Notebookcheck

Test Asus X555LD-XX283H Notebook

Sascha Mölck, Tanja Hinum, 19.01.2015

Günstiger Allrounder. Ein Core i3 Prozessor und der GeForce 820M Grafikkern machen aus dem Asus-Rechner einen Allrounder, der genügend Rechenleistung für den Alltag bietet und das Spielen des einen oder anderen Spiels ermöglicht. Kann mit dem Kauf des Geräts bei einem Preis von etwa 450 Euro etwas falsch gemacht werden?

Das Asus X555LD-XX283H ist uns nicht unbekannt, denn wir haben bereits zwei Modelle aus Asus aktueller X555/F555-Reihe getestet. Erst vor kurzem lag das baugleiche Schwestermodell F555LD-XX243H auf unserer Testbank. Letzteres verfügt über mehr Arbeitsspeicher, eine größere Festplatte und kommt mit einem weißen Gehäuse. Auch eine leistungsfähigere Variante haben wir schon überprüft: Das X555LN-XO112H ist mit einem Core i5-4210U Prozessor und einem GeForce 840M Grafikkern bestückt.

Seine Konkurrenten findet das X555LD unter den preiswerten Allroundern anderer Hersteller. Hier wären beispielsweise das HP 355 G2 und das Lenovo Ideapad Z50-75 zu nennen.

Gehäuse

Metallelemente hat das Gehäuse des X555LD nicht vorzuweisen. Es besteht komplett aus Kunststoff. Die Oberseite der Baseunit ist in Silbergrau gehalten. Darüber hinaus ist sie mit Texturen versehen: Die Handballenablage ist mit einer feinen Rillenstruktur bedeckt, der restliche Teil der Oberseite ist mit einer feinen Gitterstruktur versehen. Alle übrigen Gehäuse-Komponenten sind schwarz gefärbt. Auch auf der Deckelrückseite findet eine Textur Verwendung: Rillen breiten sich kreisförmig um den Mittelpunkt herum aus. Eine große Wartungsklappe bringt das Notebook nicht mit. Auf der Unterseite des Rechners ist lediglich eine kleine Klappe vorhanden, hinter der eine unbelegte Speicherbank steckt. Um beispielsweise die Festplatte zu tauschen, müsste das Gehäuse geöffnet werden. 

Stabilität und Verarbeitung des Gehäuses entsprechen dem Preisniveau. Wird Druck auf den Bereich links neben der Tastatur ausgeübt, biegt sich das Gehäuse etwas durch. Gleichzeitig hebt der vordere rechte Fuß des Notebooks von der Unterlage ab. Die Verwindungssteifigkeit der Baseunit geht noch in Ordnung. Der Deckel dürfte steifer ausfallen - das gilt allerdings auch für die Deckel der meisten Notebooks anderer Hersteller. Die Scharniere halten den Deckel fest in Position und wippen etwas nach. Eine Ein-Hand-Öffnung des Deckels ist - mit etwas Ruckeln am Deckel - möglich.

Das Asus X555LD-XX283H.
Das Asus X555LD-XX283H.
Die Deckelrückseite ist mit einer Textur versehen.
Die Deckelrückseite ist mit einer Textur versehen.
Eine kleine Klappe ermöglicht den Zugriff auf die Speicherbank.
Eine kleine Klappe ermöglicht den Zugriff auf die Speicherbank.

Ausstattung

Das X555LD bringt keine unerwarteten oder gar ungewöhnlichen Schnittstellen mit. Die Ausstattung ist identisch mit denjenigen von Konkurrenten wie dem HP 355 G2 und dem Lenovo Ideapad Z50-75. Die auf der linken Seite des X555LD verbauten Anschlüsse befinden sich im hinteren Teil der Seite. Daher bleibt der Bereich links neben der Handballenablage frei von Kabeln.

Linke Seite: Netzanschluss, Ethernet-Steckplatz, VGA-Ausgang, HDMI, 2x USB 3.0. Steckplatz für ein Kensington-Schloss
Linke Seite: Netzanschluss, Ethernet-Steckplatz, VGA-Ausgang, HDMI, 2x USB 3.0. Steckplatz für ein Kensington-Schloss
Rechte Seite: Speicherkartenleser, Audiokombo, USB 2.0, DVD-Brenner
Rechte Seite: Speicherkartenleser, Audiokombo, USB 2.0, DVD-Brenner

Kommunikation

Asus hat unser Testgerät mit einem WLAN-Modul von Atheros (AR9485) bestückt, das die WLAN-Standards 802.11 b/g/n unterstützt. Empfangsproblemen sind wir nicht begegnet. In einem Radius von etwa 15 Metern um unseren Router herum sind weder die Verbindung noch die Übertragungsraten eingebrochen. Der Gigabit-Ethernet-Chip des Asus Rechners stammt von Realtek (RTL8168/8111-Familie). Ein Bluetooth-Modul steckt nicht in dem Notebook. Die Webcam erzeugt ein matschiges Bild in Auflösungen bis zu 1.280 x 720 Bildpunkten.

Zubehör

Außer einem dünnen Handbuch und Garantieinformationen liegt dem Rechner kein weiteres Zubehör bei.

Betriebssystem

Als Betriebssystem dient Windows 8.1 (64 Bit). Eine Recovery-DVD liegt dem X555LD nicht bei.

Wartung

Die Unterseite des Notebooks hält eine kleine Klappe bereit, die den Zugang zur Arbeitsspeicherbank ermöglicht. Um an die übrige Hardware zu gelangen, muss die Oberseite der Baseunit demontiert werden. Das ist kein schwieriges Unterfangen. Nach Entfernung aller Schrauben auf der Geräte-Unterseite kann die Oberseite der Baseunit mit Hilfe eines Fugenglätters abgelöst werden. Achtung: Die Oberseite ist über zwei Flachbandkabel mit der Hauptplatine verbunden. Nach Öffnung des Gehäuses besteht Zugang zur Festplatte, zum Lüfter und zum Akku.

Garantie

Das X555LD mit einer zweijährigen Garantie bestückt. Das gilt ebenfalls für das Lenovo Ideapad Z50-75. Käufer des HP 355 G2 müssen sich mit einer einjährigen Garantie zufrieden geben. Die Garantie des Asus-Rechners kann auf drei Jahre ausgedehnt werden. Dafür müssen etwa 80 Euro berappt werden.

Eingabegeräte

Tastatur

Es kommt beim X555LD eine unbeleuchtete Chiclet-Tastatur zum Einsatz. Die flachen, leicht angerauten Tasten des Rechners verfügen über eine mittleren Hub und einen klaren Druckpunkt. Allerdings gibt die Tastatur während des Tippens sichtbar nach. Die meisten Nutzer werden damit kein Problem haben. Vielschreiber können mit der Tastatur aber nichts anfangen.

Touchpad

Als Mausersatz dient ein multitouchfähiges Clickpad (ein Touchpad ohne separate Maustasten). Es nimmt eine Fläche von ca. 10,5 x 7,3 cm ein. Die glatte Oberfläche behindert die Finger nicht beim Gleiten. Dank des großen Platzangebots stellt die Nutzung der Gestensteuerung kein Problem dar. Das Pad verfügt über einen kurzen Hub und einen deutlich hör- und fühlbaren Druckpunkt.

Die Tastatur ist unbeleuchtet.
Die Tastatur ist unbeleuchtet.
Das Touchpad ist multitouchfähig.
Das Touchpad ist multitouchfähig.

Display

Das reflektierende 15,6-Zoll-Display des X555LD verfügt über eine native Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten. Das verbaute Modell bietet nur eine sehr geringe Helligkeit von 167,4 cd/m². Wie Asus auf die Idee gekommen ist ein solch dunkles Display zu verbauen, ist nicht nachvollziehbar. Bessere Werte liefern die Bildschirme des HP 355 G2 (213,2 cd/m²) und des Lenovo Ideapad Z50-75 (223,9 cd/m²) - als gut können aber auch deren Werte nicht bezeichnet werden.

175
cd/m²
190
cd/m²
182
cd/m²
158
cd/m²
188
cd/m²
168
cd/m²
141
cd/m²
148
cd/m²
157
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 190 cd/m² Durchschnitt: 167.4 cd/m²
Ausleuchtung: 74 %
Helligkeit Akku: 188 cd/m²
Kontrast: 553:1 (Schwarzwert: 0.34 cd/m²)
ΔE Color 5.4 | 0.4-29.43 Ø6.1
ΔE Greyscale 4.39 | 0.64-98 Ø6.4
43.7% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.16
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
Asus X555LN-XO112H
GeForce 840M, 4210U, Toshiba MQ01ABF050
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
Acer Aspire E1-572G-54204G75Mnkk
Radeon HD 8750M, 4200U, TOSHIBA MQ01ABD075
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
Lenovo IdeaPad G50-70
Radeon R5 M230, 4200U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
Bildschirm
-31%
-81%
7%
-91%
-107%
-17%
-48%
-27%
-37%
Helligkeit Bildmitte
188
225
20%
211
12%
212
13%
189
1%
245
30%
228
21%
195
4%
254
35%
216
15%
Brightness
167
224
34%
213
28%
198
19%
184
10%
243
46%
211
26%
182
9%
250
50%
206
23%
Brightness Distribution
74
89
20%
78
5%
84
14%
92
24%
89
20%
86
16%
83
12%
85
15%
91
23%
Schwarzwert *
0.34
0.42
-24%
1.21
-256%
0.44
-29%
2.2
-547%
1.9
-459%
0.33
3%
0.47
-38%
0.63
-85%
0.46
-35%
Kontrast
553
536
-3%
174
-69%
482
-13%
86
-84%
129
-77%
691
25%
415
-25%
403
-27%
470
-15%
DeltaE Colorchecker *
5.4
11.59
-115%
13.28
-146%
4.65
14%
7.77
-44%
14.38
-166%
9.6
-78%
12.28
-127%
9.71
-80%
11.57
-114%
DeltaE Graustufen *
4.39
11.86
-170%
13.28
-203%
3.26
26%
8.82
-101%
14.43
-229%
10.17
-132%
12.94
-195%
10.4
-137%
12.1
-176%
Gamma
2.16 102%
2.3 96%
2.52 87%
2.25 98%
2.43 91%
2.55 86%
2.55 86%
2.65 83%
2.37 93%
2.38 92%
CCT
7246 90%
14580 45%
17759 37%
6648 98%
9275 70%
20651 31%
12431 52%
18956 34%
11978 54%
15516 42%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
43.7
39
-11%
34
-22%
47
8%
48
10%
33
-24%
37
-15%
34.1
-22%
50
14%
36
-18%

* ... kleinere Werte sind besser

Asus X555LD-XX283H vs. sRGB
Asus X555LD-XX283H vs. sRGB
Asus X555LD-XX283H vs. AdobeRGB
Asus X555LD-XX283H vs. AdobeRGB

Kontrast (553:1) und Schwarzwert (0,34 cd/m²) des Bildschirms fallen hingegen ordentlich aus. Das Display liegt hier auf einer Höhe mit dem Display des Ideapad Z50-75 (536:1, 0,42 cd/m²). Der Bildschirm des HP 355 G2 (174:1, 1,21 cd/m²) liefert sehr schlechte Werte. Die Farbräume AdobeRGB und sRGB kann der Bildschirm des X555LD nicht darstellen. Hier liegen die Abdeckungsraten bei 61,7 Prozent (sRGB) bzw. 43,7 Prozent (AdobeRGB).

Notebooks der Firma Asus sind in der Regel ab Werk mit einem Farbprofil ausgestattet, d.h. die Farbdarstellung fällt im Auslieferungszustand besser aus als bei den meisten Modellen der Konkurrenz. Auch das X555LD kommt mit einem Farbprofil. Das Profil unseres Testgeräts scheint fehlerhaft bzw. nicht korrekt installiert zu sein, denn die von uns gemessenen Werte sind völlig realitätsfremd. Daher haben wir das Display erst einmal kalibriert. Die nach der Kalibrierung gemessenen Werte sollten unserer Erfahrung nach weitgehend identisch mit den Werten sein, die der Bildschirm bei korrekt installiertem Asus-Farbprofil liefern würde. Nach der Kalibrierung zeigt der Bildschirm eine durchschnittliche DeltaE-2000-Abweichung von 5,4. Anzustreben wäre ein Wert kleiner 3. Einen Blaustich besitzt das Display nicht.

CalMAN - Color Checker (kalibriert)
CalMAN - Color Checker (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN - Farbsättigung (kalibriert)

Das X555LD ist mit einem TN-Panel bestückt. Diese Art von Panel hat nur eingeschränkte Blickwinkel zu bieten. In horizontaler Richtung ist der Winkel verhältnismäßig großzügig bemessen. Es können mehrere Personen gleichzeitig auf den Bildschirm schauen. Eine Änderung des vertikalen Blickwinkels führt schnell zum Einbruch des Bildes. Das Notebook kann nicht wirklich im Freien genutzt werden. Die geringe Helligkeit des Bildschirms und seine glänzende Oberfläche verhindern es.

Blickwinkel X555LD-XX283H
Blickwinkel X555LD-XX283H
Das X555LD im Freien.
Das X555LD im Freien.

Leistung

Das Asus X555LD-XX283H gehört zur Kategorie der preiswerten Allrounder im 15,6-Format. Die Rechenleistung des Core i3-Prozessor reicht für den Alltag vollkommen aus. Der GeForce Kern ermöglicht zumindest in eingeschränktem Maße das Spielen. Unser Testgerät ist für etwa 500 Euro zu haben. Asus bietet innerhalb der X555-/F555-Serie noch unzählige andere Ausstattungsvarianten an.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
GPU-Z
HWInfo
Systeminformationen Asus X555LD-XX283H

Prozessor

Angetrieben wird das X555LD von einem Intel Core i3-4010U Zweikernprozessor (Haswell). Dieser arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 1,7 GHz. Einen Turbo gibt es nicht. Der Prozessor unterstützt Hyperthreading (pro Kern können zwei Threads bearbeitet werden). Intel beziffert die TDP mit 15 Watt. Die CPU-Tests der Cinebench Benchmarks durchläuft der Prozessor sowohl im Netz- als auch im Akkubetrieb mit 1,7 GHz. Einen relativ ebenbürtigen Gegner findet der Core i3-Prozessor in der AMD A8-6410 APU, die im HP 355 G2 steckt. Bei der Multi-Thread-Leistung liegen Intel CPU und AMD APU in etwa gleichauf, bei der Single-Thread-Leistung hat Intels Prozessor die Nase vorn.

Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
5194
Cinebench R10 Shading 32Bit
38.75
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
2345
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
1.76 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
0.69 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
26.07 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
33.22 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
163 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
65 Points
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
65 Points ∼30%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
105 Points ∼48% +62%
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
40 Points ∼18% -38%
Asus X555LN-XO112H
GeForce 840M, 4210U, Toshiba MQ01ABF050
83 Points ∼38% +28%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
88 Points ∼40% +35%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
49 Points ∼22% -25%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
56 Points ∼26% -14%
Lenovo IdeaPad G50-70
Radeon R5 M230, 4200U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
98 Points ∼45% +51%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
67 Points ∼31% +3%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
163 Points ∼4%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
239 Points ∼5% +47%
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
126 Points ∼3% -23%
Asus X555LN-XO112H
GeForce 840M, 4210U, Toshiba MQ01ABF050
236 Points ∼5% +45%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
237 Points ∼5% +45%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
164 Points ∼4% +1%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
169 Points ∼4% +4%
Lenovo IdeaPad G50-70
Radeon R5 M230, 4200U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
230 Points ∼5% +41%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
168 Points ∼4% +3%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
0.69 Points ∼28%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
1.18 Points ∼48% +71%
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
0.54 Points ∼22% -22%
Asus X555LN-XO112H
GeForce 840M, 4210U, Toshiba MQ01ABF050
1.13 Points ∼46% +64%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
1.14 Points ∼47% +65%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
0.6 Points ∼25% -13%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
0.68 Points ∼28% -1%
Acer Aspire E1-572G-54204G75Mnkk
Radeon HD 8750M, 4200U, TOSHIBA MQ01ABD075
0.94 Points ∼39% +36%
Lenovo IdeaPad G50-70
Radeon R5 M230, 4200U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
1.12 Points ∼46% +62%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
0.76 Points ∼31% +10%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
1.76 Points ∼7%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2.58 Points ∼10% +47%
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
1.97 Points ∼7% +12%
Asus X555LN-XO112H
GeForce 840M, 4210U, Toshiba MQ01ABF050
2.54 Points ∼9% +44%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2.57 Points ∼9% +46%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
2.04 Points ∼8% +16%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
1.89 Points ∼7% +7%
Acer Aspire E1-572G-54204G75Mnkk
Radeon HD 8750M, 4200U, TOSHIBA MQ01ABD075
2.51 Points ∼9% +43%
Lenovo IdeaPad G50-70
Radeon R5 M230, 4200U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2.5 Points ∼9% +42%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
1.81 Points ∼7% +3%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
2345 Points ∼22%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
3871 Points ∼36% +65%
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
1471 Points ∼14% -37%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
3809 Points ∼35% +62%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1850 Points ∼17% -21%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
1943 Points ∼18% -17%
Acer Aspire E1-572G-54204G75Mnkk
Radeon HD 8750M, 4200U, TOSHIBA MQ01ABD075
3768 Points ∼35% +61%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
2469 Points ∼23% +5%
Rendering Multiple CPUs 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
5194 Points ∼10%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
8044 Points ∼16% +55%
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
4165 Points ∼8% -20%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
7799 Points ∼16% +50%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
5785 Points ∼12% +11%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
5369 Points ∼11% +3%
Acer Aspire E1-572G-54204G75Mnkk
Radeon HD 8750M, 4200U, TOSHIBA MQ01ABD075
7637 Points ∼15% +47%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
5517 Points ∼11% +6%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
3421 Points ∼11%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
4668 Points ∼15% +36%
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
3319 Points ∼11% -3%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
4641 Points ∼15% +36%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
3792 Points ∼12% +11%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
4085 Points ∼13% +19%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
3647 Points ∼12% +7%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
1693 Points ∼35%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2391 Points ∼50% +41%
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
1487 Points ∼31% -12%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2362 Points ∼49% +40%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1287 Points ∼27% -24%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
1760 Points ∼36% +4%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
1767 Points ∼37% +4%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
203.6 ms * ∼2%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
113.8 ms * ∼1% +44%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
116 ms * ∼1% +43%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
253 ms * ∼3% -24%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
176.9 ms * ∼2% +13%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
192.8 ms * ∼2% +5%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
1531 Points ∼25%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1136 Points ∼18% -26%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
1660 Points ∼27% +8%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
7213 Points ∼14%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
12317 Points ∼25% +71%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
6074 Points ∼12% -16%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
8302 Points ∼17% +15%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
7672 Points ∼15% +6%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
4164.3 ms * ∼7%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2643.7 ms * ∼4% +37%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
6200.1 ms * ∼10% -49%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
4430.4 ms * ∼7% -6%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
4061 ms * ∼7% +2%
Browsermark - 2.1 (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
1898 points ∼6%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1468 points ∼5% -23%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Das System läuft rund und flüssig. Probleme sind uns nicht begegnet. Eine Steigerung der Gesamtperformance des Systems ist möglich, wenn dem Rechner ein zweites Arbeitsspeichermodul und eine Solid State Disk spendiert wird. Die PC-Mark-Resultate des X555LD fallen gut aus. Allerdings liefert das Gerät durch die Bank etwas schlechtere Ergebnisse als das mit der gleichen CPU-GPU-Kombination ausgestattete Schwestermodell F555LD-XX243H. Des Rätsels Lösung ist schnell gefunden: Der Arbeitsspeicher des F555LD arbeitet im Dual-Channel-Modus und der Rechner ist mit einer etwas schnelleren Festplatte bestückt. Daher haben wir das X555LD mit einem zweiten Arbeitsspeichermodul ausgestattet (= Dual-Channel-Modus ist aktiv) und die PC Mark 8 Benchmarks erneut durchlaufen lassen. Der Abstand zum F555LD fällt dann viel kleiner aus.

PCMark 7 Score
2148 Punkte
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
2101 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
2027 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
2758 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
2101 Points ∼34%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
2335 Points ∼38% +11%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2261 Points ∼37% +8%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
2451 Points ∼40% +17%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
2685 Points ∼44% +28%
Asus X555LN-XO112H
GeForce 840M, 4210U, Toshiba MQ01ABF050
2945 Points ∼48% +40%
Lenovo IdeaPad G50-70
Radeon R5 M230, 4200U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2974 Points ∼49% +42%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
3088 Points ∼51% +47%
PCMark 7 - Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
2148 Points ∼25%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2495 Points ∼29% +16%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
2788 Points ∼32% +30%
Lenovo IdeaPad G50-70
Radeon R5 M230, 4200U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2688 Points ∼31% +25%
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
1835 Points ∼21% -15%
Acer Aspire E1-572G-54204G75Mnkk
Radeon HD 8750M, 4200U, TOSHIBA MQ01ABD075
2711 Points ∼32% +26%

Massenspeicher

Als Datenspeicher dient im X555LD eine Festplatte aus Hitachis Travelstar Z5K500 Serie. Diese verfügt über eine Kapazität von 500 GB und arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Wie üblich bei Notebooks von Asus ist die Festplatte in eine Betriebssystempartition (186 GB) und eine Datenpartition unterteilt. CrystalDiskMark meldet eine Lesegeschwindigkeit von 95,24 MB/s. HD Tune liefert eine durchschnittliche Transferrate von 77,6 MB/s. Hierbei handelt es sich um normale Werte für eine 5.400er-Festplatte. Die Zugriffszeit fällt mit 20,2 ms etwas zu hoch aus.

Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
Minimale Transferrate: 38.8 MB/s
Maximale Transferrate: 100.8 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 77.6 MB/s
Zugriffszeit: 20.2 ms
Burst-Rate: 271.5 MB/s
CPU Benutzung: 10.8 %

Grafikkarte

Das X555LD ist mit einer Umschaltgrafiklösung (Optimus) ausgestattet, die sich aus Intels HD Graphics 4400 Grafikkern und Nvidias GeForce 820M GPU zusammensetzt. Der Intel Kern findet im Alltags- und Akkubetrieb Verwendung. Die GeForce GPU ist für leistungsfordende Anwendungen wie Computerspiele zuständig. Die Umschaltung zwischen beiden Kernen erfolgt automatisch. Der Nutzer kann aber jederzeit manuell eingreifen. Der GeForce Kern gehört der GPU-Einstiegsklasse an. Er unterstützt DirectX 11 und arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 625 MHz. Per Turbo kann die Geschwindigkeit auf 955 MHz erhöht werden. Die Resultate in den 3D Mark Benchmarks liegen auf einer Höhe mit den Ergebnissen anderer GeForce-820M-Notebooks. Im 3D Mark 2011 Benchmark ist das Asus-Notebook dem Ideapad Z50-75 und dem HP 355 G2 klar unterlegen. Die 3D Mark 2013 Benchmarks zeigen ein entgegengesetztes Bild.

3DMark 11 Performance
1349 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
42918 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
3954 Punkte
3DMark Fire Strike Score
829 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
1349 Points ∼4%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
1383 Points ∼4% +3%
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
1857 Points ∼6% +38%
Asus X555LN-XO112H
GeForce 840M, 4210U, Toshiba MQ01ABF050
2327 Points ∼7% +72%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
1536 Points ∼5% +14%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1640 Points ∼5% +22%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
1899 Points ∼6% +41%
Acer Aspire E1-572G-54204G75Mnkk
Radeon HD 8750M, 4200U, TOSHIBA MQ01ABD075
1885 Points ∼6% +40%
Lenovo IdeaPad G50-70
Radeon R5 M230, 4200U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
1302 Points ∼4% -3%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
1353 Points ∼4% 0%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
829 Points ∼3%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
843 Points ∼3% +2%
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
518 Points ∼2% -38%
Asus X555LN-XO112H
GeForce 840M, 4210U, Toshiba MQ01ABF050
1350 Points ∼5% +63%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
785 Points ∼3% -5%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
843 Points ∼3% +2%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
1207 Points ∼5% +46%
Acer Aspire E1-572G-54204G75Mnkk
Radeon HD 8750M, 4200U, TOSHIBA MQ01ABD075
1209 Points ∼5% +46%
Lenovo IdeaPad G50-70
Radeon R5 M230, 4200U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
720 Points ∼3% -13%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
829 Points ∼3% 0%
1280x720 Sky Diver Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
2872 Points ∼5%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
2987 Points ∼5% +4%
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
1722 Points ∼3% -40%
Asus X555LN-XO112H
GeForce 840M, 4210U, Toshiba MQ01ABF050
5069 Points ∼9% +76%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2359 Points ∼4% -18%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1780 Points ∼3% -38%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
4117 Points ∼7% +43%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
2892 Points ∼5% +1%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
3954 Points ∼7%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
4594 Points ∼8% +16%
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
2663 Points ∼4% -33%
Asus X555LN-XO112H
GeForce 840M, 4210U, Toshiba MQ01ABF050
5634 Points ∼10% +42%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
4322 Points ∼7% +9%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
4032 Points ∼7% +2%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
4561 Points ∼8% +15%
Acer Aspire E1-572G-54204G75Mnkk
Radeon HD 8750M, 4200U, TOSHIBA MQ01ABD075
5433 Points ∼9% +37%
Lenovo IdeaPad G50-70
Radeon R5 M230, 4200U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
3899 Points ∼7% -1%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
3942 Points ∼7% 0%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
42918 Points ∼4%
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
52303 Points ∼5% +22%
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
26540 Points ∼2% -38%
Asus X555LN-XO112H
GeForce 840M, 4210U, Toshiba MQ01ABF050
59788 Points ∼5% +39%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
42536 Points ∼4% -1%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
39458 Points ∼4% -8%
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
35590 Points ∼3% -17%
Acer Aspire E1-572G-54204G75Mnkk
Radeon HD 8750M, 4200U, TOSHIBA MQ01ABD075
50492 Points ∼5% +18%
Lenovo IdeaPad G50-70
Radeon R5 M230, 4200U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
44899 Points ∼4% +5%
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
45538 Points ∼4% +6%

Gaming Performance

Das X555LD ist in der Lage, viele Spiele in nativer Bildschirmauflösung mit niedrigen bis teilweise mittleren Qualitätseinstellungen flüssig darzustellen. Dabei sollte es sich aber nicht um topaktuelle Titel wie 'Assassin's Creed: Unity' oder 'Far Cry 4' handeln. Hier werden keine ausreichenden Frameraten erreicht. Konkurrenten wie das HP 355 G2 und das Lenovo Ideapad Z50-75 übertrumpft das X555LD aber. Wer regelmäßig spielen möchte, sollte zu einem anderen Rechner greifen. So ist das Asus-Notebook beispielsweise auch in einer leistungsfähigeren Variante zu bekommen. Das Schwestermodell Asus X555LN-XO112H ist mit einem Core i5-4210U Prozessor und einem GeForce 840M Grafikkern bestückt. Aktuell liegt der Preis bei etwa 580 Euro.

min. mittel hoch max.
Trackmania Nations Forever (2008) 20773.4fps
Resident Evil 5 (2009) 73.648fps
Battlefield: Bad Company 2 (2010) 57.346.634.5fps
Total War: Shogun 2 (2011) 91.624.3fps
Mass Effect 3 (2012) 49.732.7fps
Dirt Showdown (2012) 4831.627.6fps
Assassin´s Creed III (2012) 29.727.4fps
Tomb Raider (2013) 76.639.624.4fps
BioShock Infinite (2013) 55.331.526.5fps
Thief (2014) 20.313.211.1fps
Watch Dogs (2014) 25.719.1fps
Assassin's Creed Unity (2014) 15.19.7fps
Far Cry 4 (2014) 26.518.2fps
Dragon Age: Inquisition (2014) 27.412fps
The Crew (2014) 26.419.5fps
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
Asus X555LN-XO112H
GeForce 840M, 4210U, Toshiba MQ01ABF050
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
Acer Aspire E1-572G-54204G75Mnkk
Radeon HD 8750M, 4200U, TOSHIBA MQ01ABD075
Lenovo IdeaPad G50-70
Radeon R5 M230, 4200U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
Tomb Raider
-1%
-21%
0%
45%
-23%
0%
10%
21%
-36%
1366x768 High Preset AA:FX AF:8x
24.4
25.5
5%
19.7
-19%
24.6
1%
29.5
21%
18.8
-23%
24.6
1%
30.7
26%
30.8
26%
16.9
-31%
1366x768 Normal Preset AA:FX AF:4x
39.6
39.7
0%
30.4
-23%
39.7
0%
59.9
51%
29.8
-25%
40
1%
45.2
14%
45.5
15%
25.8
-35%
1024x768 Low Preset
76.6
70.7
-8%
59.6
-22%
75.7
-1%
125.2
63%
60.7
-21%
74.8
-2%
69
-10%
92.6
21%
43.9
-43%

Emissionen

Geräuschemissionen

Im Idle-Modus arbeitet der Lüfter mit niedriger Geschwindigkeit vor sich hin. Daher ist nur ein leises Rauschen zu hören. Bei den Konkurrenten HP 355 G2 und Lenovo Ideapad Z50-75 sieht es nicht anders aus. Sobald das X555LD gefordert wird, steigt die Drehgeschwindigkeit des Lüfters. Während des Stresstests messen wir einen Schalldruckpegel von 42,6 dB - ein normaler Wert für ein derart ausgestattetes Notebook. Das HP 355 G2 hat einen noch höheren Pegel zu bieten. Das Ideapad Z50-75 arbeitet deutlich leiser, da die CPU stark gedrosselt wird.

Lautstärkediagramm

Idle
31.4 / 32 / 32.3 dB(A)
HDD
31.6 dB(A)
DVD
37 / dB(A)
Last
41.9 / 42 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Voltcraft sl-320 (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Ein Lob gebührt Asus für die sehr geringe Erwärmung des Gehäuses - gleiches ist übrigens beim HP 355 G2 und beim Lenovo Ideapad Z50-75 der Fall. Selbst während des Stresstests (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) liegen die Temperaturen an allen Messpunkten deutlich unterhalb von 40 Grad Celsius. CPU und GPU durchlaufen den Stresstest aber nicht mit gedrosselten Geschwindigkeiten, sondern sie arbeiten mit voller Kraft (CPU: 1,7 GHz; GPU: 955 MHz). Wird der Stresstest im Akkubetrieb durchgeführt, arbeitet nur der Prozessor mit voller Geschwindigkeit. Der Grafikkern wird auf 162 MHz gedrosselt.

Max. Last
 27.7 °C29.5 °C22.7 °C 
 27.8 °C32.1 °C22.8 °C 
 22.3 °C23.1 °C25.6 °C 
Maximal: 32.1 °C
Durchschnitt: 26 °C
29.5 °C37.9 °C27.6 °C
25.1 °C26.6 °C26.4 °C
25.3 °C23.2 °C23 °C
Maximal: 37.9 °C
Durchschnitt: 27.2 °C
Netzteil (max.)  40.1 °C | Raumtemperatur 21 °C | Voltcraft IR-360
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 26 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Multimedia auf 30.9 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 32.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 36.5 °C (von 21.1 bis 71 °C für die Klasse Multimedia).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 37.9 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 38.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 23.6 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.9 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 26.8 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(+) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29.1 °C (+2.3 °C).

Lautsprecher

Die Stereo-Lautsprecher des X555LD finden sich auf der Unterseite des Rechners. Sie produzieren alles in allem einen ordentlichen Klang, dem - wie so oft - der Bass fehlt. Die vorinstallierte Audio Wizard Software erlaubt es, den Klang noch ein wenig an die eigenen Vorlieben anzupassen. Ein Audiokombo-Steckplatz zum Anschluss von Kopfhörern oder externen Lautsprechern ist vorhanden.

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Im Idle-Modus zeigt sich das X555LD recht genügsam im Umgang mit Energie - gleiches gilt für das HP 355 G2. Das Lenovo Ideapad Z50-75 genehmigt sich mehr Energie. Auch unter Last liegen die Leistungsaufnahmen der drei Vergleichsrechner recht nah beieinander. Die Werte bewegen sich um 40 Watt herum. Insgesamt handelt es sich hier um normale Werte gemessen an den jeweiligen Hardwareplattformen.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 4.4 / 5.8 / 6.3 Watt
Last midlight 38.6 / 41.5 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Im Idle-Modus hält der Akku des X555LD 7:48 h durch. Das Lenovo Z50-75 (5:11 h) macht deutlich früher schlapp. Der Idle-Modus wird durch den Battery Eater Readers Test überprüft. Der Bildschirm läuft auf der geringsten Helligkeitsstufe, das Energiesparprofil ist aktiviert und die Funkmodule sind abgeschaltet. Unter Last stellt das X555LD den Betrieb nach 1:28 h ein. Erneut liegt das Ideapad (1:14 h) dahinter zurück. Die Laufzeit unter Last wird mit dem Battery Eater Classic Test ermittelt. Dabei läuft der Bildschirm mit voller Helligkeit, das Hochleistungsprofil und die Funkmodule sind aktiviert.

Den praxisnahen WLAN-Test beendet das Asus-Notebook nach 4:22 h. Damit positioniert es sich zwischen dem Ideapad Z50-75 (2:35 h) und dem HP 355 G2 (4:43 h). Bei diesem Test werden Webseiten automatisch im 40-Sekunden-Intervall aufgerufen. Das Energiesparprofil ist aktiv und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Die Videowiedergabedauer testen wir, indem wir den Kurzfilm Big Buck Bunny (H.264-Kodierung, 1.920 x 1.080 Bildpunkte) in einer Dauerschleife laufen lassen. Die Funkmodule sind deaktiviert, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² reguliert. Das X555LD hält 4:08 h durch. Erneut liegt das Ideapad (2:20 h) weit abgeschlagen zurück.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
7h 48min
Surfen über WLAN
4h 22min
Big Buck Bunny H.264 1080p
4h 08min
Last (volle Helligkeit)
1h 28min
Asus X555LD-XX283H
GeForce 820M, 4010U, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680
Lenovo IdeaPad Z50-75
Radeon R6 M255DX, A8-7100, WDC Scorpio Blue WD10JPCX-24UE4T0
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
Asus F555LD-XX243H
GeForce 820M, 4010U, Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
Asus X555LN-XO112H
GeForce 840M, 4210U, Toshiba MQ01ABF050
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
Dell Inspiron 15 3542-2293
GeForce 820M, 4210U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
Acer Aspire E1-572G-54204G75Mnkk
Radeon HD 8750M, 4200U, TOSHIBA MQ01ABD075
Acer Aspire E5-551G-F1EW
Radeon R7 M265, FX-7500, Seagate ST1000LM014 Solid State Hybrid Drive
Lenovo IdeaPad G50-70
Radeon R5 M230, 4200U, Seagate Momentus Thin ST500LT012-1DG142
Akkulaufzeit
-34%
8%
-3%
-2%
15%
46%
3%
-3%
28%
Idle
468
311
-34%
833
78%
542
16%
368
-21%
651
39%
H.264
248
140
-44%
365
47%
203
-18%
WLAN (alt)
262
155
-41%
283
8%
254
-3%
256
-2%
301
15%
371
42%
266
2%
272
4%
344
31%
Last
88
74
-16%
101
15%
80
-9%
109
24%
101
15%

Fazit

Das Asus X555LD-XX283H stellt einen preiswerten Allrounder im 15,6-Zoll-Format dar. Die Rechenleistung reicht für den Alltagsbetrieb mehr als aus. Zudem können - in eingeschränktem Maße - Computerspiele gespielt werden. Gelegenheitsspieler sollte die Spieleleistung zufrieden stellen. Zudem erwärmt sich der Rechner kaum und kann mit ordentlichen Akkulaufzeiten aufwarten. Die Tastatur des Rechners reicht für den Hausgebrauch aus. Vieltipper können mit ihr nicht viel anfangen. Das verbaute Display hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck: Zum einen liefert es eine gute Farbdarstellung und einen ordentlichen Kontrast, zum anderen hat es nur eine sehr geringe Helligkeit zu bieten.

Das HP 355 G2 kann mit etwas besseren Laufzeiten in unserem praxisnahen Akkutest aufwarten. Darüber hinaus ist es mit einem matten Bildschirm und zwei Windows-Betriebssystemen (Windows 7 Pro, Windows 8.1 Pro) ausgestattet. Zudem ist es für weniger Geld zu haben als das X555LD. So gibt es das Notebook bereits für etwa 380 Euro. Wer auf die beiden Windows-Betriebssysteme verzichten kann, muss nur 300 Euro auf den Tisch legen. Das Lenovo Ideapad Z50-75 ist kein wirklicher Konkurrent für das X555LD und das HP 355 G2. Es bietet weniger Rechenleistung und deutlich schlechtere Akkulaufzeiten.

Testgerät zur Verfügung gestellt von ...
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Das Asus X555LD-XX283H, zur Verfügung gestellt von:
Das Asus X555LD-XX283H, zur Verfügung gestellt von:

Datenblatt

Asus X555LD-XX283H (X555 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce 820M - 2048 MB, Kerntakt: 625-955 MHz, Speichertakt: 900 MHz, DDR3, ForceWare 347.09 (9.18.13.4709), Optimus
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR3, Single-Channel, eine Speicherbank (frei), 4 GB fest verlötet
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, AU Optronics B156XTN04.2, TN LED, spiegelnd: ja
Massenspeicher
Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E680, 500 GB 
, 5400 U/Min, 410 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC233 @ Intel Lynx Point-LP PCH
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: SD
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000MBit), Atheros AR9485 WiFi Adapter (b/g/n)
Optisches Laufwerk
HL-DT-ST DVDRAM GUA0N
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 25.8 x 382 x 256
Akku
37 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 8.1 64 Bit
Kamera
Webcam: HD-Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, McAfee LiveSafe - Internet Security (Testversion), MS Office (Testversion), 24 Monate Garantie
Gewicht
2.3 kg, Netzteil: 241 g
Preis
449 Euro

 

Eingabegeräte Asus X555LD-XX283H
Eingabegeräte Asus X555LD-XX283H
Der DVD-Brenner liest und beschreibt jede Art von DVD und CD.
Der DVD-Brenner liest und beschreibt jede Art von DVD und CD.
Ein Nummernblock ist vorhanden.
Ein Nummernblock ist vorhanden.
Um an die Hardware zu gelangen, muss die Oberschale entfernt werden.
Um an die Hardware zu gelangen, muss die Oberschale entfernt werden.
Vier Gigabyte Arbeitsspeicher sind fest verlötet.
Vier Gigabyte Arbeitsspeicher sind fest verlötet.
Eine freie Arbeitsspeicherbank ist vorhanden.
Eine freie Arbeitsspeicherbank ist vorhanden.
Ein Tausch der Festplatte stellt kein Problem dar.
Ein Tausch der Festplatte stellt kein Problem dar.
Der Lüfter kann gereinigt werden.
Der Lüfter kann gereinigt werden.
Der Akku wird von drei Schrauben gehalten.
Der Akku wird von drei Schrauben gehalten.
Nach Entfernung der Schrauben kann er entnommen werden.
Nach Entfernung der Schrauben kann er entnommen werden.
Akku und Hauptplatine sind per Steckkontakt verbunden.
Akku und Hauptplatine sind per Steckkontakt verbunden.
Der Akku bietet eine Kapazität von 37 Wh.
Der Akku bietet eine Kapazität von 37 Wh.
Die Nennleistung des Netzteils liegt bei 65 Watt.
Die Nennleistung des Netzteils liegt bei 65 Watt.

Ähnliche Geräte

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Test Dell Inspiron 15 3542-2293 Notebook
GeForce 820M, Core i5 4210U

Geräte mit der selben Grafikkarte

Test Asus F751LDV-TY178H Notebook
GeForce 820M, Core i5 4210U, 17.3", 2.615 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Test Asus ZenBook 15 (i7-8565U, GTX1050 Max-Q) Laptop
GeForce GTX 1050 Max-Q, Core i7 8565U, 15.6", 1.6 kg
Test Asus VivoBook S15 S530UN (i7, FHD, MX150) Laptop
GeForce MX150, Core i7 8550U, 15.6", 1.8 kg
Test Asus VivoBook 15 K570UD (i7-8550U, GTX 1050) Notebook
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i7 8550U, 15.6", 1.9 kg
Test Asus ZenBook Pro 15 UX580GE (i9-8950HK, GTX 1050 Ti, 4K UHD) Laptop
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i9 8950HK, 15.6", 1.88 kg

Test Bibliothek

  • Weitere eigene Testberichte

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Displayformat

  • Verfügbare externe Tests sortiert nach Grafikkarte
  • Suche nach Testberichten in der umfangreichen Bibliothek von notebookCHECK.com

Links

Preisvergleich

Pro

+Gute Anwendungsleistung
+Spielefähig
+Gehäuse erwärmt sich kaum
 

Contra

-Tastatur wippt
-Dunkler Bildschirm

Shortcut

Was uns gefällt

Die geringe Erwärmung des Gehäuses.

Was wir vermissen

Ein helleres Display mit matter Oberfläche.

Was uns verblüfft

Es ist unverständlich, wie Asus heutzutage noch ein derart dunkles Display verbauen kann.

Die Konkurrenz

Dell Inspiron 15 3542-2293Lenovo IdeaPad Z50-75Acer Aspire E5-551G-F1EWLenovo IdeaPad G50-70HP 355 G2HP 350 G1Acer Aspire E1-572G

Bewertung

Asus X555LD-XX283H - 17.01.2015 v4(old)
Sascha Mölck

Gehäuse
72 / 98 → 73%
Tastatur
70%
Pointing Device
81%
Konnektivität
61 / 81 → 75%
Gewicht
61 / 20-67 → 87%
Akkulaufzeit
83%
Display
73%
Leistung Spiele
68 / 85 → 80%
Leistung Anwendungen
61 / 92 → 66%
Temperatur
94%
Lautstärke
84 / 95 → 88%
Audio
40%
Kamera
40 / 85 → 47%
Durchschnitt
68%
74%
Multimedia - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Asus X555LD-XX283H Notebook
Autor: Sascha Mölck (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.