Asus UX32A-DB51

Ausstattung / Datenblatt

Asus UX32A-DB51Notebook: Asus UX32A-DB51 (UX Serie)
Prozessor: Intel Core i5 3317U
Grafikkarte: Intel HD Graphics 4000
Bildschirm: 13.3 Zoll, 16:9, 1366x768 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht: 1.4kg
Preis: 1000 Euro
Bewertung: 70% - Befriedigend
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: 70%, Leistung: 80%, Ausstattung: 60%, Bildschirm: - % Mobilität: - %, Gehäuse: - %, Ergonomie: 90%, Emissionen: - %

Testberichte für das Asus UX32A-DB51

Ausländische Testberichte

80% Asus Zenbook UX32A review
Quelle: PC Advisor Englisch EN→DE
The Asus UX32A offers a familiar line-up of features for a cheaper Ultrabook. There's nothing outstanding in terms of performance here but you do get a much more stylish and well-built laptop compared to some of the competition.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 18.10.2012
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 70% Leistung: 80% Ausstattung: 60% Ergonomie: 90%
60% ASUS Zenbook UX32A-DB51 13.3-inch
Quelle: Comp Reviews Englisch EN→DE
The ASUS Zenbook UX32A-DB51 may be their latest revision of the 13-inch ultrabook that corrects a number of minor issues with their first model but ends up as a whole being not much of an upgrade. The main reason is that its $999 price tag results in it actually being priced the same as the older Zenbook UX31 but with less performance from its hybrid hard drive solution and a lower resolution display.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 07.09.2012
Bewertung: Gesamt: 60%

Kommentar

Serie:

Mit den neu vorgestellten Ultrabooks UX21 und UX31, die vom taiwanischen Hersteller Asus selbst unter dem Begriff Zenbook vermarktet werden, rückt die schon länger bestehende UX-Serie wieder in den Vordergrund. Schon im Jahr 2009 gab es mit dem UX50V ein schlankes Notebook mit stromsparender Hardware von Asus, das allerdings mit einem 15-Zoll-Display ausgestattet war. Heute, rund drei Jahre nach dem ersten Geräte dieser Serie, präsentiert unteranderem Asus zwei Geräte einer neuen Klasse mit 11,6- und 13,3-Zoll-Display. Die Kategorie Ultrabook selbst wurden von Intel lanciert und soll dem bisherigen Platzhirschen von Apple (MacBook Air 11 und MacBook Air 13) einheizen.

Wichtige Eckpunkte für dieses Vorhaben sind ein schlankes Design, flinke und gleichzeitig stromsparende Hardware und passable Akkulaufzeiten. Asus nutzt dafür ein Chassis aus Aluminium, ein SSD-Speichermedium sowie einen Lithium-Polymer-Akku, der allerdings fest integriert ist. In den ersten Testberichten zu den zwei neuen Geräten werden die Eingabemöglichkeiten, eine helle Bildschirmbeleuchtung und die Geräuschkulisse im Idle-Zustand positiv hervorgehoben. Weniger gefallen die spiegelnde Oberfläche des Displays und die fehlende Erweiterbarkeit der Komponenten.

Asus bietet das Zenbook UX21 (11,6 Zoll) und das größere UX31 mit 13,3-Zoll-Bildschirm in Deutschland ab 999 Euro (UVP) an. Im Blick auf die anderen Geräte fällt auf, dass Asus bisher nur Premium-Geräte im Angebot hat, die sich in der Preisregion von Apple bewegen. Acer bietet das eigene Aspire S3 bereits ab 799 Euro (UVP) an. Im Vergleich schneiden die Geräte von Asus in diversen Testberichten aber besser ab. 

Intel HD Graphics 4000: In Ivy Bridge Prozessoren (3. Generation Core) integrierte Grafikkarte in höchster Ausbaustufe. Je nach Prozessor (ULV bis Desktop Quad-Core) unterschiedlich getaktet.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


3317U:

Stromspar-Doppelkernprozessor mit nur 1.7 GHz Basisfrequenz aber einem Turbo bis zu 2.6 GHz (bei ausreichender Kühlung). Integriert die Intel HD Graphics 4000 (jedoch nur mit 350 - 1050 MHz Taktung) und einen DDR3-1600 Speicherkontroller.

» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


13.3": 13 Zoll ist ein häufiges, jedenfalls aber das grösste Displayformat für Subnotebooks. Der Vorteil von Subnotebooks liegt darin, dass das Notebook klein dimensioniert sein kann und daher leicht tragbar ist. Das verhältnismäßig kleine Display hat noch den Vorteil wenig Strom zu benötigen, was die Akkulaufzeit und damit die Mobilität weiter verbessert. Der Nachteil ist, dass das Lesen von Texten ein wenig anstrengend für die Augen ist. Sehr hohe Auflösungen sind nur bedingt nutzbar. Nicht fehlsichtige Menschen sollten mit dieser Displaygröße aber zurechtkommen können.

alle aktuellen 13 Zoll Widescreen-Testberichte

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.4 kg: Dieses Subnotebook/Netbook gehört zu den leichtesten Notebooks überhaupt und kann hervorragend getragen werden. Es gibt nur wenige Sub-Notebooks/Netbooks, die noch leichter sind. 10 Zoll Displays passen in diesen Gewichtsbereich.


Asus: ASUSTeK Computer Inc. ist ein großer taiwanesischer Hersteller von Computer-Hardware mit Sitz in Taipeh, gegründet 1989. Das Unternehmen hat weltweit 100.000 Angestellte, die meisten davon in China, wohin der Großteil der Produktion schon vor einiger Zeit ausgelagert wurde. Im Geschäftsbereich mit dem Markennamen Asus fertigt das Unternehmen Notebooks, Komplettsysteme und PC-Bauteile für Endkunden. Asus betreibt Niederlassungen in Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Russland und den USA sowie ein europäisches Servicecenter in Tschechien. Mit dem Eee PC hat Asus 2008 den Netbook-Boom ausgelöst.

alle aktuellen Asus-Testberichte


70%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Notebooks mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

» Asus UX32LA-R3065H
Core i7 4500U, 1.5 kg
» Asus UX31A-C4037H
Core i7 3537U, 1.5 kg
» HP Split 13-m006tu x2
Core i5 3339Y, 1.1 kg
» Samsung 530U3C-A09UK
Core i3 3217U, 1.5 kg
» HP ProBook 4340s-C4Y10EA
Core i3 3110M, 2 kg
» Samsung ATIV 730U3E-K01HS
Core i5 3337U, 1.5 kg
» Asus Transformer Book T300
Core i5 4200U, 1.2 kg
» Samsung 900X3E-A01UK
Core i7 3517U, 1.2 kg
» Fujitsu Lifebook E733
Core i7 3632QM, 1.7 kg
» Asus Transformer Book TX300CA-C4006H
Core i5 3317U, 1.9 kg
» HP Split x2
Core i3 3229Y, 2.3 kg
» Samsung ATIV 900X3E-K01US
Core i7 3537U, 1.2 kg
» Asus Taichi 31-CX018H
Core i7 3537U, 1.6 kg
» Samsung ATIV 740U3E-K01UB
Core i5 3337U, 1.6 kg
» Toshiba Portege R930-1CX
Core i3 3120M, 1.5 kg
» Sony Vaio SVT1313S1E
Core i5 3337U, 1.7 kg
» Samsung 530U3C-A04PL
Core i3 3217U, 1.5 kg
» Samsung 900X3D-A03PL
Core i5 3317U, 1.2 kg
» Asus VivoBook S300CA-C1015H
Core i5 3317U, 1.8 kg
» Samsung 530U3C-A05PL
Core i5 3317U, 1.5 kg
» Asus Taichi 31-DH71
Core i7 3517U, 1.5 kg
» Asus Taichi 31-CX010H
Core i7 3517U, 1.5 kg
» Toshiba Portege Z930-D3S
Core i5 3317U, 1.1 kg
» Samsung 900X3E-A01SE
Core i5 3337U, 1.2 kg
» Samsung 900X3D-A01HU
Core i5 3317U, 1.2 kg
» Samsung 530U3C-A03HU
Core i3 3217U, 1.5 kg
» Samsung 740U3E-A01FR
Core i5 3337U, 1.7 kg
» Lenovo IdeaPad U310-59365023 Touch
Core i5 3337U, 1.7 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Asus > Asus UX32A-DB51
Autor: Stefan Hinum,  6.09.2012 (Update:  6.09.2012)