Notebookcheck

Test Ulefone Armor 5 Smartphone

Mike Wobker, 👁 Daniel Schmidt, Felicitas Krohn, 30.10.2018

Outdoor-Notch. Laut Ulefone bietet das Armor 5 mit seiner Notch ein Alleinstellungsmerkmal unter den Outdoor-Smartphones. Ob dieses Merkmal wirklich das Einzige ist, wodurch sich das Armor 5 von anderen robusten Handys unterscheidet, klären wir in unserem Testbericht.

Ulefone Armor 5

Der chinesische Hersteller Ulefone hat in unseren Tests zu den Modellen Armor X und Power 5 bereits gezeigt, dass er große Outdoor-Smartphones mit einer langen Akkulaufzeit herstellen kann. Dabei blieb die Optik meist auf der Strecke, wodurch sich die robusten Handys eher kantig und klobig präsentierten.

Mit dem Ulefone Armor 5 erhalten wir nun ein Testgerät, dass sich zwar ebenfalls für den Outdoor-Einsatz eignet, optisch aber auch gut in einem geschäftlichen Umfeld aufgehoben ist. Mit Mediateks Helio-P23-MT6763T und ARM-Mali-G71-MP2-Grafikeinheit bietet das robuste Smartphone außerdem solide Mittelklasse-Hardware, die für die meisten täglichen Anwendungen geeignet ist. Vier GB RAM und 64 GB eMMC-Flashspeicher runden das Gesamtpaket ab.

In unserem Test muss sich das Ulefone Armor 5 auch anderen Outdoor-Smartphones gegenüberstellen lassen. Dafür wählen wir Konkurrenzmodelle mit einem ähnlichen Preis bzw. derselben Leistungsklasse. Zu diesen gehören unter anderem das Poptel P9000 Max, Doogees S55, das Blackview BV5800 Pro, Crosscalls Action-X3 und das Galaxy XCover 4 von Samsung.

Ulefone Armor 5 (Armor Serie)
Grafikkarte
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
5.85 Zoll 18.9:9, 1512 x 720 Pixel 286 PPI, kapazitiv, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
, 55 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5mm-Klinke, Card Reader: microSD (FAT, FAT32), 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Gravitationssensor, Näherungssensor, Lagesensor, Gyroskop, Kompass, Ladungsmesser
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n), Bluetooth 4.0, GSM (1900/1800/850/900), 3G WCDMA (2100/850/900), 4G LTE FDD (B1/3/7/8/20), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 12.6 x 158.3 x 76
Akku
5000 mAh Lithium-Polymer, Telefonieren 2G (laut Hersteller): 18 h, Telefonieren 3G (laut Hersteller): 440 h
Betriebssystem
Android 8.1 Oreo
Kamera
Primary Camera: 13 MPix 13MP (Interpolated to 16MP, ƒ/2.2) + 5MP
Secondary Camera: 8 MPix (Interpolated to 13MP, ƒ/2.4)
Sonstiges
Lautsprecher: 1 Lautsprecher, Tastatur: Virtual, Tastatur-Beleuchtung: ja, USB-Steckernetzteil, USB-Typ-C-Kabel, SIM-Needle, Display-Schutzfolie, Tool zum Öffnen von Verschlusskappen, USB-OTG-Adapter, Adapter USB-Typ-C zu MicroUSB, 12 Monate Garantie, Lüfterlos, Ruggedized
Gewicht
228 g, Netzteil: 65 g
Preis
250 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Gehäuse - IP68-Smartphone Armor 5

Das Ulefone Armor 5 ist in den Farben Schwarz und Blau erhältlich. Die Farbwahl hat dabei nur Auswirkungen auf die Rückseite und einige Zierstreifen an den Rändern des Outdoor-Smartphones. Für die nötige Stoßsicherheit sorgt als Puffer ein umlaufender Gummistreifen, der allerdings auch etwas breitere Ausmaße mit sich bringt. Dennoch ist das Ulefone-Handy nicht so groß wie andere China-Smartphones. In unserem Größenvergleich ist das Armor 5 sogar das zweitkleinste Gerät hinter dem Samsung Galaxy XCover 4.

Eine IP68-Zertifizierung bescheinigt dem Android-Smartphone Staub- und Wasserdichtigkeit. Alle Anschlüsse sind zudem durch Verschlusskappen geschützt. Um diese zu lösen, muss auf ein mitgeliefertes Tool zurückgegriffen werden, das wie ein Hebel funktioniert. Die Verschlüsse sitzen sehr fest und machen den Eindruck, als können sie zuverlässig Staub und Wasser fernhalten.

Ulefone Armor 5
Ulefone Armor 5
Ulefone Armor 5
Ulefone Armor 5
Ulefone Armor 5
Ulefone Armor 5
Ulefone Armor 5
Ulefone Armor 5

Größenvergleich

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Ausstattung - Outdoor-Handy mit NFC

Ulefone stattet das Armor 5 mit Mediateks Helio-P23-MT6763T-SoC, ARMs Mali-G71-MP2-Grafikeinheit, 4 GB Arbeits- und 64 GB eMMC-Flashspeicher aus. Der interne Speicher lässt sich mit einer microSD-Karte erweitern, wobei allerdings die DualSIM-Funktion verloren geht. Hinzu kommen ein Fingerabdrucksensor und NFC auf der Rückseite.

Für die kabelgebundene Datenübertragung können Nutzer auf einen USB-Typ-C-Anschluss zurückgreifen, der intern allerdings nur mit USB-2.0-Standard angeschlossen ist. Ein 3,5-mm-Klinkenanschluss ermöglicht außerdem, dass sich Headsets oder externe Lautsprecher mit Klinkenanschluss mit dem Ulefone Armor 5 verbinden lassen.

Rechte Seite: Lautstärkewippe, Power-Knopf
Rechte Seite: Lautstärkewippe, Power-Knopf

Software - China-Smartphone mit Android Oreo

Nutzer des Ulefone Armor 5 erwartet eine pures Android-Oreo-System in der Version 8.1 und mit Sicherheitspatches auf dem Stand vom 5. Mai 2018. Die Anpassungen des Herstellers beschränken sich auf eine vorinstallierte Outdoor-Toolbox, in der Apps, u.a. für Kompass, Taschenlampe und Wasserwaage bereitgestellt werden. Im Menü kann die Toolbox lediglich deaktiviert, aber nicht deinstalliert werden.

Software Ulefone Armor 5
Software Ulefone Armor 5
Software Ulefone Armor 5
Software Ulefone Armor 5
Software Ulefone Armor 5
Software Ulefone Armor 5

Kommunikation und GPS - Ulefone Armor 5 mit LTE

Mit dem Armor 5 können Verbindungen in GSM-, 3G- und LTE-Netze hergestellt werden. Letzteres ist mit LTE der Kategorie 4 möglich, womit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s und Uploadraten von bis zu 50 MBit/s möglich sind. Das in ländlichen Gebieten wichtige Band 20 wird ebenfalls unterstützt.

Neben NFC und Bluetooth 4.0 können Anwender im Nahbereich auch WLAN-Verbindungen mit den Standards a, b, g und n herstellen. In unserem Test erreicht das China-Smartphone damit mittelmäßige Geschwindigkeiten, die im Klassenvergleich dem Niveau ähnlich ausgestatteter Geräte entsprechen.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 939, n=323)
216 MBit/s ∼100% +110%
Crosscall Action-X3
Adreno 505, 430, 32 GB eMMC Flash
199 MBit/s ∼92% +93%
Doogee S55
Mali-T860 MP2, MT6750, 64 GB eMMC Flash
105 MBit/s ∼49% +2%
Ulefone Armor 5
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763T, 64 GB eMMC Flash
103 (min: 37, max: 120) MBit/s ∼48%
Blackview BV5800 Pro
PowerVR GE8100, MT6739, 16 GB eMMC Flash
94 MBit/s ∼44% -9%
Poptel P9000 Max
Mali-T860 MP2, Helio P10 MT6755, 64 GB eMMC Flash
71.6 MBit/s ∼33% -30%
Samsung Galaxy XCover 4
Mali-T720, 7570 Quad, 16 GB eMMC Flash
49.2 MBit/s ∼23% -52%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 703, n=323)
210 MBit/s ∼100% +106%
Crosscall Action-X3
Adreno 505, 430, 32 GB eMMC Flash
201 MBit/s ∼96% +97%
Doogee S55
Mali-T860 MP2, MT6750, 64 GB eMMC Flash
107 MBit/s ∼51% +5%
Ulefone Armor 5
Mali-G71 MP2, Helio P23 MT6763T, 64 GB eMMC Flash
102 (min: 42, max: 118) MBit/s ∼49%
Blackview BV5800 Pro
PowerVR GE8100, MT6739, 16 GB eMMC Flash
92.9 MBit/s ∼44% -9%
Poptel P9000 Max
Mali-T860 MP2, Helio P10 MT6755, 64 GB eMMC Flash
83.2 MBit/s ∼40% -18%
Samsung Galaxy XCover 4
Mali-T720, 7570 Quad, 16 GB eMMC Flash
37.9 MBit/s ∼18% -63%
0102030405060708090100110120Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø101 (37-120)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø102 (42-118)
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Innenraum
GPS-Test im Innenraum

Mit der App "GPS-Test" überprüfen wir, wie gut das Ulefone Armor 5 den eigenen Standort bestimmen kann. Dabei zeigt sich, dass eine Ortung im Freien auf bis zu vier Meter genau möglich ist. In geschlossenen Räumen kann das Android-Handy hingegen keine Satellitenverbindung herstellen.

Auf unserer obligatorischen Fahrradtour vergleichen wir das GPS im Armor 5 mit unserem Referenzgerät Garmin Edge 500. Der aufgezeichnete Streckenverlauf liegt dabei häufig neben dem eigentlich Weg und Kurven werden sehr zackig registriert. Das GPS im Ulefone-Smartphone eignet sich daher nur für einfachere Navigationsaufgaben.

GPS Ulefone Armor 5
GPS Ulefone Armor 5
GPS Ulefone Armor 5
GPS Ulefone Armor 5
GPS Ulefone Armor 5
GPS Ulefone Armor 5
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500
GPS Garmin Edge 500

Telefonfunktionen und Sprachqualität - Outdoor-Handy mit guter Verbindung

Nutzern des Ulefone Armor 5 steht die Standard-Android-App für Telefonie zur Verfügung. Damit lassen sich Telefonnummern schnell und unkompliziert eingeben. Ein direkter Zugriff auf die Kontaktliste und zuletzt gewählte Rufnummern ist ebenfalls möglich.

Im Gespräch zeigt sich das China-Handy mit guter Lautstärke und klarer Sprachübertragung. Gesprächsteilnehmer werden auf beiden Seiten gut verstanden und auch kleinere Nebengeräusche kann das Outdoor-Smartphone unterdrücken.

Kameras - Für Schnappschüsse zwischendurch

Frontkameraaufnahme
Frontkameraaufnahme

Ulefone stattet das Armor 5 mit einer 13+5 MP starken Hauptkamera aus. Diese ermöglicht interpolierte 16-MP- Aufnahmen und bringt eine f/2.2-Blende mit. Die Frontkamera bietet mit 8 MP interpolierte 13-MP-Aufnahmen und verfügt über eine f/2.4-Blende. Damit lassen sich Selfie-Aufnahmen in mäßiger Qualität anfertigen. Das Ergebnis ist dabei recht dunkel und im Detail unscharf. Vor allem die Übergänge zwischen verschiedenen Inhalten des Bildes sind ungenau.

Die Hauptkamera des Armor 5 eignet sich für Schnappschüsse zwischendurch und bringt bei guten Lichtverhältnissen brauchbare Aufnahmen hervor. Diese bleiben im Detail zwar ebenfalls unscharf, in der Gesamtansicht sind aber auch Objekte im Hintergrund vergleichsweise gut zu erkennen. Farben sind hingegen etwas blass. Im Nahbereich gelingen Aufnahmen deutlich besser, wobei auch hier gute Lichtverhältnisse vorhanden sein müssen. Details werden im Fokusbereich gut eingefangen und auch feinere Strukturen im Vordergrund sind gut zu erkennen. Auch hier ist die Aufnahme insgesamt etwas blass und Farben nicht besonders kräftig. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist die Kamera des China-Smartphones nicht zu gebrauchen. Unser Testmotiv ist nur in schemenhaften Umrissen erkennbar. Einen Profi-Modus oder ähnliches hat die Kamera-App nicht zu bieten, sodass Smartphone-Fotografen keine manuellen Anpassungen vornehmen können.

Videoaufnahmen bieten eine ähnliche Bildqualität, leiden aber schon bei geringfügig schnelleren Bewegungen zu starker Schlierenbildung. Zudem wird jede kleine Verwackelung 1:1 in das Video übertragen. Auch hier haben Nutzer keine Möglichkeit, manuelle Anpassungen vorzunehmen.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken
ColorChecker Passport
ColorChecker Passport

Wir testen mit dem ColorChecker Passport, wie gut die Kamera des Ulefone Armor 5 Farben wiedergeben kann. Dabei zeigt sich, dass Blautöne eher zu hell und Braun- sowie dunkle Grautöne eher zu dunkel abgelichtet werden. Grüntöne trifft die Kamera dabei noch am genauesten.

Unseren Testchart kann die Kamera unter kontrollierten Lichtverhältnissen detailliert wiedergeben. Details und feine Linien bleiben dabei gut erkennbar. In den unteren Ecken stellt sich allerdings eine leichte Blässe mit deutlicher Unschärfe ein.

Ulefone Armor 5 Testchart
Ulefone Armor 5 Testchart (Detail)

Zubehör und Garantie - Ulefone-Garantie für 12 Monate

Ulefone stattet das Armor 5 mit einigem Zubehör aus. So sind neben einem USB-Steckernetzteil mit passendem USB-Typ-C-Kabel und der SIM-Needle auch eine Displayschutzfolie, ein OTG-Adapter, ein USB-Typ-C-zu-MicroUSB-Adapter und ein Werkzeug zum Öffnen der Verschlusskappen im Lieferumfang enthalten. Das Armor 5 unterstützt den QI-Ladestandard für drahtloses Laden, sodass es auch über Ulefones Wireless-Charger UF002 geladen werden kann.

Käufern des Armor 5 gewährt Ulefone einen Garantiezeitraum von 12 Monaten. Käufer in Deutschland können sich zudem auf die Händlergewährleistung berufen. Alles Wissenswerte dazu kann in unserem FAQ zum Thema "Garantie, Gewährleistung, Rückgaberecht" nachgelesen werden. Was es außerdem beim Import von Geräten zu beachten gibt, haben wir in unserem Bericht zum Thema "Smartphone-Kauf in China" zusammengefasst.

Ulefone Armor 5 - Zubehör
Ulefone Armor 5 - Zubehör

Eingabegeräte & Bedienung - Guter Touchscreen, langsamer Fingerabdrucksensor

Nutzern des Ulefone Armor 5 steht Googles "GBoard" als Standard-Tastatur zur Verfügung. Damit lassen sich Texte schnell und unkompliziert eingeben. Der Touchscreen reagiert dabei sehr direkt auf Eingaben und übermittelt jede Berührung direkt an das System. Auf Dauer bietet die Displayoberfläche den Fingerkuppen aber etwas zu viel Widerstand, sodass ausgiebige Drag-and-Drop-Bewegungen mit der Zeit unangenehm werden. Der Lagesensor reagiert mit einer leichten Verzögerung auf Bewegungen des Smartphones. Dadurch dauert es immer einen Moment, bis der Bildinhalt entsprechend ausgerichtet wurde.

Auf der Rückseite des Armor 5 befindet sich ein Fingerabdrucksensor. Dieser ermöglicht das einfache Entsperren des Geräts, zeigt sich im Test aber als etwas überempfindlich. Oft mussten wir dennoch das Passwort verwenden, weil wir den Finger angeblich zu häufig auf den Sensor gelegt haben. Eine gute Alternative stellt der Fingerabdrucksensor daher nicht dar.

Display - Breite Notch, aber gute Ausleuchtung

Subpixel
Subpixel

Der Bildschirm des Armor 5 besteht aus einem 5,85 Zoll großen IPS-Panel und bietet eine Auflösung von 1.512 x 720 Bildpunkten. Die Notch fällt dabei am oberen Rand sehr breit aus, sodass mehr als drei Symbole in der Anzeigenleiste nicht mehr sichtbar sind. Die gebotene Helligkeit liegt dabei mit durchschnittlich 472 cd/m² im Mittelfeld unserer Vergleichsliste. Die Ausleuchtung ist mit 92 Prozent hingegen die Beste unter den Konkurrenzgeräten.

451
cd/m²
484
cd/m²
484
cd/m²
452
cd/m²
487
cd/m²
485
cd/m²
450
cd/m²
466
cd/m²
485
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 487 cd/m² Durchschnitt: 471.6 cd/m² Minimum: 28.05 cd/m²
Ausleuchtung: 92 %
Helligkeit Akku: 487 cd/m²
Kontrast: 706:1 (Schwarzwert: 0.69 cd/m²)
ΔE Color 7.1 | 0.4-29.43 Ø6.2
ΔE Greyscale 9.7 | 0.64-98 Ø6.4
92% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.26
Ulefone Armor 5
IPS, 1512x720, 5.85
Blackview BV5800 Pro
IPS, 1440x720, 5.5
Poptel P9000 Max
LCD IPS, 1920x1080, 5.5
Doogee S55
IPS, 1440x720, 5.5
Crosscall Action-X3
IPS, 1280x800, 5
Samsung Galaxy XCover 4
IPS, 1280x720, 5
Bildschirm
21%
12%
6%
26%
6%
Helligkeit Bildmitte
487
587
21%
406
-17%
573
18%
417
-14%
445
-9%
Brightness
472
571
21%
397
-16%
568
20%
425
-10%
437
-7%
Brightness Distribution
92
90
-2%
90
-2%
85
-8%
91
-1%
88
-4%
Schwarzwert *
0.69
0.33
52%
0.38
45%
0.91
-32%
0.29
58%
0.67
3%
Kontrast
706
1779
152%
1068
51%
630
-11%
1438
104%
664
-6%
DeltaE Colorchecker *
7.1
9.3
-31%
6.7
6%
6.96
2%
7.12
-0%
6.5
8%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
15.8
17.9
-13%
13.8
13%
12.14
23%
10.19
36%
10.6
33%
DeltaE Graustufen *
9.7
12.6
-30%
8.5
12%
6.3
35%
6.1
37%
7.2
26%
Gamma
2.26 97%
2.14 103%
2.21 100%
1.87 118%
2.687 82%
2.53 87%
CCT
8096 80%
11049 59%
8858 73%
7606 85%
7687 85%
8274 79%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 63.29 Hz ≤ 1 % Helligkeit

Das Display flackert mit 63.29 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 1 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 63.29 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9152 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Das Kontrastverhältnis des Armor 5 ist mit 706:1 nur mittelmäßig und der Schwarzwert mit 0,69 cd/m² deutlich erhöht. Farben wirken dadurch nicht sehr gut voneinander abgegrenzt und Schwarztöne sind stets von einem Grauschleier überzogen. Die CalMAN-Analyse zeigt zudem einen deutlichen Blaustich. Eine Anpassung der Farbtemperatur lässt das Ulefone-Smartphone nicht zu.

Bei der von uns gemessenen PWM-Frequenz von 64 Hz bei unter einem Prozent Helligkeit handelt es sich vermutlich um eine Bildwiederholfrequenz zum Stromsparen bei geringer Panel-Leuchtkraft. 

CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbraum
CalMAN - Farbraum
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
19.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 6.4 ms steigend
↘ 13.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 18 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (25.7 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
43.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 22 ms steigend
↘ 21.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 63 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (41 ms).

Im Freien lässt sich das China-Smartphone gut verwenden. Die Helligkeit reich aus, um an trüben Tagen Displayinhalte gut lesbar darzustellen. Im Freien kommt es allerdings auch zu Spiegelungen von Objekten in der Umgebung, die insbesondere bei hellem Tageslicht den Blick auf den Bildschirm erschweren.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Das IPS-Panel das Armor 5 ist sehr blickwinkelstabil. Bildinhalte können aus nahezu jeder Richtung abgelesen werden, ohne dass Farben verfälscht oder verzerrt dargestellt werden. Sofern keine Reflexionen die Sicht auf den Bildschirm behindern, kann das Ulefone Armor 5 auch aus ungewöhnlichen Positionen heraus verwendet werden.

Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Leistungsstarkes Outdoor-Smartphone

Das Ulefone Armor 5 wird von Mediateks Mittelklasse-SoC Helio P23 MT6763T und einer ARM-Mali-G71-MP2-Grafikeinheit angetrieben. Dabei stehen dem China-Smartphone 4 GB Arbeits- und 64 GB eMMC-Flashspeicher zur Verfügung. Die verfügbare Leistung ist auch für etwas anspruchsvollere Aufgaben ausreichend.

In unseren Benchmark-Tests zeigt sich das Armor 5 als leistungsstärkstes Gerät in unserer Vergleichsgruppe. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Anwendung eher auf die System-oder die Grafikleistung abzielt. Somit erhalten Käufer des Ulefone-Handys nicht nur ein robustes, sondern auch ein leistungsstarkes Gerät.

Geekbench 4.1/4.2
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
2707 Points ∼60%
Blackview BV5800 Pro
1449 Points ∼32% -46%
Poptel P9000 Max
1758 Points ∼39% -35%
Doogee S55
1888 Points ∼42% -30%
Crosscall Action-X3
2045 Points ∼45% -24%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (2707 - 3246, n=3)
2954 Points ∼65% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2461 - 21070, n=214)
4510 Points ∼100% +67%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
3504 Points ∼81%
Blackview BV5800 Pro
1838 Points ∼43% -48%
Poptel P9000 Max
2628 Points ∼61% -25%
Doogee S55
2765 Points ∼64% -21%
Crosscall Action-X3
2360 Points ∼55% -33%
Samsung Galaxy XCover 4
1855 Points ∼43% -47%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (3504 - 4262, n=4)
3774 Points ∼87% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (0 - 11598, n=265)
4322 Points ∼100% +23%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
829 Points ∼65%
Blackview BV5800 Pro
653 Points ∼51% -21%
Poptel P9000 Max
616 Points ∼49% -26%
Doogee S55
682 Points ∼54% -18%
Crosscall Action-X3
634 Points ∼50% -24%
Samsung Galaxy XCover 4
629 Points ∼50% -24%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (787 - 920, n=4)
832 Points ∼66% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (0 - 4824, n=266)
1269 Points ∼100% +53%
PCMark for Android - Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
6134 Points ∼98%
Blackview BV5800 Pro
4147 Points ∼66% -32%
Poptel P9000 Max
4609 Points ∼74% -25%
Doogee S55
4190 Points ∼67% -32%
Crosscall Action-X3
4665 Points ∼74% -24%
Samsung Galaxy XCover 4
4508 Points ∼72% -27%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (5909 - 6846, n=7)
6263 Points ∼100% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4009 - 13531, n=442)
5053 Points ∼81% -18%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
1696 Points ∼98%
Blackview BV5800 Pro
Points ∼0% -100%
Poptel P9000 Max
1205 Points ∼69% -29%
Doogee S55
1037 Points ∼60% -39%
Crosscall Action-X3
1131 Points ∼65% -33%
Samsung Galaxy XCover 4
944 Points ∼54% -44%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (964 - 1928, n=7)
1434 Points ∼83% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1167 - 4439, n=294)
1735 Points ∼100% +2%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
380 Points ∼26%
Blackview BV5800 Pro
Points ∼0% -100%
Poptel P9000 Max
321 Points ∼22% -16%
Doogee S55
344 Points ∼23% -9%
Crosscall Action-X3
277 Points ∼19% -27%
Samsung Galaxy XCover 4
87 Points ∼6% -77%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (371 - 419, n=7)
388 Points ∼26% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (305 - 8206, n=294)
1473 Points ∼100% +288%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
459 Points ∼34%
Blackview BV5800 Pro
Points ∼0% -100%
Poptel P9000 Max
384 Points ∼28% -16%
Doogee S55
404 Points ∼29% -12%
Crosscall Action-X3
333 Points ∼24% -27%
Samsung Galaxy XCover 4
109 Points ∼8% -76%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (431 - 507, n=7)
461 Points ∼34% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (365 - 5200, n=297)
1370 Points ∼100% +198%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
1700 Points ∼99%
Blackview BV5800 Pro
530 Points ∼31% -69%
Poptel P9000 Max
1178 Points ∼69% -31%
Doogee S55
1033 Points ∼60% -39%
Crosscall Action-X3
1148 Points ∼67% -32%
Samsung Galaxy XCover 4
1002 Points ∼59% -41%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (1024 - 1906, n=7)
1450 Points ∼85% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (375 - 4493, n=310)
1710 Points ∼100% +1%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
596 Points ∼29%
Blackview BV5800 Pro
184 Points ∼9% -69%
Poptel P9000 Max
477 Points ∼23% -20%
Doogee S55
497 Points ∼24% -17%
Crosscall Action-X3
478 Points ∼23% -20%
Samsung Galaxy XCover 4
162 Points ∼8% -73%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (564 - 654, n=7)
600 Points ∼29% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (131 - 14951, n=310)
2054 Points ∼100% +245%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
697 Points ∼40%
Blackview BV5800 Pro
215 Points ∼12% -69%
Poptel P9000 Max
550 Points ∼32% -21%
Doogee S55
562 Points ∼32% -19%
Crosscall Action-X3
549 Points ∼32% -21%
Samsung Galaxy XCover 4
187 Points ∼11% -73%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (629 - 766, n=7)
687 Points ∼40% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (159 - 7856, n=311)
1731 Points ∼100% +148%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
1594 Points ∼96%
Blackview BV5800 Pro
Points ∼0% -100%
Poptel P9000 Max
1118 Points ∼67% -30%
Doogee S55
1124 Points ∼67% -29%
Crosscall Action-X3
1098 Points ∼66% -31%
Samsung Galaxy XCover 4
952 Points ∼57% -40%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (1240 - 1820, n=7)
1500 Points ∼90% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1103 - 4216, n=369)
1668 Points ∼100% +5%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
366 Points ∼31%
Blackview BV5800 Pro
Points ∼0% -100%
Poptel P9000 Max
322 Points ∼27% -12%
Doogee S55
199 Points ∼17% -46%
Crosscall Action-X3
234 Points ∼20% -36%
Samsung Galaxy XCover 4
85 Points ∼7% -77%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (53 - 399, n=7)
242 Points ∼20% -34%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (257 - 5246, n=369)
1197 Points ∼100% +227%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
442 Points ∼39%
Blackview BV5800 Pro
Points ∼0% -100%
Poptel P9000 Max
383 Points ∼33% -13%
Doogee S55
244 Points ∼21% -45%
Crosscall Action-X3
284 Points ∼25% -36%
Samsung Galaxy XCover 4
107 Points ∼9% -76%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (68 - 483, n=7)
289 Points ∼25% -35%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (310 - 4734, n=377)
1147 Points ∼100% +160%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
1575 Points ∼100%
Blackview BV5800 Pro
445 Points ∼28% -72%
Poptel P9000 Max
1176 Points ∼75% -25%
Doogee S55
1110 Points ∼70% -30%
Crosscall Action-X3
1099 Points ∼70% -30%
Samsung Galaxy XCover 4
955 Points ∼61% -39%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (1200 - 1804, n=7)
1481 Points ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (532 - 4215, n=402)
1567 Points ∼99% -1%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
581 Points ∼36%
Blackview BV5800 Pro
148 Points ∼9% -75%
Poptel P9000 Max
480 Points ∼29% -17%
Doogee S55
127 Points ∼8% -78%
Crosscall Action-X3
492 Points ∼30% -15%
Samsung Galaxy XCover 4
157 Points ∼10% -73%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (55 - 626, n=7)
362 Points ∼22% -38%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (46 - 8312, n=402)
1635 Points ∼100% +181%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
676 Points ∼48%
Blackview BV5800 Pro
174 Points ∼12% -74%
Poptel P9000 Max
553 Points ∼40% -18%
Doogee S55
158 Points ∼11% -77%
Crosscall Action-X3
561 Points ∼40% -17%
Samsung Galaxy XCover 4
193 Points ∼14% -71%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (70 - 732, n=7)
424 Points ∼30% -37%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (58 - 6454, n=410)
1396 Points ∼100% +107%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
10988 Points ∼84%
Blackview BV5800 Pro
7103 Points ∼55% -35%
Poptel P9000 Max
10560 Points ∼81% -4%
Doogee S55
9934 Points ∼76% -10%
Crosscall Action-X3
8864 Points ∼68% -19%
Samsung Galaxy XCover 4
11459 Points ∼88% +4%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (7733 - 12156, n=7)
8314 Points ∼64% -24%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3958 - 37475, n=558)
13017 Points ∼100% +18%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
10735 Points ∼59%
Blackview BV5800 Pro
3568 Points ∼20% -67%
Poptel P9000 Max
10012 Points ∼55% -7%
Doogee S55
9476 Points ∼52% -12%
Crosscall Action-X3
9342 Points ∼51% -13%
Samsung Galaxy XCover 4
3985 Points ∼22% -63%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (10735 - 12146, n=7)
9459 Points ∼52% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1152 - 162695, n=558)
18179 Points ∼100% +69%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
10790 Points ∼70%
Blackview BV5800 Pro
4012 Points ∼26% -63%
Poptel P9000 Max
10129 Points ∼66% -6%
Doogee S55
9574 Points ∼63% -11%
Crosscall Action-X3
9231 Points ∼60% -14%
Samsung Galaxy XCover 4
4661 Points ∼30% -57%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (10054 - 12148, n=7)
9139 Points ∼60% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2915 - 77599, n=559)
15313 Points ∼100% +42%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
21 fps ∼66%
Blackview BV5800 Pro
6 fps ∼19% -71%
Poptel P9000 Max
17 fps ∼53% -19%
Doogee S55
17 fps ∼53% -19%
Crosscall Action-X3
15 fps ∼47% -29%
Samsung Galaxy XCover 4
6.8 fps ∼21% -68%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (21 - 24, n=7)
18.9 fps ∼59% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4.1 - 251, n=583)
31.8 fps ∼100% +51%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
34 fps ∼100%
Blackview BV5800 Pro
9.7 fps ∼29% -71%
Poptel P9000 Max
16 fps ∼47% -53%
Doogee S55
23 fps ∼68% -32%
Crosscall Action-X3
26 fps ∼76% -24%
Samsung Galaxy XCover 4
11 fps ∼32% -68%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (20 - 34, n=7)
20 fps ∼59% -41%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6.9 - 120, n=586)
25.3 fps ∼74% -26%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
10 fps ∼58%
Blackview BV5800 Pro
2.7 fps ∼16% -73%
Poptel P9000 Max
6.8 fps ∼40% -32%
Doogee S55
7.1 fps ∼42% -29%
Crosscall Action-X3
6.7 fps ∼39% -33%
Samsung Galaxy XCover 4
2.6 fps ∼15% -74%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (10 - 11, n=7)
8.86 fps ∼52% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2.2 - 132, n=505)
17.1 fps ∼100% +71%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
20 fps ∼100%
Blackview BV5800 Pro
5.4 fps ∼27% -73%
Poptel P9000 Max
6.8 fps ∼34% -66%
Doogee S55
13 fps ∼65% -35%
Crosscall Action-X3
14 fps ∼70% -30%
Samsung Galaxy XCover 4
5.4 fps ∼27% -73%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (10 - 20, n=7)
10.1 fps ∼51% -49%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (4.1 - 115, n=508)
16.3 fps ∼82% -18%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
6.6 fps ∼45%
Blackview BV5800 Pro
1.6 fps ∼11% -76%
Poptel P9000 Max
4.5 fps ∼31% -32%
Doogee S55
4.7 fps ∼32% -29%
Crosscall Action-X3
4.4 fps ∼30% -33%
Samsung Galaxy XCover 4
1.6 fps ∼11% -76%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (6.6 - 7.2, n=7)
5.77 fps ∼40% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2.5 - 88, n=366)
14.6 fps ∼100% +121%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
14 fps ∼99%
Blackview BV5800 Pro
3.4 fps ∼24% -76%
Poptel P9000 Max
4.6 fps ∼32% -67%
Doogee S55
9.5 fps ∼67% -32%
Crosscall Action-X3
10 fps ∼70% -29%
Samsung Galaxy XCover 4
3.9 fps ∼27% -72%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (6.3 - 14, n=7)
6.69 fps ∼47% -52%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6.3 - 110, n=369)
14.2 fps ∼100% +1%
GFXBench
High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
3.7 fps ∼38%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (2.4 - 3.7, n=2)
3.05 fps ∼31% -18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1.4 - 59, n=76)
9.76 fps ∼100% +164%
2560x1440 High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
1.4 fps ∼22%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (1.4 - 1.5, n=2)
1.45 fps ∼23% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (0.88 - 31, n=76)
6.43 fps ∼100% +359%
Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
6.4 fps ∼45%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (4 - 6.4, n=2)
5.2 fps ∼36% -19%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3.7 - 59, n=76)
14.3 fps ∼100% +123%
1920x1080 Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
3.8 fps ∼25%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (3.8 - 4.1, n=2)
3.95 fps ∼26% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2.6 - 63, n=75)
15.3 fps ∼100% +303%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
3.8 fps ∼38%
Blackview BV5800 Pro
0.88 fps ∼9% -77%
Poptel P9000 Max
2.4 fps ∼24% -37%
Doogee S55
2.5 fps ∼25% -34%
Crosscall Action-X3
2.4 fps ∼24% -37%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (3.5 - 4.2, n=7)
3.29 fps ∼33% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2.6 - 54, n=297)
9.93 fps ∼100% +161%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
7.7 fps ∼85%
Blackview BV5800 Pro
1.5 fps ∼17% -81%
Poptel P9000 Max
2.4 fps ∼27% -69%
Doogee S55
4.9 fps ∼54% -36%
Crosscall Action-X3
5.3 fps ∼59% -31%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (3.8 - 7.7, n=7)
3.89 fps ∼43% -49%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (3.8 - 58, n=300)
9.03 fps ∼100% +17%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
83332 Points ∼70%
Blackview BV5800 Pro
46930 Points ∼39% -44%
Poptel P9000 Max
54819 Points ∼46% -34%
Doogee S55
56375 Points ∼47% -32%
Crosscall Action-X3
57023 Points ∼48% -32%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (54192 - 95559, n=7)
75113 Points ∼63% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (17073 - 348178, n=189)
119654 Points ∼100% +44%
AnTuTu v6 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
62052 Points ∼80%
Blackview BV5800 Pro
36522 Points ∼47% -41%
Crosscall Action-X3
42924 Points ∼55% -31%
Samsung Galaxy XCover 4
35379 Points ∼46% -43%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (54201 - 73836, n=8)
61888 Points ∼80% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (23275 - 254229, n=405)
77630 Points ∼100% +25%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
750 Points ∼100%
Poptel P9000 Max
10 Points ∼1% -99%
Doogee S55
624 Points ∼83% -17%
Samsung Galaxy XCover 4
661 Points ∼88% -12%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (10 - 829, n=7)
662 Points ∼88% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (7 - 1731, n=517)
701 Points ∼93% -7%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
869 Points ∼50%
Poptel P9000 Max
641 Points ∼37% -26%
Doogee S55
649 Points ∼37% -25%
Samsung Galaxy XCover 4
253 Points ∼14% -71%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (855 - 950, n=7)
886 Points ∼50% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (18 - 15969, n=517)
1755 Points ∼100% +102%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
1219 Points ∼87%
Poptel P9000 Max
779 Points ∼56% -36%
Doogee S55
1030 Points ∼74% -16%
Samsung Galaxy XCover 4
1066 Points ∼76% -13%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (1128 - 1609, n=7)
1400 Points ∼100% +15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (21 - 6283, n=517)
1278 Points ∼91% +5%
System (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
2625 Points ∼93%
Poptel P9000 Max
1868 Points ∼66% -29%
Doogee S55
2003 Points ∼71% -24%
Samsung Galaxy XCover 4
1396 Points ∼49% -47%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (2543 - 3229, n=7)
2830 Points ∼100% +8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (369 - 12202, n=517)
2569 Points ∼91% -2%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Ulefone Armor 5
1202 Points ∼94%
Poptel P9000 Max
308 Points ∼24% -74%
Doogee S55
956 Points ∼75% -20%
Crosscall Action-X3
Points ∼0% -100%
Samsung Galaxy XCover 4
706 Points ∼55% -41%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (443 - 1370, n=7)
1152 Points ∼90% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (150 - 6097, n=521)
1276 Points ∼100% +6%
Basemark ES 3.1 / Metal - offscreen Overall Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy XCover 4
43 Points ∼6%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (242 - 242, n=2)
242 Points ∼35%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (36.3 - 2754, n=77)
688 Points ∼100%

Legende

 
Ulefone Armor 5 Mediatek Helio P23 MT6763T, ARM Mali-G71 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Blackview BV5800 Pro Mediatek MT6739, PowerVR GE8100, 16 GB eMMC Flash
 
Poptel P9000 Max Mediatek Helio P10 MT6755, ARM Mali-T860 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Doogee S55 Mediatek MT6750, ARM Mali-T860 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Crosscall Action-X3 Qualcomm Snapdragon 430 (MSM8937), Qualcomm Adreno 505, 32 GB eMMC Flash
 
Samsung Galaxy XCover 4 Samsung Exynos 7570 Quad, ARM Mali-T720, 16 GB eMMC Flash

Auch in den Browser-Benchmarks kann sich das Ulefone Armor 5 mit guten Ergebnissen vor der Konkurrenz platzieren. Lediglich im Kraken-1.1-Test erreicht das Samsung Galaxy XCover 4 einen etwas besseren Wert. Im täglichen Betrieb eignet sich das Outdoor-Smartphone sehr gut zum Surfen. Seiteninhalte werden schnell angezeigt und Medieninhalte sind in kurzer Zeit geladen.

JetStream 1.1 - 1.1 Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10.8 - 273, n=441)
37 Points ∼100% +60%
Ulefone Armor 5 (Chrome 70)
23.07 Points ∼62%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (17.9 - 25.9, n=7)
22 Points ∼59% -5%
Samsung Galaxy XCover 4 (Chrome 58)
20.988 Points ∼57% -9%
Poptel P9000 Max (Chrome 68)
18.86 Points ∼51% -18%
Doogee S55 (Chrome 67)
18.724 Points ∼51% -19%
Crosscall Action-X3 (Chrome 68)
18.048 Points ∼49% -22%
Blackview BV5800 Pro
16.901 Points ∼46% -27%
Octane V2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1506 - 43280, n=577)
5663 Points ∼100% +54%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (3051 - 4987, n=7)
3814 Points ∼67% +4%
Ulefone Armor 5 (Chrome 70)
3666 Points ∼65%
Poptel P9000 Max (Chrome 68)
3441 Points ∼61% -6%
Doogee S55 (Chrome 67)
3417 Points ∼60% -7%
Crosscall Action-X3 (Chrome 68)
3251 Points ∼57% -11%
Samsung Galaxy XCover 4 (Chrome 58)
3133 Points ∼55% -15%
Blackview BV5800 Pro
2577 Points ∼46% -30%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Blackview BV5800 Pro
16869.2 ms * ∼100% -44%
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T (11352 - 23714, n=7)
15483 ms * ∼92% -32%
Poptel P9000 Max (Chrome 68)
13879.9 ms * ∼82% -18%
Doogee S55 (Chrome 67)
13510.3 ms * ∼80% -15%
Crosscall Action-X3 (Chrome 68)
13331 ms * ∼79% -13%
Ulefone Armor 5 (Chrome 70)
11755.1 ms * ∼70%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (603 - 59466, n=597)
11355 ms * ∼67% +3%
Samsung Galaxy XCover 4 (Chrome 58)
11130 ms * ∼66% +5%

* ... kleinere Werte sind besser

Im Speicher-Benchmark setzen sich die guten Ergebnisse des Armor 5 fort. Das Ulefone-Smartphone greift deutlich schneller als die Konkurrenz auf den internen Speicher zu. Der interne Kartenleser dominiert die Konkurrenz zwar nicht ganz so stark, mit unserer Referenzspeicherkarte Toshiba Exceria Pro M401 erreicht das Outdoor-Handy aber ebenfalls gute Werte, sodass die Konkurrenz hier knapp übertroffen wird.

Ulefone Armor 5Blackview BV5800 ProPoptel P9000 MaxDoogee S55Crosscall Action-X3Samsung Galaxy XCover 4Durchschnittliche 64 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-49%
-29%
-41%
-25%
-42%
-15%
-32%
Sequential Write 256KB SDCard
71.66 (Toshiba Exceria Pro M401)
14.67 (Toshiba Exceria SD-CX32UHS1)
-80%
53.18 (Toshiba Exceria Pro M401)
-26%
14.11
-80%
56.17 (Toshiba Exceria Pro M501)
-22%
55.66 (Toshiba Exceria Pro M401)
-22%
55.1 (14.1 - 74.7, n=76)
-23%
46.4 (3.4 - 87.1, n=333)
-35%
Sequential Read 256KB SDCard
80.13 (Toshiba Exceria Pro M401)
80.56 (Toshiba Exceria SD-CX32UHS1)
1%
72.89 (Toshiba Exceria Pro M401)
-9%
73.73
-8%
84.13 (Toshiba Exceria Pro M501)
5%
68.97 (Toshiba Exceria Pro M401)
-14%
73.3 (21.1 - 87.2, n=76)
-9%
64.6 (8.2 - 96.5, n=333)
-19%
Random Write 4KB
19.81
9.43
-52%
11.23
-43%
13.17
-34%
8.4
-58%
11.9
-40%
20.1 (3.4 - 87.1, n=85)
1%
17 (0.14 - 250, n=625)
-14%
Random Read 4KB
60.92
13.97
-77%
35.1
-42%
28.86
-53%
47
-23%
21.8
-64%
50.4 (11.4 - 149, n=85)
-17%
39.6 (1.59 - 173, n=625)
-35%
Sequential Write 256KB
245.79
86.63
-65%
129.64
-47%
97.14
-60%
139.3
-43%
73.6
-70%
167 (40 - 246, n=85)
-32%
82.5 (2.99 - 253, n=625)
-66%
Sequential Read 256KB
296.47
236.03
-20%
269.44
-9%
268.07
-10%
264.7
-11%
181.6
-39%
270 (115 - 704, n=85)
-9%
235 (12.1 - 912, n=625)
-21%

Spiele - Für Gelegenheitsspieler geeignet

Die interne Grafikeinheit ARM Mali-G71 MP2 ist eine Einstiegsgrafikkarte und eignet sich für gelegentliche Spiele. Anwendungen mit etwas höherem Anspruch an die Grafikleistung funktionieren ebenfalls, benötigen aber etwas längere Ladezeiten. Die von uns getesteten Spiele "Arena of Valor" und "Asphalt 9: Legends" liefen auch mit höheren Grafikeinstellungen flüssig. Die Ladezeiten waren dabei moderat.

Der Touchscreen reagiert zuverlässig auf jede Berührung, wobei der hohe Widerstand der Bildschirmoberfläche für die Fingerkuppen auf Dauer etwas unangenehm wird. Mit dem Lagesensor lassen sich Spiele ebenfalls gut steuern. Bewegungen des Smartphones werden allerdings mit einer kleinen Verzögerung umgesetzt, sodass diese bei der Reaktion in Spielen berücksichtigt werden muss.

Arena of Valor
Arena of Valor
Asphalt 9: Legends
Asphalt 9: Legends

Emissionen - Ulefone Armor 5 mit guten Lautsprechern

Temperatur

Manhatten 3.1
Manhatten 3.1

Im täglichen Betrieb bleiben die Temperaturen des Ulefone Armor 5 moderat. An der Oberfläche messen wir im Leerlauf maximal 32 °C und unter Last bleibt das Outdoor-Smartphone stets unter der 40-Grad-Marke.

Der anspruchsvolle Manhatten-3.1-Benchmark zeigt, dass die Leistung des Armor 5 nicht von hohen Temperaturen beeinflusst wird. Somit ist bei der Verwendung nicht mit Einschränkungen wegen zu hoher Temperaturen zu rechnen.

Max. Last
 34.1 °C33.9 °C37.7 °C 
 31.7 °C31.8 °C37.4 °C 
 32.2 °C30.6 °C33.6 °C 
Maximal: 37.7 °C
Durchschnitt: 33.7 °C
30.3 °C31.2 °C33.5 °C
29.8 °C30.1 °C34.3 °C
29.2 °C30.3 °C32 °C
Maximal: 34.3 °C
Durchschnitt: 31.2 °C
Netzteil (max.)  40.3 °C | Raumtemperatur 20 °C | Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone auf 33.1 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 37.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.6 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 34.3 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 28.6 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.
Wärmebildaufnahme - Oberseite
Wärmebildaufnahme - Oberseite
Wärmebildaufnahme - Unterseite
Wärmebildaufnahme - Unterseite

Lautsprecher

Lautsprechercharakteristik
Lautsprechercharakteristik

Der Lautsprecher des Ulefone Armor 5 spielt vergleichsweise laut. Dabei bietet sich ein breites Klangspektrum, das von hohen Mitten dominiert wird. Bei der Wiedergabe von Audioinhalten müssen Anwender auf Bässe verzichten, sehr hohe Töne sind ebenfalls etwas unterrepräsentiert.

Für die gelegentliche Wiedergabe von Audioinhalten ist das Armor 5 durchaus geeignet. Anwender haben allerdings auch die Möglichkeit, externe Lautsprecher oder Kopfhörer über den 3,5-mm-Klinkenanschluss mit dem Outdoor-Handy zu verbinden. Der Port nimmt entsprechende Stecker fest auf und beeinflusst die Audioqualität nicht negativ.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2034.937.22529.430.73129.2254023.525.65030.933.36325.422.9802422.110020.823.212519.922.316017.63320017.737.125015.646.83151752.740016.15750015.262.863014.667.180015.369.2100014.870.5125014.271.9160013.270.1200014.871.725001476.5315013.776.2400014.677.1500014.380.2630014.483800014.774.51000014.867.4125001563.11600014.959SPL26.788.1N0.870.8median 14.8median 67.4Delta1.410.938.137.937.634.835.930.328.128.328.629.327.826.429.824.330.424.722.220.823.922202919.434.217.240.216.45016.553.915.159.615.165.614.666.414.464.413.766.512.365.212.161.811.861.311.759.911.759.911.660.411.657.911.557.611.558.511.656.957.971.366.356.725.974.811.324.316.810.40.832.5median 14.4median 58.53.39.8hearing rangehide median Pink NoiseUlefone Armor 5Crosscall Action-X3
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Ulefone Armor 5 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (88.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 31.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.3% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 9% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (24.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 47% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 41% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 69% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 25% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Crosscall Action-X3 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (74.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 30% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 6.2% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.9% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 1.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (24% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 41% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 14% vergleichbar, 45% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 65% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 26% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit - Ulefone Armor 5: Laufzeit enttäuscht

Energieaufnahme

Das Ulefone Armor 5 zeigt sich in unserem Test mit einer durchschnittlichen Leistungsaufnahme. Die von uns gemessenen Werte liegen mit einem Minimum von 1,08 Watt im Leerlauf und maximal 6,73 Watt unter Last im Mittelfeld unserer Vergleichsgeräte.

Das mitgelieferte 10-Watt-Netzteil ist in jedem Fall ausreichend dimensioniert, um das Outdoor-Android-Handy jederzeit mit Energie versorgen zu können.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.02 / 0.27 Watt
Idledarkmidlight 1.08 / 2.51 / 2.53 Watt
Last midlight 4.28 / 6.73 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Ulefone Armor 5
5000 mAh
Blackview BV5800 Pro
5580 mAh
Poptel P9000 Max
9000 mAh
Doogee S55
5500 mAh
Crosscall Action-X3
3500 mAh
Samsung Galaxy XCover 4
2800 mAh
Durchschnittliche Mediatek Helio P23 MT6763T
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-5%
27%
-91%
-6%
25%
17%
18%
Idle min *
1.08
0.87
19%
0.92
15%
2.3
-113%
1.1
-2%
0.56
48%
0.869 (0.63 - 1.08, n=7)
20%
0.878 (0.2 - 3.4, n=656)
19%
Idle avg *
2.51
1.64
35%
1.9
24%
3.5
-39%
1.9
24%
1.57
37%
2.1 (1.65 - 2.51, n=7)
16%
1.725 (0.6 - 6.2, n=655)
31%
Idle max *
2.53
1.68
34%
2.19
13%
5.9
-133%
2.9
-15%
1.68
34%
2.15 (1.71 - 2.53, n=7)
15%
2 (0.74 - 6.6, n=656)
21%
Last avg *
4.28
5.79
-35%
3.1
28%
8.7
-103%
4.8
-12%
4.6
-7%
3.69 (2.7 - 6.46, n=7)
14%
4.04 (0.8 - 10.8, n=650)
6%
Last max *
6.73
11.85
-76%
3.12
54%
11.2
-66%
8.4
-25%
5.92
12%
5.41 (3.62 - 8.32, n=7)
20%
5.78 (1.2 - 14.2, n=650)
14%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

In unserem praxisnahen WLAN-Test erreicht das Ulefone Armor 5 eine Laufzeit, die für ein Smartphone mit 5.000 mAh großem Akku unterdurchschnittlich ist. Nach etwas mehr als zehn Stunden muss das Outdoor-Smartphone wieder an ein Ladegerät. Für sich genommen ist dieses Ergebnis zwar gut, das Samsung Galaxy XCover 4 erreicht dieselbe Laufzeit allerdings mit einem fast halb so kleinen Akku.

Über das mitgelieferte Schnellladegerät ist das Armor 5 in circa drei Stunden wieder vollständig aufgeladen.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
10h 03min
Ulefone Armor 5
5000 mAh
Blackview BV5800 Pro
5580 mAh
Poptel P9000 Max
9000 mAh
Doogee S55
5500 mAh
Crosscall Action-X3
3500 mAh
Samsung Galaxy XCover 4
2800 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
603
780
29%
1346
123%
844
40%
843
40%
668
11%

Pro

+ gutes und robustes Design
+ Anschlüsse mit Verschlusskappen
+ viel Zubehör im Lieferumfang
+ gute Systemleistung

Contra

- Akkulaufzeit enttäuscht
- nur USB 2.0
- dickes Gehäuse

Fazit - Das robuste Outdoor-Smartphone

Im Test: Ulefone Armor 5. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Ulefone Deutschland.
Im Test: Ulefone Armor 5. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Ulefone Deutschland.

In unserem Test zeigt sich das Ulefone Armor 5 als performantes Outdoor-Smartphone. Die Kamera eignet sich dabei für gelegentliche Schnappschüsse bei gutem Licht und die Leistung ist im Vergleich mit Konkurrenzgeräten überdurchschnittlich. Die Optik trägt außerdem dazu bei, dass sich das robuste Telefon auch in Business-Umgebungen nicht verstecken muss.

Das Ulefone Armor 5 eignet sich als Smartphone für Käufer, die sowohl Wert auf Optik legen als auch ein Smartphone für robuste Umgebungen benötigen.

Die IP68-Zertifizierung bescheinigt dem Armor 5 ein staub- und wasserfestes Gehäuse, das unserem Eindruck nach auch tatsächlich einigen Umwelteinflüssen standhalten kann. Käufer dürfen sich aber nicht vom großen 5.000 mAh starken Akku täuschen lassen. Dieser hält nicht, was er verspricht. Die Akkulaufzeit ist aber dennoch gut und könnte sich in Zukunft mit einem Software-Update noch verbessern.

Ulefone Armor 5 - 29.10.2018 v6
Mike Wobker

Gehäuse
86%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
82%
Konnektivität
40 / 60 → 67%
Gewicht
88%
Akkulaufzeit
93%
Display
80%
Leistung Spiele
26 / 63 → 42%
Leistung Anwendungen
50 / 70 → 71%
Temperatur
92%
Lautstärke
100%
Audio
67 / 91 → 74%
Kamera
52%
Durchschnitt
71%
79%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Ulefone Armor 5 Smartphone
Autor: Mike Wobker, 30.10.2018 (Update: 30.10.2018)
Mike Wobker
Mike Wobker - Editor
Meine ersten IT-Gehversuche habe ich auf einem 386er mit ganzen 4 MB Arbeitsspeicher gemacht. Danach folgten diverse PCs und Notebooks, die ich im Freundes- und Bekanntenkreis betreut und repariert habe. Nach einer Ausbildung zum Fernmeldeanlagentroniker und einigen Jahren Berufserfahrung, folgte der Bachelorabschluss zum Wirtschaftsingenieur. Heute lebe ich meine Faszination für IT, Technik und mobile Geräte über das Schreiben von Testberichten aus. In meiner Freizeit widme ich mich gerne der veganen Küche und verbringe Zeit mit meiner Familie, zu der auch eine ganze Reihe tierischer Mitbewohner zählen.