Notebookcheck

ThinkBook 13s: Laufzeit oder Leistung auf Wunsch? Sie haben die Wahl.

Leistung satt auf Knopfdruck? Das ThinkBook schlägt sich passabel. Lenovos ThinkBook 13s enttäuschte zuerst mit starken Leistungseinbrüchen, holte aber dank Leistungsmodus wieder auf. Dennoch: AMDs Ryzen 4 bleibt unerreicht. Die wahre Stärke des 13-Zollers liegt beim Display, während bei der Wartung abgerüstet wurde.
Lenovo ThinkBook 13s-ITL G2 mit Iris Xe G7 80EUs
Lenovo ThinkBook 13s-ITL G2 mit Iris Xe G7 80EUs

Lenovos Marke ThinkBook kam 2019 auf den Markt. Modernes Consumer-Design gepaart mit produktiven Qualitäten, so das Credo. Das Preisniveau liegt dabei klar unter dem der ThinkPad-L- und -T-Serie und trifft sich dort, wo moderat bis sehr gut ausgestattete IdeaPads zuhause sind. Unser Testgerät gibt es derzeit für knapp 800 Euro. Kein schlechter Preis für einen Tiger Lake Core i5 nebst Iris Xe Grafik, IPS mit sRGB-Abdeckung, Thunderbolt-Steckplatz und 256 GB Samsung Festspeicher. 

Wir vergleichen unsere Testversion ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE mit ähnlich ausgestatteten 13- und 14-Zollern aus dem Business- und und Consumer-Bereich. Teurere X- und T-ThinkPads lassen wir wegen der deutlich höheren Preise bewusst außen vor. Stattdessen sind die Einsteiger-ThinkPads der E14-Serie in Reichweite, aber ebenso interessante Consumer wie das Acer Swift 3 mit 3K-Bildschirm oder das HP Pavilion 13-bb0015cl mit 4K. Letzteres ist sogar mit einer Iris Xe G7 96EUs bestückt, das bringt spannende Leistungsvergleiche zur Iris Xe G7 80EUs des vorliegenden ThinkBook 13s-ITL.

Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE (ThinkBook 13s Serie)
Prozessor
Intel Core i5-1135G7 4 x 2.4 - 4.2 GHz, 35 W PL2 / Short Burst, 20 W PL1 / Sustained, Tiger Lake UP3
Grafikkarte
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Kerntakt: 1300 MHz, Speichertakt: 1600 MHz, 11 W TDP, GDDR4 Dual Channel, 27.20.100.8439
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR4X-4266 (8GB solded)
Bildschirm
13.30 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 166 PPI, InfoVision M133NW4J R0, IPS, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel Tiger Lake-UP3 PCH-LP
Massenspeicher
Samsung PM991 MZALQ256HAJD, 256 GB 
, 170 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Tiger Lake-U/Y PCH-LP - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Combo
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 14.9 x 299 x 210
Akku
55 Wh, 3562 mAh Lithium-Ion, L19M4PDD, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 16 h
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Rubber Dome, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.263 kg, Netzteil: 356 g
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
86 %
01.2021
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
i5-1135G7, Iris Xe G7 80EUs
1.3 kg14.9 mm13.30"1920x1080
86 %
08.2020
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
R5 4500U, Vega 6
1.6 kg17.9 mm14.00"1920x1080
84 %
11.2020
Lenovo ThinkPad E14-20RA001LGE
i7-10510U, Radeon RX 640
1.7 kg17.9 mm14.00"1920x1080
85 %
11.2020
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
R5 4600U, Vega 6
1.3 kg15.95 mm13.30"2560x1600
86 %
04.2020
Schenker VIA 14
i5-10210U, UHD Graphics 620
1.1 kg16.5 mm14.00"1920x1080
82 %
12.2020
HP Pavilion 13-bb0015cl
i7-1165G7, Iris Xe G7 96EUs
1.2 kg17.7 mm13.30"3840x2160

Gehäuse

Neues Chassis: Neue Formen, weiterhin ein stabiles Aluminium-Chassis
Neues Chassis: Neue Formen, weiterhin ein stabiles Aluminium-Chassis

Silber statt schwarz, das ist auch bei der zweiten Generation der ThinkBooks angesagt. Lediglich der Display-Rahmen ist mattschwarz. Dieser ist im Vergleich zur ersten Generation von 2019 deutlich dünner geworden, speziell unten. Für die Webcam nebst Blende ist ein kleiner Buckel entstanden, der ganz dezent herausragt. 

Das ThinkBook besteht komplett aus Aluminium. Die Basis ist eine nach unten offene Wanne, durch welche die Tasten wie durch ein Gitter hindurchschauen. Die Alu-Bodenplatte kann als einzelnes großes Teil abgenommen werden; das geht nach dem Lösen der Schrauben vorbildlich einfach, ganz ohne Hebelwerkzeug. 

Das CNC-Aluminiumgehäuse ist unseres Erachtens stabiler als die ThinkPad Gehäuse und lässt sich fast überhaupt nicht verbiegen. Die Handballenauflage gibt in keinem Bereich nach, und auffällige Verarbeitungsfehler konnten wir nicht ausmachen. 

Wer mit dem ThinkBook 13s 2019 vergleicht, der bemerkt ein komplett überarbeitetes Gehäuse: Die Anschlüsse wurden umgesetzt, das Scharnier umgebaut, das Design geringfügig kantiger gemacht und eben der Displayrahmen verkleinert. Eine große Veränderung ist der Luftauslass, welcher jetzt optisch unauffälliger komplett hinter dem Scharnier verschwindet. Das hält den Deckel übrigens schön straff in Position, hier wackelt beim Herumtragen nichts.

Haptisch fühlt sich das ThinkBook 13s nach wie vor wie ein High-End-Laptop an. Gut dazu passt die Eigenschaft des Öffnungswinkels von 180 Grad, bei vielen bevorzugt für den Einsatz mit externen Monitoren. 

Lenovo ThinkBook 13s-ITL G2
Lenovo ThinkBook 13s-ITL G2
Lenovo ThinkBook 13s-ITL G2
Lenovo ThinkBook 13s-ITL G2
Lenovo ThinkBook 13s-ITL G2
Lenovo ThinkBook 13s-ITL G2

Mit seinen 1,26 Kilogramm ist das 2021er ThinkBook 13s-ITL etwas leichter als die 2019er Version (1,33 kg). Dies liegt einerseits am Onboard-RAM (8 GB, kein Sockel) und am Onboard-WiFi-Modul. Dadurch konnte die Platine verkleinert werden. Andererseits wurde der Akku von 44 auf 55 Wh vergrößert, er ist auch physisch größer.

Die Konkurrenten haben ein ähnliches Gewicht, bis auf das leichte, aber nicht so stabile Schenker VIA 14. Der 14-Zoller ThinkPad E14 ist auf Grund seines Formates nicht vergleichbar und wiegt dann auch gleich mal 1,7 Kilogramm. Mit 14,9 mm, ohne Füße, ist unser ThinkBook 13s-ITL auf jeden Fall das flachste Gerät in diesem Vergleich. 

Größenvergleich

325 mm 232 mm 17.9 mm 1.7 kg322 mm 216.8 mm 16.5 mm 1.1 kg309 mm 205 mm 17.7 mm 1.2 kg299 mm 210 mm 14.9 mm 1.3 kg296.9 mm 208.5 mm 15.95 mm 1.3 kg

Ausstattung

Zwei große Type-A Ports; Type-C mit Thunderbolt 4 ist neu
Zwei große Type-A Ports; Type-C mit Thunderbolt 4 ist neu

Lenovo behält es sich vor, weiterhin zwei große Type-A-USB-Ports zu verbauen. Das ist ebenso positiv wie der Thunderbolt 4 auf der linken Seite. Letzterer wird als Type-C auch zum Laden und zum Betrieb am Netzteil genutzt. Dadurch ist der Thunderbolt unter Umständen blockiert, ein Thunderbolt-Gerät und das Type-C-Netzteil können nicht parallel betrieben werden. Hier schafft eine Thunderbolt-Docking-Station Abhilfe, die kommt mit Netzteil und lädt das Notebook dann auch. Allerdings sind Lenovos TB3-Docks teuer, und es ist fraglich, ob der Käufer eines 800 Euro ThinkBooks eine solche Anschaffung in Erwägung zieht. 

Als Ladeport hat der Slim-Tip ausgedient, das ThinkBook 2021 wird ausschließlich via Type-C geladen. Der Vorgänger hatte noch Slim-Tip und konnte nicht per Type-C geladen werden. Einen SD-Kartenleser gibt es nach wie vor nicht. 

Links: 1x HDMI 2.0b, 1x USB Type-C mit Thunderbolt 4 & Power Delivery, 1x Klinke
Links: 1x HDMI 2.0b, 1x USB Type-C mit Thunderbolt 4 & Power Delivery, 1x Klinke
Rechts: 2x USB-A 3.0, Kensington
Rechts: 2x USB-A 3.0, Kensington

Kommunikation

Onboard-WiFi-Chip
Onboard-WiFi-Chip

Das ThinkBook 13s verfügt nur über ein einziges Kommunikationsmodul: Die 2x2-WiFi-Karte Intel Wireless AX201, welche Bluetooth 5.1 unterstützt. Ethernet lässt sich bei diesem Notebook lediglich als USB-Lösung realisieren, WWAN bzw. LTE gibt es nicht einmal optional, intern ist dafür nichts vorbereitet. Features wie NFC gibt es keine.


Die Leistung des WiFi-Moduls ist beim Senden überdurchschnittlich und beim Empfangen unterdurchschnittlich. Die noch recht neuen WiFi-6-Chips leisten in der Praxis oft nicht das, was sie in der Theorie könnten. Dies ist auch hier der Fall, wobei die AX201 im Vergleich zur direkten Konkurrenz, die durchweg mit WiFi 6 bestückt ist, recht gut abschneidet.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Intel Wi-Fi 6 AX200
1339 (617min - 1491max) MBit/s ∼100% +44%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (289 - 1722, n=195)
1236 MBit/s ∼92% +33%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Intel Wi-Fi 6 AX201
932 (921min - 944max) MBit/s ∼70%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (240 - 1658, n=90, der letzten 2 Jahre)
873 MBit/s ∼65% -6%
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
Intel Wi-Fi 6 AX200
832 (794min - 855max) MBit/s ∼62% -11%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Intel Wi-Fi 6 AX201
1383 (1298min - 1426max) MBit/s ∼100%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Intel Wi-Fi 6 AX200
1264 (638min - 1336max) MBit/s ∼91% -9%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=195)
1131 MBit/s ∼82% -18%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (49.8 - 1614, n=90, der letzten 2 Jahre)
782 MBit/s ∼57% -43%
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
Intel Wi-Fi 6 AX200
612 (588min - 638max) MBit/s ∼44% -56%
5886386887387888388889389881038108811381188123812881338138814381488936926938937933937928937942926930927930931924930934932926922924928938931944939935940921930617128812771249124912821285135112901291133514351307124114031471141113331222131613251387127814111491138114211351139514608088268238298268248438188368298428288138397948258468398438318558318358468438278198388428379369269389379339379289379429269309279309319249309349329269229249289389319449399359409219306171288127712491249128212851351129012911335143513071241140314711411133312221316132513871278141114911381142113511395146080882682382982682484381883682984282881383979482584683984383185583183584684382781983884283713971407139714071397139014041408140614261408141214121407139214011408138813861300136613791376136313581298131213451375136863812571256128512931284122810181283127412921268126412941267129312591223127312641266129312291297133612501255128312791277631613630599603589615602605613593617622632605593602629619638588619603608604629619598619632Tooltip
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø932 (921-944)
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00 Intel Wi-Fi 6 AX200; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1318 (617-1491)
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE Intel Wi-Fi 6 AX200; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø831 (794-855)
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1383 (1298-1426)
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00 Intel Wi-Fi 6 AX200; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1243 (638-1336)
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE Intel Wi-Fi 6 AX200; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø612 (588-638)

Webcam

Die 720p-Webcam liefert eine moderate Qualität, wobei Innenaufnahmen bei gutem Licht für den Chat mehr als brauchbar sind. Die Farbabweichungen sind, wie bei den meisten Notebook-Webcams, sehr ausgeprägt. Hier sind die Konkurrenten durchweg nicht besser aufgestellt.

Webcam mit mechanischem Shutter
Webcam mit mechanischem Shutter
Bild indoor, künstliches Licht - klick für Originalaufnahme
Bild indoor, künstliches Licht - klick für Originalaufnahme
ColorChecker
27.2 ∆E
26.2 ∆E
25.8 ∆E
25.8 ∆E
27.8 ∆E
20.1 ∆E
22.7 ∆E
28.5 ∆E
26.3 ∆E
24.3 ∆E
19.3 ∆E
25.6 ∆E
22.1 ∆E
20 ∆E
29.3 ∆E
15.1 ∆E
26.4 ∆E
22.4 ∆E
2.3 ∆E
11.9 ∆E
19.2 ∆E
20 ∆E
20.3 ∆E
8.2 ∆E
ColorChecker Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE: 21.52 ∆E min: 2.33 - max: 29.35 ∆E
ColorChecker
10.1 ∆E
12.1 ∆E
12.6 ∆E
12 ∆E
15.1 ∆E
19.2 ∆E
9.8 ∆E
12.8 ∆E
16.1 ∆E
11.6 ∆E
9.1 ∆E
8.7 ∆E
8.9 ∆E
7.8 ∆E
19.1 ∆E
5.6 ∆E
16.2 ∆E
17 ∆E
2.3 ∆E
14.3 ∆E
14.7 ∆E
16.5 ∆E
15.3 ∆E
11.5 ∆E
ColorChecker Acer Swift 3 SF313-52-52AS: 12.44 ∆E min: 2.28 - max: 19.18 ∆E
ColorChecker
10.6 ∆E
11.7 ∆E
14.5 ∆E
15.5 ∆E
12.6 ∆E
7.9 ∆E
9.8 ∆E
19.2 ∆E
18.4 ∆E
16.8 ∆E
10.5 ∆E
7.8 ∆E
13.9 ∆E
12.9 ∆E
23.7 ∆E
9.9 ∆E
16.8 ∆E
13.4 ∆E
2.3 ∆E
9.4 ∆E
10.6 ∆E
10.2 ∆E
9.4 ∆E
4.5 ∆E
ColorChecker Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE: 12.19 ∆E min: 2.33 - max: 23.73 ∆E
ColorChecker
12.4 ∆E
14.3 ∆E
10.6 ∆E
7 ∆E
10.8 ∆E
7.4 ∆E
15.1 ∆E
11.9 ∆E
17.4 ∆E
3.7 ∆E
8.2 ∆E
9.3 ∆E
5.7 ∆E
9.3 ∆E
19 ∆E
7.2 ∆E
15.5 ∆E
8.1 ∆E
2.3 ∆E
10.4 ∆E
10.1 ∆E
7.8 ∆E
3.1 ∆E
8.9 ∆E
ColorChecker Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00: 9.8 ∆E min: 2.33 - max: 19.02 ∆E

Sicherheit

Als integriertes Sicherheits-Features gibt es lediglich einen Fingerabdruckleser für Windows Hello, das Kensington Lock und ein TPM-Modul. Das Kensington ist neu hinzugekommen. Damit ist das ThinkBook 13s schlechter bestückt als viele andere Business-Notebooks. Einen Smartcard-Slot gibt es nicht.

In unserem Test funktionierte der Fingerabdruckleser tadellos. Nützlich ist dabei die integrierte Status-LED des Power-Buttons. Sie leuchtet grün, wenn der Fingerabdruckleser benutzt werden kann. Eine weitere Funktion ist der "ThinkShutter", eine mechanische Kamerablende für die Webcam. Der ThinkShutter wird auch bei den teureren Lenovo ThinkPads verbaut.

Zubehör

Dem ThinkBook 13s liegt kein Zubehör außer dem 65-Watt-Netzteil mit Type-C-Anschluss bei. Optional kämen die Thunderbolt Docks von Lenovo in Frage, welche den Laptop um zahlreiche Anschlüsse erweitern (DisplayPort) und das Gerät auch laden. Lenovo bietet für das Notebook einen USB-C-auf-HDMI-Adapter mit Power Pass-Through an. Damit ließen sich dann zwei Monitore bei gleichzeitiger Aufladung anschließen, ohne in einen teuren Thunderbolt-Dock investieren zu müssen. Daneben gibt es den USB-C-auf-Ethernet-Adapter, der ist ohne Power Pass-Through für den Dauereinsatz an der Steckdose aber unbrauchbar.

Wartung

Die Wartung ist für den ThinkBook Besitzer ein einfaches Vorhaben: Schrauben mit einem Mini-Torx Schraubendreher lösen und Bodenplatte abheben. Hier braucht man kein Hebelwerkzeug. Leider versperrt ein Aufkleber eine der Schrauben, das Öffnen des Gerätes scheint vom Herstellers nicht erwünscht. Drinnen gibt es dann auch nicht so viel, das man tauschen oder aufrüsten könnte: Der Arbeitsspeicher ist verlötet, es gibt keinen Sockel. Gleiches beim WLAN-Modul. Der verschraubte Akku kann aber getauscht werden, ebenso wie die M.2 SSD. Verbaut ist eine M.2 2242 mm. Nach Entfernen des Platzhalters können aber auch 60 und 80 mm eingebaut werden. Einen zweiten Steckplatz gibt es nicht. 

Wartung leicht gemacht: Schrauben lösen und die Platte geht ab
Wartung leicht gemacht: Schrauben lösen und die Platte geht ab
Zum Vergleich, ThinkBook 13s-20R90071GE (2019) mit kleinerem 44-Wh-Akku und RAM-Sockel
Zum Vergleich, ThinkBook 13s-20R90071GE (2019) mit kleinerem 44-Wh-Akku und RAM-Sockel
8 GB RAM und die sind onboard, es gibt keinen Sockel
8 GB RAM und die sind onboard, es gibt keinen Sockel
Samsung SSD im M.2-Format
Samsung SSD im M.2-Format

Garantie

Das ThinkBook 13s hat ein sehr einfaches Garantiepaket von zwölf Monaten. Mit inbegriffen ist ein Bring-in-Service, bei dem der Kunde das Gerät einschicken muss. Damit bewegt sich das ThinkBook 13s auf einem Level mit günstigen Business-Laptops wie dem ThinkPad E14. Optional kann man die Garantie um Leistungen wie Premier-Support, Unfallschutz oder Vor-Ort-Service erweitern; zudem kann man die Garantielaufzeit auf maximal 4 Jahre verlängern. Das alles ist über die Lenovo Vantage Software einrichtbar. 

Eingabegeräte

Tastatur

IdeaPad oder ThinkPad? Anhand der Tastatur ist die Antwort klar: Das ThinkBook 13s verfügt über eine IdeaPad Tastatur. Das Layout der Backlight-Tastatur (zwei Stufen) ist praktisch identisch mit dem des IdeaPad S540 (13 Zoll). Charakteristisch dafür sind die kleinen vertikalen Pfeiltasten, die nicht-gruppierten F-Tasten sowie die Positionierung der FN-Taste. Diese ist bei Lenovo ThinkPads traditionell links der Strg-Taste platziert, beim ThinkBook 13s ist es umgedreht.

Abgesehen vom Layout sind auch die Tasten praktisch identisch: Die Chiclet-Keys haben eine glatte, anthrazitfarbene Oberfläche und sind abgerundet. Im Gegensatz zu den ThinkPad Tasten sind sie aber nicht konkav gewölbt. Der Hub scheint, verglichen mit ThinkPads, etwas geringer zu sein. Insgesamt ist es eine gute, aber keine überragende Tastatur. Der besondere Druckpunkt, der die ThinkPad Tastaturen auszeichnet, fehlt hier. Der Anschlag ist fest, beinahe hart. Die Tasten geben an keiner Position nach. 

Standard-Tastatur ohne ThinkPad Raffinessen
Standard-Tastatur ohne ThinkPad Raffinessen
Tastenbeleuchtung: Stufe 1
Tastenbeleuchtung: Stufe 1
Tastenbeleuchtung: Stufe 2
Tastenbeleuchtung: Stufe 2

Touchpad

ClickPad ohne ThinkPad Flair
ClickPad ohne ThinkPad Flair

Das Touchpad entstammt ebenso den Privatkunden-Laptops von Lenovo. Seine Oberfläche misst 10,5 x 6,5 cm. Es handelt sich um ein Clickpad ohne dezidierte Maustasten. Die Verarbeitung in diesem Bereich ist einwandfrei. Das Touchpad wackelt nicht, und die Klickmechanik produziert knackige Klicks. Der Kunststoff bietet eine gute Gleitfähigkeit, ohne dabei so hochwertig wie ein Glas-Touchpad zu sein. Im Alltagsbetrieb ist das Touchpad gut nutzbar (Microsoft-Precision-Treiber); Gesten wie Zoom und das Scrollen mit zwei Fingern funktionieren flüssig. Unterm Strich gibt es wenig zu meckern, es gibt aber bessere Modelle. Einen TrackPoint spart sich Lenovo bei den ThinkBooks, das ist ein Feature reinrassiger Business-Laptops.

Display

Subpixel im Detail
Subpixel im Detail
Schwarzbild perfekt: Lichthöfe nur marginal unten rechts
Schwarzbild perfekt: Lichthöfe nur marginal unten rechts

Das matte InfoVision Panel leistet sich keine Schwächen. Die Blickwinkel der IPS-Anzeige sind gelungen, der Kontrast von 2.636:1 ist sehr hoch, und die Helligkeit, die auch im Akkubetrieb nicht zurückgeht, ist leicht überdurchschnittlich. Das 16:9-Format des 13,3-Zollers folgt dem etablierten Muster, die Frequenz von 60 Hz ist Standard. Die Ausleuchtung ist mit 83 % ziemlich gleichmäßig, das führt auch zu einer fast völligen Abwesenheit von Lichthöfen. Letztere sind nur bei Schwarzbild marginal im unteren Rand erkennbar. Die Konkurrenz kann das ThinkBook 13s-ITL G2 mit seinem InfoVision Panel übertreffen, bis auf das IdeaPad S540, dessen Chi Mei TFT bessere Response Times hat. 

344
cd/m²
345
cd/m²
338
cd/m²
339
cd/m²
369
cd/m²
322
cd/m²
316
cd/m²
327
cd/m²
308
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
InfoVision M133NW4J R0
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 369 cd/m² Durchschnitt: 334.2 cd/m² Minimum: 3.2 cd/m²
Ausleuchtung: 83 %
Helligkeit Akku: 369 cd/m²
Kontrast: 2636:1 (Schwarzwert: 0.14 cd/m²)
ΔE Color 2.02 | 0.59-29.43 Ø5.6, calibrated: 1.08
ΔE Greyscale 2.34 | 0.64-98 Ø5.9
97% sRGB (Argyll 3D) 63% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.44
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
InfoVision M133NW4J R0, IPS, 1920x1080, 13.30
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
B140HAN05.7, a-Si IPS LED, 1920x1080, 14.00
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
Chi Mei CMN13B0 (N133GCA-GQ1), IPS, 2560x1600, 13.30
Schenker VIA 14
B140HAN06.2, a-Si AHVA-IPS LED, 1920x1080, 14.00
HP Pavilion 13-bb0015cl
AUOCA8D, IPS, 3840x2160, 13.30
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
BOE08BC, IPS, 2256x1504, 13.50
Response Times
-5%
19%
-36%
-38%
-16%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
43 (19, 24)
46.4 (23.2, 23.2)
-8%
33 (15, 18)
23%
60.8 (28.4, 32.4)
-41%
52.4 (25.2, 27.2)
-22%
50 (24, 26)
-16%
Response Time Black / White *
27 (13, 14)
27.2 (16.8, 12.4)
-1%
23 (14, 9)
15%
35.2 (17.2, 18)
-30%
41.6 (21.2, 20.4)
-54%
31 (18, 13)
-15%
PWM Frequency
192 (90)
Bildschirm
-134%
-38%
-17%
-53%
-42%
Helligkeit Bildmitte
369
281
-24%
321
-13%
335
-9%
514.1
39%
456
24%
Brightness
334
264
-21%
304
-9%
309
-7%
501
50%
432
29%
Brightness Distribution
83
87
5%
88
6%
84
1%
91
10%
88
6%
Schwarzwert *
0.14
0.25
-79%
0.32
-129%
0.17
-21%
0.37
-164%
0.32
-129%
Kontrast
2636
1124
-57%
1003
-62%
1971
-25%
1389
-47%
1425
-46%
DeltaE Colorchecker *
2.02
5.8
-187%
3.41
-69%
2.3
-14%
4.35
-115%
3.49
-73%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
3.05
22.3
-631%
5
-64%
6.5
-113%
8.4
-175%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.08
4.9
-354%
0.66
39%
1
7%
2.26
-109%
0.72
33%
DeltaE Graustufen *
2.34
3.2
-37%
5.54
-137%
3.9
-67%
5.2
-122%
5.53
-136%
Gamma
2.44 90%
2.15 102%
2.33 94%
2.19 100%
2.12 104%
2.41 91%
CCT
6552 99%
6452 101%
6476 100%
6556 99%
6308 103%
6675 97%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
63
36.2
-43%
61
-3%
65.5
4%
60.6
-4%
65
3%
Color Space (Percent of sRGB)
97
56.9
-41%
96
-1%
99.6
3%
93.3
-4%
100
3%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-70% / -114%
-10% / -28%
-27% / -20%
-46% / -50%
-29% / -38%

* ... kleinere Werte sind besser

Farben stellt das ThinkBook 13s-ITL G2 nicht nur in einem großen Umfang (sRGB: 97 % Abdeckung), sondern auch genau dar. Das DeltaE der Farben und Graustufen liegt mit 2,0 bzw. 2,3 im Soll - und das im Auslieferungszustand. Das schafft für Grau und Farben kein anderes Modell in diesem Vergleich. Mit einer Kalibrierung wird es dann noch besser: DeltaE Grau sinkt auf 1,0 bzw. 0,8. Bei den Konkurrenten ist auffällig, wie schlecht das ThinkPad E14 bei den Farben abschneidet. Hier ist das ThinkBook 13s deutlich besser aufgestellt. 

Calman Graustufen
Calman Graustufen
Calman Graustufen kalibriert
Calman Graustufen kalibriert
Calman Sättigung
Calman Sättigung
Calman Sättigung kalibriert
Calman Sättigung kalibriert
Calman Color Checker
Calman Color Checker
Calman Color Checker kalibriert
Calman Color Checker kalibriert

Dank nicht gedrosselter Helligkeit kann das entspiegelte ThinkBook ganz passabel im Tageslicht eingesetzt werden.

Mattes Display, 369 cd/m² im Akkubetrieb (Mitte)
Mattes Display, 369 cd/m² im Akkubetrieb (Mitte)
Draußen bei Bewölkung
Draußen bei Bewölkung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
27 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 13 ms steigend
↘ 14 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 55 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
43 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 19 ms steigend
↘ 24 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 60 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.5 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9728 (Minimum 5, Maximum 151500) Hz.

Außer einem leichten Helligkeitsverlust konnten wir keine Veränderung der Darstellung bei extremeren Blickwinkeln feststellen – es handelt sich um ein typisches IPS-Display.

Blickwinkel Lenovo ThinkBook 13s-ITL G2
Blickwinkel Lenovo ThinkBook 13s-ITL G2
Blickwinkel Lenovo ThinkBook 13s-ITL G2
Blickwinkel Lenovo ThinkBook 13s-ITL G2
Blickwinkel Lenovo ThinkBook 13s-ITL G2
Blickwinkel Lenovo ThinkBook 13s-ITL G2

Leistung

Intel Core i5-1135G7 nebst Iris Xe Graphics G7 80EUs
Intel Core i5-1135G7 nebst Iris Xe Graphics G7 80EUs
Intelligente Kühlung (Preset) versus Höchstleistung führt zu unterschiedlichen Ergebnissen
Intelligente Kühlung (Preset) versus Höchstleistung führt zu unterschiedlichen Ergebnissen

Die Benennung als ThinkBook 13s-ITL deutet es schon an: Als Prozessoren dienen aktuelle Chips der "Tiger Lake"-Serie von Intel. Konkret stehen sowohl der Core i5-1135G7 sowie der Core Core i7-1165G7 zur Wahl. Beide setzen für die Grafikbeschleunigung auf die Intel Iris Xe Graphics (iGPU), wobei der i5 80EUs führt, der i7 96EUs. Letzteres ist die maximale Ausbaustufe der Iris Xe.  

Der Arbeitsspeicher ist verlötet (8 oder 16 GB), dennoch aber ein Dual-Channel-Speicher (DDR4-2400). Als SSD dient eine einzelne M.2-SSD mit 256 oder 512 GB. Eine 128-GB-Version gibt es keine mehr. Im Testgerät mit einer 256-GB-SSD waren bei Auslieferung 170 GB frei verfügbar. 

Unser ThinkBook 13s-ITL lief im Modus "Intelligente Kühlung," das ist die Voreinstellung. Einige der unten aufgeführten Leistungs-Benchmarks haben wir aber auch unter "Höchstleistung" ausgeführt, was zu Verbesserungen führte. Diese Performance-Modi können per Fn+Q, über das BIOS oder über die Vantage Software gewählt werden. 

CPU-Z CPU
CPU-Z Mainboard
CPU-Z Cache
GPU-Z
HWinfo Summary

Prozessor

Die CPU-Leistung des Intel Core i5-1135G7 weicht deutlich von der des Yoga 7 14ITL5 ab und zwar nach unten. Allerdings gibt es hier zwei Sichtweisen: kurzfristige und langfristige Last. Im kurzfristigen Bereich (Cinebench R15 Multi) sind die Ergebnisse des Tiger Lake Core i5 besser als im Yoga 7. Bei anhaltender Last hingegen, siehe Cinebench R15 Loop, geht die Leistung zurück, um nach dem 8. Durchlauf deutlich unter das Niveau des Yoga 7 14ITL5 zu fallen. 

Einen markanten Unterschied macht der Power-Modus: "Intelligente Kühlung" führt zur roten Kurve (-27 %), "Höchstleistung" zur orangenen Kurve (-19 %). Wir haben das Testgerät mit der Kennung "Performance" in den Charts eingeblendet. 

Die kurzfristige Leistung wird durch den PL2 TDP festgelegt, hier erlaubt das Testgerät für wenige Sekunden 50 Watt. Aber nur im Modus Höchstleistung, unter "Intelligenter Kühlung" sind es 35 Watt. Der PL1 legt den dauerhaften TDP fest; der liegt bei "Intelligenter Kühlung" bei 20 Watt, bei Höchstleistung sind es 25 Watt. 

Bezugnehmend auf die kurzfristige Leistung kann sich der Core i5-1135G7 sehen lassen, fällt aber deutlich hinter den Ryzen 5 4600U zurück (-32 %). Weil der Ryzen bei Last nicht drosselt, erhöht sich der Abstand zu Intel bei anhaltender Last sogar auf bis zu -38 %. Doch nicht jeder Ryzen der 4. Generation rechnet so schnell; der 4500U im ThinkPad E14 ist nur geringfügig schneller, doch auch er hat keinen Performance-Einbruch bei Dauerlast.

Andere Intel Kollegen sind indes nicht besser, sondern teilweise noch viel schlechter, selbst mit Core i7 Tiger Lake. Der Pavilion 13 mit i7 1165G7 drosselt von Anfang an, und der Swift 3 mit i5 1135G7 kommt überhaupt nicht in Fahrt. Kurz: Das ThinkBook 13s-ITL mit i5 ist leistungsstärker als vergleichbare Intel Modelle, kommt aber mit Ryzen 4 nicht mit. 

Weitere technische Informationen und Benchmarks finden Sie auf unserer speziellen Seite über den Core i5-1135G7.

03060901201501802102402703003303603904204504805105405706006306606907207507808108408709009309609901020105010801110114011701200894.73829.46814.88820.33822.25818.72822.79817.41793.08769.94754.46729.85705.52675.23638.72639.99690.57670.5677.91676.53679.56688.23678.56673.53679.38924.06914.06896.08880.15869.75853.26837.96815.88801.8780.17766.65745.48739.21745.55744.53747.62748.76737.49747.71747.86745.2746.34749.12750.29749.63748.74748.81747.12748.52873.42858.83852.95844.72848.14847.26844.4844.7845.47845.27844.45842.35845.92840.55840.92841.1843.15836.07842.02841.41839.72842.55843.94839.97838.79623.79570.98568.04557.88571.98585.78558.43577.33572.7567.86577.06562.5570.16575.62579.41562.69556.81570.48576.58569.54574.38567.1571.22573.25573.381214.811203.591201.021200.261199.81204.861203.191199.261197.821200.551203.481198.111201.021209.341203.261203.261203.191203.191204.061200.161197.11200.441201.421200.051196.421200.261200.951200.591201.271199.98722639619607599592584579583578577577571578576569572570571566572573562562564567560568568561558569563564561565562560555560563556568564564559557558562558674.14678678.71680.78681.78682.85678.7684.33682.33679.43683.29682.56681.05683.97681.78681.59680.87682.13676.37676.91677.46679.28677.55678.71679.07674.65679.24677.46680.69673.49682.7681.23684.03682.51681.26684.52682.66680.87679.97677.11678.17680.87678.91676.91679.59679.28674.59676.56679.14674.78490.1455.78455.03455.54456.52457.11458.15456.39455.53456.71454.03456.7457.05457.46453.77455.69454.64457.58457.93456.53457.55454.93459.32457.52456.29458.1457.27455.13457.12455.33457.18456.92459.23456.57453.59456.98455.11454.6457.96458.22453.88454.95457.16456.04457.94454.6457.18458.1457.92457.04854.59846.96850.43843.81850.32851.17843.74846.1844.49848.07843.54850.03845844.97849.85853.15846.38851.39847.94851.72846.36844.65849.73850.01850.85846.65850.03850.01848.01846.1844.13847.66841.08849.46849.47842.99851.19847.48846.65849.13849.46851.44843.26850.01848.63847.49851.12848.05846.11851.41Tooltip
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE Intel Core i5-1135G7, Intel Core i5-1135G7: Ø738 (638.72-894.73)
Lenovo ThinkBook 13s-ITL Performance Intel Core i5-1135G7, Intel Core i5-1135G7: Ø785 (737.49-924.06)
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00 AMD Ryzen 5 4500U, AMD Ryzen 5 4500U: Ø845 (836.07-873.42)
Lenovo ThinkPad E14-20RA001LGE Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø573 (556.81-623.79)
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE AMD Ryzen 5 4600U, AMD Ryzen 5 4600U: Ø1202 (1196.42-1214.81)
Schenker VIA 14 Intel Core i5-10210U, Intel Core i5-10210U: Ø574 (555-722)
HP Pavilion 13-bb0015cl Intel Core i7-1165G7, Intel Core i7-1165G7: Ø680 (673.49-684.52)
Acer Swift 3 SF313-52-52AS Intel Core i5-1035G4, Intel Core i5-1035G4: Ø457 (453.59-490.1)
Lenovo Yoga 7 14ITL5 Intel Core i5-1135G7, Intel Core i5-1135G7: Ø848 (841.08-854.59)
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
HP Pavilion 13-bb0015cl
Intel Core i7-1165G7
220.86 Points ∼100% +21%
Lenovo Yoga 7 14ITL5
Intel Core i5-1135G7
200.1 Points ∼91% +9%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (181 - 205, n=19)
196 Points ∼89% +7%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Intel Core i5-1135G7
183 Points ∼83%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL Performance
Intel Core i5-1135G7
181 Points ∼82% -1%
Lenovo ThinkPad E14-20RA001LGE
Intel Core i7-10510U
180 Points ∼81% -2%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U
177 Points ∼80% -3%
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
AMD Ryzen 5 4600U
176 Points ∼80% -4%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (31 - 221, n=94, der letzten 2 Jahre)
160 Points ∼72% -13%
Schenker VIA 14
Intel Core i5-10210U
154 Points ∼70% -16%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
146.36 Points ∼66% -20%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
AMD Ryzen 5 4600U
1340 Points ∼100% +48%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL Performance
Intel Core i5-1135G7
924 Points ∼69% +2%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Intel Core i5-1135G7
908 Points ∼68%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U
873 (836.07min - 873.42max) Points ∼65% -4%
Lenovo Yoga 7 14ITL5
Intel Core i5-1135G7
854.59 (841.08min - 854.59max) Points ∼64% -6%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7
  (506 - 925, n=21)
788 Points ∼59% -13%
Schenker VIA 14
Intel Core i5-10210U
722 (555min - 722max) Points ∼54% -20%
HP Pavilion 13-bb0015cl
Intel Core i7-1165G7
684.52 (673.49min - 684.52max) Points ∼51% -25%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (82.3 - 1674, n=99, der letzten 2 Jahre)
661 Points ∼49% -27%
Lenovo ThinkPad E14-20RA001LGE
Intel Core i7-10510U
624 (556.81min - 623.79max) Points ∼47% -31%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
490.1 (289.98min - 451.62max) Points ∼37% -46%
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
908 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
183 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
94.6 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
97.8 %
Hilfe

System Performance

Für die System-Performance macht der Leistungsmodus offenbar keinen Unterschied, hier sind die Ergebnisse nahezu identisch. Die Differenz zu den rechenstarken AMD Modellen nivelliert sich im Gesamt-Score des PCMark 10 auf gerade mal +3 %. Und selbst ein HP Pavilion 13, das im Cinebench Loop ziemlich alt aussah, überflügelt AMD - als auch das Testgerät - und geht mit 3 % in Führung. 

Wer beides möchte, die starke AMD Rechenleistung als auch eine top Systemleistung, der sollte sich mit Lenovos IdeaPad S540-13ARE beschäftigen, denn das führt in beiden Disziplinen. 

PCMark 10
Digital Content Creation
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
Vega 6, R5 4600U, WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
5062 Points ∼100% +10%
HP Pavilion 13-bb0015cl
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
4778 Points ∼94% +3%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM991 MZALQ256HAJD
4617 Points ∼91%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL Performance
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM991 MZALQ256HAJD
4601 Points ∼91% 0%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (3548 - 4719, n=15)
4375 Points ∼86% -5%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Vega 6, R5 4500U, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
4189 Points ∼83% -9%
Lenovo ThinkPad E14-20RA001LGE
Radeon RX 640, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPMUW-512
3920 Points ∼77% -15%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (405 - 5795, n=91, der letzten 2 Jahre)
3362 Points ∼66% -27%
Schenker VIA 14
UHD Graphics 620, i5-10210U, Seagate FireCuda 520 SSD ZP1000GM30002
2649 Points ∼52% -43%
Productivity
Lenovo ThinkPad E14-20RA001LGE
Radeon RX 640, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPMUW-512
6964 Points ∼100% +11%
HP Pavilion 13-bb0015cl
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
6927 Points ∼99% +10%
Schenker VIA 14
UHD Graphics 620, i5-10210U, Seagate FireCuda 520 SSD ZP1000GM30002
6450 Points ∼93% +3%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Vega 6, R5 4500U, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
6400 Points ∼92% +2%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM991 MZALQ256HAJD
6276 Points ∼90%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL Performance
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM991 MZALQ256HAJD
6243 Points ∼90% -1%
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
Vega 6, R5 4600U, WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
6230 Points ∼89% -1%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (5544 - 6487, n=15)
6204 Points ∼89% -1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1304 - 8682, n=91, der letzten 2 Jahre)
5976 Points ∼86% -5%
Essentials
HP Pavilion 13-bb0015cl
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
9752 Points ∼100% +4%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL Performance
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM991 MZALQ256HAJD
9431 Points ∼97% +1%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM991 MZALQ256HAJD
9360 Points ∼96%
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
Vega 6, R5 4600U, WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
9352 Points ∼96% 0%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (8149 - 9772, n=15)
9277 Points ∼95% -1%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Vega 6, R5 4500U, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
8823 Points ∼90% -6%
Schenker VIA 14
UHD Graphics 620, i5-10210U, Seagate FireCuda 520 SSD ZP1000GM30002
8791 Points ∼90% -6%
Lenovo ThinkPad E14-20RA001LGE
Radeon RX 640, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPMUW-512
8693 Points ∼89% -7%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2544 - 10184, n=91, der letzten 2 Jahre)
8007 Points ∼82% -14%
Score
HP Pavilion 13-bb0015cl
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
4917 Points ∼100% +6%
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
Vega 6, R5 4600U, WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
4772 Points ∼97% +3%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM991 MZALQ256HAJD
4641 Points ∼94%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL Performance
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM991 MZALQ256HAJD
4638 Points ∼94% 0%
Durchschnittliche Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (4026 - 4794, n=15)
4525 Points ∼92% -2%
Lenovo ThinkPad E14-20RA001LGE
Radeon RX 640, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPMUW-512
4438 Points ∼90% -4%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Vega 6, R5 4500U, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
4433 Points ∼90% -4%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (790 - 5549, n=91, der letzten 2 Jahre)
3875 Points ∼79% -17%
Schenker VIA 14
UHD Graphics 620, i5-10210U, Seagate FireCuda 520 SSD ZP1000GM30002
3810 Points ∼77% -18%
PCMark 10 Score
4641 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

LatencyMon zeigt kleinere DPC-Latenzprobleme im Zusammenhang mit dem Windows-ACPI-Treiber. Die 4K-UHD-Videowiedergabe bei 60 fps ist ansonsten flüssig und fast ohne dropped frames während unseres YouTube Tests. Die GPU-Auslastung blieb stabil bei etwa 30 Prozent.

LatencyMon Main
LatencyMon Main
LatencyMon Driver
LatencyMon Driver
LatencyMon Youtube 4K
LatencyMon Youtube 4K
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Schenker VIA 14
UHD Graphics 620, i5-10210U, Seagate FireCuda 520 SSD ZP1000GM30002
2339 μs * ∼100% -186%
HP Pavilion 13-bb0015cl
Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung PM991 MZVLQ512HALU
2333.87 μs * ∼100% -185%
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
Vega 6, R5 4600U, WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
1187.8 μs * ∼51% -45%
Lenovo ThinkPad E14-20RA001LGE
Radeon RX 640, i7-10510U, WDC PC SN520 SDAPMUW-512
946.6 μs * ∼40% -16%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM991 MZALQ256HAJD
819 μs * ∼35%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Vega 6, R5 4500U, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
590.1 μs * ∼25% +28%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

ATTO Disk Benchmark - Write kommt nicht in Fahrt
ATTO Disk Benchmark - Write kommt nicht in Fahrt

Die Samsung SSD (256 GB) PM991 im M.2-2242-Steckplatz ist per PCIe 3.0 x4 angebunden (NVMe). Es handelt sich um eine der schnellsten SSDs am Markt. Dennoch lieferte sie im Testgerät ungewöhnlich schlechte Ergebnisse ab, als ob jemand auf dem Bremsklotz stehen würde. Auch nach dem Check von BIOS, Treiber-Updates, Heranziehen anderer Tools sowie dem Wechsel in den Betriebsmodus Höchstleistung blieben die Ergebnisse der Bodensatz dessen, was diese SSD zu leisten vermag. ATTO Disk Benchmark zeigte bessere Read-Werte (1,1 GB/s), Write blieb aber auf dem niedrigen Niveau, das auch AS SSD und Crystal aufzeigten.

Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Samsung PM991 MZALQ256HAJD
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
Toshiba BG4 KBG40ZNT512G
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
WDC PC SN730 SDBPNTY-256G
Schenker VIA 14
Seagate FireCuda 520 SSD ZP1000GM30002
HP Pavilion 13-bb0015cl
Samsung PM991 MZVLQ512HALU
Durchschnittliche Samsung PM991 MZALQ256HAJD
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
173%
267%
373%
144%
-5%
Write 4K
184.3
102.3
-44%
157.4
-15%
201
9%
96.46
-48%
171 (157 - 184, n=2)
-7%
Read 4K
39.9
32.12
-19%
48.59
22%
60.17
51%
36.81
-8%
39.6 (39.3 - 39.9, n=2)
-1%
Write Seq
211.3
1518
618%
2199
941%
2471
1069%
1168
453%
205 (198 - 211, n=2)
-3%
Read Seq
1319
1501
14%
2011
52%
2104
60%
1476
12%
1271 (1223 - 1319, n=2)
-4%
Write 4K Q32T1
220.5
356.4
62%
265.3
20%
323.6
47%
389.5
77%
197 (173 - 221, n=2)
-11%
Read 4K Q32T1
255.9
459.6
80%
478.8
87%
551
115%
347.8
36%
254 (253 - 256, n=2)
-1%
Write Seq Q32T1
221
1507
582%
2193
892%
3407
1442%
1398
533%
197 (173 - 221, n=2)
-11%
Read Seq Q32T1
1202
2327
94%
2870
139%
3475
189%
2364
97%
1176 (1150 - 1202, n=2)
-2%
AS SSD
211%
262%
580%
192%
-0%
Copy Game MB/s
835.31
436.42
1205.18
1181.67
128
Copy Program MB/s
410.45
303.02
609.59
806.48
133
Copy ISO MB/s
1181.13
1201.17
1645.92
1282.61
143
Score Total
834
3191
283%
2453
194%
5782
593%
2586
210%
835 (834 - 835, n=2)
0%
Score Write
254
1009
297%
971
282%
2180
758%
996
292%
255 (254 - 256, n=2)
0%
Score Read
418
1468
251%
986
136%
2373
468%
1070
156%
419 (418 - 419, n=2)
0%
Access Time Write *
0.037
0.195
-427%
0.027
27%
0.022
41%
0.081
-119%
0.0415 (0.037 - 0.046, n=2)
-12%
Access Time Read *
0.159
0.108
32%
0.086
46%
0.06
62%
0.064
60%
0.1725 (0.159 - 0.186, n=2)
-8%
4K-64 Write
125.7
773.57
515%
650.69
418%
1745.72
1289%
777.89
519%
128 (126 - 131, n=2)
2%
4K-64 Read
238.5
1220.56
412%
721.1
202%
2051.94
760%
861.9
261%
236 (233 - 239, n=2)
-1%
4K Write
117.1
124.02
6%
140.34
20%
172.28
47%
128.39
10%
114 (110 - 117, n=2)
-3%
4K Read
36.8
46.95
28%
45.79
24%
72.76
98%
44.66
21%
36.6 (36.4 - 36.8, n=2)
-1%
Seq Write
114
1118.26
881%
1797
1476%
2615.01
2194%
896.32
686%
132 (114 - 150, n=2)
16%
Seq Read
1425
2006.93
41%
2193
54%
2487.9
75%
1631.82
15%
1459 (1425 - 1493, n=2)
2%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
192% / 195%
265% / 264%
477% / 493%
168% / 172%
-3% / -2%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung PM991 MZALQ256HAJD
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 1202 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 221 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 255.9 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 220.5 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1319 MB/s
CDM 5 Write Seq: 211.3 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 39.9 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 184.3 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

020040060080010001200140016001800200022002400260028001723.022010.922012.642012.812015.942016.572016.832016.992017.412018.512019.982021.442022.852023.062026.272026.272027.532027.872027.872027.872028.52028.582028.922029.762029.972029.972030.392030.62030.672031.092031.642031.642031.722032.772033.112033.532034.362035.412036.042036.252036.872036.872037.082038.012038.012038.222038.342039.272041.582043.151210.061210.691210.691211.641211.851211.851212.271212.571437.121652.981664.481664.691855.351863.741888.92285.92287.152290.32291.562295.542297.012297.432302.672306.662344.22344.22344.412344.412344.622344.622344.832344.832345.042345.042345.252345.252345.252345.452346.52348.262348.892349.442349.862349.942350.282350.492350.912351.122354.782355.22434.542881.82882.122882.122882.122882.122882.332882.332882.332882.332882.332882.542882.542882.542882.542882.542882.642882.752882.752882.952883.062883.062883.062883.062883.162883.272883.482883.482883.582883.92884.532885.472885.682886.632886.942887.052887.052887.252887.262887.262887.262887.262887.362887.472887.472887.472887.682887.682887.682887.891530.711549.171562.381565.11565.521571.61573.281576.431577.691587.571593.421605.161627.391627.61634.221634.731638.431648.511652.31654.651659.861662.81667.661669.121671.211674.361674.581675.21678.981693.241695.971731.311752.381752.591756.781762.241796.631808.371829.351829.671877.351888.71997.542017.932063.62063.812065.072065.422065.492066.74743.84743.84744.05744.26744.26744.26744.26744.47744.47744.47744.47744.47744.47744.68744.89745.1745.33745.33745.33745.33745.33745.33745.54745.54745.54745.54745.54745.54745.54745.54745.54745.75745.75745.75745.75745.75745.75745.96787.691056.341058.621059.91091.91305.91368.81771.282280.712288.032299.122301743.84743.84744.05744.26744.26744.26744.26744.47744.47744.47744.47744.47744.47744.68744.89745.1745.33745.33745.33745.33745.33745.33745.54745.54745.54745.54745.54745.54745.54745.54745.54745.75745.75745.75745.75745.75745.75745.96787.691056.341058.621059.91091.91305.91368.81771.282280.712288.032299.122301Tooltip
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung PM991 MZALQ256HAJD: Ø2023 (1723.02-2043.15)
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00 Vega 6, R5 4500U, Toshiba BG4 KBG40ZNT512G: Ø2068 (1210.06-2355.2)
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE Vega 6, R5 4600U, WDC PC SN730 SDBPNTY-256G: Ø2875 (2434.54-2887.89)
HP Pavilion 13-bb0015cl Iris Xe G7 96EUs, i7-1165G7, Samsung PM991 MZVLQ512HALU: Ø1732 (1530.71-2066.74)
Acer Swift 3 SF313-52-52AS Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG: Ø940 (743.84-2301)
Acer Swift 3 SF313-52-52AS Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG: Ø940 (743.84-2301)

Grafikkarte

Die Iris Xe G7 80EUs strengt sich mit ihrem Dual-Channel-Speicher mächtig an, denn sie zeigt überraschend starke Ergebnisse im 3DMark. Von den Notebooks mit Iris Xe G7 80EUs ist das die stärkste Grafikkarte, sie liegt fast gleichauf mit der Iris Xe G7 96EUs (Fire Strike Graphics). Damit überflügelt die iGPU locker GeForce MX150 oder MX250. Für Spiele oder Editing ist die Steigerung der Grafikleistung gegenüber den vorherigen Generationen ideal, allerdings sind die Ergebnisse durchwachsen, wie wir gleich sehen werden. 

Weitere technische Informationen und Benchmarks finden Sie auf unserer speziellen Seite zu den Iris Xe 80 EUs.

3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
HP Pavilion 13-bb0015cl
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
1351 Points ∼100% +4%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL Performance
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
1322 Points ∼98% +2%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
1298 Points ∼96%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (743 - 1384, n=15)
1123 Points ∼83% -13%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-10510U
1071 Points ∼79% -17%
Lenovo ThinkPad E14-20RA001LGE
AMD Radeon RX 640, Intel Core i7-10510U
1025 Points ∼76% -21%
HP Envy 13-aq0003ng
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
899 Points ∼67% -31%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (116 - 3276, n=68, der letzten 2 Jahre)
872 Points ∼65% -33%
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4600U
852 Points ∼63% -34%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4500U
821 Points ∼61% -37%
Schenker VIA 14
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
357 Points ∼26% -72%
1920x1080 Fire Strike Graphics
HP Pavilion 13-bb0015cl
Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs, Intel Core i7-1165G7
4577 Points ∼100% 0%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
4555 Points ∼100%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL Performance
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs, Intel Core i5-1135G7
4509 Points ∼99% -1%
Lenovo ThinkPad E14-20RA001LGE
AMD Radeon RX 640, Intel Core i7-10510U
3718 Points ∼81% -18%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (2087 - 4846, n=15)
3598 Points ∼79% -21%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-10510U
3485 Points ∼76% -23%
HP Envy 13-aq0003ng
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-8565U
2988 Points ∼65% -34%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4500U
2802 Points ∼61% -38%
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 4600U
2793 Points ∼61% -39%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (313 - 8743, n=89, der letzten 2 Jahre)
2390 Points ∼52% -48%
Schenker VIA 14
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1230 Points ∼27% -73%
3DMark Fire Strike Score
4160 Punkte
3DMark Time Spy Score
1461 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Eine der stärksten iGPUs überhaupt? In echten Games sind die Ergebnisse durchwachsen: The Witcher 3 brilliert in High mit 26 fps, das ist 11 % schwächer als mit Iris Xe 96EUs. Far Cry 5 kommt nicht flüssig in die Gänge, in der Einstellung Low führt die MX250 mit 22 %. Mit Battlefield kam die iGPU des ThinkBooks gar nicht klar, sie stotterte mit 8 fps, während eine MX250 hier 36-40 fps einfährt. 

The Witcher 3
1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
HP Pavilion 13-bb0015cl
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
29.3 (26min - 34max) fps ∼100% +12%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
26.1 fps ∼89%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (7 - 52.8, n=38, der letzten 2 Jahre)
22.3 fps ∼76% -15%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (11.3 - 31.7, n=10)
21.4 fps ∼73% -18%
Lenovo ThinkPad E14-20RA001LGE
Intel Core i7-10510U, AMD Radeon RX 640
19.9 fps ∼68% -24%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
18.3 fps ∼62% -30%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
18 fps ∼61% -31%
Lenovo ThinkPad E14 Gen2-20T7S00W00
AMD Ryzen 5 4500U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
16.1 (13min - 18max) fps ∼55% -38%
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
AMD Ryzen 5 4600U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
15.3 fps ∼52% -41%
1366x768 Medium Graphics & Postprocessing
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
56.4 fps ∼100%
HP Pavilion 13-bb0015cl
Intel Core i7-1165G7, Intel Iris Xe Graphics G7 96EUs
48.9 (22min - 58max) fps ∼87% -13%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (23.7 - 56.4, n=10)
41.3 fps ∼73% -27%
Lenovo ThinkPad E14-20RA001LGE
Intel Core i7-10510U, AMD Radeon RX 640
39.4 fps ∼70% -30%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5.9 - 92, n=39, der letzten 2 Jahre)
38.8 fps ∼69% -31%
Lenovo IdeaPad S540-13ARE-82DL000YGE
AMD Ryzen 5 4600U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
34.6 fps ∼61% -39%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
32.9 fps ∼58% -42%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
30 fps ∼53% -47%
Far Cry 5
1920x1080 Medium Preset AA:T
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
19 fps ∼100% +6%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (14 - 23, n=5)
18.6 fps ∼98% +3%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
18 fps ∼95%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3 - 28, n=16, der letzten 2 Jahre)
15 fps ∼79% -17%
1280x720 Low Preset AA:T
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
45 fps ∼100% +22%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (27 - 54, n=6)
37.8 fps ∼84% +2%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
37 fps ∼82%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (6 - 56, n=19, der letzten 2 Jahre)
28.2 fps ∼63% -24%
Battlefield V
1920x1080 Medium Preset
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
 
25.8 fps ∼100%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (16.4 - 39.2, n=7, der letzten 2 Jahre)
25 fps ∼97%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
24 fps ∼93%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
19.9 fps ∼77%
1280x720 Low Preset
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
40.4 fps ∼100% +405%
HP Envy 13-aq0003ng
Intel Core i7-8565U, NVIDIA GeForce MX250
36.2 fps ∼90% +353%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (7.87 - 64.8, n=10, der letzten 2 Jahre)
36.1 fps ∼89% +351%
Durchschnittliche Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
  (8 - 51.7, n=2)
29.9 fps ∼74% +274%
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Intel Core i5-1135G7, Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
8 fps ∼20%

Mit Blick auf die Witcher-3-Framerates betrachten wir das Verhalten der iGPU unter konstanter Last: Die Grafikkarte gönnt sich in den ersten Sekunden knapp über 12 Watt, senkt den Verbrauch dann aber auf 10 Watt. Die Temperatur rutscht deshalb von 66 auf 61 Grad. 

Generic LogView Witcher3 Ultra
Generic LogView Witcher3 Ultra
051012121212111211121212111212111212121211121212111212111212111212121112121112111212111211121112111212121112121112121112111211121211121112111211121112111211121112121112111211121112111211111211121112111211121112111212111212111211111211121111121112111112111112111112111112111211111112111211121112111212111211111211111211111211111211111211111211111211111211111211111211111112111112111111121112111112111111121111111211111211111112111111121111121111111211111112111111121111111112111111121111111211111211121112111111111211111112111111121111121112111112111111121111111211111112111111111112111111111211121111111112111111111211111111121111111211111112111212111111121111111112111211111211111211111112111111111112111111111112111111111111111112111111111112111111111112111111111111111211111111111112111111111111111211111111111110111111101111111011111111111011111110111110111111101111101111111110111011101111101110111011101110111011101011101110101110111011101111101011101110101011101010111010101010111010101010101010111010101010101010101011101010101010101010101010101010101010111011101010101010101010101110101010101010101010101010101110101010111010101010101010101010101010101010111010101010101010101010101010101010101010101010101010101010101010101010101010101110101010111010101010101010101010101010101010101010101010101011101011101010101010101010101010101010109101010101010101010101010101010109101010101010101010101010101010101091010101010101010101010101091010111010910101010101010109111010101010101010101091010101010109101010101091010101010109101010109101010101010910101110101010101010101010910101191010101010109101010101091010101010109101010101010910101010101091010101010109101010101010910101010109101010101010111010101010910101010101091010101010101010910101010101010910101010101091010101010101010910101010109101010111010101010101010910101010101010101010101011109101010101091010101010101010911101010101091110101010101010101010101010101091011101010119101010101010101010910101010101010101010101010101010910101010101010101010109101010101010101010101081210101010101010101010101010101010101010101010101010910101010101010101010101010101010101010101010101010101010101010101010101011101010101011101010101011101010101010101010101110111010101010101010101010101011101010101010101110101010101110101010101010101011101010101010101011101010101010101110101010101010101110101010111010101010111010101010101110101010101110101010101110101010111010101011101010111010111010111011101011101110101010111010101110101110101110101011101011101010111010111010101110101110101010101010111010111110111010111011101011101110111010111010101110101110101110101011101010111010111010101110101110111110101110111010101110101110101110101110111010101110101110101110101110101110101011101011101011101011101011101011101011101011111110111010111010111010101110111010111010111010111010111010111010111010111010111010111110111011101011101110101110101110111010111010111010111011101011101011101011101111101011101110111111101011101011111011111011101110111010111010111010111010111011101011101110101110111010111011101011111011101110111111101011101110111010111011101111101110111010111011101110111010111011101110111010111011111011111011111011101110101110111011101110111011101011101110111011101111101110101110101012101110111011101110111011101110111011101111101110111011101110111111111011101110111011111011101111101111111011111011101110111011101111101110111011111011101110111011101110111011101111111110111011111111111011101110111110111011111011101110111110111011111011101110111110111011101111101110111011111111111110111011101111101111101111101110111111101111101110111110111110111110111110111110111011111011111011111011111110111111111011111011111011111011111011111011101111101111111111111110111111101111111111101111111111111110111110111110111110111111101111111011111110111111101111111111111111111111101111111011111110111111101111111110111111101112111111111011111011111111101111111110111111111110111111101111111011111110111111111011111110111111111011111011111111101111111011111110111111101112111111111011111011111110111111101111111110111111101111111110111111111011111111101111101111111111111011111110111111101111101111111111111110111111101111101111101111111011111011111011111011111011111110111110111111111111111011111110111111111111111110111110111110111111101111111011111111111011101111111111111110111111101110111110111111101111101111101110111110111110111110111110111110111110111110111110111011111011111011111110117141011111011111111111111101110111110111110111111101110111110111110111110111011111011111011101111101111101111111111111011101111111110111110111011111011111011111011111011111111111110111111101110111110111110111110111011111011111011101111101110111110111110111111111011101111101111101111101110111110111110111110111011101111101111101111101111111110111110111110111110111110111110111211111011101111101111101111101111101110111110111110111110111110111011111011111011111011111011111011111011111011111111101111101110111110111111101110111011111011101110111110111011111011101110111011101110