Notebookcheck

Razer Blade Stealth QHD i7-8550U

Ausstattung / Datenblatt

Razer Blade Stealth QHD i7-8550U
Razer Blade Stealth QHD i7-8550U (Blade Stealth Serie)
Prozessor
Grafikkarte
Intel UHD Graphics 620 - 1024 MB, Kerntakt: 300 MHz, Speichertakt: 350 MHz, 23.20.16.4849
Hauptspeicher
16384 MB 
, LPDDR3-2133
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 3200 x 1800 Pixel 276 PPI, Touchdisplay, Sharp SHP1493 (LQ133Z1JW26), spiegelnd: ja
Mainboard
Intel Sunrise Point-LP
Massenspeicher
Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP, 512 GB 
Soundkarte
Realtek ALC298 @ Intel Sunrise Point PCH - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI
Netzwerk
Killer Wireless-n/a/ac 1535 Wireless Network Adapter (b/g/n/ac)
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 13.8 x 321 x 206
Akku
53.6 Wh
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Sonstiges
Tastatur-Beleuchtung: ja
Gewicht
1.35 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 82.6% - Gut
Durchschnitt von 5 Bewertungen (aus 7 Tests)
Preis: - %, Leistung: 71%, Ausstattung: 61%, Bildschirm: 86% Mobilität: 79%, Gehäuse: 91%, Ergonomie: 78%, Emissionen: 89%

Testberichte für das Razer Blade Stealth QHD i7-8550U

86% Test Razer Blade Stealth QHD i7-8550U Laptop | Notebookcheck
Mit einem Laptop auf zwei Hochzeiten tanzen. Razer möchte mit dem Blade Stealth sowohl Gamer bei Nacht, als auch Bürohengste untertags ansprechen und verbaut in das Ultrabook einen i7-8550U der achten Intel Generation, um einen Leistungsvorsprung gegenüber seinem Vorgänger herauszuholen. Wir haben einen Blick auf das "Kaby Lake Refresh"-Refresh geworfen.
Razer Blade Stealth Weniger Gaming, mehr Arbeit?
Quelle: PocketPC Deutsch
Es ist schwer das Razer Blade Stealth als das zu sehen, was es letztendlich sein soll: Ein Laptop zum Arbeiten, aber die Wirklichkeit holt einen sowieso schnell ein, sobald man das erste aufwändigere Spiel startet. Die integrierte Intel GPU ist einfach zu schwach fürs Zocken, dafür können die 16 GB RAM und der Intel Core i7 8550U zusammen für genug Leistung sorgen, um alle alltäglichen Arbeitsaufgaben mehr als nur mit Bravour zu lösen.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 08.04.2018

Ausländische Testberichte

Review: Razer Blade Stealth (8th Gen, Gunmetal)
Quelle: Hexus Englisch EN→DE
This is the best Blade Stealth to date and it remains a solid laptop that speaks to enthusiasts seeking Ultrabook credentials with an added hint of gamer attitude.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 13.03.2018
Razer Blade Stealth (Early 2018) Review: Almost There
Quelle: PC Perspective Englisch EN→DE
For those of you who can get past the input device issues, the Razer Blade Stealth is a great option. For the rest of us, I hope that Razer takes some of their peripheral pedigree into the next generation of Blade Stealth notebooks and fixes the issues to create a truly desirable product.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 01.03.2018
90% Razer Blade Stealth & Razer Core V2 Review
Quelle: Techspot Englisch EN→DE
My thoughts on the Blade Stealth have not changed since last time I reviewed this laptop: I like it a lot. The build quality is excellent and complemented well by the RGB keyboard and trackpad. The high resolution display and is good, bezel size is good. It’s also great to see the improved performance the Core i7-8550U provides, and unlike some other laptops I’ve reviewed, Razer’s cooling solution can keep the 15W CPU performing as expected.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 22.02.2018
Bewertung: Gesamt: 90%
90% Razer Blade Stealth (13.3" QHD+, Early 2018)
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
The refreshed Razer Blade Stealth is mostly the same as the previous model of this ultraportable laptop that we love, but now delivers a fresher, faster processor for $100 more.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 03.01.2018
Bewertung: Gesamt: 90%
70% Razer Blade Stealth Review
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
The Razer Blade Stealth packs a powerful 8th-gen processor and a QHD display into a very sleek frame, but the battery life is still short.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 16.11.2017
Bewertung: Gesamt: 70%
77% Razer Blade Stealth - test duetu dla graczy
Quelle: Komputerswiat Polnisch PL→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 25.03.2018
Bewertung: Gesamt: 77%

Kommentar

Intel UHD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (Refresh, ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Technisch identisch zur HD Graphics 620 in den Kaby-Lake Modellen aus 2016. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
8550U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,8 - 4 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit (300 - 1.100 MHz) und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
13.3":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.35 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Razer: Razer USA Ltd. ist ein 1998 gegründeter US-amerikanischer Hardware-Hersteller. Der Fokus liegt bei Gaming-Geräten sowie Zubehör, traditionell Computer-Mäuse und Mousepads. Oftmals wurden die Produkte nach Fabelwesen oder Tieren benannt. Es werden aber auch Razer Laptops angeboten unter der Reihenbezeichnung "Blade". Es gibt seit 2011 Testberichte für die Razer Blade Reihe, aber nicht übermäßig viele Tests. Der Marktanteil am Laptop-Markt ist begrenzt und die Bewertungen sind durchschnittlich (2016).

82.6%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Dell XPS 13 9370 i7 UHD
UHD Graphics 620
HP Spectre 13-af030nd
UHD Graphics 620
HP Spectre 13-af008nc
UHD Graphics 620
HP Spectre 13-af033ng
UHD Graphics 620
HP Spectre 13-Af008Ur
UHD Graphics 620
HP ProBook 430 G5
UHD Graphics 620
HP Envy 13t-1YU00AV
UHD Graphics 620
Dell XPS 13 9360R MMH8D
UHD Graphics 620
HP Spectre 13-af002ng
UHD Graphics 620
Dell XPS 13 9360-5563
UHD Graphics 620
Dell Xps 13 9360-9962
UHD Graphics 620
Dell XPS 13 i7-8550U
UHD Graphics 620

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP ProBook 430 G5-3KY87EA
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
HP Envy 13-ad110ns
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Dell Latitude 7390-93KC3
UHD Graphics 620, Core i7 8650U
Toshiba Portege X30-E-12H
UHD Graphics 620, Core i7 8650U
HP ProBook 430 G5-2SY09EA
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
HP ProBook 430 G5-3KY85EA
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Asus ZenBook 13 UX331UA-EG013T
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Dell XPS 13 CNX37001
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Dell XPS 13 9370 FHD i5
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Dell XPS 13 9370 i5 UHD
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
HP Envy 13-ad106ns
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
HP Spectre 13-AF000no
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Asus ZenBook UX330UA-AH55
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
HP Envy 13-ad101ns
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
HP Envy 13-ad112nd
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Lenovo IdeaPad 320s-13IKB 81AK001VRK
UHD Graphics 620, Core i5 8250U
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Razer Blade Stealth QHD i7-8550U
Autor: Stefan Hinum (Update: 27.12.2017)