Notebookcheck Logo

AMD FSR vs. Nvidia DLSS: Ein direkter Vergleich zeigt Vorteile für Nvidias künstliche Intelligenz

DLSS bleibt weiterhin ein Vorteil für Nvidia GeForce RTX gegenüber AMD Radeon. (Bild: Asus / Nvidia, bearbeitet)
DLSS bleibt weiterhin ein Vorteil für Nvidia GeForce RTX gegenüber AMD Radeon. (Bild: Asus / Nvidia, bearbeitet)
Marvel's Avengers und Necromunda: Hired Gun bieten als erste Spiele sowohl Unterstützung für AMD FidelityFX Super Resolution (FSR) als auch für Nvidia Deep Learning Super Sampling (DLSS), sodass die beiden Technologien endlich direkt miteinander verglichen werden können.

Zum Launch von AMD FidelityFX Super Resolution war die Liste der Spiele, welche das Feature unterstützen, noch recht kurz, und kein einziges dieser Spiele bot Support für Nvidia DLSS, sodass keine direkten Vergleiche der beiden Technologien möglich waren. Das ändert sich nun, denn Marvel's Avengers (ca. 34 Euro auf Amazon) und Necromunda: Hired Gun (ca. 40 Euro auf Amazon) unterstützen nun beide Technologien.

@KanaSaber vergleicht im unten eingebetteten Tweet die Qualität von FSR und DLSS in Marvel's Avengers, und zwar jeweils im "Quality"-Modus. In diesen Screenshots ist unschwer zu erkennen, dass AMD FSR im Vergleich zur nativen 4K-Auflösung einige Details verliert – die Brückenpfeiler sind etwas gröber, die Seile teils kaum noch zu erkennen. Nvidia DLSS sieht dagegen sogar besser aus als die native Version, da Nvidias künstliche Intelligenz Details ergänzt, die zuvor gar nicht da waren, was zu einem schärferen, detailreicheren Bild führt.

Dieses Ergebnis ist nicht allzu überraschend – FSR als auch DLSS haben zwar dasselbe Ziel, nämlich die Performance zu verbessern, indem die Grafikkarte ein Spiel in niedrigerer Auflösung rendert und dieses anschließend hochskaliert wird, die Vorgehensweise könnte aber kaum unterschiedlicher sein. Während AMD FSR das bestehende Bild einfach möglichst verlustfrei hochskaliert, setzt Nvidia DLSS auf eine künstliche Intelligenz, die einerseits auch die vorhergehenden Frames berücksichtigt und die andererseits fehlende Details mithilfe einer Machine Learning-Datenbank ergänzen kann.


Im unten eingebetteten Video sind die Unterschiede zwischen FSR und DLSS bei Necromunda: Hired Gun zu sehen. Bei diesem Spiel kann sich der Algorithmus von AMD deutlich besser behaupten, die Unterschiede sind kaum wahrnehmbar, wobei das Bild bei FSR durch eine etwas aggressivere Schärfung von Kanten teils sogar besser aussieht.

FSR hat allerdings einen großen Vorteil gegenüber DLSS: Die Technologie erfordert keine spezielle Hardware. Während Nvidia Deep Learning Super Sampling ausschließlich mit GeForce RTX 2000 und GeForce RTX 3000 kompatibel ist funktioniert FidelityFX Super Resolution auch in Verbindung mit AMD Radeon-Grafikkarten oder aber mit älteren Nvidia-GPUs.

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > AMD FSR vs. Nvidia DLSS: Ein direkter Vergleich zeigt Vorteile für Nvidias künstliche Intelligenz
Autor: Hannes Brecher, 19.07.2021 (Update: 19.07.2021)