Notebookcheck

Samsungs Galaxy Book S ist ein sehr guter mobiler Begleiter mit eingebautem LTE

Leichtes Gehäuse, sehr lange Akkulaufzeiten und eingebautes LTE: Wer einen mobilen Begleiter sucht und sich dabei nicht auf öffentliche WLAN-Netze verlassen will, sollte sich Samsungs Galaxy Book S genauer ansehen. Doch die Beschränkung auf 32-Bit-Apps sollte man vor dem Kauf auf jeden Fall berücksichtigen.

Mit dem Galaxy Book S bietet Samsung ein extrem leichtes Subnotebook mit einem Gewicht von gerade einmal 950 Gramm. Gleichzeitig wirkt das Gehäuse aber dennoch hochwertig und auch die Stabilität geht in Ordnung. Weitere Vorteile für den mobilen Einsatz sind die langen Akkulaufzeiten von mehr als 15 Stunden in unserem WLAN-Test bzw. 22 Stunden im Video-Test. LTE ist bereits in den Qualcomm Snapdragon 8cx-Prozessor integriert, also ist man auch unterwegs immer mit dem Internet verbunden. Auf einen Lüfter verzichtet Samsung, denn der Snapdragon SoC wird komplett passiv gekühlt.

Die Wahl eines ARM-Prozessors hat aber nicht nur Vorteile, denn zum jetzigen Zeitpunkt werden lediglich Apps aus dem Windows Store sowie 32-Bit-Programme unterstützt. Hier sollte man sich im Vorfeld also erkundigen, ob es passende Versionen der geplanten Software gibt. Wer hauptsächlich Microsofts Office-Suite sowie Web basierte Anwendungen verwendet, sollte allerdings keine Probleme haben. Der subjektive Leistungseindruck des ARM-Laptops ist gut und bei alltäglichen Aufgaben merkt man auch kaum einen Unterschied zu einem normalen x86-Laptop. 

Die Tastatur bietet aufgrund der dünnen Konstruktion nur einen kurzen Tastenhub, doch sie eignet sich durchaus auch für längere Texte. Allerdings störte uns im Test die grüne Tastaturbeleuchtung, die selbst auf der höchsten Stufe zu dunkel ist und damit eigentlich nur in absoluter Dunkelheit etwas bringt. Zudem gibt es hier eine leichte Verzögerung von etwa einer Sekunde, bevor die Beleuchtung anspringt. Die beiden Lautsprecher von AKG haben uns extrem gut gefallen und bieten für diese Größenklasse einen sehr ansprechenden Sound. Der 13,3-Zoll Touchscreen ist ebenfalls ordentlich, wobei die Konkurrenten hier insgesamt bessere Modelle verbauen.

Ganz interessant ist in diesem Zusammenhang auch das neu angekündigte Galaxy Book S mit dem neuen Intel-Hybrid-Prozessor. Dessen Bildschirm ist von den grundlegenden Spezifikationen her vergleichbar, soll laut Samsung aber einen Outdoor-Modus mit einer maximalen Helligkeit von bis zu 600 cd/m² bieten. Der Intel-Prozessor erhöht auch die Kompatibilität und bietet schnelleres Wi-Fi 6, allerdings gibt es kein LTE-Modul und auch die Akkulaufzeiten dürften kürzer ausfallen. Das Testgerät des Intel basierten Galaxy Book S ist bereits auf dem Weg zu uns.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Samsungs Galaxy Book S ist ein sehr guter mobiler Begleiter mit eingebautem LTE
Autor: Andreas Osthoff, 25.06.2020 (Update: 25.06.2020)
Andreas Osthoff
Andreas Osthoff - Managing Editor Business Notebooks
Ich bin mit Computern und moderner Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Seit meinem ersten Computer, einem Commodore C64, habe ich mich für die Technik interessiert und angefangen, meine eigenen Computer zu bauen. Bei Notebookcheck kümmere ich mich schwerpunktmäßig um die Business-Geräte sowie die mobilen Workstations, doch ich mache auch gerne Abstecher in den mobilen Bereich. Es ist immer wieder eine tolle Erfahrung, neueste Geräte zu testen und miteinander zu vergleichen. Den passenden Ausgleich schafft der Sport, im Sommer vor allem mit dem Rad.