Notebookcheck

CES 2019 | Razer Blade 15 Advanced Gaming-Laptop mit GeForce RTX 2080 Max-Q

Razer stellt Profimodell des Blade 15 als Advanced Gaming-Laptop mit GeForce RTX 2080 Max-Q vor.
Razer stellt Profimodell des Blade 15 als Advanced Gaming-Laptop mit GeForce RTX 2080 Max-Q vor.
Das Razer Blade ist das weltweit kleinste 15,6-Zoll-Gaming-Laptop und jetzt mit GeForce RTX 2080 Max-Q-Grafikkarte in der Top-Konfiguration erhältlich. Das neue Advanced- respektive Profi-Modell des Razer Blade 15 ist mit einer Bauhöhe von nur 17,8 Millimetern deutlich flacher als die weiter erhältliche Basisversion.

Die neuen Razer Blade 15 Gaming-Laptops erhalten in der Advanced-Ausführung die brandneue Nvidia GeForce RTX 20 GPU-Serie, die neben einer im Vergleich zur Vorgängergeneration höheren Grafik-Performance auch Echtzeit-Raytracing unterstützt. In das Topmodell Blade 15 Advanced baut Razer dem ultraflachen Gaming-Notebook eine GeForce RTX 2080 Max-Q mit 8 GB GDDR6-VRAM ein. Trotzdem bleibt das Razer Blade 15 Advanced mit einer extrem flachen Bauhöhe von nur 17,8 Millimetern deutlich unter den 21 mm des Alienware m15.

Als Hauptprozessor rechnet - wie im weiter erhältlichen Basis-Modell des Razer Blade 15 (GTX 1060 Max-Q, Preis ab rund 1.700 Euro) - auch in den neuen Advanced-Modellen weiterhin jeweils ein Intel Core i7-8750H der achten Core-Generation. Als Speicher sind jeweils 16 GB Dual-Channel-RAM und bis zu 512 GB SSD-Kapazität an Bord. Bei Razers neuem Profi-Modell des Blade 15 lässt sich der Arbeitsspeicher statt auf 32 GB sogar auf 64 GB erweitern.

Die neuen Advanced- respektive Profi-Modelle des Razer Blade 15 werden wahlweise mit Nvidia GeForce RTX 2060 Max-Q (6 GB GDDR6), GeForce RTX 2070 Max-Q (8 GB GDDR6) oder GeForce RTX 2080 Max-Q (8 GB GDDR6) verfügbar sein. Bei den Laptop-Displays steht wahlweise ein 15,6 Zoll großes Full-HD-Panel mit 144 Hz, 1.920 x 1.080 Pixeln und 100 Prozent sRGB-Abdeckung oder ein 4K-Touchscreen (60 Hz) mit 3.840 x 2.160 Pixeln und 100 Prozent Adobe RGB zur Auswahl.

Alle neuen Modelle des Razer Blade 15 haben dünne Display-Ränder (4,9 mm). Die zu Windows Hello kompatible IR-Kamera ist in der Mitte am oberen Bildschirmrand integriert. Die HD-Webcam (1 MP/720p) verfügt über ein Dual-Array-Mikrofon für Streaming, Videokonferenzen und Sprachassistenten.

Razer legt das neue Blade 15 Advanced zudem in der Mercury-Edition mit GeForce RTX 2060 auf. Erhältlich ist das Blade 15 Profi-Modell in Mercury White beispielsweise direkt über Razer.com (USA) und Best Buy. Direkt über Razer.com soll das Mercury-Modell auch mit GeForce RTX 2070 Max-Q erhältlich sein.

Verfügbarkeit

Die neuen Razer Blade 15 Gaming Laptops mit Nvidia GeForce RTX-Grafikkarten starten bei 2.449 Euro und werden ab dem 29. Januar auf Razer.com erhältlich sein. Deutsche Kunden finden die neuen Razer Blade 15-Modelle zudem bei ausgewählten Händlern.

Das Basis-Modell mit Nvidia GeForce GTX 1060 Max-Q-Grafikkarte ist ab 1.699,99 Euro erhältlich.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Razer Blade 15 Advanced Modell Spezifikation (Herstellerangaben):

  • 8th Gen Intel Core i7-8750H Prozessor (6 Kerne/12 Threads, 2,2 GHz/4,1 GHz)
  • Display-Optionen:
    - 15,6 Zoll, IPS, Full HD, 1.920 x 1.080, 144 Hz, matt, individuelle Farbkalibrierung
    - 15,6 Zoll, IPS, 4K, 3.840 x 2.160, 60 Hz, Multi-Touch, individuelle Farbkalibrierung
  • Grafikkarten-Optionen:
    - Nvidia GeForce RTX 2060 (6 GB GDDR6 VRAM)
    - Nvidia GeForce RTX 2070 Max-Q Design (8 GB GDDR6 VRAM)
    - Nvidia GeForce RTX 2080 Max-Q Design (8 GB GDDR6 VRAM)
  • Speicher-Optionen:
    - Unterstützung bis zu 2 TB (SSD)
    - 256 GB SSD (M.2 NVMe PCIe 3.0 x4)
    - 512 GB SSD (M.2 NVMe PCIe 3.0 x4)
  • 16 GB Dual-Channel-Arbeitsspeicher (DDR4, 2667 MHz), 64 GB maximaler Support, mit XMP Memory Modulen
  • Windows 10 (64-bit)
  • Intel Wireless-AC 9560 (802.11a/b/g/n/ac) und Bluetooth 5
  • Thunderbolt 3 (USB-C)
  • USB 3.1 Gen 1 (USB-A) x 3
  • HDMI 2.0b Audio und Videoausgang
  • Mini Display Port 1.4
  • Anti-Ghosting-Tastatur mit Razer Chroma
  • Razer Synapse 3
  • Eingebaute, nach vorn ausgerichtete Stereo-Lautsprecher
  • 3,5 mm Headset/Mikrofon Komboanschluss
  • Windows Hello IR Webcam (1 MP/720) mit Array-Mikrofon
  • Intel Platform Trust Technology (Intel PTT)
  • 200 W/230 W Power Adapter
  • Eingebauter 80 Wh Lithium-Ion Polymer Akku, Nvidia Optimus Support
  • 17,8 mm (Höhe) x 355 mm (Breite) x 235 mm (Tiefe)
  • [GeForce RTX 2060] ungefähr 2,07 kg
  • [GeForce RTX 2070] ungefähr 2,10 kg
  • [GeForce RTX 2080] ungefähr 2,14 kg

Preise

  • FHD (144Hz)/i7-8750H/RTX 2060/16 GB/512 GB – 2.449 Euro
  • FHD (144Hz)/i7-8750H/RTX 2070/16 GB/256 GB – 2.599 Euro
  • FHD (144Hz)/i7-8750H/RTX 2070/16 GB/512 GB – 2.799 Euro
  • 4K (Touch)/i7-8750H/RTX 2070/16 GB/512 GB – 3.099 Euro
  • FHD (144Hz)/i7-8750H/RTX 2080/16 GB/512 GB – 3.199 Euro

Mercury Edition

  • FHD (144Hz)/i7-8750H/RTX 2060/16 GB/512 GB - 2.349,99 US-Dollar
  • FHD (144Hz)/i7-8750H/RTX 2070/16 GB/512 GB - 2.649,99 US-Dollar

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Razer Blade 15 Advanced Gaming-Laptop mit GeForce RTX 2080 Max-Q
Autor: Ronald Matta,  7.01.2019 (Update:  7.01.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.