Notebookcheck

Mit IPS-Panel, Joystick und Tasten: Vielseitiges Erweiterungsboard macht aus Raspberry Pi zum Beispiel einen Handheld

Mit IPS-Panel, Joystick und Tasten: Vielseitiges Erweiterungsboard macht aus Raspberry Pi zum Beispiel einen Handheld
Mit IPS-Panel, Joystick und Tasten: Vielseitiges Erweiterungsboard macht aus Raspberry Pi zum Beispiel einen Handheld
Mit dem Adafruit Color TFT Bonnet ist ab sofort eine Erweiterung für den Raspberry Pi erhältlich, die den Einplatinenrechner dank integrierten Bedienelementen und IPS-Display besonders einfach zu einer Spielplattform macht.
Silvio Werner,

Der Raspberry Pi ist ein überaus vielseitig einsetzbarer Einplatinenrechner - so ist die Nutzung als Mediencenter ebenso möglich wie als Server für die Datenspeicherung oder als Firewall und inzwischen ist sogar Windows 10 auf dem Board lauffähig. Eine weitere Möglichkeit stellt die Realisierung einer (Retro-)Spielekonsole dar - dafür sind neben einem Display auch entsprechende Eingabemöglichkeiten erforderlich.

Das Adafruit 1.3" Color TFT Bonnet kombiniert diese beiden Erweiterungen. Konkret ist das Addon-Board mit einem 1,3 Zoll großen Display ausgestattet, wobei das IPS-Panel mit 240 x 240 Pixeln auflöst. Die Nutzung der IPS-Technologie soll einen besonders hohen Kontrast und Sichtbarkeit auch unter schwierigen Bedingungen ermöglichen.

Die Anbindung des Displays erfolgt über SPI. Auf dem Erweiterungsboard sind zusätzlich ein Joystick angebracht, dazu kommen zwei Tasten. Die Anordnung der Bedienelemente entspricht dabei - mit Ausnahme der Pause- und Select-Taste - dem ersten Game Boy, wodurch durchaus die Emulation entsprechender Titel denkbar ist.

Das Board ist Herstellerangaben zufolge mit allen üblichen Raspberry Pi-Varianten inklusive dem Pi Zero kompatibel. An der Unterseite befindet sich ein Qwiic/STEMMA QT-Verbinder, mit dem kompatible Module besonders einfach angebunden werden könne. Die Anbindung des Displays selbst soll durch den Nutzung des ST7789-Chipsatzes besonders einfach sein, da sowohl ein Kernel-Treiber als auch eine Python-Bibliothek bereitgestellt werden.

Die Verfügbarkeit des Displays ist ab sofort für 17,50 Dollar gegeben, der nötige Raspberry Pi befindet sich freilich nicht im Lieferumfang.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Mit IPS-Panel, Joystick und Tasten: Vielseitiges Erweiterungsboard macht aus Raspberry Pi zum Beispiel einen Handheld
Autor: Silvio Werner, 14.02.2020 (Update: 26.06.2020)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.