Notebookcheck

Apple: Macs mit ARM-Prozessoren sollen bereits zur WWDC bestätigt werden

Apple könnte schon in wenigen Wochen seinen Switch zu Macs mit ARM-Prozessoren ankündigen. (Bild: Raul Varzar, Unsplash)
Apple könnte schon in wenigen Wochen seinen Switch zu Macs mit ARM-Prozessoren ankündigen. (Bild: Raul Varzar, Unsplash)
Schon lange gibt es Gerüchte, dass Apple bei seinen MacBooks, iMacs & co. schon bald auf die hauseigenen ARM-Chips setzen wird, statt wie bisher auf Intel-Prozessoren. Einem neuen Bericht zufolge soll dieser Schritt bereits zur WWDC am 22. Juni angekündigt werden.
Hannes Brecher,

Unter dem Codenamen "Kalamata" gibt es schon länger Gerüchte über Macs mit ARM-Prozessoren, einem Bericht von Bloomberg zufolge soll dieser Schritt bereits zur WWDC angekündigt werden. Die ersten Computer mit den neuen Prozessoren sollen zwar erst im Jahr 2021 folgen, Apple will Entwicklern mit der frühen Ankündigung aber offenbar etwas Zeit geben, ihre Software für die neue Architektur zu optimieren.

Denn der Wechsel von Intel zu den Chips der A-Serie, die auch etwa beim iPhone 11 (ab 729 Euro auf Amazon) oder beim iPad Pro (ab 879 Euro auf Amazon) zum Einsatz kommen bedeutet einen gigantischen Schritt, ähnlich wie der Umstieg von PowerPC zu Intel im Jahr 2005 oder auch von Motorola zu PowerPC im Jahr 1990. 

Gemeinhin wird davon ausgegangen, dass Apple den Umstieg zuerst bei einem Produkt mit geringeren Leistungsansprüchen durchführen wird, ein Nachfolger des 12 Zoll MacBooks oder ein neues MacBook Air wären durchaus denkbar. Nach und nach sollen aber alle neuen Macs mit ARM-Chips ausgestattet werden. Apple soll diese Entscheidung getroffen haben nachdem Intel einige Jahre lang kaum Leistungsfortschritte erzielt hat. In ersten Tests sollen die ARM-Macs den Modellen mit Intel-Chips bereits überlegen sein, insbesondere was die Grafikleistung betrifft.

Spannend bleibt, wie sich dieser Schritt auf den Rest des PC-Marktes auswirkt: Microsoft hat mit Windows on ARM bereits Anstrengungen unternommen, sein beliebtes Betriebssystem auf die bei Smartphones übliche CPU-Architektur zu optimieren, falls Apple mit seinem Umstieg Erfolg hat, könnte dies einen Paradigmenwechsel im Computermarkt bedeuten. Die WWDC findet dieses Jahr nur online statt, und zwar am 22. Juni, Apple dürfte bei der Konferenz auch neue Versionen von iOS, iPadOS, tvOS und watchOS präsentieren.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Apple: Macs mit ARM-Prozessoren sollen bereits zur WWDC bestätigt werden
Autor: Hannes Brecher,  9.06.2020 (Update:  9.06.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.