Notebookcheck

Samsung Galaxy S8: Probleme mit Rotstich und Qi-Laden nur Fake-News?

Samsung Galaxy S8: Probleme mit Rotstich und Qi-Laden nur Fake-News?
Samsung Galaxy S8: Probleme mit Rotstich und Qi-Laden nur Fake-News?
Glaubt man den Schlagzeilen der Technikgazetten, dann geht für Samsung und das Galaxy S8 / S8+ gerade die Welt unter. Angeblich hat das Galaxy S8 Probleme über Probleme: mit dem Display, dem kabellosen Laden und so weiter.

Das Samsung Galaxy S8 steht bei den Google News seit Tagen in den Schlagzeilen der Frontpage. Und das nicht nur mit den neuesten Tests und Reviews, sondern inzwischen auch damit, weil Galaxy S8 und das größere Galaxy S8+ angeblich so viele Probleme haben. Da ist die Rede von Rotstich bei den Displays des S8, Problemen mit dem kabellosen Aufladen der S8-Akkus, Wi-Fi-Problemen des Galaxy S8/S8+ und einigen anderen Kinderkrankheiten. Offenbar treten die genannten Probleme bei Galaxy S8 und Galaxy S8+ aber nicht generell auf, sondern betreffen dem Anschein nach derzeit nur einzelne Besitzer der neuen Flaggschiff-Smartphones von Samsung.

Aktuell ist die Situation, zu den von einigen Usern in Foren und den Social-Media-Kanälen beschriebenen Problemen, gelinde gesagt sehr undurchsichtig. Einige der frischgebackenen S8-Besitzer in unserem Bekanntenkreis können keines der angeblichen Probleme mit Display, kabellosem Qi-Laden oder WLAN nachvollziehen. Im Internet gibt es inzwischen bereits Spekulationen, dass hinter dem einen oder anderem "Problem" sogar gezielte Desinformationen sprich Fake-Posts, der auf den bisher offenbar gewaltigen Verkaufserfolg des Galaxy S8 und S8+ neidischen Konkurrenz, stecken könnten, um mögliche S8-Käufer zu verunsichern und von einem Kauf abzuschrecken.

Wir halten von solchen Verschwörungstheorien nichts und haben kurzerhand ein uns zur Verfügung stehendes Galaxy S8 im Schnelldurchgang auf Rotstich, kabelloses Laden und Wi-Fi-Leistung gecheckt. Bei diesem Galaxy S8 handelt es sich nicht um ein Testgerät von Samsung, sondern um ein ganz "normales" Seriengerät, das regulär bei einem deutschen Mobilfunkanbieter gekauft wurde.

Rotstich des Displays

Laut den Displayexperten von DisplayMate hat das Samsung Galaxy S8 das beste jemals getestete Smartphone-Display. Zum ersten Mal vergab DisplayMate daher die Bestnote A+ für ein Display bei einem Smartphone. Abgesehen vom Blaulichtfilter (sorgt für mehr "Rotanteile") und den verschiedenen Einstellungen im Screen Mode (Kino, Foto, Basic) bemängeln einige S8/S8+-Besitzer einen kräftigen Rotstich, der sich auch mit allen Einstellreglern nicht beheben lasse. Samsung will das laut Koreaherald.com mit einem Software-Update beheben. Bei unserem Galaxy S8 scheint alles in Ordnung. Im Vergleich zum Galaxy S7 ist kein rötlicher Farbdrift festzustellen. Wichtig für die Beurteilung des "Weiß" der beiden Displays von Galaxy S7 und Galaxy S8 ist mindestens die Festlegung eines von den Displays unabhängigen Bezugspunktes, respektive eine Graukarte. Wir nutzen hierfür die Lastolite Ezybalance Reference Grey/White 12".

Kabelloses Laden über Wireless Charger EP-NG930

Für unseren Kurzcheck nutzen wir die kabellose Ladeschale für das Galaxy S7, den Wireless Charger EP-NG930 nebst dem EP-TA20EWE Adaptive Fast Charging Adapter als Netzteil. Die induktive Qi-Ladeschale EP-NG930 liefert einen Ausgangsstrom von bis zu 1.000 mAh. Unser Galaxy S8 lädt sich über die Induktive Ladestation EP-NG930 mit Schnellladefunktion ohne Unterbrechung und ohne nennenswerte Erwärmung vollständig auf 100 Prozent Akkukapazität auf. Die beispielsweise von John M. Kuchta in seinem Video beschriebenen Unterbrechungen treten bei unserem Test mit dem Originallader von Samsung nicht auf. Inzwischen hat Kuchta ein neues Video auf YouTube eingestellt, das zeigt, dass Kuchta offenbar einer billigen Fälschung aus China aufgesessen ist. Bei dem von ihm verwendeten induktiven Qi-Lader im ersten Video handelte es sich offenbar um einen minderwertigen chinesischen Nachbau. Mit dem Originallader treten auch bei ihm diese Probleme nicht auf.

Probleme mit dem WLAN / Wi-Fi

Keine Problem entdeckt. Unser Galaxy S8 konnektiert sich sich am Speedport W 724V Typ B der Telekom in einer Entfernung (Luftlinie etwa 5 Meter) durch 2 Zimmerwände (Ziegel) mit 866 Mbps. Verbindungsabbrüche oder sonstige Einschränkungen mit der Wi-Fi-Konnektivität des Galaxy S8 konnten wir bisher allgemein nicht und speziell im aktuellen Kurztest ebenfalls nicht feststellen.

Fazit

Bisher bin ich im Praxistest mit dem Galaxy S8 von Samsung nahezu rundum glücklich. Technisch gesehen gibt es mit dem Galaxy S8 bei mir bisher Null (!) Probleme. Wie das Beispiel mit dem Wireless Charger EP-NG930 zeigt, sollte man sich nicht blind auf irgendwelche "Berichte" oder Informationen im Internet verlassen und lieber zweimal, sprich genauer hinsehen, ob das Ganze auch plausibel klingt und ob es sich möglicherweise um Einzelfälle beziehungsweise bestimmte Chargen oder Modellvarianten handelt.

Unseren ausführlichen Testbericht mit ausführlichen Benchmarks und Testreihen finden sie hier: Samsung Galaxy S8+ (Plus, SM-G955F) Smartphone

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-04 > Samsung Galaxy S8: Probleme mit Rotstich und Qi-Laden nur Fake-News?
Autor: Ronald Matta, 26.04.2017 (Update: 26.04.2017)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.