Notebookcheck

Huawei MateBook D 14 im Test: Notebook mit ungedrosseltem AMD Ryzen 5 3500U

Leistung gut umgesetzt. Nach dem MateBook D 15 zeigt nun auch das kleinere MateBook D 14, dass es keinen Grund gibt, die CPU-Leistung unter Last zu drosseln. Was der Rest des Huawei-Notebooks noch zu bieten hat, zeigen wie in unserem Testbericht.
Mike Wobker, 👁 Andreas Osthoff, Andrea Grüblinger,
Huawei MateBook D 14 AMD

In unserem Test zum Huawei MateBook D 15 zeigte sich bereits, dass der chinesische Hersteller die Hardware seiner Notebooks gut im Griff hat. Mit dem aktuellen MateBook D 14 kommt nun auch die kleinere Version in den Genuss einer AMD-Ryzen-5-3500U-CPU und ist mit einem Preis von knapp 700 Euro, gegenüber 650 Euro für das D 15, auch nur unwesentlich teurer.

Da sich beim Design und der Ausstattung gegenüber den Vorgängermodellen nicht viel geändert hat, verweisen an den entsprechenden Stellen im Text auf den Testbericht des Huawei MateBook D 14 mit Ryzen 5 2500U.

Huawei MateBook D 14-53010TVS (MateBook D Serie)
Prozessor
AMD Ryzen 5 3500U 4 x 2.1 - 3.7 GHz, Zen+
Hauptspeicher
8192 MB 
, Dual-Channel
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, Chi Mei CMN1404, IPS, spiegelnd: nein
Mainboard
AMD Promontory/Bixby FCH
Massenspeicher
WDC PC SN730 SDBPNTY-512G, 512 GB 
, 428 GB verfügbar
Soundkarte
AMD Raven - Audio Processor - HD Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: kombinierter 3,5-mm-Klinkenanschluss, 1 Fingerprint Reader, Sensoren: Beschleunigungssensor, Hall-Sensor
Netzwerk
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 16 x 322 x 215
Akku
56 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 0.9, 16:9 (1280x720)
Sonstiges
Lautsprecher: 2 Lautsprecher, Tastatur: chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, USB-Steckernetzteil, USB-Typ-C-Kabel, Huawei PC Manager, Monitor Manager, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.382 kg, Netzteil: 198 g
Preis
700 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
87 %
03.2020
Huawei MateBook D 14-53010TVS
R5 3500U, Vega 8
1.4 kg16 mm14"1920x1080
02.2020
Acer Swift 3 SF314-41G-R491
R5 3500U, Radeon 540X
1.5 kg17.95 mm14"1920x1080
81 %
02.2020
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
R7 3700U, Vega 10
1.4 kg16 mm14"1920x1080
75 %
01.2020
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
i7-1065G7, GeForce MX230
1.8 kg21 mm14"1920x1080
85 %
03.2020
Huawei MateBook D 15-53010TUY
R5 3500U, Vega 8
1.5 kg16.9 mm15.6"1920x1080
85 %
05.2019
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
R5 2500U, Vega 8
1.5 kg16 mm14"1920x1080
87 %
11.2018
Huawei MateBook D 14 W50F
i5-8250U, UHD Graphics 620
1.5 kg16 mm14"1920x1080

Gehäuse - Stabiles 14-Zoll-Notebook

Das Gehäuse des MateBook D 14 besteht aus Metall und ist gewohnt schlank und schlicht. Zugunsten der dünnen Bildschirmrahmen sitzt die Webcam immer noch in der Tastatur und der Fingerabdrucksensor ist unsichtbar im Power-Knopf versteckt. Mit einem Gewicht von 1,4 kg und einer Dicke von nur 16 Millimetern gehört es zudem zu den leichteren und dünneren Geräten in unserem Testfeld.

Huawei MateBook D 14 AMD
Huawei MateBook D 14 AMD
Huawei MateBook D 14 AMD
Huawei MateBook D 14 AMD
Huawei MateBook D 14 AMD

Größenvergleich

339 mm 242 mm 21 mm 1.8 kg323 mm 228 mm 17.95 mm 1.5 kg324 mm 212 mm 16 mm 1.4 kg322 mm 215 mm 16 mm 1.4 kg

Ausstattung - Kein Speicherkartenleser im MateBook D 14

Gegenüber dem Huawei MateBook D 15 müssen Nutzer des MateBook D 14 mit einem USB-Typ-A-Port weniger auskommen. Außerdem wird der USB-Typ-C-Anschluss im Netzbetrieb vom Ladekabel blockiert.

Linke Seite: 1x USB 3.1 Gen1 Typ-C (gleichzeitig Stromanschluss), 1x USB 3.0, HDMI
Linke Seite: 1x USB 3.1 Gen1 Typ-C (gleichzeitig Stromanschluss), 1x USB 3.0, HDMI
Rechte Seite: kombinierter 3,5-mm-Klinkenanschluss, 1x USB 2.0
Rechte Seite: kombinierter 3,5-mm-Klinkenanschluss, 1x USB 2.0

Kommunikation

Das MateBook D 14 erreicht in unserem WLAN-Test mit dem Referenzrouter Netgear Nighthawk RAX120 gute Datenraten. Gegenüber dem Vorgängermodell kann die Geschwindigkeit beim Datenempfang gehalten und bei der Übertragung von Daten noch verbessert werden. Mit WiFi-5-Standard und 2x2-MIMO-Antennentechnik muss sich das MateBook D 14 in unserem Testfeld nur dem MateBook D 15 geschlagen geben.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
653 (min: 593, max: 667) MBit/s ∼100% +2%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
643 (min: 619, max: 656) MBit/s ∼98%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Intel 8265 Tri-Band WiFi (Oak Peak) Network Adapter
635 MBit/s ∼97% -1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (30.9 - 1658, n=163)
596 MBit/s ∼91% -7%
Huawei MateBook D 14 W50F
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
502 (min: 323, max: 535) MBit/s ∼77% -22%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Intel 8265 Tri-Band WiFi (Oak Peak) Network Adapter
416 (min: 375, max: 465) MBit/s ∼64% -35%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
333 (min: 322, max: 341) MBit/s ∼51% -48%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
690 (min: 335, max: 729) MBit/s ∼100% +5%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
656 (min: 332, max: 675) MBit/s ∼95%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Intel 8265 Tri-Band WiFi (Oak Peak) Network Adapter
598 (min: 519, max: 628) MBit/s ∼87% -9%
Huawei MateBook D 14 W50F
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
590 (min: 528, max: 688) MBit/s ∼86% -10%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (36 - 1416, n=163)
572 MBit/s ∼83% -13%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Intel 8265 Tri-Band WiFi (Oak Peak) Network Adapter
514 MBit/s ∼74% -22%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter
305 (min: 288, max: 327) MBit/s ∼44% -54%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730Tooltip
Huawei MateBook D 14-53010TVS Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø642 (619-656)
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T Intel 8265 Tri-Band WiFi (Oak Peak) Network Adapter; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø415 (375-465)
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø333 (322-341)
Huawei MateBook D 15-53010TUY Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø652 (593-667)
Huawei MateBook D 14 W50F Intel Dual Band Wireless-AC 8265; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø502 (323-535)
Huawei MateBook D 14-53010TVS Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø645 (332-675)
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T Intel 8265 Tri-Band WiFi (Oak Peak) Network Adapter; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø598 (519-628)
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF Qualcomm Atheros QCA9377 Wireless Network Adapter; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø305 (288-327)
Huawei MateBook D 15-53010TUY Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø679 (335-729)
Huawei MateBook D 14 W50F Intel Dual Band Wireless-AC 8265; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø591 (528-688)

Webcam

Die Webcam des MateBook D 14 sitzt in der Froschperspektive zwischen den Tasten F6 und F7. Mit 0,9 MP ist die Bildqualität genauso niedrig und mäßig, wie bei nahezu allen derzeit erhältlichen Notebooks.

Huawei MateBook D 14 - Webcam
Huawei MateBook D 14 - Webcam
Huawei MateBook D 14 - Webcam
Huawei MateBook D 14 - Webcam

Sicherheit

Neben TPM bietet das Huawei-Notebook auch einen Fingerabdrucksensor, der in die Power-Taste integriert ist. Damit lässt sich das MateBook D 14 schnell, zuverlässig und ohne Verzögerung entsperren.

Zubehör

Im Lieferumfang des MateBook D 15 befindet sich ein USB-Steckernetzteil mit passendem USB-Typ-C-Kabel. Weiteres Zubehör, das speziell auf das MateBook zugeschnitten ist, bietet Huawei nicht an.

Wartung

Das Innenleben des Huawei MateBook D 14 ist erreichbar, nachdem alle Schrauben an der Unterseite gelöst wurden. Dort lassen sich daraufhin die SSD und das WLAN-Modul austauschen. Freie RAM-Bänke oder ein SATA-Schacht sind hingegen nicht vorhanden.

Huawei MateBook D 14 - Wartungsmöglichkeiten
Huawei MateBook D 14 - Wartungsmöglichkeiten

Garantie

Huawei gewährt Käufern des MateBook D 14 einen Garantiezeitraum von 24 Monaten.

Eingabegeräte - Huawei MateBook bietet Tastaturbeleuchtung

Tastatur

Die Tastatur des MateBook D 14 überzeugt mit einem flachen Hub und knackigem Druckpunkt. Damit gehen auch längere Schreibarbeiten gut von der Hand. Hinzu kommt eine zweistufige Beleuchtung, die den Tastenaufdruck bei schlechten Lichtverhältnissen ohne zu blenden ausleuchtet.

Touchpad

Das Clickpad des MateBook D 14 erlaubt eine präzise Navigation des Mauszeigers. Durch die glatte Oberfläche lassen sich zudem auch Drag-and-Drop-Bewegungen problemlos ausführen.

Huawei MateBook D 14 - Eingabegeräte
Huawei MateBook D 14 - Eingabegeräte
Huawei MateBook D 14 - Clickpad
Huawei MateBook D 14 - Clickpad
Huawei MateBook D 14 - Tastaturbeleuchtung
Huawei MateBook D 14 - Tastaturbeleuchtung

Display - Gut kalibriertes IPS-Panel

Subpixel
Subpixel
Screenbleeding (stark aufgehellt)
Screenbleeding (stark aufgehellt)

Der Bildschirm des Huawei MateBook D 14 besteht aus einem 14 Zoll großen IPS-Panel und bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Die Helligkeit liegt in der Bildmitte bei 250 cd/m² und die Ausleuchtung bei 94 Prozent. Während letzterer Wert besser ist als beim Vorgängermodell, fällt die Helligkeit nun etwas niedriger aus. Das Screenbleeding fällt im Alltag deutlich geringer aus als es auf unserem Bild dargestellt wird.

Hinzu kommt, dass das Display bei einer Helligkeitsstufe von unter 30 Prozent mit einer Frequenz von 25.000 Hz flackert. Da dieser Wert sehr hoch ist, dürfen aber auch Nutzer mit empfindlichen Augen keine Schwierigkeiten erwarten. Weitere Bildschirmvarianten bietet Huawei nicht an.

241
cd/m²
248
cd/m²
244
cd/m²
240
cd/m²
250
cd/m²
237
cd/m²
234
cd/m²
242
cd/m²
234
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Chi Mei CMN1404
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 250 cd/m² Durchschnitt: 241.1 cd/m² Minimum: 3 cd/m²
Ausleuchtung: 94 %
Helligkeit Akku: 251 cd/m²
Kontrast: 1136:1 (Schwarzwert: 0.22 cd/m²)
ΔE Color 4.4 | 0.6-29.43 Ø5.9, calibrated: 4.2
ΔE Greyscale 2.9 | 0.64-98 Ø6.1
69.6% sRGB (Argyll 3D) 44.3% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.3
Huawei MateBook D 14-53010TVS
Chi Mei CMN1404, IPS, 1920x1080, 14
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
CEC PA LM140LF-3L03, IPS, 1920x1080, 14
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Chi Mei 140HCA, IPS, 1920x1080, 14
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AU Optronics AUO28ED, IPS, 1920x1080, 15.6
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
BOE083C, IPS, 1920x1080, 14
Response Times
-26%
-33%
-7%
-39%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
41.2 (21.2, 20)
36 (19, 17)
13%
41 (23, 18)
-0%
43.6 (20.4, 23.2)
-6%
42.4 (22.8, 19.6)
-3%
Response Time Black / White *
28.8 (16.4, 12.4)
26 (15, 11)
10%
31 (18, 13)
-8%
31.2 (18, 13.2)
-8%
32.8 (18, 14.8)
-14%
PWM Frequency
25000 (30)
44 (20)
-100%
2500 (20)
-90%
198.4 (99)
-99%
Bildschirm
-10%
-5%
9%
-4%
Helligkeit Bildmitte
250
253
1%
226
-10%
271
8%
287
15%
Brightness
241
245
2%
214
-11%
256
6%
276
15%
Brightness Distribution
94
78
-17%
92
-2%
90
-4%
86
-9%
Schwarzwert *
0.22
0.225
-2%
0.17
23%
0.15
32%
0.25
-14%
Kontrast
1136
1124
-1%
1329
17%
1807
59%
1148
1%
DeltaE Colorchecker *
4.4
8.89
-102%
5.21
-18%
4.7
-7%
5.4
-23%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
19.7
4.56
77%
22.15
-12%
20.4
-4%
18.1
8%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
4.2
4.9
-17%
4.43
-5%
4.6
-10%
5
-19%
DeltaE Graustufen *
2.9
6.33
-118%
3.27
-13%
1.6
45%
3.1
-7%
Gamma
2.3 96%
2.52 87%
2.36 93%
2.17 101%
1.99 111%
CCT
7045 92%
6745 96%
6538 99%
6649 98%
6769 96%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
44.3
60
35%
40
-10%
38.5
-13%
41.8
-6%
Color Space (Percent of sRGB)
69.6
91
31%
62
-11%
60.6
-13%
64.6
-7%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-18% / -13%
-19% / -11%
1% / 7%
-22% / -12%

* ... kleinere Werte sind besser

Farbraumabdeckung (sRGB) - 69,9 Prozent
Farbraumabdeckung (sRGB) - 69,9 Prozent
Farbraumabdeckung (AdobeRGB) - 44,3 Prozent
Farbraumabdeckung (AdobeRGB) - 44,3 Prozent

Unsere Messungen bescheinigen dem Huawei-Notebook ein gutes Kontrastverhältnis von 1.136:1 und einen sehr guten Schwarzwert von 0,22 cd/m². Damit liefert das MateBook D 14 ein solides Bild, kann sich aber nicht vom Vorgängermodell und der Konkurrenz absetzen. Dasselbe gilt für die Farbraumabdeckung, die mit knapp 70 Prozent (sRGB) und 44 Prozent (AdobeRGB) nur durchschnittlich ausfällt.

Die CalMAN-Analyse zeigt zudem, dass der Bildschirm Farben bereits ab Werk relativ ausgeglichen anzeigt. Durch eine Kalibrierung mit dem i1 Pro 2 Spektralfotometer und der professionellen CalMAN-Software lässt sich daher nur eine kleine Verbesserung erreichen.

CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Farbtreue (kalibriert)
CalMAN - Farbtreue (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Sättigung (kalibriert)
CalMAN - Sättigung (kalibriert)

Im Freien lässt sich das MateBook D 14 gut verwenden. Bildinhalte lassen sich auch bei seitlicher Sonneneinstrahlung ablesen.

Huawei MateBook D 14 - Außeneinsatz
Huawei MateBook D 14 - Außeneinsatz
Huawei MateBook D 14 - Außeneinsatz
Huawei MateBook D 14 - Außeneinsatz

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
28.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 16.4 ms steigend
↘ 12.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 66 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.6 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
41.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 21.2 ms steigend
↘ 20 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 53 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (39.2 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 25000 Hz ≤ 30 % Helligkeit

Das Display flackert mit 25000 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 30 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 25000 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 18037 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Das IPS-Panel des Huawei MateBook D 14 ist sehr blickwinkelstabil. Bildinhalte lassen sich aus nahezu jedem Winkel erkennen, ohne dass diese dabei verzerrt oder mit verfälschten Farben angezeigt werden.

Huawei MateBook D 14 - Blickwinkelstabilität
Huawei MateBook D 14 - Blickwinkelstabilität

Leistung - AMD Ryzen 5 3500U mit ungedrosselter Performance

Die Hardware des MateBook D 14 richtet sich an Anwender, die vielfältige Office-Programme und gelegentlich auch etwas anspruchsvoller Anwendungen ausführen wollen. Für Spiele ist es allerdings nur bedingt geeignet.

Neben der hier getesteten Variante sind bislang keine weiteren Modelle des Huawei MateBook D 14 mit aktueller Hardware erhältlich.

 

Prozessor

Gegenüber dem Vorgängermodell mit AMD Ryzen 5 2500U verspricht der AMD Ryzen 5 3500U eine deutlich gesteigerte Leistung. Die Taktraten der vier Kerne liegen nun zwischen 2,1 und 3,7 GHz und es können bis zu acht Aufgaben gleichzeitig bearbeitet werden. In unserem Test liegt die Leistungsaufnahme der CPU bei 22 Watt und fällt damit etwas geringer aus, als beim aktuellen MateBook D 15, welches dem Prozessor durchweg 25 Watt bereitstellt.

Im Cinebench-R15-Benchmark erreicht das Notebook von Huawei ein sehr gutes Ergebnis und kann in der Multi-Bench-Disziplin auch einen Intel Core i7-1065G7 hinter sich lassen. Der Dauerlasttest zeigt zudem, dass Huawei die Leistung des Ryzen 5 3500U auch über einen längeren Zeitraum sehr gut im Griff hat. Im Gegensatz zu den meisten aktuellen Notebooks verzeichnen wir hier keinen Einbruch der Leistung, die zudem auch im Akkubetrieb erhalten bleibt.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680Tooltip
Huawei MateBook D 14-53010TVS AMD Ryzen 5 3500U, AMD Ryzen 5 3500U: Ø661 (656.73-674.67)
Acer Swift 3 SF314-41G-R491 AMD Ryzen 5 3500U, AMD Ryzen 5 3500U: Ø411 (394.45-481.96)
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T AMD Ryzen 7 3700U, AMD Ryzen 7 3700U: Ø512 (499.03-642.87)
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF Intel Core i7-1065G7, Intel Core i7-1065G7: Ø585 (569.39-649.92)
Huawei MateBook D 15-53010TUY AMD Ryzen 5 3500U, AMD Ryzen 5 3500U: Ø669 (662.73-672.62)
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL AMD Ryzen 5 2500U, AMD Ryzen 5 2500U: Ø583 (578.22-612.26)
Huawei MateBook D 14 W50F Intel Core i5-8250U, Intel Core i5-8250U: Ø525 (518.44-565)
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Intel Core i7-1065G7
182 Points ∼100% +26%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U
144.02 Points ∼79% 0%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Ryzen 5 3500U
144 Points ∼79%
Huawei MateBook D 14 W50F
Intel Core i5-8250U
143 Points ∼79% -1%
Acer Swift 3 SF314-41G-R491
AMD Ryzen 5 3500U
142 Points ∼78% -1%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U
  (131 - 147, n=17)
142 Points ∼78% -1%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
AMD Ryzen 5 2500U
139 Points ∼76% -3%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
AMD Ryzen 7 3700U
133 Points ∼73% -8%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (20 - 185, n=317)
120 Points ∼66% -17%
CPU Multi 64Bit
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U
677.84 (min: 671.21, max: 677.84) Points ∼100% +1%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Ryzen 5 3500U
674 (min: 644.06, max: 673.71) Points ∼99%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Intel Core i7-1065G7
650 Points ∼96% -4%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
AMD Ryzen 7 3700U
642 Points ∼95% -5%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U
  (482 - 682, n=18)
641 Points ∼95% -5%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
AMD Ryzen 5 2500U
615 (min: 576.4, max: 616.38) Points ∼91% -9%
Huawei MateBook D 14 W50F
Intel Core i5-8250U
565 Points ∼83% -16%
Acer Swift 3 SF314-41G-R491
AMD Ryzen 5 3500U
482 Points ∼71% -28%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32 - 1051, n=331)
375 Points ∼55% -44%
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
674 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
49.9 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
144 Points
Hilfe

System Performance

In den PC-Mark-Benchmarks erreicht das MateBook D 14 ebenfalls ein gutes Ergebnis. Die Werte in den Einzeldisziplinen entsprechen unseren Erwartungen an die Hardware, wobei das Huawei-Notebook bei der Digital Content Creation des PC Mark 10 und der Home-Score des PCMark 8 unser Testfeld anführen kann. 

Im Alltag äußert sich das gute Ergebnis durch einen sehr flüssigen Systembetrieb und schnell startende Anwendungen. Welche Leistung andere Systeme in unseren Tests erreichen konnten, lässt sich unserer CPU-Benchmarkliste entnehmen.

PCMark 10
Digital Content Creation
Huawei MateBook D 14-53010TVS
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
3467 Points ∼100%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Vega 10, R7 3700U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
3466 Points ∼100% 0%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
3344 Points ∼96% -4%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
  (2989 - 3526, n=15)
3329 Points ∼96% -4%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, R5 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
3269 Points ∼94% -6%
Acer Swift 3 SF314-41G-R491
Radeon 540X, R5 3500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3040 Points ∼88% -12%
Huawei MateBook D 14 W50F
UHD Graphics 620, i5-8250U, SanDisk SD9SN8W256G1027
2804 Points ∼81% -19%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
GeForce MX230, i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
2706 Points ∼78% -22%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (405 - 4728, n=130)
2617 Points ∼75% -25%
Productivity
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
GeForce MX230, i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
6868 Points ∼100% +20%
Acer Swift 3 SF314-41G-R491
Radeon 540X, R5 3500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
5981 Points ∼87% +4%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Vega 10, R7 3700U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
5823 Points ∼85% +2%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
  (5456 - 6074, n=15)
5774 Points ∼84% +1%
Huawei MateBook D 14 W50F
UHD Graphics 620, i5-8250U, SanDisk SD9SN8W256G1027
5758 Points ∼84% 0%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
5734 Points ∼83%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
5603 Points ∼82% -2%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, R5 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
5425 Points ∼79% -5%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1014 - 7676, n=130)
5328 Points ∼78% -7%
Essentials
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
GeForce MX230, i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
8415 Points ∼100% +11%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Vega 10, R7 3700U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
7685 Points ∼91% +1%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
7600 Points ∼90% 0%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
7596 Points ∼90%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
  (6690 - 8300, n=15)
7520 Points ∼89% -1%
Huawei MateBook D 14 W50F
UHD Graphics 620, i5-8250U, SanDisk SD9SN8W256G1027
7373 Points ∼88% -3%
Acer Swift 3 SF314-41G-R491
Radeon 540X, R5 3500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
7283 Points ∼87% -4%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2062 - 9664, n=130)
7031 Points ∼84% -7%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, R5 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
6756 Points ∼80% -11%
Score
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
GeForce MX230, i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
3862 Points ∼100% +1%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Vega 10, R7 3700U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
3851 Points ∼100% +1%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
3818 Points ∼99%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
  (3485 - 3972, n=15)
3761 Points ∼97% -1%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
3743 Points ∼97% -2%
Acer Swift 3 SF314-41G-R491
Radeon 540X, R5 3500U, WDC PC SN520 SDAPNUW-512G
3654 Points ∼95% -4%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, R5 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
3534 Points ∼92% -7%
Huawei MateBook D 14 W50F
UHD Graphics 620, i5-8250U, SanDisk SD9SN8W256G1027
3526 Points ∼91% -8%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (743 - 4886, n=133)
3271 Points ∼85% -14%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
GeForce MX230, i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
4955 Points ∼100% +4%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Vega 10, R7 3700U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
4842 Points ∼98% +1%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
4772 Points ∼96%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
  (4436 - 5039, n=11)
4705 Points ∼95% -1%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
4699 Points ∼95% -2%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, R5 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
4420 Points ∼89% -7%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1283 - 5363, n=245)
4096 Points ∼83% -14%
Home Score Accelerated v2
Huawei MateBook D 14-53010TVS
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
3669 Points ∼100%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
3641 Points ∼99% -1%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Vega 10, R7 3700U, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
3604 Points ∼98% -2%
Durchschnittliche AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
  (3316 - 4235, n=12)
3599 Points ∼98% -2%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
Vega 8, R5 2500U, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF
3420 Points ∼93% -7%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
GeForce MX230, i7-1065G7, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
3355 Points ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1027 - 4251, n=274)
3091 Points ∼84% -16%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3669 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4772 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

Huawei verbaut im MateBook D 14 eine 512 GB große SSD von Western Digital. Diese erreicht in den Speicherbenchmarks ein gutes Ergebnis und kann auch mit schnelleren Modellen mithalten.

Auf unserer SSD-/HDD-Benchmarkseite lässt sich die hier verbaute SSD mit anderen Massenspeichern vergleichen.

Huawei MateBook D 14-53010TVS
WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Toshiba KBG40ZNS512G NVMe
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
Durchschnittliche WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-34%
2%
-7%
9%
Write 4K
145.4
118.8
-18%
159.6
10%
134.8
-7%
168 (144 - 208, n=5)
16%
Read 4K
46.25
41.62
-10%
53.45
16%
41.68
-10%
48.5 (45.8 - 53.7, n=5)
5%
Write Seq
2583
795.7
-69%
1174
-55%
1651
-36%
2015 (1307 - 2687, n=5)
-22%
Read Seq
2141
1101
-49%
1648
-23%
2300
7%
1815 (1356 - 2168, n=5)
-15%
Write 4K Q32T1
239.5
234.7
-2%
420.8
76%
260
9%
368 (237 - 490, n=5)
54%
Read 4K Q32T1
340
313.8
-8%
563.6
66%
335.1
-1%
432 (333 - 600, n=5)
27%
Write Seq Q32T1
2701
842.3
-69%
1231
-54%
1641
-39%
2583 (2114 - 2703, n=5)
-4%
Read Seq Q32T1
2871
1645
-43%
2274
-21%
3452
20%
3285 (2871 - 3410, n=5)
14%
AS SSD
-25%
-93%
-4%
-1%
Access Time Write *
0.039
0.045
-15%
0.263
-574%
0.042
-8%
0.0502 (0.023 - 0.076, n=5)
-29%
Access Time Read *
0.074
0.047
36%
0.081
-9%
0.062
16%
0.0636 (0.05 - 0.074, n=5)
14%
4K-64 Write
1223.72
747.86
-39%
383.45
-69%
1274.96
4%
1160 (950 - 1513, n=5)
-5%
4K-64 Read
1282.07
739.73
-42%
1264.88
-1%
748.18
-42%
1186 (885 - 1447, n=5)
-7%
4K Write
116.94
80.08
-32%
101.25
-13%
111.64
-5%
133 (96.9 - 167, n=5)
14%
4K Read
40.36
37.03
-8%
37.81
-6%
47.15
17%
44.8 (40.4 - 49.5, n=5)
11%
Seq Write
2254.85
781.17
-65%
775.17
-66%
1549.06
-31%
2092 (1259 - 2442, n=5)
-7%
Seq Read
2262.77
1417.21
-37%
2074
-8%
2612.65
15%
2378 (1786 - 2912, n=5)
5%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-30% / -29%
-46% / -46%
-6% / -6%
4% / 4%

* ... kleinere Werte sind besser

WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 2871 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 2701 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 340 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 239.5 MB/s
CDM 5 Read Seq: 2141 MB/s
CDM 5 Write Seq: 2583 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 46.25 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 145.4 MB/s

Grafikkarte

Im MateBook D 14 sorgt eine AMD Radeon RX Vega 8 für die Darstellung von Bildinhalten. Diese interne Grafikeinheit profitiert von einem großen Arbeitsspeicher und dabei besonders von einer Dual-Channel-Konfiguration. In den 3D-Mark-Benchmarks liegt die Leistung der GPU im Huawei-Laptop um bis zu 28 Prozent über dem Durchschnitt anderer von uns getesteter Notebooks mit dieser Grafikeinheit.

Unsere GPU-Benchmarkliste zeigt, welche Leistung die AMD Radeon RX Vega 8 im Vergleich mit anderen Grafikkarten erreicht.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Acer Swift 3 SF314-41G-R491
AMD Radeon 540X, AMD Ryzen 5 3500U
4097 Points ∼100% +5%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 3500U
3908 Points ∼95%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 3500U
3837 Points ∼94% -2%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
3565 Points ∼87% -9%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
  (1668 - 4317, n=37)
3391 Points ∼83% -13%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
AMD Radeon RX Vega 10, AMD Ryzen 7 3700U
3389 Points ∼83% -13%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
NVIDIA GeForce MX230, Intel Core i7-1065G7
3180 Points ∼78% -19%
Huawei MateBook D 14 W50F
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8250U
1776 Points ∼43% -55%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (230 - 11501, n=402)
1479 Points ∼36% -62%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Acer Swift 3 SF314-41G-R491
AMD Radeon 540X, AMD Ryzen 5 3500U
797 Points ∼100%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
NVIDIA GeForce MX230, Intel Core i7-1065G7
698 Points ∼88%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
  (523 - 790, n=17)
661 Points ∼83%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (85 - 3098, n=64)
628 Points ∼79%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Acer Swift 3 SF314-41G-R491
AMD Radeon 540X, AMD Ryzen 5 3500U
2779 Points ∼100% +7%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 3500U
2598 Points ∼93%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 3500U
2557 Points ∼92% -2%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
2381 Points ∼86% -8%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
AMD Radeon RX Vega 10, AMD Ryzen 7 3700U
2272 Points ∼82% -13%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
  (1095 - 2901, n=34)
2179 Points ∼78% -16%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
NVIDIA GeForce MX230, Intel Core i7-1065G7
2168 Points ∼78% -17%
Huawei MateBook D 14 W50F
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8250U
1245 Points ∼45% -52%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (222 - 8093, n=281)
1181 Points ∼42% -55%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 3500U
18850 Points ∼100%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 3500U
18491 Points ∼98% -2%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
AMD Radeon RX Vega 8, AMD Ryzen 5 2500U
17661 Points ∼94% -6%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
AMD Radeon RX Vega 10, AMD Ryzen 7 3700U
16048 Points ∼85% -15%
Acer Swift 3 SF314-41G-R491
AMD Radeon 540X, AMD Ryzen 5 3500U
15167 Points ∼80% -20%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
  (7309 - 19351, n=30)
14877 Points ∼79% -21%
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
NVIDIA GeForce MX230, Intel Core i7-1065G7
13376 Points ∼71% -29%
Huawei MateBook D 14 W50F
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8250U
9730 Points ∼52% -48%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1484 - 30436, n=300)
8284 Points ∼44% -56%
3DMark 11 Performance
4013 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
13711 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2372 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Mit AMDs Radeon RX Vega 8 lassen sich viele ältere Spiele auf mittleren Grafikeinstellungen flüssig ausführen. Bei modernen Titeln kommt es stark auf den Anspruch an die Grafikleistung an, ob flüssige Bildraten realisiert werden können. Anwender müssen dabei häufig auf FullHD verzichten und mit reduzierten Detailstufen leben. Aktuelle Blockbuster sind meist nicht lauffähig.

Welche Spieleleistung von AMDs Radeon RX Vega 8 erwartet werden kann, lässt sich unserer GPU-Spieleliste entnehmen.

BioShock Infinite
1920x1080 Ultra Preset, DX11 (DDOF)
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Intel Core i7-1065G7, NVIDIA GeForce MX230
26.2 fps ∼100% +24%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
21.05 fps ∼80%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
21.01 fps ∼80% 0%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
AMD Ryzen 5 2500U, AMD Radeon RX Vega 8
19.84 fps ∼76% -6%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
AMD Ryzen 7 3700U, AMD Radeon RX Vega 10
17.4 fps ∼66% -17%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
  (7.6 - 21.4, n=27)
16.9 fps ∼65% -20%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2.8 - 70.3, n=155)
12 fps ∼46% -43%
Huawei MateBook D 14 W50F
Intel Core i5-8250U, Intel UHD Graphics 620
9.9 fps ∼38% -53%
1280x720 Very Low Preset
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
Intel Core i7-1065G7, NVIDIA GeForce MX230
148.5 fps ∼100% +24%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
120 fps ∼81%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
118.85 fps ∼80% -1%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
  (68.9 - 123, n=26)
98.4 fps ∼66% -18%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
AMD Ryzen 7 3700U, AMD Radeon RX Vega 10
93.78 fps ∼63% -22%
Huawei MateBook D 14 W50F
Intel Core i5-8250U, Intel UHD Graphics 620
70.5 fps ∼47% -41%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (16.9 - 231, n=210)
60.2 fps ∼41% -50%
Dota 2 Reborn - 1920x1080 high (2/3)
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
39 (min: 35.8) fps ∼100%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
39 (min: 35.8) fps ∼100% 0%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
38.8 (min: 35.7) fps ∼99% -1%
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
AMD Ryzen 7 3700U, AMD Radeon RX Vega 10
36 (min: 30.5) fps ∼92% -8%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
  (26.9 - 47.8, n=21)
35.5 fps ∼91% -9%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
AMD Ryzen 5 2500U, AMD Radeon RX Vega 8
34.8 (min: 32.1) fps ∼89% -11%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (6.5 - 107, n=53)
30.2 fps ∼77% -23%
X-Plane 11.11
1920x1080 high (fps_test=3)
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3.09 - 60.5, n=39)
18.3 fps ∼100% +7%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
AMD Ryzen 5 2500U, AMD Radeon RX Vega 8
18.2 fps ∼99% +6%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
  (14.4 - 27.3, n=17)
17.6 fps ∼96% +3%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
17.1 fps ∼93%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
17.1 fps ∼93% 0%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
16.3 fps ∼89% -5%
1920x1080 med (fps_test=2)
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
20.2 fps ∼100%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
20.2 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3.42 - 71.5, n=42)
19.8 fps ∼98% -2%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
  (14.5 - 31, n=18)
19.6 fps ∼97% -3%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
AMD Ryzen 5 2500U, AMD Radeon RX Vega 8
19.4 fps ∼96% -4%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
19.4 fps ∼96% -4%
1280x720 low (fps_test=1)
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5.04 - 79, n=44)
27.1 fps ∼100% +2%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
26.6 fps ∼98%
Huawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
26.6 fps ∼98% 0%
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
AMD Ryzen 5 2500U, AMD Radeon RX Vega 8
26.5 fps ∼98% 0%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U, AMD Radeon RX Vega 8
26.3 fps ∼97% -1%
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
  (19.2 - 39.9, n=18)
26.1 fps ∼96% -2%
min. mittel hoch max.
BioShock Infinite (2013) 120 21.05 fps
Dota 2 Reborn (2015) 70.9 63.7 39 36.3 fps
X-Plane 11.11 (2018) 26.6 20.2 17.1 fps

Emissionen - Leise Lüfter und brauchbare Lautsprecher

Geräuschemissionen

Das Huawei MateBook D 14 bleibt auch unter Last stets leise. Die Lüfter halten sich mit einem gleichmäßigen Rauschen stets im Hintergrund und werden nie aufdringlich. Weitere Geräusche, wie Spulenfiepen oder ähnliches, konnten wir bei unserem Testgerät nicht feststellen.

Lautstärkediagramm

Idle
29.6 / 29.6 / 29.6 dB(A)
Last
30.7 / 33.3 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 29.6 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2032.135.734.333.835.42525.327.7282728.33130.433.232.732.236.94029.8333229.833.85032.131.93234.233.96324.524.525.725.529.18024.424.224.423.525.810029.430.930.527.628.712525.626.325.426.326.916026.131.527.227.529.120024.927.124.724.726.825024.125.725.92426.631522.622.723.721.723.940022.421.722.221.223.150021.821.421.120.723.163020.619.819.519.721.680020.119.619.318.621100020.619.619.118.521.5125019.918.21817.420.7160019.517.917.416.821.1200020.31817.216.622.3250021.3181715.923.4315018.816.916.415.620.840001816.21615.419.2500018.51615.915.620.5630016.715.815.915.618.3800015.815.615.815.516.41000015.715.815.715.515.71250015.615.615.515.415.61600015.415.315.315.215.4SPL31.830.730.329.633.3N1.61.51.41.31.9median 20.3median 18.2median 18median 17.4median 21.5Delta2.53.84.13.41.9hearing rangehide median Fan NoiseHuawei MateBook D 14-53010TVS

Temperatur

Unsere Messungen bescheinigen dem Huawei MateBook D 14 Oberflächentemperaturen von bis zu 44,2 °C unter Last. Der wärmste Punkt liegt dabei in der hinteren linken Ecke. Die Handballenauflagen erwärmen sich nur moderat, wodurch das Notebook stets benutzbar bleibt.

Kurz nach dem Beginn unseres circa einstündigen Stresstests taktet die CPU mit einer Frequenz von knapp 2 GHz und erwärmt sich auf circa 62 °C. Sowohl die Temperatur als auch die Taktraten könne bis zum Ende des Tests auf diesem Niveau gehalten werden. Da eine Belastung, wie sie in unserem Stresstest vorkommt, im Alltag nahezu ausgeschlossen ist, müssen Anwender nicht mit Einschränkungen wegen zu hoher Temperaturen rechnen.

Huawei MateBook D 14 - Stresstest (Beginn)
Huawei MateBook D 14 - Stresstest (Beginn)
Huawei MateBook D 14 - Stresstest (Ende)
Huawei MateBook D 14 - Stresstest (Ende)
Max. Last
 39.7 °C38.4 °C29.8 °C 
 38 °C37.3 °C26.6 °C 
 30.9 °C27.6 °C25.1 °C 
Maximal: 39.7 °C
Durchschnitt: 32.6 °C
29.4 °C42.2 °C44.2 °C
25.5 °C40.2 °C40.1 °C
25.1 °C32.4 °C31.8 °C
Maximal: 44.2 °C
Durchschnitt: 34.5 °C
Netzteil (max.)  41.7 °C | Raumtemperatur 19.8 °C | Voltcraft IR-900
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 32.6 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 39.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.7 °C (von 22 bis 57 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 44.2 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 39.7 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 23.6 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 30.9 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.5 °C (-2.4 °C).
Wärmebildaufnahme unter Last - Oberseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Oberseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Unterseite
Wärmebildaufnahme unter Last - Unterseite

Lautsprecher

Die Lautsprecher des MateBook D 14 bieten eine mittlere Lautstärke und ein auf die Mitten ausgeprägtes Klangspektrum. Damit eignen sie sich für die gelegentliche Wiedergabe von Medieninhalten. Auf Dauer sollten Anwender aber Kopfhörer oder externe Lautsprecher bevorzugen.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2033.834.7252729.83132.233.14029.832.45034.235.56325.526.18023.524.410027.629.912526.329.516027.540.720024.747.82502453.331521.756.140021.259.650020.75963019.764.180018.666.8100018.566.1125017.467.3160016.863.9200016.660.5250015.959.6315015.657.1400015.458.1500015.657.5630015.655.4800015.553.41000015.549.61250015.447.61600015.246.5SPL29.674.1N1.332median 17.4median 57.1Delta3.46.233.733.733.735.534.135.530.830.930.830.82930.828.72928.728.427.228.431.326.431.341.524.241.547.124.547.148.324.548.345.822.545.85321.75361.820.261.865.619.265.665.318.565.363.318.863.365.11865.166.417.466.466.917.366.969.51769.568.917.168.963.716.963.760.117.260.16017.46057.717.657.757.517.757.554.217.854.25117.75151.617.551.653.917.553.976.729.976.737.31.337.3median 60median 17.7median 6071.67hearing rangehide median Pink NoiseHuawei MateBook D 14-53010TVSAsus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Huawei MateBook D 14-53010TVS Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (74.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 14.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (13.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 52% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 39% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 35% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 58% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (69.45 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (15.9% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 28% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 64% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 19% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 77% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - MateBook D 14 bietet sehr gute Akkulaufzeit

Energieaufnahme

Der durchschnittliche Energiebedarf des MateBook D 14 liegt im Mittelfeld der von uns gewählten Vergleichsgeräte. Auch gegenüber Notebooks mit vergleichbarer Hardware ist die Leistungsaufnahme angemessen.

Das mitgelieferte USB-Steckernetzteil bietet eine Ausgangsleistung von 65 Watt und ist damit ausreichend hoch dimensioniert, um das MateBook jederzeit mit Energie versorgen zu können.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.37 / 0.66 Watt
Idledarkmidlight 5.2 / 7.7 / 8.7 Watt
Last midlight 35.4 / 48.3 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Huawei MateBook D 14-53010TVS
R5 3500U, Vega 8, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G, IPS, 1920x1080, 14
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
R7 3700U, Vega 10, SK hynix BC501 HFM512GDHTNG-8310A, IPS, 1920x1080, 14
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
i7-1065G7, GeForce MX230, Toshiba KBG40ZNS512G NVMe, IPS, 1920x1080, 14
Huawei MateBook D 15-53010TUY
R5 3500U, Vega 8, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ, IPS, 1920x1080, 15.6
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
R5 2500U, Vega 8, SK Hynix SC313 HFS256G39TNF, IPS, 1920x1080, 14
Huawei MateBook D 14 W50F
i5-8250U, UHD Graphics 620, SanDisk SD9SN8W256G1027, IPS, 1920x1080, 14
Durchschnittliche AMD Radeon RX Vega 8
 
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Stromverbrauch
2%
-5%
-8%
-1%
17%
-3%
-13%
Idle min *
5.2
3.6
31%
4.7
10%
5.2
-0%
5.3
-2%
3.7
29%
5.22 (3.7 - 7.6, n=36)
-0%
6.44 (1 - 36, n=641)
-24%
Idle avg *
7.7
7.2
6%
6.6
14%
8.8
-14%
7.8
-1%
6.9
10%
8.19 (5.86 - 12.9, n=36)
-6%
9.65 (2.06 - 39, n=641)
-25%
Idle max *
8.7
10.8
-24%
5.9
32%
10.2
-17%
8.46
3%
8.4
3%
9.71 (6.36 - 13.7, n=36)
-12%
11.9 (3.9 - 55, n=641)
-37%
Last avg *
35.4
38
-7%
56
-58%
37.5
-6%
36.9
-4%
32
10%
37.2 (24.1 - 50.6, n=36)
-5%
33.4 (6.3 - 75, n=631)
6%
Last max *
48.3
45.2
6%
60.2
-25%
50.9
-5%
49.4
-2%
32.6
33%
45.5 (26.5 - 63.6, n=36)
6%
40.6 (7.6 - 111, n=634)
16%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Huawei verbaut im MateBook D 14 einen 56 Wh starken Akku mit dem in unserem praxisnahen WLAN-Test eine Laufzeit von über 14 Stunden erreicht wird. Damit führt der Laptop von Huawei unser Testfeld an und zeigt insbesondere gegenüber dem Vorgängermodell mit AMD Ryzen 5 2500U eine deutlich verbesserte Laufzeit.

Mit dem mitgelieferten Ladegerät ist der Akku nach circa 3,5 Stunden wieder vollständig aufgeladen.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
14h 22min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness
9h 03min
Big Buck Bunny H.264 1080p
11h 14min
Last (volle Helligkeit)
1h 53min
Huawei MateBook D 14-53010TVS
R5 3500U, Vega 8, 56 Wh
Asus ZenBook 14 UM431DA-AM020T
R7 3700U, Vega 10, 47 Wh
Dell Inspiron 14 3493-4KWCF
i7-1065G7, GeForce MX230, 42 Wh
Huawei MateBook D 15-53010TUY
R5 3500U, Vega 8, 42 Wh
Huawei MateBook D 14 W00D-53010GXL
R5 2500U, Vega 8, 57.4 Wh
Huawei MateBook D 14 W50F
i5-8250U, UHD Graphics 620, 57 Wh
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Akkulaufzeit
-21%
-34%
-40%
-24%
-9%
-17%
WLAN
862
404
-53%
390
-55%
470
-45%
542
-37%
597
-31%
493 (206 - 991, n=261)
-43%
Last
113
125
11%
98
-13%
75
-34%
101
-11%
129
14%
123 (40 - 369, n=579)
9%

Pro

+ ungedrosselte CPU-Leistung unter Last
+ sehr gute Akkulaufzeit
+ gute Eingabegeräte
+ kompaktes und stabiles Gehäuse

Contra

- kaum Wartungsmöglichkeiten
- Farbraumabdeckung dürfte besser sein
- Webcam in Froschperspektive
- Pos1- und Ende-Tasten fehlen

Fazit - Huawei macht im MateBook D 14 vieles richtig

Im Test: Huawei MateBook D 14. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Huawei Deutschland
Im Test: Huawei MateBook D 14. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Huawei Deutschland

Auch beim MateBook D 14 zeigt Huawei, dass ein gut durchdachtes Notebook nicht teuer sein muss. Der größte Vorteil gegenüber anderen Herstellern ist die gleichbleibende Leistung der CPU, die weder unter Last noch im Akkubetrieb gedrosselt wird. Ein weiterer Punkt ist das Kühlsystem, welches die Temperaturen mühelos regelt ohne dabei laut zu werden. Dadurch bleibt das 14 Zoll große Notebook nicht nur performant, sondern ist auch für lärmsensible Umgebungen gut geeignet.

Huawei hat auch beim kleineren MateBook D 14 die Temperaturen voll im Griff, wodurch die Leistung ungedrosselt ausgespielt werden kann.

Wie beim aktuellen MateBook D 15 bleiben auch beim MateBook D 14 eigentlich nur die Froschperspektive der Kamera, die eingeschränkten Wartungsmöglichkeiten und die fehlenden Pos1- und Ende-Tasten auf der Tastatur zu bemängeln. Für die gebotene Leistung und den dafür aufgerufenen Preis lassen sich diese Punkte aber durchaus verschmerzen, zumal deren Gewichtung letztendlich vom Nutzungsverhalten abhängt.

Huawei MateBook D 14-53010TVS - 08.03.2020 v7
Mike Wobker

Gehäuse
84 / 98 → 86%
Tastatur
87%
Pointing Device
91%
Konnektivität
46 / 75 → 62%
Gewicht
70 / 20-75 → 92%
Akkulaufzeit
90%
Display
83%
Leistung Spiele
60 / 78 → 76%
Leistung Anwendungen
81 / 85 → 95%
Temperatur
92%
Lautstärke
98%
Audio
67 / 91 → 74%
Durchschnitt
79%
87%
Subnotebook - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 15 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Huawei MateBook D 14 im Test: Notebook mit ungedrosseltem AMD Ryzen 5 3500U
Autor: Mike Wobker, 12.03.2020 (Update: 12.03.2020)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.