Notebookcheck

Test-Update Dell Venue 8 Pro (Modell 3845) Tablet

Sascha Mölck, Stefanie Voigt, 05.12.2014

Gelungen. Intels Bay-Trail-Plattform und das Bing Windows ermöglichen immer günstigere Notebooks und Tablets. Dell nutzt diese Möglichkeiten und bringt ein 8-Zoll-Windows-8.1-Tablet mit einem hellen, kontrastreichen IPS-Bildschirm auf dem Markt, das etwa 160 bis 180 Euro kostet.

Bereits im Januar 2014 haben wir Dells 8-Zoll-Windows-Tablet Venue 8 Pro 5830 getestet. Das Tablet kostete zum damaligen Zeitpunkt etwa 270 Euro und hat einen guten Eindruck hinterlassen. Nun liegt uns mit dem Venue 8 Pro 3845 eine technisch abgespeckte Variante vor: Das Tablet verfügt lediglich über 1 GB Arbeitsspeicher, und die Festplatte wurde von 64 auf 32 GB halbiert. Letzteres gilt fast auch für den Preis. Etwa 160 Euro müssen für das neue Tablet hingeblättert werden. Ob zu diesem Preis ein vernünftiges Gerät zu bekommen ist?

Zu den Konkurrenten des Venue 8 Pro zählen die 8-Zoll-Windows-Tablets anderer Hersteller. Hier sind beispielsweise das Toshiba Encore 2 WT8-B-102, das Lenovo Thinkpad Tablet 8 und das Point of View Mobii WinTab 800W zu nennen.

Da die beiden Venue-8-Pro-Modelle baugleich sind, gehen wir nicht weiter auf das Gehäuse, die Ausstattung, das Display und die Lautsprecher ein. Entsprechende Informationen können dem Testbericht des Venue 8 Pro 5830 entnommen werden.

Gehäuse

Das Dell Venue 8 Pro 3845 nutzt das gleiche Gehäuse wie das bereits von uns getestete Venue 8 Pro 5830. Zwei kleine Änderungen hat Dell aber vorgenommen: Zum einen sind die Schaltknöpfe des 3845 schwarz gefärbt (5830: silber), und zum anderen haben der Power Button und die Windows Taste die Plätze getauscht.

Ausstattung

In Sachen Schnittstellen hat sich nichts geändert: Auch das Venue 8 Pro 3845 ist lediglich mit einem Speicherkartenleser (MicroSD) und einem Micro-USB-2.0-Steckplatz ausgestattet. Über diesen Steckplatz wird auch der Akku des Tablets aufgeladen. Somit ist die Nutzung eines USB-Geräts bei angeschlossenem Netzteil nicht möglich.

Oberseite: Audio-Kombo, Power Button
Oberseite: Audio-Kombo, Power Button
An der Unterseite befindet sich der Lautsprecher.
An der Unterseite befindet sich der Lautsprecher.
rechte Seite: Micro-USB-Steckplatz/Netzanschluss, Windows Taste, Lautstärkewippe, Speicherkartenleser (MicroSD)
rechte Seite: Micro-USB-Steckplatz/Netzanschluss, Windows Taste, Lautstärkewippe, Speicherkartenleser (MicroSD)

Dell hat uns optionales Zubehör für das Venue mitgeschickt, welches die fehlenden Schnittstellen ein wenig kompensieren soll: einen USB-Adapter und den HDMI-Streaming-Stick "Dell Cast". Der USB-Adapter erlaubt es, gleichzeitig den Akku aufzuladen und ein USB-Gerät zu nutzen. Auch kann mit Hilfe des Adapters eine USB-Festplatte ohne externe Stromversorgung an dem Tablet genutzt werden - allerdings klappt das nur bei angeschlossenem Tablet-Netzteil. Der Adapter ist auf der englischen Dell Webseite für etwa 30 Euro gelistet. Er stellt eine sinnvolle Ergänzung für das Tablet dar, die wir nicht missen wollen.

Der HDMI-Streaming-Stick "Dell Cast" ermöglicht es, einen Monitor bzw. Fernseher drahtlos mit dem Venue 8 Pro zu verbinden. Der Stick wird in einen HDMI-Anschluss des Bildschirms gesteckt und über einen USB-Steckplatz des Bildschirms mit Energie versorgt. Dabei können nicht nur Bildschirminhalte ("Screen Mirroring") übertragen werden, sondern der Desktop kann ganz "normal" auf dem großen Bildschirm genutzt werden. Das funktioniert ganz gut, ist unserer Meinung nach einer einfachen Kabelverbindung aber unterlegen. Der Stick ist in den USA für etwa 80 Dollar zu haben.

Der Adapter ermöglicht die Nutzung der USB-Schnittstelle, während der Akku aufgeladen wird.
Der Adapter ermöglicht die Nutzung der USB-Schnittstelle, während der Akku aufgeladen wird.
Auch Festplatten ohne externe Stromversorgung können genutzt werden.
Auch Festplatten ohne externe Stromversorgung können genutzt werden.
Ein Kabel zur Energieversorgung liegt dem Stick bei.
Ein Kabel zur Energieversorgung liegt dem Stick bei.

Display

Im Venue 8 Pro 3845 steckt das gleiche Display wie im Venue 8 Pro 5830. Beide Displays können mit sehr guten Helligkeits- und Kontrastwerten aufwarten. In beiden Fällen handelt es sich um blickwinkelstabile IPS-Displays. Obwohl es sich um die gleichen Panels handelt, unterscheiden sich die Messwerte etwas. Das ist normal. Zwei identische Panels stimmen nie zu einhundert Prozent überein.

386
cd/m²
353
cd/m²
334
cd/m²
375
cd/m²
382
cd/m²
362
cd/m²
380
cd/m²
369
cd/m²
348
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
AU Optronics AUO00C4
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 386 cd/m² Durchschnitt: 365.4 cd/m²
Ausleuchtung: 87 %
Helligkeit Akku: 382 cd/m²
Kontrast: 1091:1 (Schwarzwert: 0.35 cd/m²)
ΔE Color 4.97 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 4.44 | 0.64-98 Ø6.2
50.6% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.37
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
Dell Venue 8 Pro
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 32 GB eMMC Flash
Toshiba WT8-B-102‏
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
Lenovo ThinkPad 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3770, SanDisk SEM64G
Point of View WinTab 800W
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
Acer Iconia W4-820-2466
HD Graphics (Bay Trail), Z3740, 64 GB eMMC Flash
Asus Memo Pad 8 ME181CX
HD Graphics (Bay Trail), Z3745, 16 GB eMMC Flash
LG G Pad 8.0 V480
Adreno 305, 400 MSM8226, 16 GB eMMC Flash
Bildschirm
-9%
-26%
-11%
-19%
-17%
-23%
-18%
Helligkeit Bildmitte
382
380.2
0%
295
-23%
333.3
-13%
220
-42%
417
9%
362
-5%
333
-13%
Brightness
365
365
0%
278
-24%
304
-17%
214
-41%
395
8%
352
-4%
311
-15%
Brightness Distribution
87
86
-1%
84
-3%
83
-5%
88
1%
90
3%
86
-1%
85
-2%
Schwarzwert *
0.35
0.312
11%
0.38
-9%
0.463
-32%
0.303
13%
0.46
-31%
0.44
-26%
0.54
-54%
Kontrast
1091
1219
12%
776
-29%
720
-34%
726
-33%
907
-17%
823
-25%
617
-43%
DeltaE Colorchecker *
4.97
7.03
-41%
8.01
-61%
4.98
-0%
5.08
-2%
6.59
-33%
6.78
-36%
4.64
7%
DeltaE Graustufen *
4.44
7.12
-60%
6.58
-48%
4.47
-1%
5.85
-32%
6.96
-57%
7.26
-64%
4.78
-8%
Gamma
2.37 93%
1.59 138%
1.72 128%
1.83 120%
2.43 91%
2.79 79%
2.94 75%
2.63 84%
CCT
6090 107%
6988 93%
6001 108%
6102 107%
7667 85%
7414 88%
6355 102%
6458 101%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
50.6
53.88
6%
46.68
-8%
57.17
13%
44
-13%

* ... kleinere Werte sind besser

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung

Leistung

Mit dem Dell Venue 8 Pro hält Dell ein sehr preisgünstiges Windows-8.1-Tablet im 8-Zoll-Format bereit. Die Rechenleistung des Geräts reicht für Anwendungen aus den Bereichen Office und Internet aus. Auf der Dell Webseite ist das Tablet mit einem Preis von 199 Euro gelistet. Während des Testzeitraums haben wir das Tablet bei einem großen Online-Versandhändler bereits für 159 Euro ausmachen können. Dell hält noch andere Ausstattungsvarianten bereit. So sind auch Modelle mit UMTS-Modem erhältlich.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
HWInfo
Systeminformationen Dell Venue 8 Pro 3845

Prozessor

Das kleine Tablet wird von einem Atom Z3735G Vierkernprozessor angetrieben. Eine TDP unterhalb von 4 Watt ermöglicht eine passive Kühlung. Die CPU arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 1,33 GHz. Per Turbo kann die Geschwindigkeit auf bis zu 1,83 GHz gesteigert werden. Diese Daten sind identisch mit denen des im Venue 8 Pro 5830 verbauten Atom Z3740D Prozessors. Es gibt einen Unterschied zwischen beiden CPUs: Der Z3740D unterstützt bis zu 2 GB Arbeitsspeicher, der Z3735G maximal 1 GB. Die Rechenleistung beider Kerne ist am unteren Rand der Leistungsskala einzuordnen, in etwa zwischen AMD APUs der E- und A-Serien.

Es kann nicht ganz die volle Rechenleistung des Z3735G Prozessors abgerufen werden. Die Single-Thread-Tests der Cinebench Benchmarks werden mit 1,58 bis 1,83 GHz bearbeitet. Die Multi-Thread-Tests geht der Prozessor mit konstanten 1,58 GHz an. Beides gilt sowohl für den Netz- als auch den Akkubetrieb.

Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
950
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
2907
Cinebench R10 Shading 32Bit
1568
Hilfe
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
950 Points ∼9%
Dell Venue 8 Pro
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 32 GB eMMC Flash
961 Points ∼9% +1%
Toshiba WT8-B-102‏
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
946 Points ∼9% 0%
Lenovo ThinkPad 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3770, SanDisk SEM64G
1189 Points ∼11% +25%
Point of View WinTab 800W
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
916 Points ∼8% -4%
Acer Iconia W4-820-2466
HD Graphics (Bay Trail), Z3740, 64 GB eMMC Flash
963 Points ∼9% +1%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
1251 Points ∼12% +32%
Lenovo B50-45 (MCD2GGE)
Radeon R2 (Mullins/Beema/Carrizo-L), E1-6010, Seagate Momentus Thin 320 GB ST320LT012
983 Points ∼9% +3%
Rendering Multiple CPUs 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
2907 Points ∼4%
Dell Venue 8 Pro
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 32 GB eMMC Flash
3219 Points ∼5% +11%
Toshiba WT8-B-102‏
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
2899 Points ∼4% 0%
Lenovo ThinkPad 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3770, SanDisk SEM64G
3308 Points ∼5% +14%
Point of View WinTab 800W
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
2891 Points ∼4% -1%
Acer Iconia W4-820-2466
HD Graphics (Bay Trail), Z3740, 64 GB eMMC Flash
3352 Points ∼5% +15%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
3380 Points ∼5% +16%
Lenovo B50-45 (MCD2GGE)
Radeon R2 (Mullins/Beema/Carrizo-L), E1-6010, Seagate Momentus Thin 320 GB ST320LT012
1619 Points ∼2% -44%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
2105 Points ∼3%
Asus Memo Pad 8 ME181CX
HD Graphics (Bay Trail), Z3745, 16 GB eMMC Flash
2324 Points ∼3% +10%
LG G Pad 8.0 V480
Adreno 305, 400 MSM8226, 16 GB eMMC Flash
1047 Points ∼1% -50%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
2239 Points ∼3% +6%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
720 Points ∼15%
Asus Memo Pad 8 ME181CX
HD Graphics (Bay Trail), Z3745, 16 GB eMMC Flash
771 Points ∼16% +7%
LG G Pad 8.0 V480
Adreno 305, 400 MSM8226, 16 GB eMMC Flash
326 Points ∼7% -55%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
882 Points ∼18% +23%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
471.7 ms * ∼5%
Toshiba WT8-B-102‏
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
770 ms * ∼8% -63%
Point of View WinTab 800W
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
864 ms * ∼9% -83%
Point of View WinTab 800W
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
512 ms * ∼6% -9%
Point of View WinTab 800W
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
512 ms * ∼6% -9%
Point of View WinTab 800W
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
498 ms * ∼5% -6%
Asus Memo Pad 8 ME181CX
HD Graphics (Bay Trail), Z3745, 16 GB eMMC Flash
609 ms * ∼7% -29%
LG G Pad 8.0 V480
Adreno 305, 400 MSM8226, 16 GB eMMC Flash
1034.2 ms * ∼11% -119%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
696.1 ms * ∼8% -48%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
393 ms * ∼4% +17%
Lenovo B50-45 (MCD2GGE)
Radeon R2 (Mullins/Beema/Carrizo-L), E1-6010, Seagate Momentus Thin 320 GB ST320LT012
468 ms * ∼5% +1%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
642 Points ∼10%
Toshiba WT8-B-102‏
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
837 Points ∼14% +30%
Lenovo ThinkPad 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3770, SanDisk SEM64G
1214 Points ∼20% +89%
Point of View WinTab 800W
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
927 Points ∼15% +44%
Point of View WinTab 800W
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
610 Points ∼10% -5%
LG G Pad 8.0 V480
Adreno 305, 400 MSM8226, 16 GB eMMC Flash
680 Points ∼11% +6%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
1205 Points ∼19% +88%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
781 Points ∼13% +22%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
3375 Points ∼6%
Point of View WinTab 800W
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
3246 Points ∼6% -4%
Asus Memo Pad 8 ME181CX
HD Graphics (Bay Trail), Z3745, 16 GB eMMC Flash
5148 Points ∼10% +53%
LG G Pad 8.0 V480
Adreno 305, 400 MSM8226, 16 GB eMMC Flash
1989 Points ∼4% -41%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
6827 Points ∼13% +102%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
3947 Points ∼8% +17%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
8969.4 ms * ∼15%
Asus Memo Pad 8 ME181CX
HD Graphics (Bay Trail), Z3745, 16 GB eMMC Flash
5496 ms * ∼9% +39%
LG G Pad 8.0 V480
Adreno 305, 400 MSM8226, 16 GB eMMC Flash
14907.4 ms * ∼25% -66%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
9354.9 ms * ∼16% -4%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
5975.9 ms * ∼10% +33%
WebXPRT 2013 - Overall Score (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
305 Points ∼13%
Asus Memo Pad 8 ME181CX
HD Graphics (Bay Trail), Z3745, 16 GB eMMC Flash
378 Points ∼17% +24%
LG G Pad 8.0 V480
Adreno 305, 400 MSM8226, 16 GB eMMC Flash
160 Points ∼7% -48%
HP Stream 14-z050ng
Radeon R3 (Mullins/Beema), A4 Micro-6400T, 32 GB eMMC Flash
384 Points ∼17% +26%
Browsermark - 2.1 (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
936 points ∼3%
Toshiba WT8-B-102‏
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
1309 points ∼4% +40%
LG G Pad 8.0 V480
Adreno 305, 400 MSM8226, 16 GB eMMC Flash
894 points ∼3% -4%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Obwohl der Prozessor des Venue 8 Pro 64-Bit-fähig ist, läuft auch dem Tablet die 32-Bit-Variante von Windows 8.1. Der Grund: Die 32-Bit-Version arbeitet ressourcenschonender. Dies ist bei dem Dell Tablet besonders wichtig, denn es ist nur mit 1 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Grundsätzlich arbeitet das Tablet weitgehend rund. Das gilt insbesondere für den "RT"-Modus. Wird der Desktop benutzt, fällt gelegentlich die spärliche Arbeitsspeicherausstattung auf. Diese macht sich beispielsweise im verzögerten Aufbau von Fenstern bemerkbar. Die Resultate in den PC Mark Benchmarks befinden sich am unteren Rand der Leistungsskala und entsprechen der Leistungsfähigkeit des verbauten Atom Prozessors.

PCMark 7 Score
2131 Punkte
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
1062 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
893 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
1150 Punkte
Hilfe
PCMark 7 - Score (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
2131 Points ∼23%
Toshiba WT8-B-102‏
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
2168 Points ∼24% +2%
Dell Venue 8 Pro
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 32 GB eMMC Flash
2317 Points ∼25% +9%
Acer Iconia W4-820-2466
HD Graphics (Bay Trail), Z3740, 64 GB eMMC Flash
2484 Points ∼27% +17%
Lenovo ThinkPad 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3770, SanDisk SEM64G
2560 Points ∼28% +20%

Massenspeicher

Als Datenspeicher dient im Venue 8 Pro ein eMMC-Modul, das eine Kapazität von 32 GB besitzt. Davon belegt die Recovery Partition etwa 9 GB. Zieht man noch den Speicherplatz für die Windows Installation ab, stehen dem Nutzer etwa 12 GB zur Verfügung. Wer die Software-Zugaben von Dell entfernt, gewinnt noch ein wenig Platz hinzu. Per Micro-SD-Karte kann der Speicherplatz erweitert werden. Der verbaute eMMC-Speicher macht nicht durch eine große Geschwindigkeit auf sich aufmerksam. Der Grund dafür ist aber schnell ausgemacht: Das Venue 8 Pro wird mit aktivierter Verschlüsselung ausgeliefert. Wird diese ausgeschaltet, steigen die Transferraten deutlich an. Der Speicher gehört dann sogar zu den etwas schnelleren Modellen seiner Art. Wir haben in der Vergleichstabelle auch die CrystalDiskMark Werte des Speichers bei deaktivierter Verschlüsselung hinzugefügt.

32 GB eMMC Flash
Sequential Read: 88.67 MB/s
Sequential Write: 50.7 MB/s
512K Read: 80.62 MB/s
512K Write: 43.57 MB/s
4K Read: 10.66 MB/s
4K Write: 8.261 MB/s
4K QD32 Read: 25.95 MB/s
4K QD32 Write: 10.77 MB/s
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
Dell Venue 8 Pro
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 32 GB eMMC Flash
Toshiba WT8-B-102‏
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
Lenovo ThinkPad 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3770, SanDisk SEM64G
Point of View WinTab 800W
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
CrystalDiskMark 3.0
37%
-16%
48%
-18%
-2%
Write 4k QD32
10.77
11.27
5%
10.65
-1%
19.27
79%

16.23
51%

4.74
-56%
7.07
-34%
Read 4k QD32
25.95
24.58
-5%
28.75
11%
25.75
-1%

24.45
-6%

11.86
-54%
23.67
-9%
Write 4k
8.261
9.341
13%
8.888
8%
17.43
111%

12.86
56%

4.149
-50%
5.92
-28%
Read 4k
10.66
12.24
15%
8.043
-25%
19.04
79%

16.32
53%

9.666
-9%
13.06
23%
Write 512
43.57
63.37
45%
32.57
-25%
59.67
37%

42.53
-2%

25.83
-41%
12.07
-72%
Read 512
80.62
141.2
75%
51.7
-36%
157.2
95%

119.4
48%

115.5
43%
136.3
69%
Write Seq
50.7
81.61
61%
40.15
-21%
75.74
49%

48.56
-4%

42.83
-16%
44.8
-12%
Read Seq
88.67
164.3
85%
53.82
-39%
166
87%

116
31%

123.4
39%
134.1
51%

Grafikkarte

Die Grafikausgabe übernimmt Intels HD Graphics Grafikkern. Die GPU unterstützt DirectX 11 und arbeitet mit Geschwindigkeiten bis zu 646 MHz. Bei diesem Chip handelt es sich um das leistungsschwächste Modell unter den aktuell erhältlichen Grafikkernen. Dementsprechend ordnen sich auch die Resultate in den 3D Mark Benchmarks am unteren Rand der Leistungstabelle ein. Das bereits von uns getestete Venue-8-Pro-Modell ist mit der gleichen GPU bestückt, liefert aber bessere Ergebnisse, da der Grafikkern mit etwas höherer Geschwindigkeit arbeitet und das Gerät über mehr Arbeitsspeicher verfügt. AMD hat in der Niedrigpreisklasse deutlich potentere Grafikkerne im Sortiment. Hier seien die Radeon-R3-(Mullins/Beema)- und Radeon-R4-(Beema)-Kerne genannt.

3DMark 11 Performance
200 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
13071 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
998 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
200 Points ∼1%
Dell Venue 8 Pro
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 32 GB eMMC Flash
216 Points ∼1% +8%
Lenovo ThinkPad 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3770, SanDisk SEM64G
209 Points ∼1% +5%
3DMark
1280x720 Sky Diver Score (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
401 Points ∼1%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
998 Points ∼2%
Dell Venue 8 Pro
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 32 GB eMMC Flash
1217 Points ∼2% +22%
Lenovo ThinkPad 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3770, SanDisk SEM64G
955 Points ∼2% -4%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
13071 Points ∼1%
Dell Venue 8 Pro
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 32 GB eMMC Flash
15800 Points ∼1% +21%
Lenovo ThinkPad 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3770, SanDisk SEM64G
9708 Points ∼1% -26%
LG G Pad 8.0 V480
Adreno 305, 400 MSM8226, 16 GB eMMC Flash
5631 Points ∼1% -57%

Gaming Performance

Für moderne 3D-Spiele ist die verbaute Hardware zu leistungsschwach. Nur vereinzelte Spiele erreichen bei reduzierter Auflösung und Bildqualität spielbare Frameraten. Nicht zu vergessen: Für die meisten Spiele steht gar nicht genug Speicherplatz zur Verfügung. Spiele aus dem Windows Store sollten problemlos auf dem Tablet nutzbar sein.

min. mittel hoch max.
Trackmania Nations Forever (2008) 7218fps
Resident Evil 5 (2009) 26.3fps
Dirt 3 (2011) 24.112.9fps

Emissionen

Geräuschemissionen

Das Gerät arbeitet lautlos, da weder ein Lüfter noch eine herkömmliche Festplatte vorhanden sind.

Temperatur

Den Stresstest (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) durchläuft das Tablet im Netz- und im Akkubetrieb auf die gleiche Weise. Der Prozessor geht mit 1,58 GHz zu Werke, während der Grafikkern mit einer Geschwindigkeit von 620 MHz arbeitet. Während des Stresstests erwärmt sich das Gerät nicht übermäßig stark. Lediglich an einem Messpunkt auf der Rückseite wird es mit einer Temperatur von 48 Grad Celsius etwas wärmer.

Max. Last
 37.9 °C39.5 °C38.7 °C 
 30.1 °C30.9 °C40.4 °C 
 27.7 °C28.6 °C34 °C 
Maximal: 40.4 °C
Durchschnitt: 34.2 °C
37.4 °C48 °C43.1 °C
33.3 °C37.4 °C37.5 °C
27.3 °C31.1 °C31.2 °C
Maximal: 48 °C
Durchschnitt: 36.3 °C
Netzteil (max.)  50.6 °C | Raumtemperatur 20.9 °C | Voltcraft IR-360
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 34.2 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.7 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 40.4 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.8 °C (von 22.2 bis 51.8 °C für die Klasse Tablet v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 48 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.3 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.8 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Die TDP des Prozessors liegt unterhalb von 4 Watt. Somit benötigt das ganze Gerät nicht sonderlich viel Energie. Nichtsdestotrotz zeigt es sich im Idle-Modus mit einer Leistungsaufnahme von 4 bis 6,6 Watt relativ durstig. Das mit der gleichen CPU und der gleichen Arbeitsspeichermenge ausgestattete Point of View Mobii WinTab 800W gibt sich mit der Hälfte zufrieden. Sehr auffällig sind auch die hohen Leistungsaufnahmen des Venue 8 Pro im ausgeschalteten Zustand (3,7 Watt) bzw. im Standby-Modus (1,7 Watt). Diese Werte konnten wir auch noch 10 Minuten nach Aktivierung des Standby-Modus bzw. nach dem Ausschalten des Tablets feststellen.

Update 08.12.2014: Wir haben das Tablet für zwei Tage mit voll aufgeladenem Akku im Standby-Modus auf dem Schreibtisch liegen lassen. Nach 24 Stunden hat sich der Akku um etwa 13 Prozent, nach weiteren 24 Stunden um insgesamt 22 Prozent entladen. Somit sollte das Tablet eine maximale Standby-Dauer von knapp 10 Tagen erreichen.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 3.7 / 1.7 Watt
Idledarkmidlight 4 / 6.4 / 6.6 Watt
Last midlight 8.6 / 8.1 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Im Idle-Modus hält der Akku des Venue 8 Pro 11:51 h durch. Damit positioniert es sich zwischen den Konkurrenten Toshiba Encore 2 WT8-B-102 (15:00 h) und Lenovo Thinkpad Tablet 8 (10:07 h). Der Idle-Modus wird durch den Battery Eater Readers Test überprüft. Dabei läuft der Bildschirm auf der geringsten Helligkeitsstufe, und die Funkmodule sind abgeschaltet. Unter Last stellt das Dell Tablet den Betrieb nach 2:10 h ein. Das Thinkpad Tablet (3:03 h) macht früher schlapp. Die Laufzeit unter Last wird mit dem Battery Eater Classic Test ermittelt. Hier läuft der Bildschirm mit voller Helligkeit, und die Funkmodule sind aktiviert.

Den praxisnahen WLAN-Test beendet das Venue 8 Pro nach 6:42 h. Das Encore 2 (6:30 h) und das Thinkpad Tablet (5:45 h) liegen dahinter zurück. Bei diesem Test werden Webseiten automatisch im 40-Sekunden-Intervall aufgerufen. Die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Die Videowiedergabedauer testen wir, indem wir den Kurzfilm Big Buck Bunny (H.264-Kodierung, 1.920 x 1.080 Bildpunkte) in einer Dauerschleife laufen lassen. Die Funkmodule sind deaktiviert, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² reguliert. Das Venue 8 Pro hält 6:07 h durch. Das Encore 2 (5:20 h) muss den Dienst früher einstellen.

Insgesamt hat das Venue 8 Pro gute Akkulaufzeiten zu bieten. Diese liegen in etwa gleichauf mit denen des bereits von uns getesteten Schwestermodells. Hinweis: Das Venue 8 Pro hält nur die Energieprofile "Ausbalanciert" und "Dell" bereit. Wir haben alle Laufzeittests mit aktiviertem "Ausbalanciert"-Profil durchgeführt.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
11h 51min
Surfen über WLAN
6h 42min
Big Buck Bunny H.264 1080p
6h 07min
Last (volle Helligkeit)
2h 10min
Dell Venue 8 Pro 3845
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
Dell Venue 8 Pro
HD Graphics (Bay Trail), Z3740D, 32 GB eMMC Flash
Toshiba WT8-B-102‏
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 32 GB eMMC Flash
Lenovo ThinkPad 8
HD Graphics (Bay Trail), Z3770, SanDisk SEM64G
Point of View WinTab 800W
HD Graphics (Bay Trail), Z3735G, 16 GB eMMC Flash
Acer Iconia W4-820-2466
HD Graphics (Bay Trail), Z3740, 64 GB eMMC Flash
Asus Memo Pad 8 ME181CX
HD Graphics (Bay Trail), Z3745, 16 GB eMMC Flash
LG G Pad 8.0 V480
Adreno 305, 400 MSM8226, 16 GB eMMC Flash
Akkulaufzeit
7%
4%
4%
-42%
32%
24%
116%
Idle
711
782
10%
900
27%
607
-15%
321
-55%
942
32%
753
6%
1801
153%
H.264
367
320
-13%
200
-46%
501
37%
729
99%
WLAN (alt)
402
373
-7%
390
-3%
345
-14%
300
-25%
484
20%
442
10%
653
62%
Last
130
153
18%
183
41%
187
44%
183
41%
326
151%

Fazit

Das Dell Venue 8 Pro 3845 hat insgesamt einen guten Eindruck hinterlassen. Für etwa 160 bis 180 Euro ist ein einfaches Windows-8.1-Tablet zu bekommen, das primär zur Nutzung von Internetdiensten bzw. Apps und zum Konsumieren von Medieninhalten gedacht ist. Der niedrige Preis wird durch Einsparungen bei der Hardware und mit der Bing Version von Windows 8.1 erreicht. Trotzdem wirkt das Gerät zu keiner Zeit billig. Wer mit dem Gerät arbeiten möchte, wird sich über die einjährige Lizenz für Office 365 Personal freuen. Es sollten aber nicht mehrere Office-Fenster auf einmal geöffnet sein. Ansonsten spürt der Nutzer schnell die geringe Arbeitsspeichermenge (1 GB). Erfreulicherweise verbaut Dell in dem Tablet das gleiche helle, kontrastreiche IPS-Panel, das auch im Venue 8 Pro 5830 steckt. An Schnittstellen mangelt es beiden Venue-8-Pro-Modellen. So ist beispielsweise kein HDMI-Ausgang vorhanden. Soll das Tablet an ein größeres Display bzw. den heimischen Fernseher angeschlossen werden, muss zu einer Lösung wie dem "Dell Cast"-Stick gegriffen werden.

Erst vor wenigen Tagen haben wir einen Test des 8-Zoll-Windows-Tablets Point of View Mobii WinTab 800W veröffentlicht. Es ist mit dem gleichen Prozessor und der gleichen Arbeitsspeichermenge bestückt, hat aber einen um etwa 50 Euro niedrigeren Preis als das Venue 8 Pro. Den direkten Vergleich entscheidet das Dell Tablet klar für sich: Es bietet längere Akkulaufzeiten, mehr Speicherplatz und ein helleres, kontrastreicheres Display.

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Das Dell Venue 8 Pro, zur Verfügung gestellt von Dell.
Das Dell Venue 8 Pro, zur Verfügung gestellt von Dell.

Datenblatt

Dell Venue 8 Pro 3845 (Venue Serie)
Grafikkarte
Intel HD Graphics (Bay Trail), Kerntakt: 313-646 MHz, 10.18.10.3643
Hauptspeicher
1024 MB 
, DDR3, Single-Channel, fest verlötet
Bildschirm
8 Zoll 16:9, 1280 x 800 Pixel, 10-Punkte-Multitouch, AU Optronics AUO00C4, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
, 12 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Valleyview SoC - HD Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: MicroSD, Sensoren: Helligkeitssensor, Ausrichtungssensor
Netzwerk
Realtek RTL8723BS (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 9 x 216 x 130
Akku
18 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Windows 8.1 (32 Bit) + Bing
Kamera
Webcam: Frontkamera 1,2 MP; Rückseitige Kamera: 5 MP
Sonstiges
Lautsprecher: Mono, Tastatur-Beleuchtung: nein, MS Office (Testversion), 12 Monate Garantie
Gewicht
388 g, Netzteil: 75 g
Preis
199 Euro

 

Das Venue 8 Pro bietet eine Displaydiagonale von 8 Zoll.
Das Venue 8 Pro bietet eine Displaydiagonale von 8 Zoll.
Die griffige Rückseite ist mit einer Textur versehen.
Die griffige Rückseite ist mit einer Textur versehen.
Die Kamera auf der Rückseite bietet eine Auflösung von 5 MP.
Die Kamera auf der Rückseite bietet eine Auflösung von 5 MP.
Einer Speicherkartenleser (MicroSD) ist vorhanden.
Einer Speicherkartenleser (MicroSD) ist vorhanden.
Eine Schutzhülle ist optional erhältlich.
Eine Schutzhülle ist optional erhältlich.
Die Schutzhülle ...
Die Schutzhülle ...
... kann auch als Ständer genutzt werden.
... kann auch als Ständer genutzt werden.
Zwei Gummifüße halten das Tablet in der gewünschten Position.
Zwei Gummifüße halten das Tablet in der gewünschten Position.
Ein optionaler Stift ist für etwa 30 Euro zu bekommen. (Bild: Dell)
Ein optionaler Stift ist für etwa 30 Euro zu bekommen. (Bild: Dell)
Es ist nur ein Lautsprecher vorhanden.
Es ist nur ein Lautsprecher vorhanden.

Ähnliche Geräte

Geräte anderer Hersteller

Test HP Stream 8 5900ng Tablet
HD Graphics (Bay Trail)
Test Acer Iconia One 8 Tablet
HD Graphics (Bay Trail)

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Test Bibliothek

  • Weitere eigene Testberichte

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Displayformat

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Grafikkarte
  • Suche nach Testberichten in der umfangreichen Bibliothek von notebookCHECK.com

Links

Preisvergleich

Pro

+Heller, kontrastreicher, blickwinkelstabiler IPS-Bildschirm
+Ordentliche Verarbeitung
+Gut Akkulaufzeiten
+Einjährige Office 365 Lizenz
+Niedriger Kaufpreis
 

Contra

-1 GB Arbeitsspeicher
-Kein Videoausgang
-Hohe Standby-Entladung

Shortcut

Was uns gefällt

Das helle, kontrastreiche IPS-Display.

Was wir vermissen

Einen Videoausgang.

Was uns verblüfft

Nichts.

Die Konkurrenz

Toshiba Encore 2 WT8-B-102, Lenovo ThinkPad Tablet 8, Point of View Mobii WinTab 800W, Acer Iconia W4-820-2466, Asus Memo Pad 8 ME181CX, LG G Pad 8.0 V480

Bewertung

Dell Venue 8 Pro 3845 - 04.12.2014 v4(old)
Sascha Mölck

Gehäuse
76%
Tastatur
0 / 80 → 
Pointing Device
82%
Konnektivität
38 / 65 → 58%
Gewicht
85 / 40-88 → 94%
Akkulaufzeit
88%
Display
83%
Leistung Spiele
34 / 68 → 50%
Leistung Anwendungen
37 / 76 → 49%
Temperatur
87%
Lautstärke
100%
Audio
40 / 91 → 44%
Kamera
40 / 85 → 47%
Durchschnitt
66%
79%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test-Update Dell Venue 8 Pro (Modell 3845) Tablet
Autor: Sascha Mölck (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.