Notebookcheck

Huawei Mate 20 Pro: KI automatisiert wohl SuperPixel-Feature

Mit "FusionMind" will Huawei offenbar eine Automatisierung der SuperPixel-Funktion im Mate 20 einführen.
Mit "FusionMind" will Huawei offenbar eine Automatisierung der SuperPixel-Funktion im Mate 20 einführen.
Unter dem Marketing-Begriff "FusionMind" plant Huawei offenbar eine Automatisierung der SuperPixel-Funktion seines Kamera-Flaggschiffs P20 Pro aus dem Vorjahr. Ob nun hochauflösende Bilder oder für Low-Light optimierte 10 Megapixel-Aufnahmen, soll im Mate 20 Pro eine KI entscheiden.

Wer das P20 Pro von Huawei besitzt, kann sich entscheiden, ob er mit der 40 Megapixel-Hauptkamera die standardmäßig eingestellte SuperPixel-Funktion für bessere Low-Light-Performance nutzt und 10 Megapixel-Aufnahmen erstellt, oder ob er hochauflösende 40 Megapixel-Aufnahmen für mehr Detailreichtum aber dafür weniger hell ausgeleuchtete Szenen haben will. Beim kommenden Mate 20 Pro, ob das auch für das reguläre Mate 20 gilt ist noch unklar, wird diese Wahl offenbar automatisch durch die Einführung eines neuen künstlich intelligenten Algorithmus entschieden.

Das legt ein Bericht von Android Headlines nahe, die den hierfür von Huawei offenbar geschützten Begriff "FusionMind" ausgegraben haben und wohl im kommenden Flaggschiff einsetzen wollen. Bisher hat Huawei für die Superpixel-Funktion, die auch von anderen Herstellern mehr oder weniger offensiv beworben wird, den Begriff "Fusion Light" geprägt. Die Triple-Cam im Mate 20 und Mate 20 Pro dürfte sich also gleich in mehrfacher Hinsicht von der ersten Dreifach-Cam im P20 Pro unterscheiden, zuletzt wurden etwa Informationen geleakt, die einen größeren Zoombereich von 16 mm bis 80 mm nahe legen. Huawei wird die Mate 20-Serie am 16. Oktober in London offiziell vorstellen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Huawei Mate 20 Pro: KI automatisiert wohl SuperPixel-Feature
Autor: Alexander Fagot, 28.09.2018 (Update: 28.09.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.