Notebookcheck

Apple iPhone 8 (X/Edition): Produktion um 1 Monat verzögert, sagt WSJ

Einmal mehr wird über Verzögerungen bei der Produktion des iPhone X (iPhone Edition) berichtet.
Einmal mehr wird über Verzögerungen bei der Produktion des iPhone X (iPhone Edition) berichtet.
Wie lange würdet ihr auf das iPhone X-Jubiläums-Modell warten? Eine Analyse aus den USA behauptet, mehr als drei Wochen Verzögerung wäre schlecht für den erfolgsverwöhnten Konzern aus Cupertino. Das Wall Street Journal meldet Verzögerungen um einen Monat, Foxconn soll jetzt sogar einen Bonus zahlen um die Produktion mit zusätzlichen Mitarbeitern anzukurbeln.

Bernstein-Analyst Tony Sacconaghi sorgt sich um Apple's Einkünfte und den Aktienkurs des Unternehmens. Mehr als drei Wochen Verzögerung wären nicht gut für Tim Cook, insbesondere wenn iPhone X-Bestellungen im September und Oktober erst 2018 ausgeliefert würden. In dem Fall würden sich einige Käufer durchaus anderen Geräten zuwenden, behauptet der Analyst, lässt allerdings nicht unerwähnt, dass Apple-Fans wohl nicht in Scharen zur Android-Konkurrenz abwandern würden.

Das Wall Street Journal berichtete gestern, dass Apple mit der Produktion des Jubiläums-Modells zumindest um einen Monat im Verzug ist. Den WSJ-Quellen bei Foxconn zufolge, hat Apple zu lange versucht, Touch ID doch noch unterhalb des Displays zu integrieren, zudem werden Samsung's OLED-Panels, die im Gegensatz zu den LCD-Panels der beiden regulären iPhone 8-Modelle bis zu 130 US-Dollar kosten, in einem aufwändigeren Prozess integriert. Während Samsung selbst seine Displays mit integriertem Touch-Panel produziert, verlangt Apple die Trennung der beiden Komponenten, was zusätzliche Arbeitsschritte und mehr Kleber erfordert. 

Foxconn setzt nun unter Anderem auch auf Bonus-Zahlungen um rasch zusätzliche Mitarbeiter für die iPhone-Produktion zu gewinnen. Nichtsdestotrotz dürfte das Jubiläums-Modell im diesjährigen iPhone-Lineup erst Ende Oktober ausgeliefert werden, frühere Berichten gingen sogar von Verzögerungen bis in den November aus. Das ist wohl mit ein Grund, warum Apple dieses Jahr eine duale Strategie verfolgt: Zwei reguläre LCD-Modelle, die rasch verfügbar sind und zusätzlich ein komplettes Neudesign für mindestens 1.000 US-Dollar, das schon dieses Jahr einen Vorgeschmack auf die Zukunft der iPhone-Serie bietet.

Quelle(n)

Bild: http://www.redmondpie.com/iphone-x-edition-vs-iphone-7-vs-7-plus-vs-6s-vs-2g-more-screen-to-body-ratio-and-size-comparison/

https://www.wsj.com/articles/iphones-summer-production-glitches-create-holiday-jitters-1504801636

via: https://9to5mac.com/2017/09/07/wsj-iphone-8-production/#more-497865

https://www.cnbc.com/2017/09/07/bernstein-tony-sacconaghi-on-iphone-8-delay.html

via: https://www.phonearena.com/news/Apple-iPhone-X-buyers-will-wait-three-weeks-for-the-phone-before-switching-to-another-manufacturer_id97855

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Apple iPhone 8 (X/Edition): Produktion um 1 Monat verzögert, sagt WSJ
Autor: Alexander Fagot,  8.09.2017 (Update:  8.09.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.