Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Security: Nvidia-Treiber als Einfalltor für Malware

Security: Nvidia-Treiber als Einfalltor für Malware
Security: Nvidia-Treiber als Einfalltor für Malware
Der Nvidia-Treiber enthält einen eingebauten Node.js-Server, welcher das Einschleusen von Schadsoftware ermöglicht.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Unter anderem Treiber für Grafikkarten benötigen weitreichenden und möglichst ungehinderten Zugriff auf das Betriebssystem. Dass tatsächlich nur legitime Software entsprechende Rechte besitzt, wird über eine sogenannte Whitelist sichergestellt. 

Wie ein Sicherheitsexperte von Sec Consult nun berichtet, hat eine solche legitime Software eine vergleichsweises schwere Lücke. So handelt es sich bei der Web Helper.exe des Nvidia-Treibers um einen umbenannten Node.js-Server, welchem Windows als signierte Software sozusagen blind vertraut.

In einem Blogpost zeigt René Freingruber gleich mehrere Angriffsoptionen auf. So ist etwa ein direkter Angriff auf das Whitelisting möglich, wodurch andere Schadsoftware ungehindert auf dem System wüten könnte, zudem lässt sich im entsprechenden Node.js-Server auch direkt Schadcode ausführen.

Letztlich wäre ein Angriff auf mehreren Wegen durchaus möglich, allerdings alles andere als trivial. Freingruber empfiehlt daher, die Aktivität des Servers zu überwachen oder diesen wenn möglich gleich ganz zu entfernen. Auf sicherheitskritischen Systemen bietet sich zudem eine Überprüfung auf eventuelle weitere auf dem System aktiven Node.js-Server an, denn auch der Sicherheitsexperte stieß eher beiläufig auf die geschilderte Sicherheitslücke.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 4078 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-04 > Security: Nvidia-Treiber als Einfalltor für Malware
Autor: Silvio Werner, 22.04.2017 (Update: 15.05.2018)