Notebookcheck

Coronavirus: Apple schließt sämtliche Stores weltweit, außer in China

Wegen des Coronavirus schließt Apple sämtliche Stores au0erhalb Chinas. (Bild: Getty Images)
Wegen des Coronavirus schließt Apple sämtliche Stores au0erhalb Chinas. (Bild: Getty Images)
Apple hat heute bekannt gegeben, sämtliche Stores mit Ausnahme der in China bis zum 27. März zu schließen. Damit reagiert der Hersteller auf die steigende Anzahl an COVID-19-Fällen außerhalb von China.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nachdem Apple bereits sämtliche Läden in China und Italien geschlossen hatte, weitet das Unternehmen diese Maßnahme jetzt auf sämtliche Stores weltweit aus, sperrt in China allerdings wieder auf. Vorerst gilt die Maßnahme bis zum 27. März, wobei die Frist natürlich später noch verlängert werden kann. Damit reagiert der Konzern auf die steigende Anzahl von COVID-19-Fällen außerhalb von China. So breitet sich das Virus aktuell weltweit aus, wobei es mittlerweile auch in Deutschland über 3000 Fälle gibt.

Nachdem das Coronavirus bereits seit Mitte Januar die Produktionsketten in China unterbricht, setzt die Krankheit jetzt der Technikbranche auch im Rest der Welt stark zu. So dürfte es beispielsweise in Europa einen ähnlich starken Rückgang der Verkaufszahlen von Smartphones etc. wie in China geben. Gleichzeitig schicken immer mehr Unternehmen ihre Mitarbeiter ins Home-Office, um eine Verbreitung des Virus am Arbeitsplatz zu verhindern. Wie groß die Schäden insgesamt sind, wird sich wahrscheinlich erst in ein paar Monaten final beurteilen lassen.

Update 15.03.2020

Klarstellung, dass Apple seine Stores in China wieder geöffnet hat.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Coronavirus: Apple schließt sämtliche Stores weltweit, außer in China
Autor: Cornelius Wolff, 14.03.2020 (Update: 15.03.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.