Notebookcheck

Test Zotac ZBOX QK7P3000 (i7-7700T, Quadro P3000) Mini PC

Allen Ngo (übersetzt von Martin Jungowski), 06.07.2018

Vom Gamer zur Workstation. Zotac hat die GeForce GTX 1060 aus der ZBox-Magnus-Serie gegen ihr Workstation-Äquivalent Quadro P3000 ausgetauscht, um einen kräftigen Mini-PC für professionelle Anwender zu schaffen. Temperatur und Lüfterverhalten sind verglichen mit Workstation-Laptops exzellent. Lediglich leichtes Throttling unter extremer Last konnten wir feststellen.

Die breit gefächerte ZBox-Mini-PC-Familie von Zotac reicht von kleinen HTPCs, wie der P-Serie, bis hin zu größeren Gaming-Modellen der Magnus-E-Serie. Der jüngste Spross ist die Q-Baureihe, die auf Nvidias Quadro-GPU für Workstation-Anwender basiert. Aktuelle Modelle sind das QK5P1000, QK7P3000 und QK7P5000, die jeweils mit einer Quadro P1000, P3000 oder P5000 Pascal-GPU ausgestattet sind.

Unser Testgerät ist die mittlere Konfiguration, das QK7P3000 mit Core i7-7700T-CPU und Quadro-P3000-GPU, für knapp über 1.400 Euro. Für das Review haben wir das System mit einer Samsung SSD Pro 960 NVMe-SSD und einem einzelnen 8 GB DDR4-2666-Modul von Kingston ausgestattet. Abgesehen von der anderen CPU und GPU nutzt das QK7P3000 dasselbe Gehäuse wie der Mittelklasse Mini-Gaming-PC ZBox Magnus EN51050. Für weitere Informationen zu Gehäuse sowie verbauter Hardware empfehlen wir also einen Blick auf unseren Test dieses Mini-PCs zu werfen. Die äußerlichen Ähnlichkeiten sind nicht überraschend, schließlich ist der Energiehaushalt des EN51050 und des QK7P3000 fast identisch.

Zotac ZBOX-QK7P3000
Prozessor
Grafikkarte
NVIDIA Quadro P3000 - 6144 MB, Kerntakt: 1215 MHz, Speichertakt: 7008 MHz, GDDR5, 390.77
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4 1600 MHz, 14-16-16-32, Single-Channel
Mainboard
Intel B150 (Skylake PCH-H)
Massenspeicher
Samsung SSD 960 Pro 512 GB m.2, 512 GB 
Soundkarte
NVIDIA GP104 - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 2.0, 3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 2 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Infrared, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5 mm microphone, 3.5 mm headphones, Card Reader: SD reader
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000MBit), Intel Dual Band Wireless-AC 3165 (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 62.2 x 210 x 203
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Sonstiges
Quick Start guide, User's manual, Antenna, Warranty card, Drivers DVD, Drivers USB flash drive, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.676 kg, Netzteil: 665 g
Preis
1400 USD

 

Anschlüsse

Die Vielfalt der Anschlüsse ist eine Stärke des QK7P3000. Trotzdem bietet die Konkurrenz teilweise mehr, beispielsweise Intels Hades Canyon NUC mit Thunderbolt 3.

Vorne: Ein/Ausschalter, SD-Kartenleser, USB 3.1, 3,5 mm Mikrofon, 3,5 mm Kopfhörer, USB 3.1 Typ-C Gen2
Vorne: Ein/Ausschalter, SD-Kartenleser, USB 3.1, 3,5 mm Mikrofon, 3,5 mm Kopfhörer, USB 3.1 Typ-C Gen2
Links: Kensington Lock
Links: Kensington Lock
Hinten: Stromanschluss, 2x USB 2.0, 2x USB 3.0, 2x HDMI 2.0, 2x DisplayPort 1.3, 2x Gigabit Ethernet, Antenne
Hinten: Stromanschluss, 2x USB 2.0, 2x USB 3.0, 2x HDMI 2.0, 2x DisplayPort 1.3, 2x Gigabit Ethernet, Antenne
Rechts: keine Anschlüsse
Rechts: keine Anschlüsse
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Intel Hades Canyon NUC8i7HVK
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
81 MB/s ∼100% +128%
Zotac ZBOX Magnus EK71080
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
41.11 MB/s ∼51% +16%
Zotac ZBOX-QK7P3000
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
35.52 MB/s ∼44%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Intel Hades Canyon NUC8i7HVK
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
88.27 MB/s ∼100% +107%
Zotac ZBOX-QK7P3000
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
42.73 MB/s ∼48%
Zotac ZBOX Magnus EK71080
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
42.45 MB/s ∼48% -1%
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Intel Hades Canyon NUC8i7HVK
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
591 MBit/s ∼100% +102%
Zotac ZBOX Magnus EK71080
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
321 MBit/s ∼54% +10%
Zotac ZBOX-QK7P3000
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
292 MBit/s ∼49%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Intel Hades Canyon NUC8i7HVK
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
376 MBit/s ∼100% +55%
Zotac ZBOX-QK7P3000
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
243 MBit/s ∼65%
Zotac ZBOX Magnus EK71080
Intel Dual Band Wireless-AC 3165
213 MBit/s ∼57% -12%

Qualitäts-Journalismus wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads. Adblock-Nutzer sehen mehr Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Zubehör

Anders als das größere und schwerere Magnus EN980 nutzt das QK7P3000 nur eine einzelne externe Antenne und nur einen einzelnen AC-Adapter. Sehr nett fanden wir die Beilage einer Treiber-DVD sowie eines USB-Sticks mit Treibern - viele Hersteller legen ihren Produkten noch immer ausschließlich Treiber-DVDs bei, obwohl die Geräte selber schon seit langem über kein optisches Laufwerk mehr verfügen.

(Quelle: Zotac)
(Quelle: Zotac)

Garantie

Die Garantie beträgt je nach Land entweder ein oder zwei Jahre. Garantieverlängerungen gibt es nicht, außerdem muss der Eigentümer das Gerät bei Zotac registrieren, ehe die Garantie in Anspruch genommen werden kann.

Performance

Intels Core i7-7700T mit einer TDP von 35 W findet man in Laptops kaum wieder, da es sich um einen gesockelten FCLGA1151-Prozessor handelt. Anders als der Quad-Core-Prozessor i5-7500T verfügt der Quad-Core-Prozessor i7-7700T über Hyper-Threading, um die Multi-Thread-Performance zu verbessern. Dank des Sockels kann die CPU des QK7P3000 problemlos getauscht werden, die Garantie geht dabei allerdings flöten. Im günstigeren und kleineren QK5P1000 steckt übrigens stattdessen ein i5-7200U.

Die Grafikkarte, Nvidias Quadro P3000, entspricht in puncto TMUs, ROPs und Shader exakt einer GTX 1060, allerdings sind die Taktraten mit 1.215 MHz vs. 1.405 MHz für die GPU und 1.752 MHz vs. 2.002 MHz für den Speicher etwas niedriger. Die in die CPU integrierte HD-Graphics-630-GPU ist dauerhaft deaktiviert, Optimus steht nicht zur Verfügung.

 

Prozessor

Die CPU-Performance liegt, verglichen mit dem Core i5-7500T der ZBox EN51050, um circa 20-40 % darüber. Dieser verhältnismäßig hohe Unterschied ist auf die Unterstützung von Hyper-Threading zurückzuführen, dank dessen die CPU faktisch mit dem sehr weit verbreiteten Core i7-7700HQ gleichziehen kann. Wer noch mehr parallele Threads abarbeiten muss, sollte sich eventuell nach Systemen mit Intels CPUs der 8. Generation umschauen, da diese dank sechs echten Kernen plus Hyper-Threading nochmals eine Schippe drauflegen können.

Bei unserer Cinebench R15 Multi-Thread-Schleife fällt die Performance um gerade mal 3-4 % ab.


CineBench R10 32-bit
CineBench R10 32-bit
CineBench R11.5 64-bit
CineBench R11.5 64-bit
CineBench R15
CineBench R15
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720Tooltip
Cinebench R15 CPU Multi 64 Bit
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Eurocom Sky X4C
Intel Core i7-8700K
192 Points ∼93% +24%
Intel Hades Canyon NUC8i7HVK
Intel Core i7-8809G
178 Points ∼86% +15%
MSI GT63 Titan 8RG-046
Intel Core i7-8750H
174 Points ∼84% +12%
HP ZBook 14u G5-2ZB99EA
Intel Core i7-8550U
169 Points ∼82% +9%
Zotac ZBOX Magnus EK71080
Intel Core i7-7700HQ
161 Points ∼78% +4%
Dell XPS 15 9575 i5-8305G
Intel Core i5-8305G
157 Points ∼76% +1%
Zotac ZBOX-QK7P3000
 
155 Points ∼75%
Acer Swift 3 SF315-41-R6J9
AMD Ryzen 7 2700U
141 Points ∼68% -9%
Zotac ZBOX Magnus EN51050
Intel Core i5-7500T
129 Points ∼62% -17%
CPU Multi 64Bit
Eurocom Sky X4C
Intel Core i7-8700K
1359 Points ∼44% +90%
MSI GT63 Titan 8RG-046
Intel Core i7-8750H
1091 Points ∼35% +53%
Intel Hades Canyon NUC8i7HVK
Intel Core i7-8809G
864 Points ∼28% +21%
Zotac ZBOX Magnus EK71080
Intel Core i7-7700HQ
738 Points ∼24% +3%
Zotac ZBOX-QK7P3000
 
714 Points ∼23%
Dell XPS 15 9575 i5-8305G
Intel Core i5-8305G
681 Points ∼22% -5%
HP ZBook 14u G5-2ZB99EA
Intel Core i7-8550U
531 Points ∼17% -26%
Acer Swift 3 SF315-41-R6J9
AMD Ryzen 7 2700U
530 Points ∼17% -26%
Zotac ZBOX Magnus EN51050
Intel Core i5-7500T
512 Points ∼16% -28%
Cinebench R10 Shading 32Bit
5873
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
21587
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
6824
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
114.93 fps
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
7.58 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.75 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
170.49 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
714 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
155 Points
Hilfe

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

System Performance

Schenkt man den PCMark-8-Ergebnissen Glauben, so liegt unser Testgerät fast gleichauf mit der MSI-WS63-Workstation und nur knapp hinter Intels Hades Canyon NUC. Wenig verwunderlich, teilen sich doch alle drei Systeme sehr ähnliche CPUs und GPUs. Während des gesamten Testzeitraums kam es zu keinerlei Unstimmigkeiten bei Software oder Hardware.

PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 8 Home Accelerated
PCMark 10 Standard
PCMark 10 Standard
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2
Zotac ZBOX Magnus EK71080
GeForce GTX 1080 (Desktop), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
5166 Points ∼85% +16%
Intel Hades Canyon NUC8i7HVK
Vega M GH, 8809G, Intel Optane 120 GB SSDPEK1W120GA
4833 Points ∼79% +8%
Dell XPS 15 9575 i5-8305G
Vega M GL / 870, 8305G, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
4693 Points ∼77% +5%
Zotac ZBOX-QK7P3000
Quadro P3000, , Samsung SSD 960 Pro 512 GB m.2
4472 Points ∼73%
HP ZBook 14u G5-2ZB99EA
Radeon Pro WX 3100 Mobile, 8550U, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
4438 Points ∼73% -1%
MSI WS63 7RF-290US
Quadro P3000, 7700HQ, Samsung SM961 MZVKW512HMJP m.2 PCI-e
4284 Points ∼70% -4%
PCMark 10 - Score
Intel Hades Canyon NUC8i7HVK
Vega M GH, 8809G, Intel Optane 120 GB SSDPEK1W120GA
5301 Points ∼68% +16%
Zotac ZBOX Magnus EK71080
GeForce GTX 1080 (Desktop), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
5197 Points ∼67% +14%
Dell XPS 15 9575 i5-8305G
Vega M GL / 870, 8305G, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
4702 Points ∼61% +3%
Zotac ZBOX-QK7P3000
Quadro P3000, , Samsung SSD 960 Pro 512 GB m.2
4553 Points ∼59%
HP ZBook 14u G5-2ZB99EA
Radeon Pro WX 3100 Mobile, 8550U, Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
3464 Points ∼45% -24%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
4472 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

Sequentielle Lese- und Schreibraten der von uns verbauten 512 GB fassenden Samsung SSD 960 Pro lagen in etwa gleichauf mit den Ergebnissen des Eurocom Q8, was auf eine Anbindung via PCIe x4 hindeutet. Ein 2,5-Zoll-SATA-Schacht für günstige Massenspeicher steht nicht zur Verfügung.

Weitere Informationen und Benchmarks können unserer HDD- und SSD-Vergleichstabelle entnommen werden.

AS SSD
AS SSD
CDM 5
CDM 5
Zotac ZBOX-QK7P3000
Samsung SSD 960 Pro 512 GB m.2
Intel Hades Canyon NUC8i7HVK
Intel Optane 120 GB SSDPEK1W120GA
Zotac ZBOX Magnus EK71080
Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Dell XPS 15 9575 i5-8305G
Toshiba XG5 KXG50ZNV256G
MSI WS63 7RF-290US
Samsung SM961 MZVKW512HMJP m.2 PCI-e
AS SSD
38%
26%
-37%
49%
Copy Game MB/s
583.33
767.8
32%
1009.86
73%
250.54
-57%
1121.12
92%
Copy Program MB/s
234.58
342.37
46%
467.97
99%
174.87
-25%
447.28
91%
Copy ISO MB/s
870.75
1125.28
29%
1649.29
89%
392.69
-55%
1759.92
102%
Score Total
3863
3023
-22%
2791
-28%
1113
-71%
3759
-3%
Score Write
1705
714
-58%
669
-61%
307
-82%
1440
-16%
Score Read
1441
1524
6%
1429
-1%
595
-59%
1568
9%
Access Time Write *
0.09
0.033
63%
0.04
56%
0.056
38%
0.028
69%
Access Time Read *
0.079
0.025
68%
0.06
24%
0.146
-85%
0.036
54%
4K-64 Write
1479.26
555.59
-62%
443.75
-70%
181.22
-88%
1150.75
-22%
4K-64 Read
1199.66
1257.95
5%
1170.49
-2%
337.13
-72%
1244.06
4%
4K Write
43.07
103.46
140%
105.18
144%
92.73
115%
128.48
198%
4K Read
26.06
127.95
391%
46.69
79%
24.78
-5%
49.02
88%
Seq Write
1822.56
552.79
-70%
1204.91
-34%
334.27
-82%
1603.21
-12%
Seq Read
2153.9
1378.66
-36%
2118.71
-2%
2335.19
8%
2749.98
28%

* ... kleinere Werte sind besser

Samsung SSD 960 Pro 512 GB m.2
CDM 5/6 Read Seq Q32T1: 3354 MB/s
CDM 5/6 Write Seq Q32T1: 2039 MB/s
CDM 5/6 Read 4K Q32T1: 322.2 MB/s
CDM 5/6 Write 4K Q32T1: 250 MB/s
CDM 5 Read Seq: 1908 MB/s
CDM 5 Write Seq: 1837 MB/s
CDM 5/6 Read 4K: 42.82 MB/s
CDM 5/6 Write 4K: 104.7 MB/s

Grafikkarte

3DMark 11
3DMark 11

Wenig überraschend lag die Leistung des Grafikchips in etwa gleichauf mit einem Gaming-Notebook mit GTX-1060-GPU. So lag beispielsweise das MSI GV62 in 3DMark nur wenige Prozentpunkte vor unserem Testgerät. Überrascht hat uns wie nah die Quadro P3000 an eine Quadro P4000 Max-Q herangekommen ist - sie lag im Durchschnitt um gerade mal 10 % zurück.

Weitere Informationen und Benchmarks zur Quadro P3000 finden sich auf der dieser GPU gewidmeten Seite.

3DMark 11
1280x720 Performance Combined
Apple iMac Pro
AMD Radeon Pro Vega 56, W-2145
12374 Points ∼70% +53%
Eurocom Tornado F5W
NVIDIA Quadro P5000, E3-1280 v5
10428 Points ∼59% +29%
MSI WS63VR 7RL-023US
NVIDIA Quadro P4000 Max-Q, 7700HQ
9296 Points ∼53% +15%
MSI WS63 7RF-290US
NVIDIA Quadro P3000, 7700HQ
9063 Points ∼52% +12%
HP ZBook 17 G3 TZV66eA
NVIDIA Quadro M3000M, E3-1535M v5
8654 Points ∼49% +7%
MSI GV62 8RE-016US
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 8300H
8215 Points ∼47% +2%
Zotac ZBOX-QK7P3000
NVIDIA Quadro P3000,
8076 Points ∼46%
Zotac ZBOX Magnus EN51050
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Notebook), 7500T
6938 Points ∼39% -14%
HP ZBook 14u G5-2ZB99EA
AMD Radeon Pro WX 3100 Mobile, 8550U
4854 Points ∼28% -40%
Lenovo ThinkPad P52s-20LB000HGE
NVIDIA Quadro P500, 8550U
3016 Points ∼17% -63%
1280x720 Performance GPU
Apple iMac Pro
AMD Radeon Pro Vega 56, W-2145
25589 Points ∼50% +77%
Eurocom Tornado F5W
NVIDIA Quadro P5000, E3-1280 v5
20623 Points ∼40% +42%
MSI WS63VR 7RL-023US
NVIDIA Quadro P4000 Max-Q, 7700HQ
15837 Points ∼31% +9%
MSI GV62 8RE-016US
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop), 8300H
15101 Points ∼30% +4%
Zotac ZBOX-QK7P3000
NVIDIA Quadro P3000,
14483 Points ∼28%
MSI WS63 7RF-290US
NVIDIA Quadro P3000, 7700HQ
12105 Points ∼24% -16%
HP ZBook 17 G3 TZV66eA
NVIDIA Quadro M3000M, E3-1535M v5
8313 Points ∼16% -43%
Zotac ZBOX Magnus EN51050
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Notebook), 7500T
7831 Points ∼15% -46%
HP ZBook 14u G5-2ZB99EA
AMD Radeon Pro WX 3100 Mobile, 8550U
3749 Points ∼7% -74%
Lenovo ThinkPad P52s-20LB000HGE
NVIDIA Quadro P500, 8550U
3022 Points ∼6% -79%
SPECviewperf 12
1900x1060 Solidworks (sw-03)
Eurocom Tornado F5W
NVIDIA Quadro P5000, E3-1280 v5
166.24 fps ∼100% +17%
Zotac ZBOX-QK7P3000
NVIDIA Quadro P3000,
141.9 fps ∼85%
MSI WS63VR 7RL-023US
NVIDIA Quadro P4000 Max-Q, 7700HQ
119.9 fps ∼72% -16%
Apple iMac Pro
AMD Radeon Pro Vega 56, W-2145
117.68 fps ∼71% -17%
MSI WS63 7RF-290US
NVIDIA Quadro P3000, 7700HQ
102.91 fps ∼62% -27%
HP ZBook 17 G3 TZV66eA
NVIDIA Quadro M3000M, E3-1535M v5
84.84 fps ∼51% -40%
Lenovo ThinkPad P52s-20LB000HGE
NVIDIA Quadro P500, 8550U
53.48 fps ∼32% -62%
HP ZBook 14u G5-2ZB99EA
AMD Radeon Pro WX 3100 Mobile, 8550U
26.11 fps ∼16% -82%
1900x1060 Siemens NX (snx-02)
Eurocom Tornado F5W
NVIDIA Quadro P5000, E3-1280 v5
183.65 fps ∼100% +54%
Apple iMac Pro
AMD Radeon Pro Vega 56, W-2145
130.9 fps ∼71% +10%
Zotac ZBOX-QK7P3000
NVIDIA Quadro P3000,
119.39 fps ∼65%
MSI WS63VR 7RL-023US
NVIDIA Quadro P4000 Max-Q, 7700HQ
111.7 fps ∼61% -6%
MSI WS63 7RF-290US
NVIDIA Quadro P3000, 7700HQ
71.77 fps ∼39% -40%
HP ZBook 17 G3 TZV66eA
NVIDIA Quadro M3000M, E3-1535M v5
65.79 fps ∼36% -45%
Lenovo ThinkPad P52s-20LB000HGE
NVIDIA Quadro P500, 8550U
28.31 fps ∼15% -76%
HP ZBook 14u G5-2ZB99EA
AMD Radeon Pro WX 3100 Mobile, 8550U
14.27 fps ∼8% -88%
1900x1060 Showcase (showcase-01)
Apple iMac Pro
AMD Radeon Pro Vega 56, W-2145
106.41 fps ∼69% +92%
MSI WS63VR 7RL-023US
NVIDIA Quadro P4000 Max-Q, 7700HQ
62.6 fps ∼40% +13%
Eurocom Tornado F5W
NVIDIA Quadro P5000, E3-1280 v5
62.33 fps ∼40% +13%
Zotac ZBOX-QK7P3000
NVIDIA Quadro P3000,
55.28 fps ∼36%
MSI WS63 7RF-290US
NVIDIA Quadro P3000, 7700HQ
54.77 fps ∼35% -1%
HP ZBook 17 G3 TZV66eA
NVIDIA Quadro M3000M, E3-1535M v5
43.81 fps ∼28% -21%
Lenovo ThinkPad P52s-20LB000HGE
NVIDIA Quadro P500, 8550U
12.13 fps ∼8% -78%
HP ZBook 14u G5-2ZB99EA
AMD Radeon Pro WX 3100 Mobile, 8550U
5.19 fps ∼3% -91%
1900x1060 Medical (medical-01)
Apple iMac Pro
AMD Radeon Pro Vega 56, W-2145
74.58 fps ∼100% +85%
Eurocom Tornado F5W
NVIDIA Quadro P5000, E3-1280 v5
71.53 fps ∼96% +78%
MSI WS63VR 7RL-023US
NVIDIA Quadro P4000 Max-Q, 7700HQ
41.8 fps ∼56% +4%
Zotac ZBOX-QK7P3000
NVIDIA Quadro P3000,
40.22 fps ∼54%
MSI WS63 7RF-290US
NVIDIA Quadro P3000, 7700HQ
29.82 fps ∼40% -26%
HP ZBook 17 G3 TZV66eA
NVIDIA Quadro M3000M, E3-1535M v5
22.34 fps ∼30% -44%
Lenovo ThinkPad P52s-20LB000HGE
NVIDIA Quadro P500, 8550U
9.33 fps ∼13% -77%
HP ZBook 14u G5-2ZB99EA
AMD Radeon Pro WX 3100 Mobile, 8550U
3.71 fps ∼5% -91%
1900x1060 Maya (maya-04)
Apple iMac Pro
AMD Radeon Pro Vega 56, W-2145
102.63 fps ∼53% +19%
Eurocom Tornado F5W
NVIDIA Quadro P5000, E3-1280 v5
102.08 fps ∼52% +19%
Zotac ZBOX-QK7P3000
NVIDIA Quadro P3000,
86.12 fps ∼44%
MSI WS63VR 7RL-023US
NVIDIA Quadro P4000 Max-Q, 7700HQ
73 fps ∼38% -15%
MSI WS63 7RF-290US
NVIDIA Quadro P3000, 7700HQ
67.65 fps ∼35% -21%
HP ZBook 17 G3 TZV66eA
NVIDIA Quadro M3000M, E3-1535M v5
50.38 fps ∼26% -42%
Lenovo ThinkPad P52s-20LB000HGE
NVIDIA Quadro P500, 8550U
21.61 fps ∼11% -75%
HP ZBook 14u G5-2ZB99EA
AMD Radeon Pro WX 3100 Mobile, 8550U
9.22 fps ∼5% -89%
1900x1060 Energy (energy-01)
Apple iMac Pro
AMD Radeon Pro Vega 56, W-2145
18.58 fps ∼78% +112%
Eurocom Tornado F5W
NVIDIA Quadro P5000, E3-1280 v5
14.95 fps ∼63% +70%
MSI WS63VR 7RL-023US
NVIDIA Quadro P4000 Max-Q, 7700HQ
10.6 fps ∼45% +21%
Zotac ZBOX-QK7P3000
NVIDIA Quadro P3000,
8.78 fps ∼37%
MSI WS63 7RF-290US
NVIDIA Quadro P3000, 7700HQ
7.7 fps ∼32% -12%
HP ZBook 17 G3 TZV66eA
NVIDIA Quadro M3000M, E3-1535M v5
4.85 fps ∼20% -45%
Lenovo ThinkPad P52s-20LB000HGE
NVIDIA Quadro P500, 8550U
0.55 fps ∼2% -94%
HP ZBook 14u G5-2ZB99EA
AMD Radeon Pro WX 3100 Mobile, 8550U
0.31 fps ∼1% -96%
1900x1060 Creo (creo-01)
Eurocom Tornado F5W
NVIDIA Quadro P5000, E3-1280 v5
126.57 fps ∼96% +18%
Zotac ZBOX-QK7P3000
NVIDIA Quadro P3000,
107.07 fps ∼81%
MSI WS63VR 7RL-023US
NVIDIA Quadro P4000 Max-Q, 7700HQ
91.9 fps ∼70% -14%
MSI WS63 7RF-290US
NVIDIA Quadro P3000, 7700HQ
87 fps ∼66% -19%
Apple iMac Pro
AMD Radeon Pro Vega 56, W-2145
85.3 fps ∼65% -20%
HP ZBook 17 G3 TZV66eA
NVIDIA Quadro M3000M, E3-1535M v5
64.76 fps ∼49% -40%
Lenovo ThinkPad P52s-20LB000HGE
NVIDIA Quadro P500, 8550U
35.91 fps ∼27% -66%
HP ZBook 14u G5-2ZB99EA
AMD Radeon Pro WX 3100 Mobile, 8550U
17.12 fps ∼13% -84%
1900x1060 Catia (catia-04)
Eurocom Tornado F5W
NVIDIA Quadro P5000, E3-1280 v5
155.37 fps ∼100% +26%
Apple iMac Pro
AMD Radeon Pro Vega 56, W-2145
134.98 fps ∼87% +9%
Zotac ZBOX-QK7P3000
NVIDIA Quadro P3000,
123.62 fps ∼79%
MSI WS63VR 7RL-023US
NVIDIA Quadro P4000 Max-Q, 7700HQ
110 fps ∼71% -11%
MSI WS63 7RF-290US
NVIDIA Quadro P3000, 7700HQ
96.46 fps ∼62% -22%
HP ZBook 17 G3 TZV66eA
NVIDIA Quadro M3000M, E3-1535M v5
77.86 fps ∼50% -37%
Lenovo ThinkPad P52s-20LB000HGE
NVIDIA Quadro P500, 8550U
27.97 fps ∼18% -77%
HP ZBook 14u G5-2ZB99EA
AMD Radeon Pro WX 3100 Mobile, 8550U
15.05 fps ∼10% -88%
3DMark 11 Performance
12086 Punkte
Hilfe
min. mittel hoch max.
BioShock Infinite (2013) 291.2242.1233.2107.9fps
The Witcher 3 (2015) 34fps

Stresstest

Wir setzen jedes Testgeräte unserem Stresstest aus, bei dem wir versuchen, mögliche Engpässe bei Kühlung und Throttling zu identifizieren. In Prime95 läuft die CPU zu Beginn mit 3,6 GHz, taktet allerdings schon nach wenigen Sekunden sukzessive auf 3,1-3,2 GHz runter. Dieses Ergebnis spiegelt sich auch in unseren Energieverbrauchsmessungen wider, wo das hohe Maximum zu Beginn nur für wenige Sekunden anliegt. Die Kerntemperturen der CPU pendeln sich im mittleren 60-Grad-Bereich ein. Mit Prime95 und FurMark parallel steigen die Temperaturen auf 75 °C (CPU) und 54 °C (GPU). Die niedrige GPU-Temperatur ist auf starkes Throttling bei extremer Auslastung zurückzuführen.

The Witcher 3 stellt ein deutlich realistischeres Testszenario dar. Sowohl CPU als auch GPU laufen hier bei konstanten Taktraten von jeweils 3,6 GHz und 1.493 MHz. Die Bildwiederholraten waren auch über lange Zeit hinweg stabil und brachen nicht nennenswert ein. Während der ersten Minute läuft die GPU mit einem Takt von 1.771,5 MHz, ehe sie sich bei 1.493 MHz einpendelt.

Leerlauf
Leerlauf
Prime95-Stress
Prime95-Stress
Prime95- und FurMark-Stress
Prime95- und FurMark-Stress
Witcher-3-Stress
Witcher-3-Stress
012345678910111213141516171819202122232425262728293031323334353637Tooltip
The Witcher 3 ultra
CPU-Takt (GHz) GPU-Takt (MHz) Durchschnittliche CPU-Temperatur (°C) Durchschnittliche GPU-Temperatur (°C)
Prime95 Stress 3,1 - 3,2 -- 63 --
FurMark Stress -- 961 -- 65
Prime95 + FurMark Stress 3,1 - 3,2 1.215 75 54
Witcher 3 Stress 3,6 1.493 63 66

Emissionen

Geräuschemissionen

Anders als bei vielen Ultrabooks läuft der Lüfter des QK7P3000 dauerhaft und unabhängig von der anliegenden Last. Schon bei ruhendem Desktop erreicht die Lautstärke bis zu 41 dB(A), Notebooks wie das HP ZBook 17 oder das ThinkPad P52s kommen hier auf gerade mal 30-31 dB(A).

Das Lüftergeräusch ändert sich auch bei höherer Last nur marginal. Beim Spielen konnten wir beispielsweise einen minimal gesteigerten Wert von 41,6 dB(A) ermitteln. Genau wie beim Magnus EN51050 kann auch beim QK7P3000 die Lüftergeschwindigkeit im BIOS-Setup eingestellt werden. Standardmäßig steht diese auf 80 %, schneller drehende und lautere Lüfter sind also durchaus möglich falls gewünscht oder benötigt.

Lautstärkediagramm

Idle
40.9 / 40.9 / 40.9 dB(A)
Last
40.9 / 41.6 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 29.6 dB(A)
Zotac ZBOX-QK7P3000
Quadro P3000, , Samsung SSD 960 Pro 512 GB m.2
Intel Hades Canyon NUC8i7HVK
Vega M GH, 8809G, Intel Optane 120 GB SSDPEK1W120GA
Zotac ZBOX Magnus EK71080
GeForce GTX 1080 (Desktop), 7700HQ, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Apple iMac Pro
Pro Vega 56, W-2145
HP ZBook 17 G3 TZV66eA
Quadro M3000M, E3-1535M v5, Samsung SM951 MZVPV256HDGL m.2 PCI-e
Lenovo ThinkPad P52s-20LB000HGE
Quadro P500, 8550U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Geräuschentwicklung
12%
1%
12%
7%
20%
aus / Umgebung *
29.6
28.7
3%
29.9
-1%
29.1
2%
30
-1%
29
2%
Idle min *
40.9
29
29%
38.6
6%
29.8
27%
30
27%
29
29%
Idle avg *
40.9
29
29%
38.6
6%
29.8
27%
30
27%
29
29%
Idle max *
40.9
29
29%
39
5%
29.8
27%
30
27%
31.2
24%
Last avg *
40.9
36
12%
40.6
1%
39.7
3%
48.9
-20%
32.5
21%
Witcher 3 ultra *
41.6
42
-1%
41.7
-0%
32.5
22%
Last max *
41.6
49.4
-19%
47
-13%
47.9
-15%
48.9
-18%
37.5
10%

* ... kleinere Werte sind besser

Temperatur

Die Oberflächentemperaturen von Zotacs ZBox Mini-PCs sind in der Regel eher niedrig. An der Oberseite konnten wir gerade mal 36 °C messen, dünne Laptops wie das MSI GS63VR werden bedeutend wärmer.

Da eine der vier Seiten über keinerlei Lüftergitter verfügt, kann das Gehäuse auch hochkant aufgestellt werden. Es gibt allerdings weder Ständer noch Stabilisator, so dass die Stabilität unter Umständen zum Problem werden könnte.

Leerlauf
Leerlauf
Maximaler Stress (Prime95+FurMark)
Maximaler Stress (Prime95+FurMark)

Energieverwaltung

Energiebedarf

Bei ruhendem Desktop liegt der Energiebedarf abhängig vom gewählten Energiesparplan zwischen 20 und 28 W. Da der verbaute i7-7700T keine mobile CPU der HQ-Klasse ist, liegt diese Spanne weiter auseinander als bei den meisten Notebooks. Beim Spielen konnten wir einen Wert von 114 W messen, was in etwa dem eines Notebooks mit GTX 1060 entspricht.

Bei maximaler Last wurden im Schnitt rund 96 W über das mittelgroße (ca. 15,3 x 7,4 x 3 cm) 180-W-Netzteil gezogen. Der Energiebedarf lag in diesem Szenario niedriger als beim Spielen, da es hier zu Throttling kam.

Prime95 zu Sekunde 20 gestartet. Der Energiebedarf ist für die ersten paar Sekunden am höchsten ehe das Throttling einsetzt.
Prime95 zu Sekunde 20 gestartet. Der Energiebedarf ist für die ersten paar Sekunden am höchsten ehe das Throttling einsetzt.
Konstanter Energiebedarf bei der Ausführung von Witcher 3
Konstanter Energiebedarf bei der Ausführung von Witcher 3
Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 1.43 / 1.8 Watt
Idledarkmidlight 19.9 / 20.3 / 27.6 Watt
Last midlight 86.2 / 96.3 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Zotac ZBOX-QK7P3000
Quadro P3000, Samsung SSD 960 Pro 512 GB m.2, , x,
Intel Hades Canyon NUC8i7HVK
8809G, Vega M GH, Intel Optane 120 GB SSDPEK1W120GA, , x,
Zotac ZBOX Magnus EK71080
7700HQ, GeForce GTX 1080 (Desktop), Samsung PM961 MZVLW256HEHP, , x, 0
Apple iMac Pro
W-2145, Pro Vega 56, , , 5120x2880, 27
Lenovo ThinkPad P52s-20LB000HGE
8550U, Quadro P500, Samsung PM961 MZVLW256HEHP, IPS LED, 1920x1080, 15.6
MSI WS63 7RF-290US
7700HQ, Quadro P3000, Samsung SM961 MZVKW512HMJP m.2 PCI-e, IPS, 1920x1080, 15.6
Stromverbrauch
-2%
-50%
-240%
57%
14%
Idle min *
19.9
15.5
22%
27.1
-36%
49.5
-149%
4.1
79%
11
45%
Idle avg *
20.3
16.2
20%
27.4
-35%
86.7
-327%
7.7
62%
14.2
30%
Idle max *
27.6
16.5
40%
28.8
-4%
88.9
-222%
10.7
61%
14.6
47%
Last avg *
86.2
83.4
3%
100.4
-16%
150.1
-74%
52
40%
77.7
10%
Last max *
96.3
173.5
-80%
186.7
-94%
508.5
-428%
65
33%
161.7
-68%
Witcher 3 ultra *
114.4
135.5
-18%
243.1
-113%
38.8
66%
89.1
22%

* ... kleinere Werte sind besser

Pro

+ Verhältnismäßig niedrige Kerntemperaturen
+ Unter Last leiser als die meisten Laptops
+ 2x Speicherschächte
+ Kompakte Bauweise
+ Einfache Wartung

Contra

- Maximaler CPU-Turbo-Boost kann nicht lange gehalten werden
- Leises Summen im Leerlauf, nie wirklich komplett lautlos
- SD-Kartenleser ist nicht der schnellste
- Throttling unter extremer Last
- Langsames 1x1 WLAN-Modul
- Kein Thunderbolt 3

Fazit

Im Test: Zotac ZBOX QK7P3000. Testgerät zur Verfügung gestellt von Zotac.
Im Test: Zotac ZBOX QK7P3000. Testgerät zur Verfügung gestellt von Zotac.

Wir sind hocherfreut darüber, dass eher auf Gamer ausgerichtete Magnus EN51050 in einer Workstation-Variante für professionelle Anwender zu sehen. Ähnlich wie MSIs WT- und WS-Serie von der GT- und GS-Gaming-Serie abstammen, bringt auch Zotacs Q-Serie die Vorteile der Zotac-Gaming-Plattform in den Markt der Workstations. Dazu gehören niedrige Temperaturen, eine unter Last akzeptable Lautstärke und eine angesichts des geringen Volumens gute Performance.

Leider bleiben auch die Nachteile erhalten. Zotac sah es nicht als notwendig an, die WLAN-Hardware zu erneuern oder zusätzliche Features einzubauen um die Q-Serie von den Gaming-Modellen abzusetzen. Während die meisten aktuellen Notebooks dank Intels 9560 bereits Transferraten von bis zu 1,73 Gbit/s beherrschen, ist die WLAN-Leistung der Q-Serie somit weiterhin durch die 1x1 Intel 3165 auf gerade mal 433 Mbit/s beschränkt. Auch Thunderbolt 3 fehlt noch immer und der SD-Kartenleser schafft gerade mal einen Bruchteil dessen, was UFS-II in der Theorie verspricht. Die GPU schafft es nicht, ihren maximalen Takt über längere Zeit zu halten. Angesichts der niedrigen Temperaturen hat uns dies negativ überrascht.

Über viele dieser Nachteile könnte man getrost hinwegsehen, wenn da nicht der hohe Preis wäre. Mit über 1.400 Euro für den Barebone, also das System ohne RAM und SSD, muss das QK7P3000 einfach mehr bieten. Andererseits ist es einer von nur ganz wenigen Mini-PCs, die mit Nvidias Quadro-Pascal-GPUs ausgestattet sind. Die Konkurrenz ist also nicht sonderlich groß. Wir hoffen inständig, dass zukünftige Revisionen die Nachteile angehen um dem hohen Preis besser zu entsprechen.

Die Power, die in dieser kleinen Box steckt, sollte nicht unterschätzt werden. Workstation-Anwender haben endlich dieselbe Pascal-Performance im ultra-kompakten Formfaktor zur Verfügung, von der Gamer schon seit längerem profitieren. Das Verhältnis von Performance zu Volumen ist ausgesprochen hoch, das Preis-Leistungsverhältnis allerdings nicht unbedingt das günstigste.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Zotac ZBOX QK7P3000 (i7-7700T, Quadro P3000) Mini PC
Autor: Allen Ngo,  6.07.2018 (Update: 15.07.2018)