausstattung positiv, Ergonomie positiv, Verarbeitung positiv, Akkulaufzeit negativ
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.10.2006
Bewertung: Ausstattung: 85% Gehäuse: 85% Ergonomie: 85%
Samsungs ultra-mobiler Origami-PC
Quelle: PC Welt Deutsch
Als Tablet PC ist der Q1 derzeit konkurrenzlos mobil und günstig. Bei der Stifteingabe verhält er sich aber unhandlicher als größere Tablet-PCs. Als Wiedergabegerät überzeugt er: Doch als bloßer Video- oder MP3-Player beziehungsweise Surfterminal ist er mit rund 1200 Euro eindeutig zu teuer. Potenzial hat der Formfaktor UMPC auf alle Fälle: Mit GPS-Modul wäre der Q1 ein ideales Navigationssystem, mit UMTS-Karte das perfekte mobile Surfgerät - beides will Samsung übrigens als Option noch im Lauf des Jahres anbieten. Würde man dann noch einen TV-Tuner plus Antenne integrieren - der Q1 wäre zu diesem Preis ein mobiles Traumgerät.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 03.07.2006
67% Samsung Q1 Ultra Mobile PC
Quelle: ZDNet Deutsch
Insgesamt fällt der Q1 für professionelle Nutzer zwischen den Stühlen durch: Ihm fehlt die Tragbarkeit eines Handhelds und die Funktionsvielfalt eines Notebooks. Leider bringt er aber auch keine besonderen Fähigkeiten mit, die diese Nachteile kompensieren würden. Samsungs Q1 ist der erste Vertreter einer neuen Art von Computern - ein Ultra Mobile PC (UMPC). Diese gemeinsame Entwicklung von Intel und Microsoft, die zuerst auf der CeBIT 2006 vorgestellt wurde, soll in eine Lücke zwischen Handhelds und den notebookähnlichen Tablet-PCs stoßen.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 10): 6.7, Leistung 6
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 17.05.2006
Bewertung: Gesamt: 67% Leistung: 60%
Origami: Die Kunst des PC-Faltens
Quelle: Chip.de Deutsch
Samsung hat mit dem Q1 auf Anhieb einen attraktiven UMPC erschaffen – der Knackpunkt dürfte der Preis sein: Da UMPCs nicht wirklich als Ersatz für einen echten PC zu sehen sind, sondern eher als Zusatz-Produkte für den mobilen Alltag, kommt mittelfristig wohl erst bei Preisen ab 600 Euro abwärts Schwung in den Markt. Denn erst dann werden viele Anwender beginnen, den Kauf eines UMPCs als Video-Abspieler mit perfekter Kompatibilität, als Super-PDA oder sogar als Zweit-Notebook zu erwägen.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.04.2006

Ausländische Testberichte

33% Samsung Q1-SSD
Quelle: PC Pro Englisch EN→DE
Externally, the Q1 hasn't changed at all since we last saw it, but there have been changes on the inside. There's a 32GB solid-state hard disk, the RAM has been bumped up to 1GB from 512MB and you also get 802.11a/b/g wireless. Despite the improved specifications, the Q1-SSD is anything but mobile computing nirvana.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

2 von 6
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 15.03.2007
Bewertung: Gesamt: 33%
60% Ultraportable PCs
Quelle: Wired Magazine Englisch EN→DE
Sporting a glossy, curvy bidy, the 1-inch thick Q1 is a temptress, A feature called AVS Now launches multimedia features without booting Windows. And the battery gave us enough power for two hours and three minutes of use.Wired: Side switches let you control functions like volume. Multimedia playback without booting to Windows. Top-notch sound and an LCD as brigth as any. Pretty. Includes battery-charge indicator, but... Tired: ...you have to pull out battery to read ti. Unresponsive nav keys. Slow. No camera.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

6 von 10, Leistung langsam, Akkulaufzeit gut
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.11.2006
Bewertung: Gesamt: 60% Leistung: 40%
70% Samsung Q1 SSD - Solid State UMPC
Quelle: Trusted Reviews Englisch EN→DE
The Q1 SSD is a technology showcase for Samsung; a halo effect product if you like. Creating a portable device with 32GB of solid state storage is nothing to be sniffed at, and Samsung has raised the bar when it comes to mobile technology. Is the Q1 SSD worth the money? That depends on whether you like to be at the bleeding edge of technology, and of course, whether you think that the UMPC platform is worth having in the first place. Whether or not you like the idea of an Ultra Mobile PC doesn’t change the fact that Samsung has created an impressive technology demonstration with the Q1 SSD. The solid state drive means that there are no moving parts and thus reduces the chance of failure, even if the user is rough. The performance improvements are obvious, while the reduction in battery drain is welcome. What I’d really like to see though, is one of Samsung’s ultra-portable notebooks with one of these drives inside it.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 10): 7, Preis/Leistung 6, Leistung 8, Ausstattung 8
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 24.09.2006
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 60% Leistung: 80% Ausstattung: 80%
90% Samsung Q1 UMPC Review
Quelle: Tablet PC2 Englisch EN→DE
The Ultra Mobile PC was designed for ease of mobility and convenience and the Q1 provides that. If you enjoy the convenience of having all of your desktop applications, email, MP3, Pen and Ink capabilities, GPS and other computer features all in a 1.7 pound package doesn't weigh you down when your out and about the Q1 is worth looking into.
umfangreicher Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

Display sehr gut
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 15.07.2006
Bewertung: Gesamt: 90%
60% Samsung Q1 UMPC Review
Quelle: Pocket Lint Englisch EN→DE
Origami, the art of folding paper to make something delicate and new. At least that’s what it meant until Microsoft turned it into their codename for the Ultra Mobile PC (UMPC), where they’ve created a specification that allows manufacturers to turn Windows XP into a full-fledged mobile platform. First out of the gate is the Samsung Q1, which weighs in at 800g and looks a little like an overblown PSP. The concept is all based around the use of a 7-inch digitised screen, a smaller version than those found on Tablet PC devices.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

6 von 10
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 26.06.2006
Bewertung: Gesamt: 60%
70% Samsung Q1 Ultra Mobile PC
Quelle: Trusted Reviews Englisch EN→DE
Top marks to Samsung for creating a beautifully designed and constructed ultra mobile PC. The Q1 really does look the part and in many ways it has the ability to back up its stylish appearance. The inclusion of the USB keyboard travel pack is more of an obvious necessity than a good idea, making the Q1 a usable mobile computer. General browsing and even watching video is a joy on this little machine, but you really want to do these things on the move, without being tethered to a power socket. Ideally I’d like to see the next Q1 (the Q2 maybe?) ship with a higher resolution screen – preferably 1,024 pixels wide – and better battery life. Considering that Sony can squeeze seven hours out of the TX2XP, I have no doubt that Samsung can manage better battery life in the next Q1, but as the current Q1 stands, it’s not the ultimate mobile computer that it should be.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 10): 7, Preis/Leistung 8, Leistung 7, Ausstattung 7
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 24.05.2006
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 80% Leistung: 70% Ausstattung: 70%
60% Microsoft's future of mobile computing may only appeal to select users
Quelle: vnunet.com Englisch EN→DE
Windows has gone through several mobile guises over the years, with Pocket PC and SmartPhone devices being the most familiar platforms. Microsoft's latest venture is the ultra-mobile PC (UMPC) and the Samsung Q1 is the first to take advantage of the technology. In essence, the Q1 is a cross between a notebook and handheld computer – both in size and power terms. To prolong battery life, it uses an ultra-low-voltage (ULV) Intel Celeron processor, which runs at 900MHz. It also sports 512Mb of memory and has a 40Gb hard disk. The Q1 is undeniably an evolution in mobile computing but it's hard to see how far spread its appeal will be.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

3 von 5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 24.05.2006
Bewertung: Gesamt: 60%
60% Microsoft's future of mobile computing may only appeal to select users
Quelle: Personal Computer World Englisch EN→DE
Windows has gone through several mobile guises over the years, with Pocket PC and SmartPhone devices being the most familiar platforms. Microsoft's latest venture is the ultra-mobile PC (UMPC) and the Samsung Q1 is the first to take advantage of the technology. In essence, the Q1 is a cross between a notebook and handheld computer – both in size and power terms. To prolong battery life, it uses an ultra-low-voltage (ULV) Intel Celeron processor, which runs at 900MHz. It also sports 512Mb of memory and has a 40Gb hard disk.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

3 von 5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 24.05.2006
Bewertung: Gesamt: 60% Bildschirm: 45%
70% Ultra Mobile PC Head To Head
Quelle: PC World Englisch EN→DE
Samsung's Q1 and TabletKiosk's EO--the first systems based on the Microsoft/Intel Ultra Mobile PC specification--prove you can cram an awful lot into a small package. Both devices condense the best features of a tablet into a package that's less than half the size and weight of a typical laptop. One of the things that is missing is the $500 to $1000 price that Microsoft and Intel had promised for UMPCs. My 512MB configuration of the shipping Q1 sells for $1099, and the shipping 1GB EO I tested sells for $1164 (TabletKiosk sells an $899 unit with only 256MB of memory). Those prices don't include an external optical drive, a keyboard, or an extra battery pack--all options many users will consider necessities.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test ist online abrufbar

70 von 100
Vergleich, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 11.05.2006
Bewertung: Gesamt: 70%
50% Samsung Q1
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
With Samsung's novel Q1 device ($1,099 direct), the much-hyped UMPC platform by Microsoft and Intel has arrived. First developed as part of the Origami project, these new, tiny Windows-based PCs are supposed to redefine how you compute on the go. In the end, though, I feel that the UMPC idea is just another questionable attempt by Bill Gates to revive the Slate Tablet. At first glance, the Q1 looks like a pumped-up Sony PSP. Even the scroll button resembles the joystick on the PSP. The big difference, of course, is that the Q1 is a fully functional PC loaded with the Windows XP (Tablet Edition) operating system.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

2.5 von 5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.05.2006
Bewertung: Gesamt: 50%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 900: Mobiler onboard (shared Memory) Grafikchip (auf Mobile Intel 915GM Chipsatz), ohne Hardware T&L - kaum spielefähig. Für Office und andere Anwendungsprogramme ohne 3D sehr gut geeignet.

3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafikkarten hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem laufen.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Celeron M: Eigentlich ein Pentium M mit halbiertem Level 2 Cache und auf FSB 400 MHz beschränkt. Kaum langsamere Geschwindigkeit als ein gleichgetakteter Pentium M zeichnet diesen Prozessor aus. Jedoch kann er nicht dynamisch die Geschwindigkeit ändern wie der Pentium M und braucht deshalb ohne Last mehr Strom.
Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.

Die 4xx Serie basiert auf den Core Solo und hat einen Front Side Bus (FSB) von 533 MHz, jedoch im Vergleich nur 1 statt 2 MB L2 Cache. Er dürfte jedoch bei Büroanwendungen leistungsmäßig gut mithalten (wie schon die 3xx Serie).

Die 5xx Serie basiert auf den Core 2 Solo (Merorm Architektur) und dürfte geringfügig schneller als ein gleichgetakteter 4xx Celeron M sein. Der Celeron unterstützt jedoch keine Virtualisierungstechnik und erhält kein ViiV und vPRO Zertifikat (im Gegensatz zum Core 2 Solo).


353: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


7.2": Das ist eines der kleinsten Formate, das für Netbooks/Subnotebooks verwendet wurde. Es gibt nur wenige Modelle mit diesem Format. Langes Arbeiten ist hier unpraktisch, dieser winzige Display ist für zwischendurch unterwegs gedacht.
Der Vorteil von Subnotebooks liegt darin, dass das ganze Notebook klein dimensioniert sein kann und daher leicht tragbar ist. Das winzige Display hat noch den Vorteil wenig Strom zu benötigen, was die Akkulaufzeit und damit die Mobilität weiter verbessert. Der Nachteil ist, dass das Lesen von Texten sehr anstrengend für die Augen ist. Hohe Auflösungen sind fast nicht nutzbar.

alle aktuellen 5-8 Zoll Widescreen-Testberichte

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


0.8 kg: Dieses Subnotebook/Netbook/UMPC, sofern man es als solches überhaupt bezeichnen kann, gehört zu den leichtesten Notebooks überhaupt und kann klarerweise hervorragend getragen werden. Es gibt kaum Sub-Notebooks, aber ein paar Netbooks in dieser extremen Gewichtsklasse. 7-9 Zoll Displays passen in diesen Gewichtsbereich.


Samsung: Die Samsung Group ist der größte südkoreanische Mischkonzern. In der Samsung-Gruppe sind mehr als 250.000 Menschen beschäftigt, und sie gehört zu den weltweit größten Unternehmen gemessen an Umsatz und Marktstärke. Der Name Samsung bedeutet im Koreanischen "Drei Sterne" und repräsentiert die drei Söhne des Firmengründers. Das Unternehmen wurde 1938 als Lebensmittelladen gegründet. Mit der 1969 gegründeten Tochter Samsung Electronics nahm Samsung die Fertigung elektrotechnischer Artikel in Angriff, wobei man sich frühzeitig auf Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte konzentrierte. Weitere Zweige, in denen der Großkonzern tätig ist, sind Maschinenbau, Automobile (Hyundai), Versicherung, Großhandel, Immobilien und Freizeit. Samsung ist ein international tätiger Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich der Marktanteile und Testberichten.


63.71%: Eine so schlechte Bewertung ist selten. Es gibt nur wenige Notebooks, die schlechter beurteilt wurden. Auch wenn Verbalbeurteilungen in diesem Bereich meist "genügend" oder "ausreichend" lauten, so sind dies meist Euphemismen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Samsung Startseite

Samsung Pressemitteilung für das Q1

Testberichte für das Samsung Q1

Samsung Q1
Samsung Q1

Preisvergleich

Für das Samsung Q1 gibt es keinen Preisvergleich.

Kommentar

Q1
Q1

Intel Graphics Media Accelerator 900

Es handelt sich um einen onboard Grafikchip (auf Intel Mobile 915GM Chipsatz) mit 333 Mhz Core, 4 Pixel-Pipelines, Shared Memory und Direct X 9 Hardware Support. Der Chip ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der zweitschlechtesten Leistungsklasse 5 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann daher nur für ältere Spiele sinvoll eingesetzt werden. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es aber ohne Probleme. Der Vorteil von integrierten Grafiklösungen ist ein geringer Stromverbrauch, was längere Akkulaufzeiten ermöglicht. Speziell für Subnotebooks, wo Mobilität wichtig ist, ist das nützlich. Intel Graphics Media Accelerator 900 ist bei den integrierten Grafik-Lösungen derzeit sehr empfehlenswert. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Celeron M

Eigentlich ist dieser Prozessor ein Pentium M mit halbiertem Level 2 Cache, der auf FSB 400 beschränkt ist. Er ist kaum langsamer als ein gleichgetakteter Pentium M. Jedoch kann er nicht dynamisch die Geschwindigkeit ändern wie der Pentium M und braucht deshalb ohne Last mehr Strom. Für Subnotebooks ist er ungünstig wegen des hohen Stromverbrauchs. Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren.

7 Zoll

Es handelt sich um ein sehr kleines und relativ seltenes Displayformat für Subnotebooks. Der Vorteil liegt darin, dass das ganze Notebook klein dimensioniert sein kann und daher leicht tragbar ist. Das winzige Display hat noch den Vorteil wenig Strom zu benötigen, was die Akkulaufzeit und damit die Mobilität weiter verbessert. Der Nachteil ist, dass das Lesen von Texten sehr anstrengend für die Augen ist. Hohe Auflösungen sind fast nicht nutzbar. Prüfen Sie auch in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

0.8 kg

Dieses Subnotebook gehört zu den Leichtesten überhaupt und kann hervorragend getragen werden.

Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Samsung

Samsung ist ein international tätiger Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich der Marktanteile und vielen Testberichten. Samsung-Modelle erhielten bisher ausgezeichnete Gesamt-Bewertungen deutsch- und englisch-sprachiger Magazine, auch die Preis-Leistungs-Beurteilungen können sich sehen lassen.

Ähnliche Laptops

Notebooks mit der selben Grafikkarte

» Acer Aspire One D260-23797
Atom Z540, 10.1", 1.4 kg
» Asus U43F
Core i5 450M, 14.0", 2.3 kg
» Acer eMachines E525-901G1Mi
Celeron M 900, 15.6", 2.2 kg
» Hi-Grade Notino R5500
Core 2 Duo T6500, 15.4", 3.1 kg
» Sony Vaio VPCW12S1E
Atom N270, 10.1", 1.2 kg
» Asus Eee PC 900A
Atom N270, 8.9", 1 kg
» Asus Eee PC 900
Celeron M 353, 8.9", 1 kg
» Asus Eee PC 701 4G
Celeron M 630 MHz, 7.0", 1 kg
» Toshiba Satellite L40-139
Celeron M 520, 15.4", 2.7 kg
» Toshiba Satellite Pro L40
Celeron M 520, 15.4", 2.7 kg
» Samsung X1
Pentium M 753, 14.1", 1.7 kg
» Panasonic Toughbook CF-Y4
Pentium M 778, 14.1", 1.5 kg
» Maxdata Eco 4100 IE
Pentium M 740, 15.1", 3.1 kg
» Acer TravelMate 3002WTCI
Pentium M 740, 12.1", 1.4 kg
» Dell Latitude 120L
Celeron M 380, 14.1", 3 kg
» Acer TravelMate 2423WXMi
Celeron M 370, 14.1", 2.4 kg
» Acer TravelMate 2424WXMi
Celeron M 380, 14.1", 2.4 kg
» Acer Extensa 3102WXMi
Pentium M 740, 14.1", 1.9 kg
» Samsung Q1P
Pentium M 723, 7.0", 0.8 kg
» Leo Computer Delphin Talos D1200
Core 2 Duo T5600, 12.1", 2.18 kg
» Amoi T31
Celeron M 373, 10.6", 1.2 kg
» Smartbook i-2500V
Celeron M 430, 12.1", 3.1 kg
» Acer TravelMate 2492WLMi
Celeron M 420, 15.4", 2.8 kg
» Acer TravelMate 2492NWLMi
Celeron M 420, 15.4", 2.8 kg
» Maxdata Eco 4000 IW
Celeron M 390, 15.4", 2.9 kg
» Asus W6
Pentium M 760, 13.3", 1.8 kg
» Nexoc Osiris S613
Celeron M 330, 15.4", 2.9 kg
» Sony Vaio VGN-BX196VP
Pentium M 740, 15.4", 3 kg
» Motion LS800
Pentium M 753, 8.4", 1 kg
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Samsung Q1
Autor: Stefan Hinum, 15.04.2006 (Update: 15.01.2013)