Notebookcheck

Samsung Galaxy Note20-Serie: Es bleibt laut Leak beim Display-Nachteil gegenüber OnePlus 8 Pro oder Oppo Find X2 Pro

Auch die Samsung Galaxy Note20-Serie wird vermutlich kein 120Hz bei QHD-Auflösung bieten. (Bild: Oppo Find X2 Pro)
Auch die Samsung Galaxy Note20-Serie wird vermutlich kein 120Hz bei QHD-Auflösung bieten. (Bild: Oppo Find X2 Pro)
Erste Samples von Galaxy Note 20 und Galaxy Note20 Ultra kursieren ja bereits und offenbar hat Samsung hier die Beschränkung auf Full-HD-Auflösung im 120 Hz-Modus, die bei den Galaxy S20-Flaggschiffen für Stirnrunzeln gesorgt hat, immer noch nicht beseitigt. Im Gegensatz zu OnePlus 8 Pro oder Oppo Find X2 Pro muss man sich vermutlich abermals zwischen QHD-Auflösung und 120Hz entscheiden.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Glaubt man einem Leaker beziehungsweise dessen Quelle, angeblich ein Tester der ersten Galaxy Note 20-Modelle, wird auch die kommende Smartphone-Generation von Samsung keine 120 Hz-Bildwiederholfrequenz bei nativer QHD-Auflösung bieten, stattdessen muss sich der Nutzer, wie beim Galaxy S20-Trio, zwischen 120Hz einerseits oder QHD-Auflösung andererseits entscheiden.

Aktuell können wir diesen Leak nicht verifizieren, zumal noch nicht einmal sicher fest steht, ob beide Galaxy Note 20-Versionen überhaupt 120Hz-fähig sind. Beim Galaxy Note20 Ultra steht das wohl außer Streit, beim Basis-Modell Galaxy Note20 deuten die bisherigen Leaks aktuell aber eher auf eine reduzierte Auflösung und maximal 60 Hz-Refreshrate.

Sollte sich dieses Gerücht allerdings bewahrheiten, wäre das durchaus eine Blamage für Samsung, die immerhin Displayweltmeister sind und die meisten OLED-Panels an Hersteller liefern, die sehr wohl 120 Hz bei voller QHD-Auflösung bieten, etwa OnePlus im OnePlus 8 Pro (bei Amazon aktuell ab 900 Euro) oder Oppo im Find X2 Pro. Gern wird auch argumentiert, dass dies eigentlich eine sinnvolle Beschränkung sei, weil sich sonst der Akku zu schnell leert.

Das dürfte allerdings reinste Legende sein, hat Anandtech Anfang Mai herausgefunden. Im direkten Vergleich verbrauchte das OnePlus 8 Pro nur minimal mehr Strom wenn das Panel mit QHD- statt FHD- bei 120Hz auflöste und selbst dann weniger als das des Galaxy S20 Ultra. Viel mehr liegt der Grund an der Art der Verbindung zum DDIC (Display Driver Integrated Circuits), weswegen Samsung die Beschränkung auf 120Hz oder QHD auch nicht per Update aushebeln kann.

Laut Anandtech muss QHD-Auflösung bei 120Hz nicht zwingend viel mehr Strom verbrauchen.
Laut Anandtech muss QHD-Auflösung bei 120Hz nicht zwingend viel mehr Strom verbrauchen.
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Samsung Galaxy Note20-Serie: Es bleibt laut Leak beim Display-Nachteil gegenüber OnePlus 8 Pro oder Oppo Find X2 Pro
Autor: Alexander Fagot,  8.07.2020 (Update:  8.07.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.