Notebookcheck

Test HTC Desire 310 Smartphone

Manuel Masiero, 23.06.2014

Rundum alltagstauglich. Tolle Smartphone-Funktionen, kleiner Preis - geht es nach HTC, wird das 4,5 Zoll große Desire 310 damit perfekt beschrieben. Das Android Einsteigergerät gibt es in der Tat schon für günstige 140 Euro. Ob das Desire 310 auch den Funktionscheck besteht, zeigt unser Test.

Kurz nach dem Mobile World Congress in Barcelona hatte das HTC Desire 310 seinen Auftritt. Zu unspektakulär für die Mobilfunk-Messe? Zumindest ist das 4,5 Zoll große Android Smartphone kein Platzhirsch oder Hingucker vom Schlage eines Apple iPhone 5 oder Nokia Lumia 1520, denn es bedient ganz klar das Einsteigersegment. In Online-Shops gibt es das HTC bereits für rund 140 Euro, was für ein Smartphone mit einem 4,5 Zoll großen Display recht beachtlich ist. Für den Sparpreis müssen Käufer des Desire 310 allerdings mit ein paar Abstrichen bei der Ausstattung leben. So gibt es nur 4 GB Speicherplatz, der sich im Betrieb auf knapp 2 GB reduziert, eine mit 854 x 480 Pixel nicht gerade hohe Display-Auflösung sowie das schon leicht angegraute Android 4.2 als Betriebssystem. Dafür werkelt im HTC Smartphone mit dem Mediatek MT6582M ein Quad-Core-SoC, der typische Alltagsaufgaben locker meistert. Dazu kommen eine 5-Megapixel-Hauptkamera und mit Ausnahme von LTE alle wichtigen Mobilfunktechniken. 

Gehäuse

Wie wir testen - Gehäuse

4,5 Zoll für 140 Euro: das HTC Desire 310
4,5 Zoll für 140 Euro: das HTC Desire 310

HTC hat das Desire 310 in ein solides Kunststoffgehäuse gepackt, das durch eine sehr stabile Verarbeitung überzeugt und mit seinen abgerundeten Ecken obendrein Design-Pluspunkte sammelt. Die abnehmbare Gehäuserückseite ist nur leicht gummiert und gibt den Fingern damit keinen sehr sicheren Halt. Interessanterweise ist es die nahtlos in das Chassis integrierte Glasoberfläche des HTC, die Fingerbewegungen deutlich mehr Widerstand entgegensetzt als das Backcover. Mit etwas über 11 Millimeter Bauhöhe ist das Desire 310 ein wenig dicker als ähnlich ausgestattete Smartphones gleichen Formfaktors. Das Kazam Thunder Q4.5 (8,9 Millimeter), das Huawei Ascend Y530 (9,3 Millimeter) und das LG L70 (9,6 Millimeter) sind allesamt dünner.

Ausstattung

Wie wir testen - Gehäuse

Das HTC Desire 310 setzt auf den Quad-Core-SoC Mediatek MT6582M, dessen vier Rechenkerne mit einer Taktfrequenz von 1,3 GHz arbeiten. Als Grafikchip kommt der ARM Mali-400 MP2 zum Einsatz. Neben 1 GB DDR3-RAM gibt es 4 GB Speicherplatz, von dem man aber mehr als die Hälfte für Android 4.2 samt vorinstallierten Apps abziehen muss. Übrig bleiben nur 1,8 GB für eigene Anwendungen und Daten. Über den microSD-Slot lässt sich der Speicherplatz um bis zu 32 GB erweitern.

links: keine Anschlüsse
links: keine Anschlüsse
rechts: Ein-/Ausschalttaste, Lautstärkewippe
rechts: Ein-/Ausschalttaste, Lautstärkewippe
oben: 3,5-mm-Klinkenbuchse, Micro-USB-2.0-Anschluss
oben: 3,5-mm-Klinkenbuchse, Micro-USB-2.0-Anschluss
unten: Mikrofon
unten: Mikrofon

Software

Auf dem Desire 310 läuft Android in der bereits etwas älteren Version 4.2. HTC hat seinem Smartphone dafür die Funktion BlinkFeed spendiert, die aktuelle Nachrichten und Streams sowie die Neuigkeiten aus sozialen Netzwerken übersichtlich gebündelt auf der Startseite anzeigt. Vorinstalliert sind neben diversen Google Apps wie Gmail, Maps, Drive und YouTube auch ein Dateimanager sowie die Büro-Suite Polaris Office 5.

GPS im Freien
GPS im Freien
GPS im Gebäude
GPS im Gebäude

Kommunikation & GPS 

Wer auf LTE verzichten kann, wird an den Kommunikationsfähigkeiten des Desire 310 wenig auszusetzen haben. Das Smartphone beherrscht neben WLAN 802.11 b/g/n und Bluetooth 4.0 samt aptX-Unterstützung auch GSM-Quadband (850/900/1.800/1.900 MHz) sowie UMTS-Triband (850/900/2.100 MHz). Mit HSDPA sind dann Download-Geschwindigkeiten von bis zu 21,1 Mbit/s möglich. Während unseres Tests traten weder Verbindungsabbrüche noch sonstige Störungen auf.

Mit seiner GPS-Antenne ermittelt das Desire 310 zügig den aktuellen Standort, egal ob man sich dabei in einem Gebäude oder unter freiem Himmel aufhält. Wie der Vergleich mit dem Profi-Navigationsgerät Garmin Edge 500 auf unserer mehr als 10 Kilometer langen Fahrrad-Teststrecke zeigt, liegt das HTC allerdings öfters mal ordentlich daneben, was die Ortung betrifft. Für den Alltagsgebrauch ist die GPS-Präzision des Desire 310 aber völlig ausreichend.

HTC Desire 310
HTC Desire 310
HTC Desire 310
HTC Desire 310
HTC Desire 310
HTC Desire 310
Garmin Edge 500
Garmin Edge 500
Garmin Edge 500
Garmin Edge 500
Garmin Edge 500
Garmin Edge 500

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Die Sprach- und Hörqualität des HTC Desire 310 ist durchwegs gut. Das gilt für Telefonate ins Festnetz ebenso wie bei Mobilfunknetz-Verbindungen.

Kameras & Multimedia

Mit seiner 5-Megapixel-Kamera nimmt das Desire 310 bis zu 2.880 x 1.728 Pixel große Fotos auf und kann Videos im Full-HD-Format 1080p aufzeichnen. Das Kameramodul des HTC bietet viele Einstellmöglichkeiten, darunter für die Belichtung, den Weißabgleich und den ISO-Wert. Zu den Funktionen gehören auch eine Gesichts- und Lächelerkennung sowie eine HDR-Funktion. Die über dem Display sitzende Webcam bietet mit 640 x 480 Pixel nur VGA-Qualität, was für Selbstportraits und Videochats gerade noch so ausreicht.

Die Fotokünste des Desire 310 sind relativ bescheiden. Verglichen mit guten Smartphone-Kameramodulen erscheinen die Aufnahmen wenig kontrastreich, bei näherem Betrachten ziemlich verrauscht und mitunter deutlich unscharf. Feine Details lassen sich so nur schwer ausmachen.

HTC Desire 310
HTC Desire 310
HTC Desire 310
HTC Desire 310
HTC Desire 310
HTC Desire 310
Referenz: Sony Alpha 57
Referenz: Sony Alpha 57
Referenz: Sony Alpha 57
Referenz: Sony Alpha 57
Referenz: Sony Alpha 57
Referenz: Sony Alpha 57
Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
Apple iPhone 5
Nokia Lumia 1020
Nokia Lumia 1020
Nokia Lumia 1020
Nokia Lumia 1020
Nokia Lumia 1020
Nokia Lumia 1020

Zubehör & Garantie

HTC legt dem Desire 310 ein Micro-USB-Kabel, Kopfhörer sowie ein proprietäres USB-Netzteil bei. Auf seiner Webseite bietet der Hersteller zum Testzeitpunkt als Zubehör den Zusatz-Akku HTC Akkupack sowie Stereokopfhörer an. Auf das Desire 310 gibt es 24 Monate Garantie.

Eingabegeräte & Bedienung

Der kapazitive Touchscreen des HTC Desire 310 reagiert im Test schnell auf Kommandos und erlaubt eine präzise Steuerung von Anwendungen und Bildschirmmenüs. Ebenso reibungslos funktionieren die physikalischen Tasten (Ein-/Ausschalttaste, Lautstärkewippe) sowie die Android Tasten. Für die Texteingabe steht ein virtuelles QWERTY-Keyboard zur Verfügung, das im Hoch- wie im Querformat maximal den halben Bildschirm in Beschlag nimmt, so dass man von der Anzeige noch recht viel sehen kann.

Die virtuelle Tastatur im Querformat...
Die virtuelle Tastatur im Querformat...
...und hochkant.
...und hochkant.

Display

Wie wir testen - Display

Das 4,5 Zoll große TFT-Display des HTC Desire 310 stellt 854 x 480 Pixel dar und hinkt damit etlichen aktuellen Smartphones in Sachen Auflösung hinterher. Nimmt man aber die 4,0- und 4,5-Zoll-Geräte der Einsteigerklasse als Maßstab, findet man schnell heraus, dass die FWVGA-Auflösung oder ähnlich gelagerte Formate wie WVGA (800 x 480 Pixel) dort Standard sind. Kritik für sein Display muss sich das Desire 310 trotzdem gefallen lassen, allerdings an anderer Stelle.

Mit einer Luminanz von 255,3 cd/m² leuchtet das Display des HTC nicht besonders hell und reiht sich damit unter den Vergleichsgeräten sogar mit einigem Abstand an letzter Stelle ein. Schon deutlich heller ist der Bildschirm des LG L70 mit 339,4 cd/m². Ungeschlagen bleibt das Kazam Thunder Q4.5 mit einer Luminanz von 520,8 cd/m².

Nichts zu beanstanden gibt es an der Ausleuchtung (85 %), dem Schwarzwert (0,50 cd/m²) und dem Kontrastverhältnis (544:1) des Desire 310, wenngleich alle drei Werte nur durchschnittlich sind.

256
cd/m²
268
cd/m²
240
cd/m²
258
cd/m²
272
cd/m²
230
cd/m²
261
cd/m²
271
cd/m²
242
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Infos
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 272 cd/m²
Durchschnitt: 255.3 cd/m²
Ausleuchtung: 85 %
Helligkeit Akku: 272 cd/m²
Schwarzwert: 0.5 cd/m²
Kontrast: 544:1

Unsere Messungen mit dem Kolorimeter X-Rite i1pro 2 und der Software CalMAN zeigen, dass der Bildschirm des Desire 310 Rot- und Grüntöne nahezu ideal anzeigt, Blautöne aber deutlich zu kräftig darstellt. Bei den Mischfarben kommt das HTC dadurch ordentlich aus dem Lot, was sich in einem sehr hohen DeltaE von 12,13 niederschlägt. Bei den Graustufen zeigt sich eine noch stärkere Schieflage, weil die Mehrheit der Grautöne zu stark betont wird (DeltaE von 14,77). Auch die Farbtemperatur ist mit 17.097 K viel zu hoch. Trotz dieser messtechnischen Ausrutscher stellt das HTC Bildinhalte subjektiv gesehen einwandfrei dar.

Farbsättigung
Farbsättigung
Farbtreue
Farbtreue
Graustufen
Graustufen
Mischfarben
Mischfarben
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Um als definitiv tageslichttauglich durchzugehen, sollte ein Smartphone-Display mindestens eine Luminanz von 200 cd/m² erzeugen. Mit durchschnittlich 255,3 cd/m² überspringt das HTC Desire 310 diese Hürde ohne Schwierigkeiten und lässt sich daher auch bei Sonnenschein und blauem Himmel relativ problemlos einsetzen. Relativ, denn aufgrund des stark spiegelnden und letztlich nicht allzu hellen Displays ist es mitunter etwas schwierig, die dargestellten Inhalte zu erkennen.

Die Blickwinkelstabilität ist keine Stärke des Desire 310. Schaut man über die linke Seite des Smartphones (an der die Webcam, der USB-Anschluss und die Kopfhörerbuche sitzen) auf den Bildschirm, werden sämtliche Inhalte invertiert dargestellt. Auch aus anderen Blickwinkeln zeigt sich kein sonderlich überzeugendes Bild, denn die Display-Farben beginnen schon bei leichter Neigung des HTC auszubleichen. Bei extremen Blickwinkeln kommt die stark spiegelnde Bildschirmoberfläche als weiterer Störfaktor hinzu.

Leistung

Wie wir testen - Leistung

Befeuert vom Quad-Core-SoC Mediatek MT6582M und dem Grafikchip ARM Mali-400 MP2 reißt das HTC Desire 310 keine Pixelbäume aus, liefert aber eine insgesamt gute Systemleistung ab. Bei den synthetischen Benchmarks läuft der Testkandidat etwas schneller durchs Ziel als die Vergleichsgeräte. Einen Ausreißer nach unten gibt es lediglich bei 3DMark 2013, denn hier reicht es nur für einen hinteren Platz.

3DMark (2013) - 1280x720 Ice Storm Standard Score (sort by value)
HTC Desire 310
Mali-400 MP2, MT6582M, 4 GB Flash
3138 Points ∼0%
Huawei Ascend Y530
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
4125 Points ∼0% +31%
Kazam Thunder Q4.5
Mali-400 MP2, MT6582, 4 GB Flash
3091 Points ∼0% -1%
LG L70
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
4248 Points ∼0% +35%
Samsung Galaxy S Duos 2 GT-S7582
VideoCore-IV, BCM21664T, 4 GB Flash
3568 Points ∼0% +14%
AnTuTu Benchmark v4 - Total Score (sort by value)
HTC Desire 310
Mali-400 MP2, MT6582M, 4 GB Flash
17308 Points ∼40%
Huawei Ascend Y530
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
12124 Points ∼28% -30%
Kazam Thunder Q4.5
Mali-400 MP2, MT6582, 4 GB Flash
17349 Points ∼40% 0%
LG L70
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
12951 Points ∼30% -25%
Samsung Galaxy S Duos 2 GT-S7582
VideoCore-IV, BCM21664T, 4 GB Flash
12059 Points ∼28% -30%
Geekbench 3 - 32 Bit Multi-Core Score (sort by value)
HTC Desire 310
Mali-400 MP2, MT6582M, 4 GB Flash
1182 Points ∼9%
Huawei Ascend Y530
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
605 Points ∼5% -49%
Kazam Thunder Q4.5
Mali-400 MP2, MT6582, 4 GB Flash
1153 Points ∼9% -2%
LG L70
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
608 Points ∼5% -49%
Samsung Galaxy S Duos 2 GT-S7582
VideoCore-IV, BCM21664T, 4 GB Flash
658 Points ∼5% -44%
PassMark PerformanceTest Mobile V1 - System (sort by value)
HTC Desire 310
Mali-400 MP2, MT6582M, 4 GB Flash
2581 Points ∼41%
Huawei Ascend Y530
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
1262 Points ∼20% -51%
Kazam Thunder Q4.5
Mali-400 MP2, MT6582, 4 GB Flash
2360 Points ∼38% -9%
LG L70
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
1738 Points ∼28% -33%
Samsung Galaxy S Duos 2 GT-S7582
VideoCore-IV, BCM21664T, 4 GB Flash
1665 Points ∼26% -35%

Nahezu Gleichstand herrscht bei den Browser-Benchmarks. Hier kann sich das HTC Desire weder entscheidend absetzen noch fällt es gegenüber der Konkurrenz zurück.

Octane V2 - Total Score (sort by value)
HTC Desire 310
Mali-400 MP2, MT6582M, 4 GB Flash
2172 Points ∼9%
Kazam Thunder Q4.5
Mali-400 MP2, MT6582, 4 GB Flash
2117 Points ∼9% -3%
LG L70
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash (Android 4.4.2 KitKat)
1746 Points ∼7% -20%
Samsung Galaxy S Duos 2 GT-S7582
VideoCore-IV, BCM21664T, 4 GB Flash
2121 Points ∼9% -2%
WebXPRT 2013 - Overall Score (sort by value)
HTC Desire 310
Mali-400 MP2, MT6582M, 4 GB Flash
196 Points ∼14%
Kazam Thunder Q4.5
Mali-400 MP2, MT6582, 4 GB Flash
191 Points ∼13% -3%
LG L70
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash (Android 4.4.2 KitKat)
150 Points ∼10% -23%
Samsung Galaxy S Duos 2 GT-S7582
VideoCore-IV, BCM21664T, 4 GB Flash
210 Points ∼15% +7%
Peacekeeper - --- (sort by value)
HTC Desire 310
Mali-400 MP2, MT6582M, 4 GB Flash
612 Points ∼10%
Huawei Ascend Y530
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
628 Points ∼10% +3%
Kazam Thunder Q4.5
Mali-400 MP2, MT6582, 4 GB Flash
610 Points ∼10% 0%
LG L70
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash (Android 4.4.2 KitKat)
643 Points ∼10% +5%
Samsung Galaxy S Duos 2 GT-S7582
VideoCore-IV, BCM21664T, 4 GB Flash
627 Points ∼10% +2%

Wie die Schreib- und Lese-Benchmarks zeigen, liest das Desire 310 teilweise wesentlich schneller als die Vergleichsgeräte. Das gilt besonders für das sequenzielle Lesen, bei dem das HTC einen Vorsprung von satten 30 MB/s herausholt. Bei den Schreiboperationen gehört das Smartphone dagegen nicht zu den schnellsten Geräten und muss dem Samsung Galaxy S Duos 2 GT-S7582 den Vortritt lassen.

AndroBench 3
Sequential Read 256KB (sort by value)
HTC Desire 310
Mali-400 MP2, MT6582M, 4 GB Flash
83.19 MB/s ∼47%
Huawei Ascend Y530
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
37.2 MB/s ∼21% -55%
Kazam Thunder Q4.5
Mali-400 MP2, MT6582, 4 GB Flash
40.4 MB/s ∼23% -51%
LG L70
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
53.09 MB/s ∼30% -36%
Samsung Galaxy S Duos 2 GT-S7582
VideoCore-IV, BCM21664T, 4 GB Flash
23.39 MB/s ∼13% -72%
Sequential Write 256KB (sort by value)
HTC Desire 310
Mali-400 MP2, MT6582M, 4 GB Flash
10.7 MB/s ∼19%
Huawei Ascend Y530
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
9.24 MB/s ∼16% -14%
Kazam Thunder Q4.5
Mali-400 MP2, MT6582, 4 GB Flash
5 MB/s ∼9% -53%
LG L70
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
6.82 MB/s ∼12% -36%
Samsung Galaxy S Duos 2 GT-S7582
VideoCore-IV, BCM21664T, 4 GB Flash
15.42 MB/s ∼27% +44%
Random Read 4KB (sort by value)
HTC Desire 310
Mali-400 MP2, MT6582M, 4 GB Flash
12.89 MB/s ∼61%
Huawei Ascend Y530
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
8.02 MB/s ∼38% -38%
Kazam Thunder Q4.5
Mali-400 MP2, MT6582, 4 GB Flash
12.1 MB/s ∼58% -6%
LG L70
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
9.83 MB/s ∼47% -24%
Samsung Galaxy S Duos 2 GT-S7582
VideoCore-IV, BCM21664T, 4 GB Flash
8.52 MB/s ∼41% -34%
Random Write 4KB (sort by value)
HTC Desire 310
Mali-400 MP2, MT6582M, 4 GB Flash
0.52 MB/s ∼17%
Huawei Ascend Y530
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
0.51 MB/s ∼16% -2%
Kazam Thunder Q4.5
Mali-400 MP2, MT6582, 4 GB Flash
0.3 MB/s ∼10% -42%
LG L70
Adreno 302, 200 8210, 4 GB Flash
0.63 MB/s ∼20% +21%
Samsung Galaxy S Duos 2 GT-S7582
VideoCore-IV, BCM21664T, 4 GB Flash
1.28 MB/s ∼41% +146%

Spiele

Aktuelle Spiele stellt das HTC Desire 310 flüssig dar und lässt sich dabei auch nicht von grafisch aufwändigeren Titeln ausbremsen. Der Touchscreen sowie die Lage- und Beschleunigungssensoren arbeiten dabei stets einwandfrei.

Aktuelle Spiele wie Dead Trigger 2...
Aktuelle Spiele wie Dead Trigger 2...
...und FIFA 14 laufen flüssig.
...und FIFA 14 laufen flüssig.

Emissionen

Wie wir testen - Emissionen

Temperatur

Trotz rötlicher Einfärbung in der Übersichtsgrafik bewegen sich die Betriebstemperaturen des HTC absolut im grünen Bereich. Unter Last erhitzt sich das Smartphone auf knapp unter 40 Grad Celsius, was es allerdings nicht unangenehm macht, das Desire 310 in der Hand zu halten. Im Leerlauf sind es maximal 32,4 Grad Celsius, ein mustergültiger Wert.

Max. Last
 36.0 °C33.0 °C33.5 °C 
 38.5 °C34.4 °C35.4 °C 
 38.3 °C32.9 °C32.2 °C 
Maximal: 38.5 °C
Durchschnitt: 34.9 °C
29.7 °C33.2 °C36.4 °C
30.0 °C34.4 °C37.8 °C
30.3 °C35.4 °C39.7 °C
Maximal: 39.7 °C
Durchschnitt: 34.1 °C
Raumtemperatur 22.9 °C | Voltcraft IR-350

Lautsprecher

Für audiophile Naturen sind Smartphone-Lautsprecher naturgemäß keine Offenbarung. Auch die kleine Klangmembran auf der Rückseite des HTC Desire schafft es hier erwartungsgemäß nicht, eine Trendwende einzuläuten. Immerhin macht der Mini-Lautsprecher genau das, was er machen soll, und gibt Stimmen, Musik sowie sonstige Töne in guter Qualität wieder. Zudem treten selbst bei maximaler Lautstärke keine Verzerrungen auf. Einen deutlich besseren Sound produzieren allerdings die mitgelieferten Stereo-Kopfhörer.

Akkulaufzeit

Wie wir testen - Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Beim Messen der Energieaufnahme machte uns das HTC Desire einen Strich durch die Rechnung. Das standardmäßig für diesen Test eingesetzte Strommessgerät Voltcraft SL-451 zeigte unabhängig von der gerade am Smartphone anliegenden Last stets nur Werte von knapp über Null an. Da ein Defekt des Messgerätes ausgeschlossen werden kann, können wir mit einem Blick auf die Konkurrenz lediglich abschätzen, in welchen Regionen sich der Stromverbrauch des Desire 310 bewegen dürfte. Im Leerlauf bringen es die Vergleichs-Smartphones auf Werte zwischen 1,1 und 1,3 Watt, während es unter Last zwischen 2,0 und 3,3 Watt sind. Wie die Akkulaufzeiten zeigen, geht das Desire 310 durchaus sparsam mit der ihm bereitgestellten Energie um.

Akkulaufzeit

Das HTC Desire 310 überzeugt durch lange Akkulaufzeiten. Beim realitätsnahen WLAN-Test (Display-Helligkeit von 150 cd/m², Stromsparfunktionen aktiviert, skriptgesteuerter Aufruf von Webseiten alle 40 Sekunden) bringt es das Einsteiger-Smartphone auf gute 9 Stunden und 2 Minuten. Umgemünzt auf den Praxiseinsatz dürfte das Desire 310 problemlos einen kompletten Tag durchhalten. Nicht ganz so ausdauernd sind die Vergleichsgeräte, von denen das LG L70 (8 Stunden 39 Minuten) und das Huawei Ascend Y530 (8 Stunden 3 Minuten) dem HTC noch am nächsten kommen. Den mit Abstand kürzesten Atem hat dagegen das Kazam Thunder Q4.5 mit gerade mal 5 Stunden und 47 Minuten. Unter höchster Auslastung hält das HTC Smartphone 3 Stunden und 50 Minuten durch, ein für diese Geräteklasse typischer Wert.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
20h 10min
Surfen über WLAN
9h 02min
Last (volle Helligkeit)
3h 50min

Fazit

Wie wir testen - Fazit

Das HTC Desire 310 ist ein 4,5 Zoll großes Smartphone, das zum Testzeitpunkt in Online-Shops nur etwa 140 Euro kostet. Damit ist schon sehr viel zum Android Gerät gesagt, denn angesichts des Schnäppchenpreises dürfte klar sein, dass man mit dem HTC den einen oder anderen Kompromiss eingehen muss. Andererseits ist das Desire 310 keinesfalls ein Billigheimer, sondern ein solides Alltags-Smartphone.

Was bekommt man für sein Geld? Ein sauber verarbeitetes, ausdauerndes Smartphone mit dem schon etwas älteren Android 4.2, das über einen 854 x 480 Pixel auflösenden Multitouch-Bildschirm, 4 GB Speicherplatz sowie eine 5-Megapixel-Kamera verfügt. Abgesehen von LTE bringt das HTC alle wichtigen Mobilfunktechniken mit. Sein Performance-Fundament bilden der für Einsteigergeräte konzipierte Quad-Core-SoC Mediatek MT6582M und der Grafikchip ARM Mali-400 MP2.

Nicht überzeugen kann das HTC Desire 310 mit seinen Kameramodulen - VGA-Daumenkino bei der Webcam und eine bestenfalls mäßige Bildqualität der Hauptkamera sind keine Plusplunkte. Wer keine umfangreichen Apps installiert, dürfte vielleicht mit dem verbleibenden freien Speicherplatz von 1,8 GB zurechtkommen, ansonsten ist eine microSD-Karte zur Speicher-Erweiterung Pflicht. Auch das Display könnte etwas heller sein und die Blickwinkelstabilität besser.

static version load dynamic

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

HTC Desire 310. Testgerät zur Verfügung gestellt von HTC Deutschland.
HTC Desire 310. Testgerät zur Verfügung gestellt von HTC Deutschland.

Datenblatt

HTC Desire 310

:: Prozessor
:: Speicher
1024 MB, DDR2
:: Grafikkarte
:: Bildschirm
4.5 Zoll 16:9, 854x480 Pixel, kapazitiver Touchscreen, TFT, FWVGA, 16 Millionen Farben, spiegelnd: ja
:: Festplatte
4 GB Flash, 4 GB , 1.83 GB verfügbar
:: Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5-mm-Stereo-Audioanschluss, Card Reader: microSD-Karten bis 32 GB, Sensoren: Beschleunigungssensor, GPS-Antenne mit GLONASS
:: Netzwerkverbindungen
802.11 b/g/n (b g n ), 4.0 mit aptX-Unterstützung Bluetooth, GSM/GPRS/EDGE (850/900/1800/1900 MHz), UMTS/HSPA (850/900/2100 MHz), mit HSDPA Download-Geschwindigkeit bis 21,1 Mbit/s
:: Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 11.25 x 132.4 x 68.0
:: Gewicht
0.14 kg Netzteil: 0.02 kg
:: Akku
7.6 Wh Lithium-Polymer, 2.000 mAh, Telefonieren 3G (laut Hersteller): 660 h, Standby 3G (laut Hersteller): 51120 h
:: Preis
200 Euro
:: Betriebssystem
Android 4.2
:: Sonstiges
Webcam: Hauptkamera 5 MP (Full-HD-Videoaufnahme), Webcam 0.3 MP, Lautsprecher: ein Lautsprecher auf der Rückseite, Tastatur: virtuell, Tastatur-Beleuchtung: nein, Micro-USB-Kabel, Kopfhörer, Netzteil, Kurzanleitung, 24 Monate Garantie

 

[+] compare
Das TFT-Display des HTC Desire 310 löst 854 x 480 Pixel auf.
Das TFT-Display des HTC Desire 310 löst 854 x 480 Pixel auf.
Das Desire 310 gibt es wahlweise in den Farben Blau, Orange und Weiß.
Das Desire 310 gibt es wahlweise in den Farben Blau, Orange und Weiß.
Durch seinen Quad-Core-SoC reagiert das Desire 310 schnell auf Eingaben.
Durch seinen Quad-Core-SoC reagiert das Desire 310 schnell auf Eingaben.
Die 5-Megapixel-Hauptkamera liefert keine besonders hohe Bildqualität ab.
Die 5-Megapixel-Hauptkamera liefert keine besonders hohe Bildqualität ab.
Die Webcam bringt nur eine VGA-Auflösung zustande.
Die Webcam bringt nur eine VGA-Auflösung zustande.
Unter dem abnehmbaren Backcover sitzen...
Unter dem abnehmbaren Backcover sitzen...
...die Einschübe für microSD- und SIM-Karten.
...die Einschübe für microSD- und SIM-Karten.
Der auswechselbare Lithium-Ionen-Akku leistet 7,6 Wh.
Der auswechselbare Lithium-Ionen-Akku leistet 7,6 Wh.
Der aufgeräumte Startbildschirm des HTC Desire 310.
Der aufgeräumte Startbildschirm des HTC Desire 310.
Zahlreiche Apps sind vorinstalliert.
Zahlreiche Apps sind vorinstalliert.
Auf dem HTC Desire läuft das schon etwas ältere Android 4.2.2.
Auf dem HTC Desire läuft das schon etwas ältere Android 4.2.2.
Das TFT-Display des Desire 310 erkennt maximal zwei Fingereingaben gleichzeitig.
Das TFT-Display des Desire 310 erkennt maximal zwei Fingereingaben gleichzeitig.
Bei maximaler Auslastung hält der Akku 3 Stunden und 50 Minuten durch.
Bei maximaler Auslastung hält der Akku 3 Stunden und 50 Minuten durch.
Nur etwa 1,8 GB Speicherplatz sind frei.
Nur etwa 1,8 GB Speicherplatz sind frei.

Ähnliche Geräte

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Geräte mit der selben Grafikkarte

» Test Acer Liquid E700 Trio Smartphone
Mediatek MT6582, 5", 0.156 kg
» Test Huawei Ascend G730 Smartphone
Mediatek MT6582, 5.5", 0.187 kg
» Test Alcatel One Touch Pop C7 Smartphone
Mediatek MT6582M, 5.0", 0.162 kg
» Test Pearl Touchlet X10.dual Tablet/MID
AML8726-MX, 9.7", 0.584 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

» Test Samsung Galaxy S5 Mini Smartphone
Mali-400 MP4, Exynos 3470 Quad

Links

Preisvergleich

Pro

+Sehr preiswert
+4,5-Zoll-Display
+Hochwertige Verarbeitung
+UMTS-Tempo bis 21,1 Mbit/s
+Lange Akkulaufzeiten
+Auswechselbarer Akku
+Speicher erweiterbar per microSD-Karte
+Gute Spieleleistung
+Geringe Betriebstemperatur
 

Contra

-Nur Android 4.2
-Nur 1,8 GB freier Speicher
-Display-Auflösung nur 854 x 480 Pixel
-Display-Helligkeit unterdurchschnittlich
-Mäßige Kameramodule

Shortcut

Was uns gefällt

Die gute Verarbeitung des HTC Desire 310 und der ausdauernde Akku. Dazu die gute Leistung des Smartphones, die für aktuelle Anwendungen und Spiele ausreicht.

Was wir vermissen

Ein besseres Kameramodul, denn mit den eingebauten Optiken hat HTC sich und dem Käufer keinen Gefallen getan. Auch der interne Speicher könnte größer sein – weniger als 2 GB sind frei.

Was uns verblüfft

HTC hat Wort gehalten und stellt viel Smartphone für wenig Geld an den Start. Beim derzeit rund 140 Euro teuren Android Mobilgerät überwiegen eindeutig die positiven Eigenschaften.

Die Konkurrenz

Huawei Ascend Y530
Kazam Thunder Q4.5
LG L70
Samsung Galaxy S Duos 2 GT-S7582

Bewertung

HTC Desire 310
20.06.2014 v4
Manuel Masiero

Gehäuse
82%
Tastatur
67 / 75 → 89%
Pointing Device
86%
Konnektivität
44 / 60 → 73%
Gewicht
93%
Akkulaufzeit
93%
Display
76%
Leistung Spiele
52 / 75 → 69%
Leistung Anwendungen
26 / 65 → 40%
Temperatur
84%
Lautstärke
100%
Audio
63 / 91 → 69%
Kamera
58%
Durchschnitt
71%
80%
Smartphone *
gewichteter Durchschnitt

Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

> Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Notebook Testberichte > Test HTC Desire 310 Smartphone
Autor: Manuel Masiero, 23.06.2014 (Update: 23.06.2014)