Notebookcheck

Wiko View Go

Ausstattung / Datenblatt

Wiko View Go
Wiko View Go (View Serie)
Grafikkarte
Hauptspeicher
2048 MB 
Bildschirm
5.7 Zoll 18:9, 1440 x 720 Pixel 282 PPI, kapazitiv, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
16 GB eMMC Flash, 16 GB 
, 10.7 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3,5mm-Klinke, Card Reader: microSD (bis zu 128 GB), Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, Kompass, Gyroskop, Annäherungssensor
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n), Bluetooth 4.2, GSM/GPRS/EDGE (850/900/1800/1900 MHz), H+/3G+/3G HSPA+ (850/ 900/ 1900/ 2100 MHz), 4G LTE (B1 (2100)/ B3 (1800)/ B7 (2600)/ B20 (800)), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.3 x 152.5 x 72.6
Akku
3000 mAh Lithium-Polymer, wechselbar, Telefonieren 2G (laut Hersteller): 23 h, Telefonieren 3G (laut Hersteller): 16 h, Standby 2G (laut Hersteller): 227 h
Betriebssystem
Android 8.1 Oreo
Kamera
Primary Camera: 13 MPix
Secondary Camera: 5 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: 1, Tastatur: onscreen, Tastatur-Beleuchtung: ja, USB-Steckernetzteil, MicroUSB-Kabel, Stereo-Headset, 24 Monate Garantie, SAR-Wert (Kopf): 0,368 W/kg, SAR-Wert (Körper): 1,806 W/kg, Lüfterlos
Gewicht
142 g, Netzteil: 60 g
Preis
140 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 71.5% - Befriedigend
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 26%, Ausstattung: 34%, Bildschirm: 80% Mobilität: 88%, Gehäuse: 70%, Ergonomie: 72%, Emissionen: 92%

Testberichte für das Wiko View Go

75% Test Wiko View Go Smartphone | Notebookcheck
Das Wiko View Go ist ein weiteres Einsteiger-Smartphone zu einem günstigen Preis, mit dem der französische Hersteller auch den letzten Bereich günstiger Telefone abdeckt. Was Käufer für circa 140 Euro erwartet, klären wir in unserem Testbericht.
68% Wiko View Go
Quelle: Chinahandys.net Deutsch
Das Wiko View Go kann in unserem Testbericht keine Kaufempfehlung für sich verbuchen. Dies ist insbesondere schade, da das Handy in einigen Bereichen einen guten Eindruck macht. Das Display ist ordentlich, die Verarbeitung ist gut und auch wechselbare Akku ist ein Pluspunkt.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 05.10.2018
Bewertung: Gesamt: 68% Leistung: 40% Bildschirm: 80% Mobilität: 80% Gehäuse: 70%

Kommentar

Modell: Das Wiko View Go Smartphone wurde am 2018 Mobile World Congress vorgestellt. Für ein Einstiegsphone der View-Serie, bietet das Innenleben des View Go einiges. Es nutzt einen 1,3 GHz MT6739 MediaTek Prozessor, 2 GB RAM und 16 GB internen Speicher. Sollten 16 GB nicht ausreichen, um Ihre Daten zu speichern, können sie die Speicherkapazität dank MicroSD-Kartenschacht um bis zu 128 GB erweitern. Das View Go ist mit einem großzügigen 3000-mAh-Akku mit 16-Stunden Standby-Zeit ausgestattet. Zudem verfügt es über einen ziemlich großen HD+ 5,7-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.440 x 720 Pixeln. Dank immersiven 18:9-Bildschirm können Sie am Bildschirm mehr sehen, von Binge-Watching von Netflix-Videos bis zum Scrollen von Instagram-Photos. Obwohl es sich um ein Einstiegsphone handelt, sind die Bilder am ziemlich großen HD+-Bildschirm hell und klar. Wie bei den meisten am Markt erhältlichen Smartphones üblich, verfügt das View Go über zwei Kameras. Die Kamera an der Rückseite nutzt einen 13-MP-Sensor mit 4-fach Digitalzoom und einer Autofokus-Linse. Für Selfie-Liebhaber bietet die Frontkamera einen 5-MP-Sensor und einen Blitz für schlechte Lichtbedingungen.

In puncto Kommunikationsausstattung bietet das Wiko View Go das Übliche. Das Smartphone kann 3G oder 4G-Netzwerke nutzen. Abgesehen davon verfügt es über einen Dual-SIM-Slot, Bluetooth 4.2, WiFi, einen Micro-USB-Port, einen 3,5-mm-Audioausgang und einen MicroSD-Kartenslot. Wiko ist mit dem View Go einige Schritte weiter gegangen. Das Phone läuft nicht nur unter dem neuesten Android Oreo sondern unterstützt auch die Face-Unlock-Technologie, mit welcher Sie im Nu auf das Phone zugreifen können. Das ist ein Feature, das bei Einstiegsphones immer zu fehlen schien. Das View Go ist zudem auf Multitasking optimiert, sodass zwei Apps gleichzeitig laufen können. Es ist für User gemacht, die ihr Phone gerne mit einer Hand bedienen können möchten. Seine kompakte Bauweise stellt sicher, dass es angenehm in der Hand liegt. Das View Go misst genau 152,5 x 72,6 x 8,3 mm und wiegt nur 142 Gramm. Es ist in drei Farben erhältlich – nämlich schwarz, gold und grau. Es ist leicht zu verstehen, warum Online-Gemeinden von diesem Einstiegsphone schwärmen. Für diesen Preis ist Wikos View Go zweifelsohne für viele ein Glückstreffer. Für einen Bruchteil des Preises von Flagship-Modellen etablierter Marken erhalten Sie ein gutes Phone mit vielen ähnlichen Merkmalen.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Imagination PowerVR GE8100: Grafikchip für ARM-Prozessoren. Kleinste Ausbaustufe der Series8XE Serie (GE8xx0) mit einer Peak Fillrate von nur einem Pixel/Takt. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
MT6739: ARM-basierter Quad-Core-SoC (4x Cortex-A53) mit 64-Bit-Unterstützung und bis zu 1,5 GHz Taktrate. Im Unterschied zu den Vorgängern wie MT6735 verwendet der MT6739 jetzt eine PowerVR GE8100 GPU mit 570 MHz Taktung.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
5.7": Der Display ist relativ groß für Smartphones. Diese Display-Größe wird für Smartphones sehr häufig verwendet. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
0.142 kg: Es gibt nur wenige Smartphones, die so leicht sind.
Wiko:
1945 wurde das indische Unternehmen Western India Vegetable Products Limited gegründet, das später Wipro abgekürzt wurde und das "Vegetable" verlor. Der ursprüngliche Fokus lag im Agrarbereich, seit den 70er Jahren verlagerte sich die Geschäftstätigkeit aber stärker in den Maschinenbau und die Computerbranche.

71.5%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Wiko Harry 2
PowerVR GE8100
Wiko Tommy 3
PowerVR GE8100

Geräte anderer Hersteller

Doogee Y8
PowerVR GE8100
Ulefone S10 Pro
PowerVR GE8100
Coolpad N5
PowerVR GE8100
Coolpad N5C
PowerVR GE8100
Alcatel 1X 2019
PowerVR GE8100
TP-Link Neffos C9
PowerVR GE8100
Umidigi A3
PowerVR GE8100
Vernee T3 Pro
PowerVR GE8100
Blackview A20 Pro
PowerVR GE8100
Lenovo A5
PowerVR GE8100
Cubot Nova
PowerVR GE8100
TP-Link Neffos C9A
PowerVR GE8100
BQ RU BQ 5515L Fast
PowerVR GE8100
Blackview BV5800 Pro
PowerVR GE8100
Honor 7S
PowerVR GE8100
Huawei Y5 2018
PowerVR GE8100
Huawei Y5 Prime 2018
PowerVR GE8100
Umidigi A1 Pro
PowerVR GE8100
BQ RU BQ-6001L Jumbo
PowerVR GE8100
Elephone A4
PowerVR GE8100
Ulefone Armor X
PowerVR GE8100
UMI A1 Pro
PowerVR GE8100
Alcatel 3X
PowerVR GE8100
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Wiko View Go
Autor: Stefan Hinum (Update: 19.10.2018)