Notebookcheck

Test Acer Iconia W4-820-2466 Tablet

Sebastian Jentsch, 08.04.2014

Pocket Windows II. Bereits vor einem knappen Jahr brachte Acer ein 8-Zoll-Windows auf den Markt, damals auf Basis der Clovertrail Plattform. Jetzt steht der Nachfolger mit Bay-Trail-SoC in den Startlöchern. Mehr Power für die Jackentasche?

Acer Iconia W4-820 64GB WiFi Windows 8.1 + Office 2013: eines der günstigsten Windows Tablets
Acer Iconia W4-820 64GB WiFi Windows 8.1 + Office 2013: eines der günstigsten Windows Tablets

Günstig, aber kraftvoll? Acers Iconia W4-820 setzt technisch auf dieselbe Basis wie das beliebte Transfomer Book T100TA (10 Zoll) von Asus. Ein Vierkern-Atom Intel Z3740 treibt den flachen 8,1-Zoller an und wird von 64 GB Flash-Speicher ergänzt. Das Transfomer Book brachte ganz ordentliche Anwendungs- und Rechenleistung auf den Tisch. Dem potentiellen Käufer stellt sich jetzt die Frage, ob nicht bei gleicher Windows Power der kleinere 8-Zoller genügt, denn für wenig Geld kann eine Bluetooth-Tastatur nachgekauft werden.

Die Konkurrenten in Form reinrassiger 8-Zoll-Windows-Tablets sind hauptsächlich Dells Venue 8 Pro, Lenovos Miix 2 und Toshibas Encore WT8-A-102. Diese Geräte kosten alle um die 300 Euro und sind ebenfalls mit einem Bay Trail Atom ausgerüstet. Wer es etwas größer mag, der ist mit HPs Omni 10 5600eg (F4W59EA), einem 10-Zoller, recht gut bedient. Etwas teurer, aber gediegener ist Lenovos 8-Zoller ThinkPad Tablet 8 aus der Business-Sparte.

Gehäuse

Kunststoff-Rückseite im gebürsteten Alu-Look
Kunststoff-Rückseite im gebürsteten Alu-Look
Kunststoff-Haptik, aber solide
Kunststoff-Haptik, aber solide

Das leichte Kunststoff-Gehäuse liegt dank dem geringen Gewicht (417 Gramm) und der gebürsteten Rückseite sehr angenehm auf der Hand. Wo bei anderen Tablets auf der Hochglanz-Rückseite oder auch an der Front (Edge-to-Edge-Panel) Schmierfinger ihre Schlieren ziehen, da bleibt das W4 frei von diesem Eindruck. Dazu verhilft an der Vorderseite die kleine Erhebung, welche das Display stellt. Die Kante und speziell der Bereich um die Windows Tasten stellen einen Griffpunkt für die Hände dar.

Mit beiden Händen können wir die Konstruktion nur minimal verwinden. Dabei und bei etwas festeren Druck auf die Anzeige stellen wir aber streifige Helligkeitsveränderungen fest. Wer das kompakte Tablet normal benutzt und Eingaben wie üblich mit leicht aufliegendem Finger durchführt, der wird diesen Effekt aber gar nicht bemerken.

Ausstattung

Anschlüsse sind Mangelware am Iconia W4-820. Es gibt nur einen einzigen MicroUSB-Port, und der muss auch noch zum Aufladen des Akkus herhalten. Wenn per mitgeliefertem Dongle also ein USB-Stick, ein Hub oder eine Maus angeschlossen ist, dann kann das W4 nicht mehr geladen werden. Für den potentiellen Einsatz auf dem Schreibtisch, etwa mit Bluetooth-Tastatur und USB-Maus, ist das natürlich suboptimal. Über den Micro-HDMI-Port brachte das W4 ein tadelloses Bild auf eine externe FHD-Anzeige.

links: keine Anschlüsse
links: keine Anschlüsse
rechts: MicroSD, MicroHDMI, Lautstärkewippe, Mikrofonöffnung
rechts: MicroSD, MicroHDMI, Lautstärkewippe, Mikrofonöffnung
oben: Power-on
oben: Power-on
unten: Lautsprecher, MicroUSB (auch zum Laden), Kopfhörer
unten: Lautsprecher, MicroUSB (auch zum Laden), Kopfhörer

Kommunikation

Broadcom stellt das WLAN-Modul (802.11bgn SDIO Adapter) und gleiches hat Bluetooth 4.0 an Bord. Der WLAN-Adapter offenbart in unserem Reichweite-Test keine Meisterschaft, im Gegenteil: Nach 15 Metern außerhalb des Hauses ist Schluss, hier zeigt Windows nur noch zwei Balken Verbindungsstärke an (von fünf). Surfen im Web ist da aber noch prima möglich. Den Test haben wir, im individuellen Setting des Testers, mit 100 % Sendeleistung des Fritz!Box-Routers ausgeführt.

Wartung

Das Tablet kann vom Nutzer nicht geöffnet werden. Es besteht folglich keine Möglichkeit zum Wechseln des Akkus.

Zubehör

Was liegt im Karton? Neben dem 10-Watt-USB-Netzteil kommt ein Micro-USB auf Typ A zum Vorschein, hier kann ein USB-Stick oder ein USB-Gerät angeschlossen werden. Neben der Kurzanleitung entdecken wir den Lizenz-Key für Office 2013 Home and Student. Microsofts Lizenzpolitik macht es möglich, dass derzeit viele Geräte kleiner 11,6 Zoll mit Office 2013 ausgerüstet werden. Dies ist auch bei den Konkurrenten Toshiba Encore WT8, Dell Venue 8 Pro und Lenovo Miix 2 der Fall. 

Garantie

Acer gewährt eine Herstellergarantie von lediglich einem Jahr. Eine Iconia-3-Jahre-Garantieverlängerung kostet 60 Euro. Das Acer Advantage-Programm inkludiert Priorität beim Reparaturservice, den kostenlosen Versand hin und zurück und ein Jahr International Travellers Warranty.

Webcam

Kameras gibt es gleich zwei: Die mit 1920 x 2560 Pixeln auflösende Rückseiten-Kamera (Rear) und die 1080 x 1920 Pixel fassende Frontkamera. Während die Front auf Grund Rauschen und geringen Details nur für Chats taugt, macht die Hauptkamera gute Fotos. Unter Tageslicht entstehen fast tadellose Kompaktkamera-Aufnahmen.

Front: 1080 x 1920, verwaschen, schlechter Fokus
Front: 1080 x 1920, verwaschen, schlechter Fokus
Rear: 1920 x 2560, scharf, gut fokussiert
Rear: 1920 x 2560, scharf, gut fokussiert
Rear: Tageslicht, viele Details
Rear: Tageslicht, viele Details
Referenz EOS 1100D
Referenz EOS 1100D

Eingabegeräte

Tastatur

Das Touchscreen reagiert prompt und erkennt bis zu 10 Finger gleichzeitig. Die Auflösung von 1280 x 800 Pixeln ist unseres Erachtens ideal. Desktop-Symbole sind noch nicht zu winzig, um sie zügig mit dem Finger zu treffen. Eingaben werden flink erkannt und die Genauigkeit ist erstaunlich hoch. Eingaben werden bis in die äußersten Randbereiche akzeptiert.

Touchpad

Die virtuelle Tastatur entspricht dem Windows-8-Standard, sie kann zweigeteilt werden. Auf Grund der Auflösung bleibt auch nach Einblendung der Tasten noch ein anständiges Stück des Bildschirminhaltes zu sehen. Die Windows Taste unter dem TFT ruft den Homescreen auf (Metro Kacheln).

Display

Das 8,1-Zoll-Panel (16:10) löst mit 1280 x 800 Pixeln auf und bringt den 10-Finger-Multitouch mit. Das Chi-Mei-TFT (CMN0802) ist vom Typ her ein IPS-Panel, was entsprechend gute Blickwinkel nebst kräftigen Farben mitbringt. Die Konkurrenten sind hinsichtlich der Auflösung nicht besser bestückt: Venue 8 Pro, Miix 2 8 und Encore WT8-A-102 haben dieselbe Pixeldichte. Eine Ausnahme ist der größere 10-Zoller Omni 10 mit 1920 x 1200 Pixeln.

398
cd/m²
407
cd/m²
375
cd/m²
381
cd/m²
417
cd/m²
390
cd/m²
382
cd/m²
412
cd/m²
396
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 417 cd/m²
Durchschnitt: 395.3 cd/m²
Ausleuchtung: 90 %
Helligkeit Akku: 417 cd/m²
Schwarzwert: 0.46 cd/m²
Kontrast: 907:1
Acer Iconia W4-820-2466
Intel Atom Z3740, Intel HD Graphics (Bay Trail), 64 GB eMMC Flashspeicher
Dell Venue 8 Pro
Intel Atom Z3740D, Intel HD Graphics (Bay Trail), 32 GB eMMC Flash
Lenovo Miix 2 8
Intel Atom Z3740, Intel HD Graphics (Bay Trail), 32 GB eMMC Flash
Toshiba Encore WT8-A-102
Intel Atom Z3740, Intel HD Graphics (Bay Trail), 32 GB eMMC Flash
HP Omni 10 5600eg (F4W59EA)
Intel Atom Z3770, Intel HD Graphics (Bay Trail), 32 GB eMMC Flash
Screen
10%
10%
7%
3%
Brightness Center417380.2
-9%
401
-4%
335
-20%
287
-31%
Black Level *0.460.312
32%
0.6
-30%
0.5
-9%
0.43
7%
Contrast9071219
34%
668
-26%
670
-26%
667
-26%
Colorchecker DeltaE2000 *6.597.03
-7%
3.5
47%
3.8
42%
5
24%
Greyscale DeltaE2000 *6.967.12
-2%
2.42
65%
3.64
48%
4.18
40%
Gamma *2.791.592.562.572.45
Color Space (Percent of AdobeRGB 1998)53.88434342

* ... kleinere Werte sind besser

Der Kontrast von 907:1 ist nicht über die Maßen hoch, liegt aber deutlich über dem Mittel bei den Konkurrenten. Dells Venue 8 Pro ist der Ausreißer, es schafft 1219:1. Die hohe Helligkeit von bis zu 417 cd/m² verteilt sich sehr gleichmäßig über die Anzeige. Wir haben mit dem Fotospektrometer Graustufen und Farben im Auslieferungszustand vermessen. Eine Kalibrierung scheiterte am wiederholten Absturz des X-Rite Profilers (Kalibrierungssequenz). Dieses Phänomen trat zeitgleich auch beim HP Pavilion 11 Convertible auf, ebenfalls ein Bay-Trail-Gerät.

Graustufen (Werkszustand)
Graustufen (Werkszustand)
Sättigung (Werkszustand)
Sättigung (Werkszustand)
ColorChecker (Werkszustand)
ColorChecker (Werkszustand)
draußen ganz passabel
draußen ganz passabel
Ein wenig Schatten ist dennoch von Nöten.
Ein wenig Schatten ist dennoch von Nöten.

Das W4 hat erstklassige Blickwinkel: Aus jeder Position erkennen wir ein gestochen scharfes und farbstabiles Bild. Alle Konkurrenten sind mit IPS-Panels ausgerüstet und können in dieser Hinsicht mithalten.

Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung

Der Intel Atom Z3740 (Bay Trail T, TDP <4 Watt) ist ein Quad-Core-SoC mit einem Turbo-Takt von 1,33 bis 1,86 GHz. Es ist dieselbe SoC wie bei den hier genannten Konkurrenten Lenovo Miix 2 8 und Toshiba Encore WT8-A-102. HPs Omni 10 setzt auf den höher taktenden Z3770 und Dells Venue 8 Pro auf den Z3740D (anderes Speicher-Interface).

Die Speicherausstattung ist schlapp: 2 GB Arbeitsspeicher (onboard) sind technisch zwar nicht das Maximum (4 GB bei LPDDR3-1066) für die Plattform, sie haben sich für 32-Bit-Systeme allerdings eingebürgert. 64-GB-Festspeicher in Form einer eMMC ergänzen das W4. Es gibt eine 32-GB-Version, die mit 299 Euro günstiger ist. Wir raten davon allerdings ab, denn schon bei unserer 64-GB-Version sind bei Auslieferung nur zirka 36 GB verfügbar.

Prozessor

Prime95 Multi CPU@1866 MHz konstant
Prime95 Multi CPU@1866 MHz konstant

Treten unter den Konkurrenten nennenswerte Unterschiede in der Rechenleistung auf? Folgende Tabelle vergleicht 32-Bit-CPU-Benchmarks. Die Bay-Trail-SoCs liegen allesamt gleichauf. Einzig Super Pi zeigt im kurzen Durchlauf einen Vorteil gegenüber Dell Venue 8 Pro. Sehr schön zu erkennen ist der Performance-Vorteil (61 %) gegenüber der alten Atom Plattform Clover Trail. Der Turbo kam während der Tests zum Zuge, er lag konstant bei 1,86 GHz (auch im Akkubetrieb).

Acer Iconia W4-820-2466
Intel Atom Z3740, Intel HD Graphics (Bay Trail), 64 GB eMMC Flashspeicher
Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw
Intel Atom Z2760, PowerVR SGX545, 32 GB eMMC Flash
Dell Venue 8 Pro
Intel Atom Z3740D, Intel HD Graphics (Bay Trail), 32 GB eMMC Flash
Lenovo Miix 2 8
Intel Atom Z3740, Intel HD Graphics (Bay Trail), 32 GB eMMC Flash
Toshiba Encore WT8-A-102
Intel Atom Z3740, Intel HD Graphics (Bay Trail), 32 GB eMMC Flash
Cinebench R10
-43%
-2%
1%
1%
Rendering Multiple CPUs 32Bit33521705
-49%
3219
-4%
3384
1%
3390
1%
Rendering Single 32Bit963609
-37%
961
0%
971
1%
963
0%
Super Pi Mod 1.5 XS 32M
--- *21282863.054
-35%
2106.39
1%
Super Pi mod 1.5 XS 1M
--- *2248.435
-120%
45.14
-105%
Geekbench 2 - 32 Bit
-44%
1%
-0%
Total Score25891425
-45%
2607
1%
2594
0%
Floating Point25981409
-46%
2619
1%
2621
1%
Memory21031234
-41%
2083
-1%
2071
-2%
Stream22991276
-44%
2317
1%
2295
0%
Total Average (Program / Settings)
-61% / -52%
-35% / -27%
1% / 1%
1% / 0%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
963
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
3352
Cinebench R10 Shading 32Bit
1944
Hilfe

System Performance

PCMark 7 Sub-Scores
PCMark 7 Sub-Scores

„Bearbeiten Sie Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumente an jedem beliebigen Ort! Das Iconia W4 ist mit Microsoft Office 2013 Home and Student ausgestattet, perfekt für das brandneue Windows 8.1. Darüber hinaus sind im Windows Store mehr als 125.000 Apps und Spiele verfügbar.“ Wer das liest, könnte meinen, einen ausgewachsenen Office-PC vor sich zu haben und nicht ein 400-Gramm-Tablet. Ob die Anwendungsleistung wirklich brauchbar für den Alltag ist, das prüft zuerst der PCMark 7 mit einer Reihe von Sub-Tests. Beim Computation ist unser Testsystem erstaunlicherweise den anderen Bay Trail SoCs einen Tick überlegen, bei Productivity (auch Speicherleistung) liegen die Geräte bis auf das Venue 8 Pro wieder gleichauf. Im Gesamtscore fällt abermals nur das Dell zurück (-10 %).

Unabhängig von synthetischen Scores erleben wir flinke Lade- und Boot-Zeiten, zügige Wechsel zwischen Apps und schnelle Kopiervorgänge (außer bei externem Medium, USB-Festplatte/Stick). Interessant: Ein Low-Cost-Office-Notebook HP 250, ausgerüstet mit einem Bay-Trail-Pentium N3510 (TDP 7,5 Watt) und Festplatte erreicht nur 1.600 Punkte im PCMark 7. Was ist die Ursache?

Acer Iconia W4-820-2466
Intel Atom Z3740, Intel HD Graphics (Bay Trail), 64 GB eMMC Flashspeicher
Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw
Intel Atom Z2760, PowerVR SGX545, 32 GB eMMC Flash
Dell Venue 8 Pro
Intel Atom Z3740D, Intel HD Graphics (Bay Trail), 32 GB eMMC Flash
Lenovo Miix 2 8
Intel Atom Z3740, Intel HD Graphics (Bay Trail), 32 GB eMMC Flash
Toshiba Encore WT8-A-102
Intel Atom Z3740, Intel HD Graphics (Bay Trail), 32 GB eMMC Flash
PCMark 7
-45%
-10%
-3%
-1%
Score24841367
-45%
2317
-7%
2505
1%
2497
1%
Productivity1068608
-43%
982
-8%
1072
0%
1080
1%
Computation61913273
-47%
5355
-14%
5575
-10%
5896
-5%
PC Mark
PCMark 72484 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

Die kleine SSD in Form eines eMMCs-Speichers macht den Unterschied im Vergleich zum Office-Notebook HP 250. Letzteres hinkt auf Grund seiner langsamen konventionellen Festplatte hinterher, was der System-Storage (HP 250: 1.407 Punkte) deutlich zeigt. Die Festplatte ist in Summe 60 % schlechter. Im Vergleich zur Tablet-Konkurrenz liegt das W4, was seinen Speicher angeht, im Mittelfeld. Hier sticht Lenovos Miix 2 8 positiv heraus (+20 %).

Acer Iconia W4-820-2466
Intel Atom Z3740, Intel HD Graphics (Bay Trail), 64 GB eMMC Flashspeicher
Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw
Intel Atom Z2760, PowerVR SGX545, 32 GB eMMC Flash
Dell Venue 8 Pro
Intel Atom Z3740D, Intel HD Graphics (Bay Trail), 32 GB eMMC Flash
Lenovo Miix 2 8
Intel Atom Z3740, Intel HD Graphics (Bay Trail), 32 GB eMMC Flash
Toshiba Encore WT8-A-102
Intel Atom Z3740, Intel HD Graphics (Bay Trail), 32 GB eMMC Flash
PCMark 7
System Storage36982630
-29%
3297
-11%
3825
3%
3806
3%
CrystalDiskMark 3.0
-50%
7%
36%
Read Seq16081.63
-49%
53.82
-66%
86.57
-46%
Write Seq46.9230.14
-36%
40.15
-14%
50.31
7%
Read 4k11.669.024
-23%
8.043
-31%
10.14
-13%
Write 4k5.1591.944
-62%
8.888
72%
11.19
117%
Read 4k QD3226.9810.24
-62%
28.75
7%
29.01
8%
Write 4k QD326.241.893
-70%
10.65
71%
14.99
140%
Total Average (Program / Settings)
-40% / -47%
-2% / 4%
20% / 31%
3% / 3%
64 GB eMMC Flashspeicher
Sequential Read: 160 MB/s
Sequential Write: 46.92 MB/s
512K Read: 143.5 MB/s
512K Write: 23.93 MB/s
4K Read: 11.66 MB/s
4K Write: 5.159 MB/s
4K QD32 Read: 26.98 MB/s
4K QD32 Write: 6.24 MB/s

Grafikkarte

Die HD Graphics (Bay Trail) ist im SoC integriert. Ihre Aufgabe ist die Videobeschleunigung, der DirectX-11-Support und die Ansteuerung von hochauflösenden Displays (bis 2.560 x 1.600 Pixel). Die Leistung ist gering, sie liegt etwa auf dem Niveau einer HD 8180 (A4-1200).

3D Mark
3DMark 06
 1280x1024
1810 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Auf geringem Niveau hat es beim Upgrade von Clover Trail auf Bay Trail ein deutliches Performance-Plus gegeben (80-90 %). Das Pavilion 11-h000sg, ein 11,6-Zoll-Windows-Tablet mit Pentium N3510, ist mit 14 % nur marginal schneller. Aktuelle Games sind so oder so kein Thema, hier müssten Nutzer schon auf sehr alte Titel von vor 2005 zurückgreifen, um zumindest in mittleren Details flüssig spielen zu können. Es gibt jedoch Ausnahmen wie die Fifa-Serie.

Acer Iconia W4-820-2466
Intel Atom Z3740, Intel HD Graphics (Bay Trail), 64 GB eMMC Flashspeicher
HP Pavilion 11-h000sg
Intel Pentium N3510, Intel HD Graphics (Bay Trail), 64 GB SSD
Asus Transformer Book T100TA-C1-GR
Intel Atom Z3740, Intel HD Graphics (Bay Trail), 32 GB eMMC Flash
Samsung ATIV Smart PC XE500T1C-A02DE
Intel Atom Z2760, PowerVR SGX545, 64 GB SSD
HP Envy x2 11-g000eg
Intel Atom Z2760, PowerVR SGX545, 64 GB SSD
Anno 2070
1024x768 Low Preset16.819.7
17%
2.1
-87%
Risen
800x600 all off/low AF:0x26.228.8
10%
23.1
-12%
4.4
-83%
Total Average (Program / Settings)
14% / 14%
-12% / -12%
-83% / -83%
-87% / -87%
min. mittelhoch max.
Risen (2009) 26.210.4fps
Anno 2070 (2011) 16.87.2fps

Emissionen

Geräuschemissionen

Das Iconia W4 arbeitet geräuschlos, es befinden sich kein Lüfter und keine beweglichen Teile darin.

Temperatur

Stresstest aus Prime95 & Furmark: Taktschwankung CPU 1.333 bis 1.199 MHz
Stresstest aus Prime95 & Furmark: Taktschwankung CPU 1.333 bis 1.199 MHz

Das flache Gehäuse kühlt die Komponenten passiv, weshalb die Temperaturen auf den Oberflächen bei Last teils deutlich ansteigen. Der Hotspot liegt rechts oben, hier messen wir 53 °C. Zwischen Leerlauf und Stresstest liegt dort eine Temperaturdifferenz von 20 °C. Gering sind die Idle-Temperaturen von durchschnittlich 31 Grad auf der Ober- und 29 Grad auf der Unterseite. Die Konkurrenten Lenovo Miix 2 8 und Toshiba Encore WT8-A-102 sind allerdings bei gleicher Gehäusegröße 15 bzw. 18 % kühler. So liegt der Last-Hotspot nur bei 43 bzw. 40 Grad.

Mit einem Stresstest aus Prime95 (CPU) und Furmark (GPU) prüfen wir die höchstmögliche Abwärmebelastung und die CPU-Taktungen währenddessen. Der Test beginnt mit 1,86 GHz, schnell steigt die Temperatur am Prozessor zu stark an, weshalb Throttling einsetzt. Der Takt fällt auf 1.199 MHz und schwankt bei fortwährender Belastung bis auf 1.333 MHz (47-49 %). Das ist nach einer Stunde auch noch so. Bei den obigen Leistungstests trat ein solches Verhalten nicht auf, weshalb das Iconia W4 typische Werte in den CPU-Benchmarks erzielte.

Im unmittelbar nach den Stresstest ausgeführten 3DMark 2006 erzielte das W4 dieselben Werte wie bei einem Kaltstart. Die thermische Belastung beruhigt sich schnell, weshalb die CPU wieder hohe Taktungen freigibt (1,86 GHz).

Max. Last
 29.5 °C33.2 °C37.1 °C 
 31.3 °C37.6 °C43.6 °C 
 33.3 °C42.1 °C45.1 °C 
Maximal: 45.1 °C
Durchschnitt: 37 °C
32.4 °C51.1 °C53.6 °C
30.6 °C36.8 °C41.9 °C
29.1 °C33.1 °C37 °C
Maximal: 53.6 °C
Durchschnitt: 38.4 °C
Netzteil (max.)  46.8 °C | Raumtemperatur 21.9 °C | Voltcraft IR-360

Lautsprecher

Die Lautsprecher befinden sich unten am Tablet. Ihr Klang betont die Mitten sehr stark, Höhen und Tiefen werden vernachlässigt. Die maximale Lautstärke ist ziemlich hoch, allerdings nutzlos, denn die winzigen Speaker kratzen und verzerren dann. Musik wird ausschließlich mit Kopfhörern ein Genuss, welche ebenfalls unten angesteckt werden.

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Der Stromverbrauch ist etwas höher als bei den Konkurrenten und auch höher als beim Vorgänger Iconia W3-810. Speziell im Idle Minimum sind Lenovo Miix 2 8 (1,2 Watt) und Encore WT8-A-102 (1,3 Watt) noch sparsamer. Die maximale Energieaufnahme ist im Hinblick auf Clover Trail (auf geringem Tablet-Niveau) angestiegen. Das kleine 10-Watt-Netzteil benötigt 3 Stunden zum Aufladen des Akkus.

Stromverbrauch

Aus / Standby 0.2 / 0.2 Watt
Idle 2.2 / 2.8 / 3.8 Watt
Last 8.3 / 11.3 Watt
 
Legende: min: , med: , max:         Voltcraft VC 960

Akkulaufzeit

WLAN-Laufzeit bei zirka 150 cd/m² Helligkeit (Regler auf 25 %), Ambient-Sensor off
WLAN-Laufzeit bei zirka 150 cd/m² Helligkeit (Regler auf 25 %), Ambient-Sensor off

Die Akku-Betriebszeit reiht sich in das Mittelfeld ein. Der 19-Wh-Lithium-Polymer-Akku (SANYO AC13F3L, 2 Zellen) hält laut Hersteller bis zu 8 Stunden durch. Damit soll er recht behalten: Acht Stunden sind exakt die Laufzeit unseres Tests beim WLAN-Surfen. Der Leerlauf-Test bei Inaktivität und minimierter Helligkeit kommt sogar auf fast 16 Stunden. Das kann die Konkurrenz aber auch.

Battery Runtime
Reader / Idle (sort by value)
Acer Iconia W4-820-2466
942 min ∼35%
Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw
1168 min ∼43%
Dell Venue 8 Pro
782 min ∼29%
Lenovo Miix 2 8
891 min ∼33%
Load (sort by value)
Acer Iconia W4-820-2466
187 min ∼7%
Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw
234 min ∼9%
Dell Venue 8 Pro
153 min ∼6%
Lenovo Miix 2 8
179 min ∼7%
WiFi (sort by value)
Acer Iconia W4-820-2466
484 min ∼18%
Acer Iconia-W3-810-27602G03nsw
545 min ∼20%
Dell Venue 8 Pro
373 min ∼14%
Toshiba Encore WT8-A-102
430 min ∼16%
Lenovo Miix 2 8
454 min ∼17%
Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
15h 42min
Surfen über WLAN
8h 04min
Last (volle Helligkeit)
3h 07min

Fazit

Acer Iconia W4-820 64 GB WiFi: rundes Mini Windows mit nur wenigen Nachteilen.
Acer Iconia W4-820 64 GB WiFi: rundes Mini Windows mit nur wenigen Nachteilen.

Für 349 Euro kann der Kunde ein Windows Tablet (Windows 8.1 32 Bit) erwerben, das mit anständiger Geschwindigkeit alle gängigen Unterhaltungs- und Office-Programme ausführen kann (außer Standard-PC-Spiele). Wohl daher liegt Office Home & Student 2013 als Vollversion bei. Das Acer Iconia W4-820 64 GB WiFi zeigt sich als rundes Produkt mit nur wenigen Nachteilen. Das größte Manko sehen wir in dem singulären MicroUSB-Port. Steckt ein USB-Stick, kann nicht zeitgleich geladen werden. Das ist nicht schön, wenn das W4 mit externen Eingabegeräten und externem TFT am Schreibtisch betrieben werden soll. Genau das ist nämlich auf Grund der akzeptablen Office-Performance (im Vergleich zu Entry-Office-Notebooks) durchaus eine Option.

Testgerät zur Verfügung gestellt von ...
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

Acer Iconia W4-820 64 GB WiFi Windows 8.1 + Office 2013, zur Verfügung gestellt von notebooksbilliger.de
Acer Iconia W4-820 64 GB WiFi Windows 8.1 + Office 2013, zur Verfügung gestellt von notebooksbilliger.de

Datenblatt

Acer Iconia W4-820-2466
Prozessor
Speicher
2048 MB 
, onboard LPDDR3 533 MHz
Bildschirm
8.1 Zoll 16:10, 1280x800 Pixel, 10 Finger Multitouch, CMN0802, IPS, spiegelnd: ja
Festplatte
64 GB eMMC Flashspeicher, 64 GB 
, 36 GB verfügbar
Soundkarte
HD Audio
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: Kopfhörer, Card Reader: MicroSD, Sensoren: Ambient Light, Lage,
Netzwerkverbindungen
Broadcom 802.11bgn SDIO Adapter (b g n ), 1 Bluetooth
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 10.8 x 219 x 135
Gewicht
417 g Netzteil: 97 g
Akku
19 Wh Lithium-Polymer, SANYO AC13F3L, 2-Zellen, 4960 mAh, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 8 h
Preis
349 Euro
Betriebssystem
Microsoft Windows 8.1 32 Bit
Sonstiges
Webcam: 1920x2560 Rear / 1080x1920 Front, Lautsprecher: Stereo, MicroUSB auf USB Typ A Adapter, Office 2013, 12 Monate Garantie

 

[+] compare
Neu für 349 Euro. Acers Iconia W4-820 64 GB WiFi Windows-Tablet.
Neu für 349 Euro. Acers Iconia W4-820 64 GB WiFi Windows-Tablet.
Zwar immer noch teurer als Android-Stangenware, ...
Zwar immer noch teurer als Android-Stangenware, ...
... aber immerhin mit einem echten X86-Betriebsystem.
... aber immerhin mit einem echten X86-Betriebsystem.
Das kleine Netzteil wiegt nur 97 Gramm, mit USB-Kabel.
Das kleine Netzteil wiegt nur 97 Gramm, mit USB-Kabel.
Es liefert 10 Watt. Das ist etwas knapp, selbst für das sparsame Tablet.
Es liefert 10 Watt. Das ist etwas knapp, selbst für das sparsame Tablet.
Der 8-Zoller wiegt 417 Gramm, ein angenehm leichtes Gewicht auf der Hand.
Der 8-Zoller wiegt 417 Gramm, ein angenehm leichtes Gewicht auf der Hand.
Neben der Front-Webcam befindet sich ein Umgebungslichtsensor.
Neben der Front-Webcam befindet sich ein Umgebungslichtsensor.
Schon jetzt klassisch: Der Windows Home-Button.
Schon jetzt klassisch: Der Windows Home-Button.
Die flache Silhouette mit dem ...
Die flache Silhouette mit dem ...
... optisch nach oben aufgesetzte Bildschirm, ...
... optisch nach oben aufgesetzte Bildschirm, ...
... machen einen nüchternen, soliden Eindruck. Die Rückseite besteht ebenfalls aus Kunststoff.
... machen einen nüchternen, soliden Eindruck. Die Rückseite besteht ebenfalls aus Kunststoff.
Die Lautsprecher und die wenigen Anschlüsse verteilen sich unten und rechts am Gerät.
Die Lautsprecher und die wenigen Anschlüsse verteilen sich unten und rechts am Gerät.
Das ist der zweite Lautsprecher.
Das ist der zweite Lautsprecher.
Die Hauptkamera nimmt 1920x2560 Pixel auf, Farben, Fokus und Details sind im Tageslicht ziemlich gut.
Die Hauptkamera nimmt 1920x2560 Pixel auf, Farben, Fokus und Details sind im Tageslicht ziemlich gut.
Der Bay Trail Atom sorgt für passable Performance, die auf dem typischen Niveau des SoC liegt.
Der Bay Trail Atom sorgt für passable Performance, die auf dem typischen Niveau des SoC liegt.
Acer Iconia W4-820: Für die Windows-Basics unterwegs. Surfen, Mails schreiben (Outlook) und Dokumente bearbeiten (Office Paket anbei!)
Acer Iconia W4-820: Für die Windows-Basics unterwegs. Surfen, Mails schreiben (Outlook) und Dokumente bearbeiten (Office Paket anbei!)
Acer Iconia W4-820: Das Chassis wirkt solide für den Alltag, die starke Helligkeit des Panels genügt auch für Outdoor-Einsätze.
Acer Iconia W4-820: Das Chassis wirkt solide für den Alltag, die starke Helligkeit des Panels genügt auch für Outdoor-Einsätze.
Acer Iconia W4-820: acht Stunden Laufzeit gehen vollkommen in Ordnung, drei Stunden werden hernach zum Aufladen benötigt.
Acer Iconia W4-820: acht Stunden Laufzeit gehen vollkommen in Ordnung, drei Stunden werden hernach zum Aufladen benötigt.
Acer Iconia W4-820: Kein Mitnahme-Produkt aber eine (noch) mobilere Alternative zu Transformer Book T100TA &Co.
Acer Iconia W4-820: Kein Mitnahme-Produkt aber eine (noch) mobilere Alternative zu Transformer Book T100TA &Co.

Ähnliche Geräte

Geräte mit der selben Grafikkarte

» Test Acer Aspire ES1-111-C56A Netbook
Celeron N2840, 11.6", 1.29 kg
» Kurzupdate Lenovo Yoga 2-1051F Windows-Tablet
Atom Z3745, 10.1", 0.934 kg
» Test Asus EeeBook X205TA-FD005BS Netbook
Atom Z3735F, 11.6", 0.98 kg

Links

Preisvergleich

Amazon.de

Acer Iconia W4-820 Notebook

Acer Iconia W4-820 Crunch Keyboard schwarz
» 60.89 EUR (geringster Preis)
60.89 EUR Amazon DE

Die dargestellten Preise können bis zu einen Tag alt sein.

Pro

+Geringes Gewicht
+Farbstarkes, helles Display
+Sehr gute Laufzeiten
+vglw. schnelle SSD
+Gute 5 MP Rear-Kamera
 

Contra

-Nichts für Performance-Nutzer
-Wenige Anschlüsse
-Geringe WLAN-Reichweite

Shortcut

Was uns gefällt

Farbstarke, helle Displays haben sich bei günstigen Consumer-Tablets endlich durchgesetzt. Die 5-MP-Rear-Kamera zeigt die Qualität, die jedes Tablet (mindestens) haben sollte.

Was wir vermissen

Einen zweiten MicroUSB-Anschluss.

Was uns verblüfft

Windows auf der Hand für wenig Geld.

Die Konkurrenz

Dell Venue 8 Pro 

Lenovo Miix 2 8 

Toshiba Encore WT8-A-102 

Wer es etwas größer mag:

HP Omni 10 5600eg (10 Zoll)

Bewertung

Acer Iconia W4-820-2466
30.04.2014 v4
Sebastian Jentsch

Gehäuse
73%
Tastatur
42 / 80 → 53%
Pointing Device
89%
Konnektivität
46 / 70 → 66%
Gewicht
84 / 88 → 92%
Akkulaufzeit
91%
Display
83%
Leistung Spiele
22 / 80 → 28%
Leistung Anwendungen
60 / 70 → 86%
Temperatur
70%
Lautstärke
100%
Audio
38 / 91 → 42%
Kamera
54 / 85 → 64%
Durchschnitt
66%
79%
Tablet *
gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
> Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test Acer Iconia W4-820-2466 Tablet
Autor: Sebastian Jentsch,  8.04.2014 (Update: 30.04.2014)