Notebookcheck

Samsung Galaxy S8: Variante mit 256 GB Speicher und 6 GB RAM?

Das Galaxy S8 wird wohl nicht nur intern aufgerüstet. (Bild: Konzept von Steel Drake)
Das Galaxy S8 wird wohl nicht nur intern aufgerüstet. (Bild: Konzept von Steel Drake)
Neue Gerüchte um das Galaxy S8 tauchten kürzlich im chinesischen Weibo-Universum auf. So dürfte das Galaxy S8 neben AI-Assistenten, Iris-Scanner und größerer Displayfläche auch mit bis zu 6 GB RAM und 256 GB Speicher auf den Markt kommen.

Samsung dürfte beim Galaxy S8 im nächsten Jahr in die Vollen greifen und zumindest eine Version mit 6 GB RAM und 256 GB internem UFS-Speicher planen. Ob diese Variante dann auch ihren Weg nach Europa finden wird, ist damit natürlich nicht gesagt, in Anbetracht der Tatsache, dass auch Apple in Europa eine Version mit 256 GB Speicher anbietet allerdings nicht gänzlich unwahrscheinlich. Das Gerücht stammt mal wieder aus dem chinesischen Weibo-Universum und sollte natürlich mit der nötigen Skepsis betrachtet werden.

Alternative zum Note 7

Es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass Samsung dem Galaxy S8 im Frühjahr 2017 mehr Aufmerksamkeit schenken wird als dem diesjährigen Galaxy S7 weil ja viele enttäuschte Note 7-Nutzer im Rahmen der Austauschaktion mit einem Galaxy S7 vertröstet wurden und wohl Samsung's Upgrade-Angebote in Anspruch nehmen werden, zumindest in Südkorea, wo der Hersteller dieses Jahr entsprechende Programme gestartet hat. Wie bereits berichtet, wird das Galaxy S8 vor allem optisch stark von seinen Vorgängern abweichen und mit deutlich vergrößerter Displayfläche aufwarten können.

Technisch aufgerüstet

Sowohl die kleinere, als auch die größere Plus-Variante werden als "edge-Version" seitlich abgerundete Kanten aufweisen. Es gibt Gerüchte, dass Samsung plant auf einen Ultraschall-Fingerabdrucksensor zu setzen, der unter der Displayfläche angebracht werden kann um somit den Platz für den Home-Button einzusparen. Auch der Iris-Scanner aus dem glücklosen Note 7 dürfte sich im Galaxy S8 wiederfinden. Als Prozessor wird der neu angekündigte Qualcomm Snapdragon 835 dienen, ob hierzulande wieder eine neue Exynos-Variante verbaut wird, ist aktuell nicht bekannt. Natürlich wird auch eine Dual-Kamera nicht fehlen, zumindest in der Plus-Variante.

Vermutlich teurer

Dank Integration neuer Assistenzfunktionen auf Basis künstlicher Intelligenz will es Samsung auch mit dem Google Pixel-Phone und seinem Google Assistenten aufnehmen. Entsprechende Patente (Bixby und Kestra) hat Samsung ja bereits, wie Fotos auf Weibo zeigen. All diese neuen Features werden das Galaxy S8 in der Herstellung aber auch deutlich teurer machen, 30 Prozent Mehrkosten im Vergleich zum Galaxy S7 werden gemunkelt. Das dürfte auch entsprechend höhere Verkaufspreise zur Folge haben. Nachdem Apple, Google und kürzlich auch Huawei einer Hochpreisstrategie den Boden bereitet haben, wird Samsung ihr neues Flaggschiff kaum günstiger verscherbeln und die voll ausgestattete Variante wohl in ähnlichen Preisregionen ansiedeln. 

Quelle(n)

Bild: https://www.behance.net/gallery/32510791/Samsung-Galaxy-8-concept

http://www.weibo.com/u/5673255066?is_all=1

via: https://www.techtastic.nl/smartphones/samsung-galaxy-s8-krijgt-6gb-ram-en-256g-opslag/

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-11 > Samsung Galaxy S8: Variante mit 256 GB Speicher und 6 GB RAM?
Autor: Alexander Fagot, 26.11.2016 (Update: 26.11.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.