Notebookcheck

Die bei Amazon meistverkauften Notebooks bei uns im Test

Florian Schmitt 👁, Felicitas Krohn, 30.11.2018

Update Juni 2019. Hier finden Sie die aktuellen Top-10-Notebooks der Amazon-Verkaufs-Charts. Lesen Sie hier, wie die Bestseller in unseren ausführlichen Tests abgeschnitten haben und für welche Zielgruppe sie sich besonders eignen. Diese Top-Liste wird laufend aktualisiert, redaktionell gewartet und kommentiert.

Amazon gehört zu den größten Shopping-Portalen für den Verkauf von Laptops und Convertible-Notebooks und bietet laufend besondere Deals und Schnäppchen. Grund genug, uns die von Amazon ausgewiesenen Bestseller näher anzusehen. Was ist von den meistverkauften Notebooks zu erwarten, für welchen Typ User sind sie geeignet und vor allem, wie haben die Laptops in unseren Tests abgeschnitten? All diese Fragen versuchen wir in diesem Vergleich zu beantworten. Auch folgende Charts und Notebook-Vergleiche könnten auf der Suche nach einem geeigneten Laptop hilfreich sein: 

Folgende Liste zeigt eine Übersicht der von uns getesteten Ausstattungsvarianten der aktuell bei Amazon.de gelisteten Top-10-Bestseller-Notebooks. Die Tabelle ist durch Klicken auf die Überschriften sortierbar bzw. mit dem Textfilter einschränkbar (Bsp. "matt"). Achtung: Die Preise werden automatisch tagesaktuell dargestellt, unter Umständen können hier auch abweichende Konfigurationen angezeigt werden.

Amazon-Notebook-Verkaufs-Charts

Pos.Bew.DatumBildModellGewichtDickeGrößeAuflösungSpiegelndPreis ab
186%06.2017Apple MacBook Air 13.3Apple MacBook Air 13.3" 1.8 GHz (2017)
Intel Core i5-5350U
Intel HD Graphics 6000
8 GB Hauptspeicher, 128 GB SSD
1.4 kg17 mm13.3"1440x900spiegelnd
285%11.2018Acer Aspire 5 A515-52G-53PUAcer Aspire 5 A515-52G-53PU
Intel Core i5-8265U
NVIDIA GeForce MX150
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.8 kg17.95 mm15.6"1920x1080matt
378%04.2019
neu!
HP 250 G7 6HM85ESHP 250 G7 6HM85ES
Intel Core i5-8265U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.9 kg22.5 mm15.6"1920x1080matt
479%10.2018HP 17-ca0013ngHP 17-ca0013ng
AMD Ryzen 5 2500U
AMD Radeon RX Vega 8
, 256 GB SSD
2.5 kg25 mm17.3"1920x1080matt
584%10.2018Lenovo Yoga 530-14IKB-81EK00CWGELenovo Yoga 530-14IKB-81EK00CWGE
Intel Core i5-8250U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.6 kg17.6 mm14"1920x1080spiegelnd
687%11.2018Huawei MateBook D 14 W50FHuawei MateBook D 14 W50F
Intel Core i5-8250U
Intel UHD Graphics 620
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.5 kg16 mm14"1920x1080matt
704.2019Trekstor Surfbook A13-PTrekstor Surfbook A13-P
Intel Pentium N4200
Intel HD Graphics 505
8 GB Hauptspeicher, 128 GB eMMC
1.2 kg17 mm13.3"1920x1080
883%12.2018
neu!
HP Pavilion Gaming 15-cx0003ngHP Pavilion Gaming 15-cx0003ng
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (Laptop)
8 GB Hauptspeicher,  Hybrid
2.4 kg25.4 mm15.6"1920x1080matt
986%02.2019
neu!
Asus ROG Strix Scar II GL704GWAsus ROG Strix Scar II GL704GW
Intel Core i7-8750H
NVIDIA GeForce RTX 2070 (Laptop)
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
2.9 kg26.4 mm17.3"1920x1080matt
1083%05.2019
neu!
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2
Intel Core i5-9300H
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop)
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
2.2 kg27 mm15.6"1920x1080matt

Diese Tabelle zeigt die bei Notebookcheck getesteten Ausstattungsvarianten der aktuellen Amazon-Notebook-Bestseller
Link: Die aktuellen Laptop-Bestseller bei Amazon.de

Kommentar der Redaktion

Von vielen der gelisteten Notebooks sind unterschiedliche Konfigurationen erhältlich. Insbesondere bei der Austattung hinsichtlich CPU, GPU und Speicher gibt es zahlreiche mögliche Unterschiede. Wir haben von einzelnen Amazon-Bestseller-Notebooks abweichende Konfigurationen getestet, weshalb sich unsere Ergebnisse nicht 1:1 auf diese umlegen lassen. Wir gehen allerdings in den folgenden Kommentaren auf Unterschiede, insbesondere bei der zu erwartenden Leistung, ein.

Auch kommen Geräte teils in unterschiedlichen Konfigurationen mehrmals in den Bestsellerlisten vor oder es können Geräte von Dritthändlern nicht eindeutig identifiziert werden, sodass wir mit unserer Top10 nicht notwendigerweise auch die ersten 10 Plätze in der Amazon-Verkaufsliste abbilden.

Wir aktualisieren die Liste jeden Monat, da Amazon seine Liste aber häufiger aktualisiert, kann es zu weiteren Abweichungen kommen.

Platz 1 - Apple MacBook Air (13 Zoll, 128GB)

Unsterblich: Apple MacBook Air
Unsterblich: Apple MacBook Air

Als Evergreen darf das MacBook Air bezeichnet werden. Kein anderer Laptop hielt sich so lange in den Regalen, wie Apples einstiger Vorstoß in den ultramobilen Bereich. Die Variante mit 128-GB-SSD wird bei Amazon aktuell für 859 Euro gelistet und stellt den günstigsten Einstieg in die Apple-Notebook-Welt dar. Erst kürzlich wurde das Air komplett neu aufgelegt (hier finden Sie unseren Test zum neuen MacBook Air aus 2018), allerdings stieg mit den zusätzlichen Features auch der Preis eklatant an. Mit mindestens 1.349 Euro lassen sich die Kalifornier den Einstieg in die Apple-Welt in Zukunft bezahlen. 

Bereits vor Jahren wurde das Ende des Ur-Airs prognostiziert, aber erst 2018 tatsächlich ein Nachfolger gebracht. Nun wird das Ur-Air abverkauft, solange der Vorrat reicht, und das dürfte nicht mehr allzu lange sein.

Die Stärken und Schwächen des langgedienten Airs, ebenfalls nachzulesen in unserem Test, bleiben auch weiterhin bestehen: Exzellente Verarbeitung trifft niedrig aufgelöstes TN-Display. Eine gute Tastatur sowie der lautlose Betrieb im Office-Einsatz und die gute Akkulaufzeit lassen das Air im Vergleich mit anderen Geräten der Windows-Welt aber immer noch passabel abschneiden. Sofern sich die User-Anforderungen auf einfache Office-Anwendungen, etwa das Verfassen von Texten und Webbrowsing beschränken, kann das Air immer noch einen guten Dienst erweisen. Einmal vom Mac-Ökosystem assimiliert, kommt man aber nicht mehr so schnell davon los, und das nächste Upgrade wird deutlich teurer werden.

Preisvergleich

Platz 2 - Acer Aspire 5

Acer Aspire 5
Acer Aspire 5

Beim Aspire 5 von Acer haben wir tatsächlich exakt die Konifguration getestet, die bei Amazon nun in den Bestsellerlisten steht. Die Variante mit dem sperrigen Namen A515-52G-53PU kommt mit flottem Core-i5-Prozessor und kann sogar einfache Spiele darstellen. Eine SSD mit 256 GB bietet ausreichend Platz für den Alltag. Das Display ist matt und mit Full-HD-Auflösung ausgestattet, gute Akkulaufzeiten und eine beleuchtete Tastatur runden das Paket ab.

Spielefähiges Notebook ohne große Schwächen.

Zu meckern gibt es wenig, lediglich einen helleren Bildschirm hätte der Hersteller verbauen können. Im Vergleich zum Vorgänger gibt es außerdem ein kompakteres Chassis und geringeres Gewicht.

Preisvergleich

Platz 3 – HP 250 G7

HP 250 G7
HP 250 G7

Ein günstiges Notebook für's Home-Office oder auch für kleinere Unternehmen hat HP mit dem 250 G7 im Angebot. Tatsächlich bekommt man für knapp 650 Euro ein sehr schnelle SSD, solide Leistung für den Alltag und eine ordentliche Tastatur.

Man muss sich zwar mit etwas wenig Anschlüssen und den teils recht lauten Lüftern begnügen, aber insgesamt ist das Gerät durchaus brauchbar. Nur der Bildschirm macht uns Sorgen: Hier hat sich HP für ein günstiges TN-Panel entschieden, das weder gute Farben noch gute Blickwinkel besitzt.

Wenn Sie das Display mit blassen Farben und engen Blickwinkeln nicht stört, dann können Sie sich mit diesem preiswerten Office-Notebook vielleicht anfreunden.

Wir würden uns wünschen, dass HP bei der nächsten Modellgeneration hier nachbessert, denn der Bildschirm ist nunmal ein essentielles Bauteil für die Nutzer.

Preisvergleich

Platz 4 - HP 17 (E2-9000e, 500 GB, HD+)

Preiskämpfer mit Ausbaupotential: HP 17
Preiskämpfer mit Ausbaupotential: HP 17

Das HP 17 ist HPs Preiskämpfer im Einstiegssegment und in verschiedenen Austattungsvarianten in den Amazon-Charts zu finden. Relativ weit vorn platziert sich das HP 17 bei Amazon in einer besonders günstigen Konfiguration mit AMD E2-CPU, 500-GB-HDD und HD+-Display. Preis: 279 Euro, allerdings ohne Betriebssystem. Zugegeben, viel günstiger ist ein Notebook aktuell nicht zu bekommen, allerdings muss dafür auch auf einiges verzichtet werden.

Das große HP 17 dringt preislich in unterste Regionen vor, wird aber erst mit den richtigen Upgrades ein empfehlenswertes Paket. Insbesondere User, die zur günstigsten angebotenen Version greifen, sollten bedenken, worauf zu Gunsten des Preises verzichtet werden muss.

So ist etwa der betagte AMD-Chip noch deutlich hinter den Einstiegslösungen von Intel (Celeron, Pentium) anzusiedeln und ausschließlich für besonders anspruchslose Kunden überhaupt zu empfehlen. Bereits das einfache Surfen im Netz kann die CPU ins Schwitzen bringen. Da im Paket auch kein Betriebsystem inkludiert ist, ist etwa der Einsatz von Linux denkbar. Für den Otto Normalverbraucher ist dies aber wohl eine eher wenig attraktive Option. Wir empfehlen etwas tiefer in die Tasche zu greifen, etwa zu der von uns getesteten Variante des HP 17 mit Ryzen-5-Prozessor. Die Ausstattung mit 2500U-Prozessor, Vega-8-Grafik, 256-GB-SSD und Full-HD-IPS-Display bietet eine solide Basis für einen umfassenden Einsatz im Office- und Multimediaeinstiegessegment und steht der typischen Ausstattung mit Intel-Core-Prozessoren in nichts nach, im Gegenteil. Besonders erwähnenswert ist das gute Display dieser Konfiguration, das auch für Anwender, die täglich viele Stunden mit ihrem Notebook verbringen, eine gute Wahl ist. 

Preisvergleich

Platz 5 - Lenovo Yoga 530 (Core i5)

Lenovo Yoga 530: Notebook mit Tablet-Funktion
Lenovo Yoga 530: Notebook mit Tablet-Funktion

Das Lenovo Yoga 530 schafft es in den Amazon-Notebook-Charts weit nach vorn. Das Convertible verfügt über die bekannten 360-Grad-Scharniere, womit sich das Display des ansonsten typischen Notebooks komplett umklappen lässt und auch eine Bedienung als Tablet möglich wird. Die in den Amazon-Charts gelistete Variante entspricht der von uns getesteten Version mit Intel i5-8250U Quadcore-Prozessor, 8 GB RAM und 256 GB SSD-Speicher. Der Preis liegt aktuell bei 699 Euro.

Das Yoga 530 von Lenovo ist nicht perfekt, bietet für den ausgerufenen Preis aber ein attraktives Gesamtpaket. Das umklappbare Display und die Funktion der Touch-Bedienung erweitern die Möglichkeiten des Notebooks hin zu einem semimobilen Tablet.

Bereits in unserem Test attestierten wir dem Yoga 530 ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Yoga 530 zeichnet sich durch wertige Eingabegeräte und das gute Display aus. Auch die Leistung stimmt, wenngleich das Fehlen einer dedizierten Grafikeinheit das Yoga überwiegend für den Office-Einsatz prädestiniert. Mit einer Bildschirmdiagonale von 14 Zoll und relativ schlanken Displayrändern eignet sich das Yoga auch für den mobilen Einsatz, allerdings muss man sich dann mit einer durchschnittlichen Akkulaufzeit von rund 6-7 Stunden im Surfbetrieb arrangieren.

Preisvergleich

Platz 6 – Huawei Matebook D

Huawei Matebook D
Huawei Matebook D

Zu einem vergleichsweise niedrigen Preis bietet Huawei sein Matebook D an. Der 14-Zöller kann durch den sparsamen und recht leisen Betrieb überzeugen, ist relativ kompakt, bietet ein solides Gehäuse und lange Akkulaufzeiten. Das perfekte Office-Notebook also?

Naja, da gibt es ein paar Wermutstropfen, die man angesichts des geringen Preises in Kauf nehmen muss: Vor allem der Bildschirm macht durch die viel zu geringe Farbraumabdeckung Probleme, zudem bietet er niedrige Kontraste und relativ schlechte Blickwinkel. Auch ist die Anschlussausstattung mit gerade einmal zwei USB-Ports, HDMI, 3,5mm-Audioport und USB-C ohne Thunderbolt 3 nicht gerade üppig.

Der Bildschirm verhindert eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.

Das kann man bei geringem Budget vielleicht hinnehmen, insgesamt sollte man sich vor dem Kauf aber doch Alternativen mit besserem Bildschirm ansehen.

Preisvergleich

Platz 7 – Trekstor Surfbook A13-P

Trekstor Surfbook A13-P
Trekstor Surfbook A13-P

Zum Trekstor Surfbook A13-P haben wir leider noch keinen Test in unserer Datenbank, die externen Tests in unserer Datenbank legen aber nahe, dass man für den günstigen Preis mit einem labilen Gehäuse rechnen muss. Die verbauten Hardware-Komponenten sind ebenfalls eher für den sehr einfachen Office-Alltag als für aufwändigere Anwendungen gedacht. Wer aber einfach nur ein sehr günstiges Notebook sucht, der kann sich das Gerät mal anschauen.

Platz 8 – HP Pavilion Gaming 15

HP Pavilion Gaming 15
HP Pavilion Gaming 15

Möglichst viel Spieleleistung für günstiges Geld, so lautet das inoffizielle Motto des HP Pavilion Gaming 15. Ein bisschen an den Qualitätsreglern drehen muss man bei einigen Games zwar schon, aber insgesamt läuft ziemlich viele aktuelle Spiele-Software auf dem Notebook. Dazu gibt es viel Speicherplatz, ein mattes Full-HD-Display und eine recht gute Tastatur.

Gleichzeitig muss man aber auch recht laute Lüfter, die geringe Helligkeit des Bildschirms und den instabilen, wackligen Deckel in Kauf nehmen. Auch wird das Gerät auf Dauer recht warm und hält beim Einsatz abseits der Steckdose nur mäßig lange durch.

Als solider, günstiger Spieler zeigt sich das HP Pavilion Gaming 15 in unserem Test.

Die Konkurrenz ist aber auch nicht müde und insgesamt gesehen gibt es für dasselbe Geld bei anderen Herstellern noch ein wenig mehr Leistung und/oder längere Laufzeiten. Ein solides Budget-Gaming-Notebook also, aber kein Grund für Begeisterungsstürme.

Preisvergleich

Platz 9 – Asus ROG Strix Scar II

Asus ROG Strix Scar II
Asus ROG Strix Scar II

Ein kompakter 17-Zoll-Gamer mit ordentlich Leistung ist das Asus ROG Strix Scar II. Das Notebook bietet ein 144-Hz-Display, guten Sound und einfache Wartung, aber auch laute Lüfter und hohe Temperaturen. Auch das Fehlen des Thunderbolt-3-Anschlusses stört uns.

Ein kompakter Gamer im 17-Zoll-Format, der mit hohen Emissionen zu kämpfen hat, aber auch sehr viel Leistung bietet.

So kompakt ist im Moment kaum ein anderer 17-Zöller, allerdings muss man sich auch mit dem militärisch-aggressiv designten Gehäuse anfreunden. Spiele laufen problemlos in FullHD, mittels externem Bildschirm wären vielleicht sogar bei manchen Games noch höhere Auflösungen drin.

Preisvergleich

Platz 10 – Acer Nitro 5

Acer Nitro 5
Acer Nitro 5

Die Nvidia Version des Nitro 5 ist zwar etwas teurer als das AMD Pendant, bietet jedoch auch deutlich mehr Leistung. Die von uns geteteste Einstiegsvariante mit Core i5-9300H, GeForce GTX 1650 und 512-GB-SSD kann angesichts von rund 1.100 Euro ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vorweisen. Zu den weiteren Stärken zählen die erfreulich hohe Akkulaufzeit, der schmale Bildschirmrahmen und die stets kühle Handballenauflage.

Ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet dieser günstige Gamer von Acer.

Abstriche müssen Käufer hingegen beim Sound, den Schnittstellen (kein Thunderbolt 3, kein Cardreader) und dem Display machen. Der 60-Hz-Screen ist recht leuchtschwach und farbarm.

Preisvergleich

Amazon Bestseller-Notebooks im Vergleich

Größenvergleich

415 mm 278 mm 25 mm 2.5 kg399 mm 273 mm 26.4 mm 2.9 kg376 mm 246 mm 22.5 mm 1.9 kg365 mm 256.5 mm 25.4 mm 2.4 kg363 mm 255 mm 27 mm 2.2 kg363.4 mm 243.5 mm 17.95 mm 1.8 kg324 mm 225.9 mm 19.9 mm 1.5 kg325 mm 227 mm 17 mm 1.4 kg323 mm 221 mm 16 mm 1.5 kg316 mm 209 mm 17 mm 1.2 kg

Messergebnisse

HP 17-ca0013ngApple MacBook Air 13.3" 1.8 GHz (2017)Acer Aspire 5 A515-52G-53PUHuawei MateBook D 14 W50FTrekstor Surfbook A13-PHP 14-ma0312ngAsus ROG Strix Scar II GL704GWHP Pavilion Gaming 15-cx0003ngHP 250 G7 6HM85ESAcer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
33 (16, 17)
52.4 (30.4, 22)
45 (24, 21)
41 (21, 20)
40 (21, 19)
17.6 (8.4, 9.2)
47 (23, 24)
41 (22, 19)
42 (20.8, 21.2)
Response Time Black / White *
24 (14, 10)
28.4 (18.4, 10)
35 (19, 16)
37 (21, 16)
16 (11, 5)
11.2 (6.8, 4.4)
31 (17, 14)
12 (7, 5)
26.8 (16, 10.8)
PWM Frequency
58000
20000 (90)
200 (90)
208 (90)
25000 (90)
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
394
296
291
240
295
241
205
238
Brightness
352
268
276
216
291
236
205
226
Brightness Distribution
83
81
85
84
96
75
88
83
Schwarzwert *
0.35
0.3
0.46
0.56
0.24
0.15
0.52
0.27
Kontrast
1126
987
633
429
1229
1607
394
881
DeltaE Colorchecker *
6.08
4.01
4.3
13.14
3.2
4.85
11.15
4.11
Colorchecker DeltaE2000 max. *
10.88
8.7
10.01
21.06
6.64
8.82
19.08
6.89
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
2.8
4
3.18
12.71
2.52
2.98
3.76
DeltaE Graustufen *
7.22
0.98
4.21
14.89
2.16
5.15
12.62
1.78
Gamma
2.48 89%
2.35 94%
2.46 89%
2.62 84%
2.46 89%
2.49 88%
2.38 92%
2.41 91%
CCT
7997 81%
6408 101%
6867 95%
19625 33%
6872 95%
7042 92%
14189 46%
6311 103%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
57
38
41
38
57
38
38
36
Color Space (Percent of sRGB)
86
58
64
59
87
59
59
57
Geräuschentwicklung
aus / Umgebung *
30.6
30.5
30.5
30.25
29
30.6
30.7
30
Idle min *
32.8
30.5
30.5
31.4
29
30.6
30.9
30
Idle avg *
32.8
30.5
30.5
31.4
32
30.6
31.6
31
Idle max *
32.8
30.9
30.5
31.6
40
33.2
31.6
33
Last avg *
34.2
41.2
33.6
31.5
46
42.8
34.3
46
Last max *
36.4
41.9
32.6
33.7
52
43
33.8
49
Witcher 3 ultra *
51
42.1
46
Hitze
Last oben max *
37
42.8
52.9
41.6
36.6
59
44.1
35.1
47
Last unten max *
33.8
41.5
51.5
44.2
31.8
54
53.8
42.4
50
Idle oben max *
26.8
27.6
28.4
27.4
28.4
33
24.6
25.4
24
Idle unten max *
26.1
26.9
29.7
27.6
28
35
26.7
25.8
25
Akkulaufzeit
Idle
846
1414
937
372
649
833
1044
WLAN
225
638
450
597
445
235
318
339
486
Last
101
129
150
67
83
91
88
H.264
401
725
399
278
426
Witcher 3 ultra
52
Stromverbrauch
Idle min *
7.6
3.4
3.8
3.7
4.7
19
5.5
3.2
5
Idle avg *
12.9
6.3
6.3
6.9
6.3
22
8.5
5.7
7
Idle max *
13.7
7
9.6
8.4
6.8
29
11.9
6.1
11
Last avg *
44
34.5
59.5
32
15
102
94
36.5
89
Last max *
57.1
40
64.4
32.6
30.4
231
144
37.5
132
Witcher 3 ultra *
190
86
90

* ... kleinere Werte sind besser

Benchmarks

PCMark 8
Work Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Air 13.3" 1.8 GHz (2017)
HD Graphics 6000, 5350U, Apple SSD SM0128G
4371 Points ∼67%
Acer Aspire 5 A515-52G-53PU
GeForce MX150, 8265U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
4924 Points ∼76%
HP 14-ma0312ng
UHD Graphics 620, 8250U, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAH + HGST HTS541010B7E610 1 TB HDD
4909 Points ∼75%
HP 250 G7 6HM85ES
UHD Graphics 620, 8265U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
4542 Points ∼70%
HP Pavilion Gaming 15-cx0003ng
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8750H, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAH + HGST HTS721010A9E630 1 TB HDD
5249 Points ∼81%
Asus ROG Strix Scar II GL704GW
GeForce RTX 2070 (Laptop), 8750H, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
5663 Points ∼87%
Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
HP 17-ca0013ng
Vega 8, 2500U, Toshiba KBG30ZMV256G
3449 Points ∼57%
Apple MacBook Air 13.3" 1.8 GHz (2017)
HD Graphics 6000, 5350U, Apple SSD SM0128G
3396 Points ∼56%
Acer Aspire 5 A515-52G-53PU
GeForce MX150, 8265U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
3725 Points ∼61%
HP 14-ma0312ng
UHD Graphics 620, 8250U, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAH + HGST HTS541010B7E610 1 TB HDD
3709 Points ∼61%
HP 250 G7 6HM85ES
UHD Graphics 620, 8265U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3254 Points ∼53%
HP Pavilion Gaming 15-cx0003ng
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8750H, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAH + HGST HTS721010A9E630 1 TB HDD
4259 Points ∼70%
Asus ROG Strix Scar II GL704GW
GeForce RTX 2070 (Laptop), 8750H, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
4861 Points ∼80%
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
HP 17-ca0013ng
Vega 8, 2500U, Toshiba KBG30ZMV256G
3628 Points ∼12%
Apple MacBook Air 13.3" 1.8 GHz (2017)
HD Graphics 6000, 5350U, Apple SSD SM0128G
1591 (min: 1580, max: 1656) Points ∼5%
Acer Aspire 5 A515-52G-53PU
GeForce MX150, 8265U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
4749 Points ∼15%
HP 14-ma0312ng
UHD Graphics 620, 8250U, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAH + HGST HTS541010B7E610 1 TB HDD
1838 Points ∼6%
Huawei MateBook D 14 W50F
UHD Graphics 620, 8250U, SanDisk SD9SN8W256G1027
1977 Points ∼6%
Acer Aspire Nitro 5 AN515-54-53Z2
GeForce GTX 1650 (Laptop), 9300H, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
11828 Points ∼38%
HP 250 G7 6HM85ES
UHD Graphics 620, 8265U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
1803 Points ∼6%
HP Pavilion Gaming 15-cx0003ng
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8750H, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAH + HGST HTS721010A9E630 1 TB HDD
8501 Points ∼27%
Asus ROG Strix Scar II GL704GW
GeForce RTX 2070 (Laptop), 8750H, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8
19085 Points ∼61%
3DMark - 1280x720 Cloud Gate Standard Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Apple MacBook Air 13.3" 1.8 GHz (2017)
HD Graphics 6000, 5350U, Apple SSD SM0128G
7825 Points ∼4%
Acer Aspire 5 A515-52G-53PU
GeForce MX150, 8265U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
21120 Points ∼11%
HP 14-ma0312ng
UHD Graphics 620, 8250U, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAH + HGST HTS541010B7E610 1 TB HDD
9520 Points ∼5%
Huawei MateBook D 14 W50F
UHD Graphics 620, 8250U, SanDisk SD9SN8W256G1027
9730 Points ∼5%
HP 250 G7 6HM85ES
UHD Graphics 620, 8265U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
8169 Points ∼4%
HP Pavilion Gaming 15-cx0003ng
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), 8750H, Intel Optane 16 GB MEMPEK1J016GAH + HGST HTS721010A9E630 1 TB HDD
46618 Points ∼25%
Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Die bei Amazon meistverkauften Notebooks bei uns im Test
Autor: Florian Schmitt, 30.11.2018 (Update:  4.06.2019)