Notebookcheck

Das Galaxy Note20 Ultra als Xbox Phone: Unerwartet spannende Neuheiten beim Samsung Mega-Leak

Das Galaxy Note20 Ultra als mobile Xbox-Konsole? Samsung setzt neben der neuen Kamera ganz frische Akzente.
Das Galaxy Note20 Ultra als mobile Xbox-Konsole? Samsung setzt neben der neuen Kamera ganz frische Akzente.
(Update 3: Jetzt auch in Mystic White geleakt + erste geleakte Cases) Will Samsung das Galaxy Note20 Ultra als mobile Spielekonsole vermarkten? Die Kooperation mit Microsofts neuem Game-Streaming-Service xCloud steht jedenfalls im Mittelpunkt des neuen Galaxy-Flaggschiffs, daneben tauchen noch weitere unerwartete Neuheiten im aktuellen Leak auf, etwa das noch nicht angekündigte Gorilla Glas 7 oder ein überarbeiteter Dual-Pixel 108 Megapixel-Sensor. Einzig beim Thema Exynos bestätigen sich die Befürchtungen für Europäer.
Alexander Fagot,

Da scheint Samsung doch einige Kritikpunkte am Galaxy S20 Ultra ausräumen zu wollen und auch neue Akzente zu setzen. Dem Mega-Leak von Roland Quandt zufolge, wird das Galaxy Note20 Ultra doch mehr Neuheiten mitbringen, als wir das anhand der bisher verfügbaren Infos erwarten durften. Konkret stehen vier Punkte im Vordergrund, auf die wir unten im Detail eingehen werden, was das Thema Exynos vs. Snapdragon betrifft, zeichnet sich leider keine Verbesserung für Europäer ab.

Neue Kamera

Gingen wir bisher davon aus, dass Samsung den gleichen 108 Megapixel ISOCELL HM1-Sensor erneut verwertet und um Laser-Autofokus erweitert, scheint dem aktuellen Leak zufolge ein optimierter Sensor wahrscheinlicher. Auch dieser soll 108 Megapixel liefern, wurde aber offenbar um Dual Pixel-Autofokus erweitert, dazu kommt noch zusätzlich Laser Autofokus. Damit sollten sämtliche Autofokus-Probleme der Galaxy S-Serie wohl der Vergangenheit angehören. Die Hauptkamera besitzt eine F/1.8 Blende sowie 0,8 Mikrometer große Pixel.

Wie erwartet, steckt hinter der Telefoto-Periskop-Optik mit F/3.0 Blende ein neuer 12 Megapixel-Sensor mit 1 Mikrometer großen Pixeln, die gemeinsam 5x-optischen und maximal 50-fachen Digitalzoom bieten, 100-facher Space Zoom wird nicht mehr beworben. Die Ultraweitwinkel-Kamera mit F/2.2 Blende basiert ebenfalls auf einem 12 Megapixel-Sensor mit 1,4 um großen Pixeln. 8K-Video wird mit der Hauptkamera unterstützt. Spannend ist auch noch die 10 Megapixel Selfie-Cam mit F/2.2 Blende und 1,22 um Pixeln, denn diese bietet zwar weniger Megapixel aber dafür ebenfalls Dual Pixel Autofokus.

Neuer S-Pen

Samsung vermarktet das Galaxy Note20 offenbar mit neuem "Real Feel" S-Pen, der nur noch eine Latenz von 9 Millisekunden aufweisen und damit dem Schreiben wie auf Papier noch viel näher kommen soll. Die Bluetooth-Funktionalitäten als Fernbedienung behält der neue Stylus natürlich, ebenso die Gestensteuerung, neu ist allerdings auch eine automatische Synchronisation mit der Microsoft-App OneNote. 

Die dicke neue Kamera von der Seite.
Die dicke neue Kamera von der Seite.
Der neue S-Pen mit reduzierter Latenz.
Der neue S-Pen mit reduzierter Latenz.

Galaxy Note20 Ultra als Xbox Phone

Ein Galaxy Note als Spielekonsole? Wer hätte vor Jahren gedacht, dass Samsung das klassische Business-Produkt als Gaming-Hardware bewirbt, aber genau in diese Richtung geht es offenbar. Die bereits erwähnte Zusammenarbeit mit Microsoft bringt auch eine Optimierung für die im September startende Game-Streaming-Plattform Project xCloud. Mehr als 90 Spiele sollen mittels Xbox Game Pass zur Verfügung stehen und aus dem Arbeitstier in Windeseile die erste mobile Spielekonsole der Xbox-Familie machen. 

Erstes Smartphone mit Gorilla Glas 7

Noch gar nicht offiziell seitens Corning angekündigt, findet sich auf dem Galaxy Note 20 Ultra auch die erste Glas-Schicht aus Gorilla Glas 7. Wie sich diese vom Vorgänger unterscheidet, ist noch nicht bekannt, wir dürfen allerdings vor dem 5. August noch mit einer Ankündigung des Herstellers rechnen.  Das fast 6,9 Zoll große Dynamic OLED-Display ist offenbar doch recht stark seitlich abgerundet, bietet 3.200 x 1.440 Pixel und kann nun auch dynamisch seine Bildwiederholfrequenz zwischen 60 und 120 Hz regeln. Ob das bei QHD+-Auflösung gilt oder nicht, geht aus diesem Leak nicht hervor, bisherige Leaker berichteten, dass es wohl bei der Einschränkung auf Full-HD+-Auflösung bei 120Hz bleibt.

Die Exynos-Tragödie, Teil 2?

Die Leaks der letzten Wochen deuteten es schon an: Der optimierte Exynos 992 oder Exynos 991 wurde offenbar abgesagt, kommt jedenfalls im Galaxy Note 20 Ultra nicht zum Einsatz. Abermals ist ein Exynos 990-Octacore-Chipsatz mit maximal 2,7 GHz Taktfrequenz in den Euromodellen verbaut - ob zumindest in Sachen Effizienz verbessert, bleibt abzuwarten. Falls die Südkorea- und USA-Modelle tatsächlich mit dem 3,1 GHz schnellen Snapdragon 865+ ausgeliefert werden, wird sich allerdings der Performance-Abstand einmal mehr vergrößern.

Gut aber sauteuer?

Der 4.500 mAh Akku kann kabellos geladen und via USB-C in 30 Minuten auf 50 Prozent seiner Kapazität gebracht werden. Zwei SIM-Kartenslots sind zusätzlich zum eSIM-Support an Bord. Mit 12 GB RAM und 256 oder 512 GB Speicher ist das Galaxy Note20 Ultra gut bestückt, ein Micro-SD-Kartenslot steht weiterhin zur Verfügung. Ganz neu ist Wireless DeX, also die Erweiterung zum PC mittels externem Display, das nun auch kabellos angebunden wird. Das 164,8 x 77,2 x 8,1 mm große, nach IP68 geschützt Chassis wird es in Mystic Black und Mystic Bronze geben, die offiziellen Renderbilder sind in hoher Auflösung unten eingebettet. Zum Preis des 5G-Flaggschiffs liefert der neue Leak keine neuen Hinweise, zuletzt wurde von Preisen jenseits der 1.400 Euro gemunkelt.

Update 22.00: Modellvarianten

Laut aktuellem Leak von Roland Quandt wird es zusätzlich zu den Farbvarianten Mystic Bronze und Mystic Black offenbar auch noch eine Mystic White-Farboption geben, allerdings nur mit 256 GB Speicher. Die 512 GB-Variante existiert offenbar in Bronze und Schwarz. Ebenfalls komplett geleakt ist nun auch das reguläre Galaxy Note20, das tatsächlich eher ein viel günstigeres Lite-Modell werden dürfte.
 

Update 24.07.2020 Ganz in Mystic White und Schutzhüllen

Nun ist auch die Mystic White-Version des Galaxy Note20 Ultra geleakt, dazu tauchten die ersten Bilder von Schutzhüllen auf, die nahe legen, dass es vom Ultra-Flaggschiff, zumindest in einigen Regionen, auch Versionen ohne 5G geben könnte:

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Das Galaxy Note20 Ultra als Xbox Phone: Unerwartet spannende Neuheiten beim Samsung Mega-Leak
Autor: Alexander Fagot, 22.07.2020 (Update: 24.07.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.