Notebookcheck

Sony verkauft die Playstation VR kurze Zeit für unter 200 Dollar

Sony verkauft die Playstation VR kurze Zeit für unter 200 Dollar
Sony verkauft die Playstation VR kurze Zeit für unter 200 Dollar
Ab kommenden Sonntag, den 18. Februar, senkt Sony für kurze Zeit den Preis seines beliebten VR-Headsets, der Playstation VR. Das Gerät ist mit Kamera und Spiel für 199 Dollar zu haben.

Als quasi vorgezogenen Winterschlussverkauf senkt Sony den Preis seiner Playstation VR um 100 Dollar. Zwischen dem 18. Februar und dem 3. März ist das VR-Headset im Bundle für nur 199 US-Dollar erwerbbar.

Kurioser Weise lässt sich das Headset plus Kamera separat für 200 Dollar kaufen, während es auch im Bundle z.B. mit dem Rennspiel Grand Turismo Sport plus Kamera für nur 199 Dollar zu haben ist. Man sollte also eher zum Bundle mit Spiel greifen.

Leider scheint die Aktion zunächst nur in den USA zu gelten, ob Sony eine ähnliche Promoaktion auch hierzulande plant, ist ungewiss. Auch weitere Bundles sind rabattiert. So z.B. das Doom VFR oder Skyrim VR, welche zwar 300 bzw. 350 Dollar kosten, Letzteres dafür aber zusätzlich die Move-Controller beinhaltet und so erst die volle Playstation-VR-Erfahrung möglich macht. Derzeit gibt es wohl keinen besseren Einstieg in VR hinsichtlich Qualität und Preis, zumindest wenn man schon eine Playstation 4 besitzt.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Sony verkauft die Playstation VR kurze Zeit für unter 200 Dollar
Autor: Christian Hintze, 16.02.2018 (Update: 16.02.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).