Notebookcheck

IFA 2016 | TrekStor mit Tablets, Mini-PC und 2-in-1-Geräten am Start

IFA 2016 | TrekStor mit Tablets, Mini-PC und 2-in-1-Geräten am Start
IFA 2016 | TrekStor mit Tablets, Mini-PC und 2-in-1-Geräten am Start
TrekStor präsentiert sich auf der IFA 2016 in Berlin mit Android- und Windows-Power. Neben den beiden neuen 11,6-Zoll-Tablets mit Tastatur SurfTab duo W3 und SurfTab twin 11.6 zeigt TrekStor auch seinen neuen Mini-PC W3.

TrekStor zeigt in Berlin auf der IFA 2016 in Halle 12, Stand 102 aber auch Geräte mit Android. In Berlin wird auch erstmalig das SurfTab theatre 13.3 zu sehen sein; ein Entertainment-Tablet mit 13,3 Zoll großem Full-HD-Display, 4 integrierten Stereolautsprechern und Google Android 6.0 Marshmallow als Betriebssystem. Der mobile Cineast kommt mit ausdauerndem Akku, optimiertem Energieverbrauch und einer praktischen Standhalterung daher.

Ebenso wird TrekStor auf der IFA das dritte Modell der SurfTab duo Serie und den neuen Mini-PC W3. Während sich das SurfTab duo W3 als 11,6-Zoll-Tablet mit passender Tastatur, Windows 10 Anniversary Update und dezent schwarzem Aluminiumgehäuse als mobiler Windows-Begleiter empfiehlt, fügt sich das kleine PC-Quadrat mit seinen Abmessungen von 98 x 98 x 22,5 Millimetern auch dort ein, wo ein klassischer Desktop-PC stören würde.

Im Inneren des Mini-PC arbeitet ein Intel Atom x5-Z8300 Prozessor zusammen mit 2 GB Arbeitsspeicher und Windows 10 Home. Wahlweise lassen sich per USB 3.0, USB 2.0 und micro-USB-2.0 mit Host-Funktion externe Helfer wie Tastatur, Maus oder Festplatte anschließen. Zur schnellen Verbindung steht neben WLAN auch ein Ethernet-Anschluss zur Verfügung. Dank der passiven Kühlung bleibt der Mini-PC geräuschlos.

Ebenfalls erstmalig zu sehen ist das neue Windows-10-Tablet SurfTab twin 11.6 mit vollwertiger QWERTZ-Tastatur als flexibles 2-in-1-Gerät. Ausgestattet ist das TrekStor-Tablet mit einem Full-HD-IPS-Display, verschiedenen Anschlüssen inklusive USB 3.0. Als Prozessor rechnet ein Intel Atom x5-Z8300 Prozessor in Verbindung mit 2 GB RAM. Der interne 32-GB-Speicher lässt sich via microSD(HC/XC)-Karten um bis zu 128 GB erweitern. Ab Herbst ist das neue SurfTab twin 11.6 sowohl als LTE- oder 3G-fähige Version, sowie in einer WiFi-only-Variante erhältlich.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-08 > IFA 2016 | TrekStor mit Tablets, Mini-PC und 2-in-1-Geräten am Start
Autor: Ronald Tiefenthäler,  9.08.2016 (Update:  9.08.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.