Notebookcheck

Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver im Laptop-Test: Tolles 15-Zoll-Ultrabook mit Treiberproblemen

Tolles Problemkind. Samsung bringt nach dem 13-Zoll-Modell auch eine 15 Zoll große Version seiner ultraleichten Ion-Laptops auf den Markt. Wir schauen uns an, ob das große Modell die gleichen Fehler macht wie die 13-Zoll-Variante (lauter Lüfter) und ob das Galaxy Book Ion wirklich eine ansprechende Alternative zum ultraleichten LG Gram ist.
Christian Hintze, 👁 Sebastian Jentsch, Andrea Grüblinger,

Im Juli hatten wir bereits die 13-Zoll-Variante der neuen Galaxy-Book-Ion-Serie im Test. Das kleinere Modell musste Kritik wegen seiner lauten Lüfter einstecken. Nun überprüfen wir, ob das größere Gehäuse die Lüfter besser zügelt.

Mit dem Galaxy Book Ion möchte Samsung vor allem dem LG Gram Konkurrenz machen. Das Ion ist kaum schwerer, packt zumindest in der 15-Zoll-Variante aber noch die dedizierte Geforce MX250 (optional) mit ins dünne Gehäuse. Außerdem will Samsung bei den Kunden mit seinem QLED-Display und einem schicken Design punkten. Ein echtes Ausnahmemerkmal ist zudem der Qi-Support über das Touchpad, hier kann man ein Qi-fähiges Smartphone auflegen und so drahtlos laden.

Ob der leichte Samsung-Laptop damit dem LG Gram 15 den Rang abläuft, muss er im direkten Vergleich beweisen. Da es nicht so sehr viele ultradünne und federleichte 15-Zoll-Notebooks gibt, ziehen wir neben dem LG auch das 13-Zoll-Schwestermodell sowie das Huawei MateBook D 15 mit AMD-Hardware und das Acer Swift 5 SF515-51T mit älterer Whisky-Lake-CPU zum Vergleich heran.

Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver (Galaxy Book Serie)
Prozessor
Intel Core i7-10510U 4 x 1.8 - 4.8 GHz, 51 W PL2 / Short Burst, 24 W PL2 / Sustained (Intel Comet Lake)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce MX250, Geforce 442.62
Hauptspeicher
16384 MB 
, verlötet, Dual-Channel
Bildschirm
15.60 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 141 PPI, BOE0889, QLED, spiegelnd: ja, HDR, 60 Hz
Mainboard
Intel Comet Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
WDC PC SN730 SDBQNTY-512GB, 512 GB 
, NVMe (PCIe 4x, 8.0 GT/s), 380 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Comet Lake PCH-LP - cAVS
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: Komboklinke Headset, Card Reader: MicroSD & UFS, 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth Bluetooth 5.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 15 x 356 x 228
Akku
70 Wh Lithium-Ion, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 21 h
Laden
Drahtloses Laden (Wireless Charging), Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: 720p HD Webcam
Primary Camera: 1 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.253 kg, Netzteil: 228 g
Preis
1250 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
82 %
10.2020
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
i7-10510U, GeForce MX250
1.3 kg15 mm15.60"1920x1080
84 %
07.2020
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
i5-10210U, UHD Graphics 620
970 g12.9 mm13.30"1920x1080
85 %
07.2020
LG Gram 15Z90N
i5-1035G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU)
1.1 kg16.8 mm15.60"1920x1080
85 %
03.2020
Huawei MateBook D 15-53010TUY
R5 3500U, Vega 8
1.5 kg16.9 mm15.60"1920x1080
87 %
02.2019
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
i7-8565U, UHD Graphics 620
999 g15.9 mm15.60"1920x1080

Gehäuse - Dünnes Gehäuse, dünne Materialien

Deckel öffnet sich ca. 140 Grad
Deckel öffnet sich ca. 140 Grad

Mit Ausnahme der Displayränder ist das Galaxy Book Ion nahezu komplett aus silbergrauem Magnesium verarbeitet, was das geringe Gewicht erst möglich macht. Das Material ist nämlich sehr dünn, wodurch sich aber die Basis auch leicht eindrücken lässt. Das ganze Design wirkt sehr nobel und schick, vielleicht mit einer Ausnahme. Die auf der Rückseite angebrachte, blaue Kunststoffschiene sieht wahlweise passend schick oder doch etwas "billig" aus, wir können uns nicht ganz entscheiden.

Die Verarbeitung wirkt hochwertig, übermäßige Spaltmaße konnten wir nicht entdecken. Das lange Scharnier erlaubt einen Öffnungswinkel von ca. 140 Grad. Mit höherem Winkel nimmt die Festigkeit aber ab, da könnten die Scharniere steifer sein. Die Displayränder sind sehr schmal, im oberen Rand verbirgt sich dennoch die Webcam mit zwei Mikrofonen. Über den Boden wird Luft angesaugt, die Abwärme wird hinten über dem Scharnier aufs Display ausgeblasen.

Bei den Abmaßen nehmen sich das Ion und das Gram nicht viel. Ersteres ist sogar etwas dünner und weniger breit, dafür etwas tiefer. Vermutlich durch die dedizierte Grafikkarte wiegt es 150 bis 200 Gramm mehr als das Gram, das gleich große Swift 5 mit iGPU ist nochmals 100 Gramm leichter, das MateBook trotz iGPU 200 Gramm schwerer. Die Version mit integrierter GPU dürfte an die beiden Hauptkonkurrenten auch beim Gewicht heranreichen, insgesamt ist es ein sehr leichtes 15-Zoll-Gerät.

Größenvergleich

357.8 mm 229.9 mm 16.9 mm 1.5 kg357.6 mm 225.3 mm 16.8 mm 1.1 kg358 mm 230 mm 15.9 mm 999 g356 mm 228 mm 15 mm 1.3 kg305.7 mm 199.8 mm 12.9 mm 970 g

Ausstattung - Ohne LAN, dafür mit Thunderbolt

Trotz größerer Abmessungen verfügt das Ion 15 Zoll nicht über mehr Anschlüsse als sein kleinerer 13-Zoll-Bruder. Von besonderer Vielfalt mag man hier nicht sprechen, die wichtigsten Slots sind aber dabei. Der USB-C-Port beherrscht Thunderbolt 3, ansonsten gibt es nur den MicroSD-Reader hervorzuheben, welcher sich nur per SIM-Nadel öffnen lässt. Auf einen LAN-Anschluss muss man verzichten, ein Adapter liegt nicht bei, ein vierter USB-Port wäre wünschenswert gewesen.

Die wenigen Ports haben ausreichend Abstand zueinander und liegen eher im hinteren Bereich, sodass sie die Maussteuerung nicht behindern sollten.

Links: AC, HDMI, USB-C mit Thunderbolt 3, 3,5 mm Kombiklinke
Links: AC, HDMI, USB-C mit Thunderbolt 3, 3,5 mm Kombiklinke
Rechts: MicroSD, 2x USB-A 3.0
Rechts: MicroSD, 2x USB-A 3.0
Hinten: Blaue Plastikschiene, schick oder billig?
Hinten: Blaue Plastikschiene, schick oder billig?

SD-Kartenleser

Da viele Subnotebooks (Swift 5, Matebook) einen SD-Reader gleich aus dem Programm streichen, ist die Existenz eines solchen hier zu begrüßen. Dass man für das Einlegen einer MicroSD-Karte den dazugehörigen Schacht umständlich per Sim-Nadel öffnen muss, ist weniger begrüßenswert. Die Geschwindigkeit des Readers ist praktisch identisch zu der im LG Gram und entspricht dem Klassendurchschnitt.

SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
LG Gram 15Z90N
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
84.1 MB/s ∼100% +5%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
80 MB/s ∼95%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (8 - 195, n=149)
64.7 MB/s ∼77% -19%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
89 MB/s ∼100%
LG Gram 15Z90N
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
88.8 MB/s ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (17.7 - 251, n=150)
80.7 MB/s ∼91% -9%

Kommunikation

Im WLAN-Ranking setzt sich das Ion an die Spitze und performt noch etwas schneller wir es von einem Intel-AX201-Modul mit WiFi 6 erwarten. Das LG Gram wird um 38 bis 62 Prozent geschlagen.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Wi-Fi 6 AX201
1408 (1262min - 1435max) MBit/s ∼100%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (289 - 1722, n=119)
1222 MBit/s ∼87% -13%
LG Gram 15Z90N
Intel Wi-Fi 6 AX201
876 (819min - 901max) MBit/s ∼62% -38%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (30.9 - 1658, n=185)
659 MBit/s ∼47% -53%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
653 (593min - 667max) MBit/s ∼46% -54%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
Intel Wireless-AC 9560
647 (493min - 679max) MBit/s ∼46% -54%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Wi-Fi 6 AX201
1614 (1316min - 1783max) MBit/s ∼100%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=119)
1081 MBit/s ∼67% -33%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Realtek 8822CE Wireless LAN 802.11ac PCI-E NIC
690 (335min - 729max) MBit/s ∼43% -57%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
Intel Wireless-AC 9560
638 (582min - 695max) MBit/s ∼40% -60%
LG Gram 15Z90N
Intel Wi-Fi 6 AX201
615 (571min - 655max) MBit/s ∼38% -62%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (36 - 1614, n=185)
614 MBit/s ∼38% -62%
05010015020025030035040045050055060065070075080085090095010001050110011501200125013001350140014501500155016001650170017501800Tooltip
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1407 (1262-1435)
LG Gram 15Z90N Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø875 (819-901)
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6 Intel Wireless-AC 9560; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø646 (493-679)
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1614 (1316-1783)
LG Gram 15Z90N Intel Wi-Fi 6 AX201; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø615 (571-655)
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6 Intel Wireless-AC 9560; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø638 (582-695)

Webcam

Die 720p-Webcam sitzt im oberen, schmalen Displayrand und leider verpasst es der berühmte Smartphonehersteller seine Expertise in diesem Bereich zu nutzen und hier für Laptops endlich mal ein weiteres Alleinstellungsmerkmal zu generieren. Stattdessen ist die Webcam nur Durchschnitt, ein Blaustich ist erkennbar.

ColorChecker
26.4 ∆E
23.7 ∆E
26.5 ∆E
23.3 ∆E
30.6 ∆E
18.1 ∆E
20.1 ∆E
30.7 ∆E
20.5 ∆E
23.1 ∆E
13.6 ∆E
19.5 ∆E
24.6 ∆E
18.1 ∆E
23.8 ∆E
9.5 ∆E
25 ∆E
23.5 ∆E
2.3 ∆E
11.8 ∆E
24.9 ∆E
25.4 ∆E
24.7 ∆E
10.5 ∆E
ColorChecker LG Gram 15Z90N: 20.85 ∆E min: 2.33 - max: 30.73 ∆E
ColorChecker
17.9 ∆E
17.4 ∆E
19.8 ∆E
15.3 ∆E
18.9 ∆E
14.5 ∆E
14.5 ∆E
26.5 ∆E
18 ∆E
17.2 ∆E
11.8 ∆E
11.2 ∆E
23.4 ∆E
16 ∆E
22 ∆E
5.9 ∆E
19 ∆E
19.1 ∆E
2.3 ∆E
11.9 ∆E
18.4 ∆E
18.7 ∆E
16.7 ∆E
7 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver: 15.98 ∆E min: 2.33 - max: 26.47 ∆E

Sicherheit

Ein Fingerabdrucksensor mit ungewöhnlich blauem Design ist als "Taste(r)" zwischen rechter Schifttaste und dem Numpad eingefasst. Eine Anmeldung via Windows Hello ist möglich, der Sensor funktioniert gut. TPM 2.0 ist durch den Intel-Chip natürlich auch mit an Bord, einen Kensington-Anschluss hat das Ion aber nicht zu bieten.

Der Fingerabdrucksensor
Der Fingerabdrucksensor

Zubehör

Der Verpackungsinhalt beschränkt sich auf das Wesentliche: Den Laptop, das Netzteil und die Pinnadel, ohne die man den SD-Slot nicht geöffnet bekommt. Zumindest ein Adapter von USB auf LAN wäre wünschenswert gewesen.

Wartung

Schrauben sind unter den Gummifüßen versteckt
Schrauben sind unter den Gummifüßen versteckt

Auf den ersten Blick scheint es keine Öffnungsmöglichkeit zu geben, allerdings versteckt sich unter den vier Gummifüßen jeweils eine Kreuzschraube. Das anschließende Aufhebeln ist nicht ganz einfach, an einigen Stellen biegt sich das dünne Metall besorgniserregend und im hinteren Bereich ist auch noch ein schmaler Klebestreifen innen angebracht, was das Öffnen noch etwas erschwert. Im Inneren hat man Zugang zu den Doppellüftern, den zwei M.2-2280-Speicherschächten (einer unbesetzt) und theoretisch auf den RAM. Für einen Zugang zu Letzterem soll man aber zunächst noch den Akku entfernen.

Garantie

Schaut man auf der Samsung-Homepage nach der Garantie für das Gerät, so wird einem zunächst eine geschätzte A4-Seite zum Lesen präsentiert. Geübte Augen erspähen die angegebenen 12 Monate Herstellergarantie in kleinen Buchstaben am Kopfe des Dokuments. Gegen Bares kann man den Zeitraum verlängern, sogar eine Unfallversicherung bietet Samsung für seine Geräte an.

Eingabegeräte - Gutes Tastenlayout, mittelmäßiges Feedback

Tastatur

Die Tastatur
Die Tastatur

Die Haupttasten sind angenehm groß (ca. 16,5 mm), die Beschriftung klar. Eine dreistufige, einfarbige Hintergrundbeleuchtung hilft indessen bei schwachem Licht. Am rechten Rand findet auch ein Numpad mit etwas kleineren Tasten Platz. Das Layout wirkt insgesamt aufgeräumt. Leider sind die Pfeiltasten deutlich kleiner und die Entertaste ist ungewöhnlich schmal, damit das Numpad daneben noch Platz hat. Die Pos1- und die Endetasten sitzen als Zweitbelegung auf dem Numpad und funktionieren nur dann, wenn Letzteres deaktiviert ist.

Das Schreibgefühl ist etwas gewöhnungsbedürftig, denn einerseits haben die Tasten einen für ein Ultrabook recht weichen Hub, andererseits fehlt es etwas an Feedback, welches ebenfalls weich und damit zu ungenau ist. Die Tippgeräusche sind durch die weich gelagerten Tasten eher leise. Der Powerschalter ist glücklicherweise nicht zwischen die anderen Tasten integriert, sondern liegt darüber am oberen, rechten Rand. 

Touchpad

Das Touchpad ist mit ca. 12,15 x 7,9 cm von guter Größe und bietet ebenfalls gute Gleiteigenschaften, sogar bei sehr langsamen Bewegungen. Die integrierten Maustasten haben ein gutes Feedback, sind aber nicht so leise wie die Keyboardtasten.

Beim Clickpad präsentiert sich ein Alleinstellungsmerkmal, denn es dient gleichzeitig als kabelloses Aufladegerät für Qi-fähige Smartphones und andere Geräte. So kann man beispielsweise sein Smartphone auf das Pad legen, die Tasten fn + F11 drücken und schon wird das Telefon über den Laptop kabellos aufgeladen.

Das Touchpad...
Das Touchpad...
...mit Qi-Ladefunktion
...mit Qi-Ladefunktion

Display - Farbenreiches FullHD-QLED-Panel

Als Bildschirm kommt ein spiegelndes FullHD-QLED-Panel von BOE (BOE0889) zum Einsatz. Eine durchschnittliche Helligkeit von 437 Nits sind ein sehr guter Wert an den die Konkurrenten inklusive dem LG Gram (342 Nits) nicht heranreichen. Die Ausleuchtung ist mit 91 Prozent ebenfalls sehr gut und gleichmäßig. Durch das spiegelnde Display ist die Anzeige sehr scharf und klar. Alternativen gibt es leider nicht, Samsung bietet also weder 4k-Optionen noch eine höhere Bildwiederholrate oder Touchscreens an.

Screen Bleeding ist in unserer Testeinheit nicht erkennbar.

Klare Subpixelstruktur
Klare Subpixelstruktur
Kein erkennbares Screen Bleeding.
Kein erkennbares Screen Bleeding.
438
cd/m²
458
cd/m²
425
cd/m²
434
cd/m²
467
cd/m²
429
cd/m²
430
cd/m²
429
cd/m²
425
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
BOE0889
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 467 cd/m² Durchschnitt: 437.2 cd/m² Minimum: 29.8 cd/m²
Ausleuchtung: 91 %
Helligkeit Akku: 399 cd/m²
Kontrast: 1730:1 (Schwarzwert: 0.27 cd/m²)
ΔE Color 3.39 | 0.6-29.43 Ø5.7
ΔE Greyscale 2.17 | 0.64-98 Ø5.9
100% sRGB (Argyll 3D) 78% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.45
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
BOE0889, QLED, 1920x1080, 15.60
LG Gram 15Z90N
LP156WF9-SPN1, .2 IPS LED, 1920x1080, 15.60
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AU Optronics AUO28ED, IPS, 1920x1080, 15.60
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
LG Philips LP156WFA-SPG2, IPS, 1920x1080, 15.60
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
BOE087A, IPS (QLED), 1920x1080, 13.30
Response Times
26%
2%
18%
2%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
49 (22, 27)
36 (18, 18)
27%
43.6 (20.4, 23.2)
11%
38 (19, 19)
22%
47 (22, 25)
4%
Response Time Black / White *
29 (15, 14)
22 (12, 10)
24%
31.2 (18, 13.2)
-8%
25 (14, 11)
14%
29 (18, 11)
-0%
PWM Frequency
Bildschirm
-8%
-36%
-6%
-19%
Helligkeit Bildmitte
467
366
-22%
271
-42%
341
-27%
467
0%
Brightness
437
342
-22%
256
-41%
319
-27%
437
0%
Brightness Distribution
91
88
-3%
90
-1%
87
-4%
88
-3%
Schwarzwert *
0.27
0.28
-4%
0.15
44%
0.31
-15%
0.29
-7%
Kontrast
1730
1307
-24%
1807
4%
1100
-36%
1610
-7%
DeltaE Colorchecker *
3.39
2.68
21%
4.7
-39%
2.01
41%
4.73
-40%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
6.27
5.25
16%
20.4
-225%
4.74
24%
6.07
3%
DeltaE Graustufen *
2.17
2.4
-11%
1.6
26%
2.01
7%
4.33
-100%
Gamma
2.45 90%
2.25 98%
2.17 101%
2.52 87%
2.34 94%
CCT
6488 100%
6474 100%
6649 98%
6704 97%
6954 93%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
78
61
-22%
38.5
-51%
63
-19%
Color Space (Percent of sRGB)
100
96
-4%
60.6
-39%
98
-2%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
1.08
4.6
1.11
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
9% / -2%
-17% / -30%
6% / -2%
-9% / -15%

* ... kleinere Werte sind besser

Der Kontrast ist mit 1.730 : 1 sehr gut (nur das MateBook ist hier etwas besser) und das obwohl der Schwarzwert eher durchschnittlich ist. Aber Letzteres macht das Panel durch eine volle sRGB-Abdeckung wieder wett, AdobeRGB wird zu starken 78 Prozent abgedeckt. Hier kann keiner der Konkurrenten wirklich mithalten, sodass der Bildschirm des Laptops auch für Kreative interessant sein dürfte. Die Werkskalibrierung geht in Ordnung, bietet aber durchaus noch Potential für Optimierungen.

sRGB: 100 %
sRGB: 100 %
AdobeRGB: 78 %
AdobeRGB: 78 %
Graustufen
Graustufen
Sättigung
Sättigung
ColorChecker
ColorChecker
Graustufen kalibriert
Graustufen kalibriert
Sättigung kalibriert
Sättigung kalibriert
ColorChecker kalibriert
ColorChecker kalibriert

Günstig für die Verwendung im Freien ist die recht hohe Helligkeit, weniger günstig die spiegelnde Oberfläche. Insgesamt kann man das Ion auch draußen nutzen, man sollte jedoch eher ein schattiges Plätzchen aufsuchen.

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
29 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 15 ms steigend
↘ 14 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 68 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
49 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 22 ms steigend
↘ 27 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 80 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9596 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.

Die Blickwinkelstabilität ist erwartungsgemäß sehr gut, Helligkeit und Farben nehmen erst unter extremeren Betrachtungswinkeln ab.

Leistung - Gute Leistung, starke Latenzprobleme

Das Galaxy Book Ion ist mit seiner Geforce MX250, dem stromsparenden Intel Core i7-10510U mit 4 Kernen und 8 Threads, 16 GB RAM und einer SSD mit 500 GB ein echter Allrounder. Gerade durch die dedizierte Grafikkarte ist es für ein Ultrabook sehr potent und richtet sich damit auch an Content Creator und Businesskunden. Wir führen alle Benchmarks für die besten Ergebnisse mit dem Samsung-Leistungsmodus aus.

Prozessor

Der Intel Core i7-10510U ist ein stromsparender 4-Kerner aus der 10. Intel-Generation namens Comet Lake. Die Taktrate ist mit 1,8 bis 4,9 GHz sehr flexibel, die Leistung daher auch, je nach Effektivität des Kühlsystems und der Herstellervorgaben.

In unserem Cinebench-R15-Loop setzt sich das Ion in der Vergleichsliste an die Spitze, immerhin hat es zumindest nominell auch die schnellste CPU, das von uns getestete LG Gram war nur mit einem Core i5 mit niedrigeren Taktraten bestückt. Hier hat unser Galaxy Book Ion einen Multi-Thread-Vorsprung von 20 bis 30 Prozent, das MateBook mit Ryzen 3500U agiert auf etwa dem gleichen Niveau wie das Ion. Über die Zeit verliert das Ion nur etwa 5 Prozent an Leistung, allerdings fluktuieren Leistung und Taktraten beim Ion stark, die Werte sind dementsprechend wenig konstant. Das spricht dafür, dass das System die Kerngeschwindigkeiten ständig nachregelt, je nach gerade aktueller Temperatur, welche sich in dem dünnen Gehäuse offenbar ebenso schnell ändert. Insgesamt sind die Werte für den Prozessor auf Erwartungsniveau.

Im Akkumodus wird die Leistung kaum beschnitten, der Leistungsverlust liegt im Bereich der Messungenauigkeit und dürfte auch sonst durch den Wegfall des "Leistungsmodus" begründet sein.

0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690Tooltip
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø656 (607.23-685.84)
Samsung Galaxy Book Ion 13.3 Intel Core i5-10210U, Intel Core i5-10210U: Ø460 (452.11-479.49)
LG Gram 15Z90N Intel Core i5-1035G7, Intel Core i5-1035G7: Ø414 (401.76-534.64)
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6 Intel Core i7-8565U, Intel Core i7-8565U: Ø441 (424.51-542.46)
Cinebench R20: CPU (Single Core) | CPU (Multi Core)
Cinebench R15: CPU Single 64Bit | CPU Multi 64Bit
Blender 2.79: BMW27 CPU
7-Zip 18.03: 7z b 4 -mmt1 | 7z b 4
Geekbench 5.1 - 5.3: 64 Bit Single-Core Score | 64 Bit Multi-Core Score
HWBOT x265 Benchmark v2.2: 4k Preset
LibreOffice : 20 Documents To PDF
R Benchmark 2.5: Overall mean
Cinebench R20 / CPU (Single Core)
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U
452 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (362 - 497, n=33)
434 Points ∼96% -4%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel Core i5-10210U
418 Points ∼92% -8%
LG Gram 15Z90N
Intel Core i5-1035G7
380 Points ∼84% -16%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (73 - 583, n=79)
377 Points ∼83% -17%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U
364 Points ∼81% -19%
Cinebench R20 / CPU (Multi Core)
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U
1597 Points ∼100%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U
1525 Points ∼95% -5%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (1015 - 1897, n=34)
1398 Points ∼88% -12%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (110 - 3839, n=80)
1367 Points ∼86% -14%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel Core i5-10210U
1182 Points ∼74% -26%
LG Gram 15Z90N
Intel Core i5-1035G7
1043 Points ∼65% -35%
Cinebench R15 / CPU Single 64Bit
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U
191 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (113 - 202, n=38)
178 Points ∼93% -7%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
Intel Core i7-8565U
173 Points ∼91% -9%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel Core i5-10210U
164.09 Points ∼86% -14%
LG Gram 15Z90N
Intel Core i5-1035G7
153 Points ∼80% -20%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U
144.02 Points ∼75% -25%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (20 - 219, n=339)
124 Points ∼65% -35%
Cinebench R15 / CPU Multi 64Bit
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U
688 (575.7min - 685.84max) Points ∼100%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U
677.84 (671.21min - 677.84max) Points ∼99% -1%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (482 - 856, n=41)
664 Points ∼97% -3%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
Intel Core i7-8565U
543 Points ∼79% -21%
LG Gram 15Z90N
Intel Core i5-1035G7
539 Points ∼78% -22%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel Core i5-10210U
480 (452.11min - 479.49max) Points ∼70% -30%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32 - 1626, n=354)
405 Points ∼59% -41%
Blender 2.79 / BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (4.2 - 6277, n=71)
1136 Seconds * ∼100% -69%
LG Gram 15Z90N
Intel Core i5-1035G7
1074.6 Seconds * ∼95% -60%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel Core i5-10210U
954.4 Seconds * ∼84% -42%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (671 - 1051, n=27)
814 Seconds * ∼72% -21%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U
680 Seconds * ∼60% -1%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U
671.4 Seconds * ∼59%
7-Zip 18.03 / 7z b 4 -mmt1
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U
4981 MIPS ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (3747 - 4981, n=27)
4568 MIPS ∼92% -8%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel Core i5-10210U
4225 MIPS ∼85% -15%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1653 - 15198, n=66)
4153 MIPS ∼83% -17%
LG Gram 15Z90N
Intel Core i5-1035G7
4091 MIPS ∼82% -18%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U
3536 MIPS ∼71% -29%
7-Zip 18.03 / 7z b 4
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U
19566 MIPS ∼100%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2692 - 44827, n=66)
17601 MIPS ∼90% -10%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (12196 - 21298, n=27)
17519 MIPS ∼90% -10%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U
16901 MIPS ∼86% -14%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel Core i5-10210U
14717 MIPS ∼75% -25%
LG Gram 15Z90N
Intel Core i5-1035G7
13921 MIPS ∼71% -29%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Single-Core Score
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U
1245 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (977 - 1287, n=27)
1198 Points ∼96% -4%
LG Gram 15Z90N
Intel Core i5-1035G7
1163 Points ∼93% -7%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel Core i5-10210U
1078 Points ∼87% -13%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (310 - 1740, n=67)
1072 Points ∼86% -14%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U
895 Points ∼72% -28%
Geekbench 5.1 - 5.3 / 64 Bit Multi-Core Score
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel Core i5-10210U
3960 Points ∼100% +14%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (591 - 7590, n=67)
3734 Points ∼94% +7%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (2474 - 4467, n=27)
3640 Points ∼92% +4%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U
3486 Points ∼88%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U
3157 Points ∼80% -9%
LG Gram 15Z90N
Intel Core i5-1035G7
2713 Points ∼69% -22%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 / 4k Preset
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U
5.15 fps ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (3.41 - 5.5, n=27)
4.53 fps ∼88% -12%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.63 - 11, n=66)
4.53 fps ∼88% -12%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U
4.14 fps ∼80% -20%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel Core i5-10210U
3.61 fps ∼70% -30%
LibreOffice / 20 Documents To PDF
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (32.3 - 281, n=51)
81 s ∼100% +19%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U
67.9 s ∼84%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (50.7 - 77.8, n=23)
58.8 s ∼73% -13%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel Core i5-10210U
49.58 s ∼61% -27%
LG Gram 15Z90N
Intel Core i5-1035G7
32.26 s ∼40% -52%
R Benchmark 2.5 / Overall mean
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (0.554 - 2.43, n=55)
0.845 sec * ∼100% -31%
LG Gram 15Z90N
Intel Core i5-1035G7
0.811 sec * ∼96% -26%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Ryzen 5 3500U
0.745 sec * ∼88% -15%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel Core i5-10210U
0.724 sec * ∼86% -12%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U
  (0.638 - 0.81, n=24)
0.683 sec * ∼81% -6%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U
0.646 sec * ∼76%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R15 CPU Single 64Bit
191 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
688 Points
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
105.12 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Hilfe

System Performance

Bei der Systemleistung performt das Ion etwas unterdurchschnittlich. Gegenüber anderen Notebooks mit der gleichen CPU-/GPU-Kombination ist es etwa 4 bis 14 Prozent langsamer. Im Alltag ist der Ablauf meistens flüssig, allerdings hatten wir teils mit starken Latenzen und ungewöhnlich hoher CPU-Last zu kämpfen. Mehr dazu im Abschnitt "Latenzen" weiter unten.

PCMark 8 Home
PCMark 8 Home
PCMark 8 Work
PCMark 8 Work
PCMark 10
PCMark 10
PCMark 10
Digital Content Creation
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
3344 Points ∼100% +18%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (2621 - 5547, n=11)
3225 Points ∼96% +14%
LG Gram 15Z90N
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
3047 Points ∼91% +7%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
UHD Graphics 620, i7-8565U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
2915 Points ∼87% +3%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
GeForce MX250, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBQNTY-512GB
2841 Points ∼85%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (405 - 5795, n=153)
2813 Points ∼84% -1%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
2727 Points ∼82% -4%
Productivity
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (6625 - 7972, n=11)
7331 Points ∼100% +4%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
UHD Graphics 620, i7-8565U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
7050 Points ∼96% 0%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
GeForce MX250, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBQNTY-512GB
7016 Points ∼96%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
6791 Points ∼93% -3%
LG Gram 15Z90N
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
6417 Points ∼88% -9%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
5603 Points ∼76% -20%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1014 - 8682, n=153)
5538 Points ∼76% -21%
Essentials
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (8021 - 9764, n=11)
8892 Points ∼100% +11%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
UHD Graphics 620, i7-8565U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
8493 Points ∼96% +6%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
8336 Points ∼94% +4%
LG Gram 15Z90N
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
8272 Points ∼93% +3%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
GeForce MX250, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBQNTY-512GB
8021 Points ∼90%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
7600 Points ∼85% -5%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (2062 - 10113, n=153)
7270 Points ∼82% -9%
Score
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (3861 - 5409, n=11)
4243 Points ∼100% +9%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
UHD Graphics 620, i7-8565U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
4006 Points ∼94% +3%
LG Gram 15Z90N
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
3906 Points ∼92% 0%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
GeForce MX250, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBQNTY-512GB
3891 Points ∼92%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3855 Points ∼91% -1%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
3743 Points ∼88% -4%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (743 - 5549, n=156)
3430 Points ∼81% -12%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
UHD Graphics 620, i7-8565U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
5181 Points ∼100% +2%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
GeForce MX250, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBQNTY-512GB
5069 Points ∼98%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (4599 - 5443, n=8)
5026 Points ∼97% -1%
LG Gram 15Z90N
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
4772 Points ∼92% -6%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
4699 Points ∼91% -7%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1283 - 5628, n=265)
4121 Points ∼80% -19%
Home Score Accelerated v2
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
UHD Graphics 620, i7-8565U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
4093 Points ∼100% +27%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
3641 Points ∼89% +13%
Durchschnittliche Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
  (3214 - 3958, n=8)
3594 Points ∼88% +12%
LG Gram 15Z90N
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
3497 Points ∼85% +9%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
GeForce MX250, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBQNTY-512GB
3214 Points ∼79%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1027 - 4410, n=294)
3137 Points ∼77% -2%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3214 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
5069 Punkte
PCMark 10 Score
3891 Punkte
Hilfe

DPC-Latenzen

In Sachen Latenzen tat sich unser Ion schwer. Schon beim Öffnen mehrerer Browsertabs gab es erste Treiberlatenzen. Normalerweise läuft unser YouTube-Test dann aber doch flüssig. Nicht so beim Galaxy Book: Bei der Wiedergabe eines 4K/60-fps-Videos war die CPU laut Taskmanager zu 100 Prozent ausgelastet und es gab gleich 883 Dropped Frames. Offenbar wird die CPU bei der Videowiedergabe nicht von der Geforce-Karte unterstützt. Wir haben den Edge-Browser von Microsoft in den Standardeinstellungen verwendet. Das Aktivieren des Leistungsmodus brachte keine Verbesserung. Das Problem ist hier in erster Linie die Kernelmodustreiber-Frameworklaufzeit. Das 13-Zoll-Modell hat diese Probleme scheinbar nicht, womöglich handelt es sich also um einen Einzelfall unseres Testmodells.

LatencyMon: Main
LatencyMon: Main
LatencyMon: Drivers
LatencyMon: Drivers
Youtube: Dropped Frames, 100% Auslastung
Youtube: Dropped Frames, 100% Auslastung
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
GeForce MX250, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBQNTY-512GB
2816.9 μs * ∼100%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

Die verbaute SSD von Western Digital fasst 500 GB und liegt in unserer SSD/HDD-Bestenliste auf Rang 77. Sie kommt im Vergleich mit der Konkurrenz auf recht gute Werte und scheint insgesamt vorne zu liegen. Nur die Zugriffszeit beim Lesen ist ungewöhnlich hoch und trübt die sehr guten Übertragungsraten etwas.

Benchmark Comparison Plugin: ERROR, Layout "0" not supported!
WDC PC SN730 SDBQNTY-512GB
Sequential Read: 2527 MB/s
Sequential Write: 2153 MB/s
512K Read: 672.8 MB/s
512K Write: 1025 MB/s
4K Read: 44.85 MB/s
4K Write: 187 MB/s
4K QD32 Read: 552.3 MB/s
4K QD32 Write: 297.7 MB/s

Dauerleistung Lesen: DiskSpd Read Loop, Queue Depth 8

01002003004005006007008009001000110012001300140015001600170018001900200021002200230024002500260027002800290030003100320033003400Tooltip
: Ø3264 (724-3421.71)

Grafikkarte

Im Ion schlummern zwei GPU-Optionen, nämlich die integrierte, recht lahme Intel UHD Graphics 620 und die dedizierte Nvidia Geforce MX250. Spiele werden mit letzterer eher in minimalen Einstellungen flüssig dargestellt. Damit eignet sich die Karte vorrangig für das Videostreaming mit 4K-Material, aber auch für das Foto- und Videoediting, aber nur bedingt zum Spielen. Alternativ gibt es das Gerät auch ohne dedizierte Grafikkarte.

In den 3DMark-Tests performt die MX250 erwartungskonform und damit etwa 30 bis 60 Prozent besser als das LG Gram. Das MateBook mit Vega-8-Grafik aus der vergangenen Ryzen-Generation (Zen 2 performt besser) hat einen Rückstand von 10 bis 30 Prozent.

Im Akkubetrieb kann der sogenannte "Leistungsmodus" von Samsung nicht aktiviert werden, was einen Leistungsverlust bedeutet. Dieser ist im 3DMark 11 mit etwa 6 Prozent aber eher gering.

3DMark Fire Strike
3DMark Fire Strike
3DMark Time Spy
3DMark Time Spy
3DMark Cloud Gate
3DMark Cloud Gate
3DMark 11
3DMark 11
3DMark 11 Akku
3DMark 11 Akku
 
3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (3585 - 4942, n=28)
4396 Points ∼100% +1%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-10510U
4352 Points ∼99%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), AMD Ryzen 5 3500U
3837 Points ∼87% -12%
LG Gram 15Z90N
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1035G7
2914 Points ∼66% -33%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8565U
1866 Points ∼42% -57%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1674 Points ∼38% -62%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (230 - 12199, n=424)
1617 Points ∼37% -63%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-10510U
1071 Points ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (881 - 1169, n=21)
1065 Points ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (85 - 3276, n=85)
692 Points ∼65% -35%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
353 Points ∼33% -67%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (2939 - 3885, n=28)
3521 Points ∼100% +1%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-10510U
3485 Points ∼99%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), AMD Ryzen 5 3500U
2557 Points ∼73% -27%
LG Gram 15Z90N
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1035G7
1418 Points ∼40% -59%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8565U
1323 Points ∼38% -62%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (222 - 8743, n=304)
1304 Points ∼37% -63%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1092 Points ∼31% -69%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (13805 - 23863, n=24)
21406 Points ∼100% +3%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
NVIDIA GeForce MX250, Intel Core i7-10510U
20725 Points ∼97%
Huawei MateBook D 15-53010TUY
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000), AMD Ryzen 5 3500U
18491 Points ∼86% -11%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-8565U
10795 Points ∼50% -48%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (1484 - 53539, n=318)
8912 Points ∼42% -57%
LG Gram 15Z90N
Intel Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), Intel Core i5-1035G7
7024 Points ∼33% -66%
3DMark 11 Performance
4625 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
14840 Punkte
3DMark Fire Strike Score
3235 Punkte
3DMark Time Spy Score
1200 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Anspruchsvollere Spiele wie Witcher 3, Far Cry 5 oder Battlefield 5 können gespielt werden, allerdings nur in den absolut niedrigsten Auflösungen und Grafikdetails. Alles darüber läuft schon nicht mehr flüssig. Anders sieht es bei weniger anspruchsvollen Titeln wie DOTA 2 oder Rocket League aus, hier sind teils sogar FullHD-Darstellungen möglich, wenn auch mit Abstrichen bei den Details. Insgesamt werden vor allem Gelegenheitsspieler zufrieden gestellt. Deaktiviert man Samsungs "Leistungsmodus", so verliert der Laptop etwa 13 Prozent an Performance.

Natürlich hat das Ion hier klare Vorteile vor dem LG Gram mit integrierter Grafik, welche 60 bis 70 Prozent langsamer in Spielen ist. Grafisch ist das Ion klar besser aufgestellt und eignet sich somit auch eher für kreative Anwendungen (3D, Editing etc.).

The Witcher 3
1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (9 - 16, n=24)
11.6 fps ∼100% +10%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3.1 - 30.1, n=34)
11 fps ∼95% +5%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
10.5 fps ∼91%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
Intel Core i7-8565U, Intel UHD Graphics 620
3.1 fps ∼27% -70%
1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (16.3 - 23.1, n=26)
20.1 fps ∼100% +12%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
18 fps ∼90%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (3.8 - 52.8, n=50)
17.1 fps ∼85% -5%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
Intel Core i7-8565U, Intel UHD Graphics 620
6.1 fps ∼30% -66%
1366x768 Medium Graphics & Postprocessing
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (30 - 40, n=26)
35.3 fps ∼100% +18%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
30 fps ∼85%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (5.6 - 92, n=60)
26.7 fps ∼76% -11%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
Intel Core i7-8565U, Intel UHD Graphics 620
10.9 fps ∼31% -64%
1024x768 Low Graphics & Postprocessing
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
  (47.4 - 70, n=23)
61.2 fps ∼100% +10%
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
Intel Core i7-10510U, NVIDIA GeForce MX250
55.4 fps ∼91%
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
  (7.4 - 160, n=93)
35.5 fps ∼58% -36%
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
Intel Core i7-8565U, Intel UHD Graphics 620
16.9 fps ∼28% -69%
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
16.16 fps ∼26% -71%
min. mittel hoch max.
GTA V (2015) 123.9 96.7 38.4 18.6 fps
The Witcher 3 (2015) 55.4 30 18 10.5 fps
Dota 2 Reborn (2015) 115.3 92 64 57 fps
X-Plane 11.11 (2018) 60.1 48.2 44.4 fps
Far Cry 5 (2018) 45 19 18 16 fps
Battlefield V (2018) 40.4 24 18.6 13.8 fps

Emissionen - Angenehme Lüfter beim Galaxy Book Ion

Geräuschemissionen

Bei den Systemgeräuschen überzeugt das Ion vor allem im Idle und niedrigen Lasten, da hier die Doppellüfter oftmals komplett still stehen. Hier dreht die versammelte Konkurrenz schon auf rund 31 dB(A) hoch. Unter größeren Lasten wird das Ion wiederum etwas lauter, immerhin leistet es durch seine Grafikkarte aber auch deutlich mehr als die Konkurrenten. Spulenfiepen oder Ähnliches konnten wir im Test nicht wahrnehmen, die Lüfter rauschen bei Volllast sehr gleichmäßig. Zudem beruhigen sie sich äußerst schnell wieder, wenn die Last nicht mehr anliegt. Das Lüfterverhalten ist also eigentlich sehr angenehm, andererseits springen nach einer Last die Lüfter immer mal wieder für nur 2 Sekunden lang an und gehen dann wieder aus.

Lautstärkediagramm

Idle
24.9 / 24.9 / 24.9 dB(A)
Last
39 / 39.2 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 24.9 dB(A)
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
GeForce MX250, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBQNTY-512GB
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
LG Gram 15Z90N
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
UHD Graphics 620, i7-8565U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
Geräuschentwicklung
-10%
-12%
-7%
-11%
aus / Umgebung *
24.9
30.7
-23%
30.7
-23%
29.6
-19%
30.5
-22%
Idle min *
24.9
30.7
-23%
30.7
-23%
29.6
-19%
30.5
-22%
Idle avg *
24.9
30.7
-23%
30.7
-23%
29.6
-19%
30.5
-22%
Idle max *
24.9
30.7
-23%
31.9
-28%
29.6
-19%
30.9
-24%
Last avg *
39
36.6
6%
34
13%
30.6
22%
34.9
11%
Witcher 3 ultra *
38.9
35.8
8%
Last max *
39.2
36.3
7%
34.2
13%
33.8
14%
35
11%

* ... kleinere Werte sind besser

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2032.12330.232.12540.928.334.340.93140.124.831.340.14025.319.524.625.3502521.523.9256320.718.62020.78017.215.619.117.210018.318.216.318.312517.716.920.217.716015.415.414.715.420015.51514.215.525015.314.812.515.331515.214.911.915.24001819.111.1185002021.1112063021.222.110.521.280023.523.710.823.5100025.625.911.125.6125026.926.811.326.9160027.62811.627.6200031.131.311.931.125003030.112.53031503030.312.730400027.727.813.427.7500024.724.913.624.763002222.213.922800018.818.914.218.81000017.417.214.617.41250015.715.614.815.7160001514.714.715SPL3939.224.839N2.62.70.62.6median 20median 21.1median 12.7median 20Delta5.35.11.65.3hearing rangehide median Fan NoiseSamsung Galaxy Book Ion Aura Silver

Temperatur

Bei den Temperaturen zeigt sich das gleiche Bild, im Idle bleibt trotz stiller Lüfter alles kühler als bei der Konkurrenz, unter Last wird es im schmalen Gehäuse etwas wärmer. Die Hot Spots an der Oberfläche liegen im zentralen, hinteren Bereich (Lüfterausgang), hier kann es bis zu 50 °C warm werden, im Handballenbereich bleibt alles im angenehmen Bereich. Allerdings sind die 50 °C nur im absoluten Stress zu beobachten, wenn man bedenkt, dass beim Spielen von Witcher 3 nur etwa 35 °C entstehen, ist die Temperaturentwicklung geradezu hervorragend. Unter größeren Lasten sollte man das Ion trotzdem eher nicht auf den Oberschenkeln balancieren, da notwendige Frischluft über die Schlitze an der Unterseite angesaugt wird, hier kann man schnell unbeabsichtigt die Luftzufuhr mit den Beinen kappen.

Max. Last
 42.9 °C50.1 °C43.1 °C 
 41.5 °C44 °C32.6 °C 
 32.2 °C30.5 °C29.3 °C 
Maximal: 50.1 °C
Durchschnitt: 38.5 °C
42 °C42.4 °C50.2 °C
30.5 °C37.5 °C38 °C
29 °C31.4 °C32.2 °C
Maximal: 50.2 °C
Durchschnitt: 37 °C
Netzteil (max.)  49 °C | Raumtemperatur 24.2 °C | FIRT 550-Pocket
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 38.5 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Subnotebook v7 auf 30.6 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 50.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.7 °C (von 22 bis 57 °C für die Klasse Subnotebook v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 50.2 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 39.6 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 23.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.6 °C.
(+) Beim längeren Spielen von The Witcher 3 erhitzt sich das Gerät durchschnittlich auf 30.1 °C. Der Durchschnitt der Klasse ist derzeit 30.6 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 32.2 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.4 °C (-3.8 °C).
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
GeForce MX250, i7-10510U, WDC PC SN730 SDBQNTY-512GB
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
LG Gram 15Z90N
Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i5-1035G7, SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG)
Huawei MateBook D 15-53010TUY
Vega 8, R5 3500U, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
UHD Graphics 620, i7-8565U, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
Hitze
4%
9%
7%
4%
Last oben max *
50.1
41.8
17%
38
24%
39.3
22%
44.4
11%
Last unten max *
50.2
43
14%
38.6
23%
45.6
9%
45.7
9%
Idle oben max *
24.8
26.6
-7%
26.5
-7%
25.2
-2%
25.4
-2%
Idle unten max *
25.5
27.2
-7%
26.5
-4%
26.1
-2%
25.8
-1%

* ... kleinere Werte sind besser

Stresstest

Gleich zum Start werden die Taktraten schnell reduziert, nämlich sobald die Temperaturen auf über 80 °C steigen, was in dem engen Gehäuse quasi sofort geschieht. Schon nach weniger als 5 Minuten stabilisieren sich die Taktraten auf etwa 1,8 GHz (Basistakt) und werden bis zur vollen Stunde nicht weiter abgesenkt. Allerdings erhöht sich im gleichen Zeitraum die Temperatur von 75 auf bis zu heiße 92 °C. Die GPU-Taktraten bleiben hingegen stabil zwischen 1,4 und 1,5 GHz.

Ein weiterer Durchlauf von 3DMark 11 direkt nach dem Stresstest förderte keinen Leistungsverlust zutage, das Samsung regeneriert sich also auch wieder sehr schnell.

Stresstest Start
Stresstest Start
Stresstest  nach 5 Minuten
Stresstest nach 5 Minuten
Stresstest  nach 10 Minuten
Stresstest nach 10 Minuten
Stresstest  nach 1 Stunde
Stresstest nach 1 Stunde
Idle oben
Idle oben
Last oben
Last oben
Witcher 3 oben
Witcher 3 oben
Idle unten
Idle unten
Last unten
Last unten
Witcher 3 unten
Witcher 3 unten

Lautsprecher

Die Stereolautsprecher sind an den vorderen Seiten angebracht. Sie lassen die Handballenauflagen vibrieren, spielen aber deutlich zu leise auf und lassen es natürlich an Bass vermissen. Die Höhen und Mitteltöne gehen in Ordnung. Insgesamt klingen sie blechern und viel zu leise. Für den Anschluss externer Geräte gibt es neben HDMI nur einen kombinierten Klinkenanschluss für Kopfhörer und Mikrofon.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs202430.2242528.134.328.13134.731.334.74029.224.629.25026.823.926.86322.92022.98017.819.117.810022.216.322.212532.820.232.816038.114.738.12004014.24025053.412.553.431559.111.959.140060.211.160.250060.21160.263061.110.561.180066.910.866.9100064.111.164.1125064.311.364.3160063.411.663.4200066.811.966.8250062.612.562.6315062.312.762.3400064.313.464.3500064.413.664.4630065.313.965.3800063.214.263.21000055.814.655.81250052.414.852.4160004714.747SPL75.924.875.9N38.10.638.1median 61.1median 12.7median 61.1Delta8.11.68.135.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy Book Ion Aura SilverApple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver Audio Analyse

(-) | Nicht sonderlich laut spielende Lautsprecher (66.94 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 20.2% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.7% abweichend
(+) | lineare Mitten (3.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 38% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 55% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 23% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 70% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 2% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 2% aller getesteten Geräte waren besser, 0% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung - Latenzprobleme vermasseln die Browsinglaufzeiten

Energieaufnahme

Im Idle ist der Verbrauch sehr sparsam und geringer als beim Matebook oder Acer Swift 5. Leichtes Browsen oder Schreiben zieht demnach nicht viel Energie aus der Dose. Aktiviert sich unter Last aber die MX250, springt der Verbrauch erwartungskonform etwas nach oben. Jetzt verbraucht das Ion mehr als die Konkurrenz mit iGPU, bleibt aber klar im Rahmen dessen, was auch andere Laptops mit MX250 aus der Steckdose ziehen.

Das Steckernetzteil ist kompakt und auf 65 Watt ausgelegt. Da die Verbrauchsspitzen bei maximal 64 W liegen, und das nur temporär, sollte man mit dem Adapter keine Probleme beim Aufladen bekommen. Allerdings ist das Kabel etwas kurz, da der Transformator direkt in die Steckdose gesteckt wird und nicht wie üblich zwei Verbindungskabel aufweist. Dadurch ist der Adapter aber auch handlicher. 

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.3 / 1.6 Watt
Idledarkmidlight 2.9 / 7 / 9.9 Watt
Last midlight 53 / 64 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
i7-10510U, GeForce MX250, WDC PC SN730 SDBQNTY-512GB, QLED, 1920x1080, 15.60
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
i5-10210U, UHD Graphics 620, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ, IPS (QLED), 1920x1080, 13.30
LG Gram 15Z90N
i5-1035G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), SK Hynix PC401 512GB M.2 (HFS512GD9TNG), .2 IPS LED, 1920x1080, 15.60
Huawei MateBook D 15-53010TUY
R5 3500U, Vega 8, Samsung SSD PM981 MZVLB256HAHQ, IPS, 1920x1080, 15.60
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
i7-8565U, UHD Graphics 620, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG, IPS, 1920x1080, 15.60
Durchschnittliche NVIDIA GeForce MX250
 
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Stromverbrauch
24%
13%
-12%
10%
-15%
-20%
Idle min *
2.9
2.2
24%
2.9
-0%
5.2
-79%
3
-3%
4.13 (2.16 - 7.4, n=28)
-42%
6.33 (2.6 - 36, n=664)
-118%
Idle avg *
7
5.9
16%
7.7
-10%
8.8
-26%
7.7
-10%
8 (4.2 - 12.4, n=28)
-14%
9.53 (5 - 39, n=664)
-36%
Idle max *
9.9
8.9
10%
11.4
-15%
10.2
-3%
11.6
-17%
10.4 (7 - 16.2, n=28)
-5%
11.8 (3.9 - 55, n=664)
-19%
Last avg *
53
46
13%
31.5
41%
37.5
29%
34
36%
57.7 (29 - 82.9, n=28)
-9%
33.6 (6.3 - 79.2, n=654)
37%
Witcher 3 ultra *
39.3
25.5
35%
Last max *
64
34
47%
32
50%
50.9
20%
35
45%
66.6 (38 - 109, n=28)
-4%
41.1 (7.6 - 111, n=657)
36%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Bei der Wiedergabe unseres in H.264-kodierten FullHD-Films kommt das Ion auf beinahe 11 Stunden. Im WLAN-Test reicht es hingegen nur für knapp 7 Stunden. Womöglich liegt Letzteres auch an den Latenzproblemen und der 100-prozentigen CPU-Auslastung bei der YouTube-Wiedergabe, welche Teil unseres WLAN-Tests ist. Hier sind also softwareseitige Optimierungen möglich. Insgesamt ist ein Vergleich der Konkurrenz schwierig, das Swift 5 hält nur minimal weniger lange durch, hat aber auch nur einen 54-Wh-Akku, unser Ion besitzt einen Akku mit 70 Wh. Dazu muss man die leistungsstärkere dedizierte Grafikleistung berücksichtigen, welche unter Lastszenarien greift und natürlich mehr Strom verbraucht. Das LG Gram hält mit seinem 80-Wh-Akku aber deutlich länger durch.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
16h 07min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
6h 52min
Big Buck Bunny H.264 1080p
10h 47min
Last (volle Helligkeit)
2h 13min
Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver
i7-10510U, GeForce MX250, 70 Wh
Samsung Galaxy Book Ion 13.3
i5-10210U, UHD Graphics 620, 66.9 Wh
LG Gram 15Z90N
i5-1035G7, Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), 80 Wh
Huawei MateBook D 15-53010TUY
R5 3500U, Vega 8, 42 Wh
Acer Swift 5 SF515-51T-76B6
i7-8565U, UHD Graphics 620, 53.9 Wh
Durchschnitt der Klasse Subnotebook
 
Akkulaufzeit
48%
57%
-15%
-5%
-10%
Idle
967
1890
95%
1536
59%
970
0%
652 (87 - 2735, n=573)
-33%
H.264
647
674
4%
434
-33%
521 (182 - 1312, n=142)
-19%
WLAN
412
568
38%
728
77%
470
14%
430
4%
504 (206 - 991, n=285)
22%
Last
133
146
10%
252
89%
75
-44%
145
9%
123 (40 - 369, n=595)
-8%

Pro

+ schmale Displayränder
+ schickes Design
+ klein und leicht für die Hardware
+ Thunderbolt 3
+ schnelles WLAN
+ Qi-fähiges Touchpad
+ gutes FullHD-Display mit viel Farbraum-Abdeckung
+ keine GPU-Drosselung trotz dünnem Gehäuse
+ angenehmes Lüfterverhalten
+ moderate Oberflächentemperaturen

Contra

- wenig Anschlüsse
- MicroSD-Reader muss mit SIMnadel geöffnet werden
- Material sehr dünn, biegt sich schnell durch
- starke Latenzprobleme, CPU-Auslastung unter YouTube
- hohe Kerntemperaturen unter starker Last

Fazit - Tolles Ultrabook mit Treiberproblemen

Das Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver, zur Verfügung gestellt von
Das Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver, zur Verfügung gestellt von

Mit dem Galaxy Book Ion hat Samsung ein besonders schickes, leichtes und durchaus auch performantes Ultrabook im Programm, zumal diese in großen 15 Zoll nur wenig anzutreffen sind. Es macht vieles richtig, neben den erwähnten Merkmalen kann auch das Display überzeugen und trotz der dünnen Abmaße sogar die Lüftersteuerung. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal ist das Touchpad mit Qi-Ladefähigkeit für Smartphones & Co.

Natürlich gibt es auch einige wenige Kritikpunkte, wie die Nachteile des dünnen Materials (leichtes Eindrücken, Verbiegen) und die hohen Kerntemperaturen unter Last, welche sich aber nicht in übermäßig unangenehmen Oberflächentemperaturen niederschlagen. Insgesamt wäre das Galaxy Book Ion also eine echte Empfehlung, wären da nicht die im Test aufgedeckten, klaren Latenzproblem und die ungewöhnlich hohe CPU-Auslastung bei der Youtube-Wiedergabe (4K/60 fps), welche sich auch in verminderten WLAN-Laufzeiten widerspiegelt. 

Sollte Samsung die starken Latenzprobleme und die hohe CPU-Auslastung noch in den Griff bekommen, dann wandelt sich das Galaxy Book Ion zu einem wirklich empfehlenswerten 15-Zoll-Ultrabook, denn Display, Leistung, Geräuschverhalten und mehr sind wirklich gut. Für 1.850 Euro ist es aber auch keineswegs besonders preiswert.

Samsung Galaxy Book Ion Aura Silver - 05.10.2020 v7
Christian Hintze

Gehäuse
82 / 98 → 83%
Tastatur
81%
Pointing Device
95%
Konnektivität
64 / 75 → 86%
Gewicht
72 / 20-75 → 95%
Akkulaufzeit
81%
Display
86%
Leistung Spiele
60 / 78 → 76%
Leistung Anwendungen
86 / 85 → 100%
Temperatur
90%
Lautstärke
94%
Audio
56 / 91 → 62%