Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Offenlegung der IP-Adresse: Tor-Browser unsicher

Offenlegung der IP-Adresse: Tor-Browser unsicher
Offenlegung der IP-Adresse: Tor-Browser unsicher
Der Tor-Browser demaskiert unter bestimmten Umständen die IP-Adresse des Nutzers - von einem anonymen Surfen kann dann keine Rede mehr sein.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit dem Tor-Browser-Bundle bietet das Tor-Projekt quasi ein Komplettpaket für das anonyme Surfen an, wobei Nutzer auf eine aufwendige Konfiguration des eigenen Browsers oder des Tor-Clients verzichten können. 

Nun wurde bekannt: Die Mac- und Linux-Versionen des Tor-Browser geben unter bestimmten Umständen die IP-Adresse des Nutzers preis, nicht betroffen sind allerdings die Windows- und die Alpha-Version des Tor-Browsers.

Um die Anonymisierung zu verlieren, muss ein Nutzer dem Sicherheitsunternehmen We Are Segment zufolge lediglich auf einen mit file:// (statt etwa https://) beginnenden Link klicken. Vereinfacht gesagt versucht das Betriebssystem dann offensichtlich, diesen Link am Tor-Browser vorbei zu öffnen, wodurch der Webserver dann direkt mit dem Computer und nicht indirekt über das Tor-Netzwerk kommuniziert - und somit die IP-Adresse erfährt. 

Auch wenn die Situation beim Browser eher selten auftreten dürfte, lässt sich die Lücke hingegen einfach zur gezielten Deanonymisierung von Nutzern verwenden. Der Fehler wurde im Rahmen eines Updates bereits behoben.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3943 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > Offenlegung der IP-Adresse: Tor-Browser unsicher
Autor: Silvio Werner,  4.11.2017 (Update: 15.05.2018)