Notebookcheck

Windows 10X im Herbst 2020 auch auf Dual-Display-PCs von Asus, Dell, HP und Lenovo

Dual-Display-Notebooks mit Windows 10X wie das Surface Neo wird es auch von Asus, Dell, HP und Lenovo geben.
Dual-Display-Notebooks mit Windows 10X wie das Surface Neo wird es auch von Asus, Dell, HP und Lenovo geben.
Nicht nur Microsoft wird im Herbst 2020 sein Dual-Display-Notebook Surface Neo auf den Markt bringen, Windows 10X wird auch auf OEM-PCs von Herstellern wie Asus, Dell, HP und Lenovo laufen, die alle ebenfalls Ende 2020 starten sollen. Dem neuen Formfaktor dürften wir im kommenden Jahr also öfters begegnen.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Vielleicht ist es ja noch zu früh für Foldables mit durchgängig flexiblen OLED-Display, insbesondere die Haltbarkeit scheint Ende 2019 noch ein Problem zu sein, sieht man sich die ersten Erfahrungen mit dem Galaxy Fold von Samsung an. Auch hier wird es künftig neue Entwicklungen geben, so arbeitet Corning bereits an einer Gorilla Glas-Variante für flexible OLEDs, die möglicherweise viele der aktuellen Schwachstellen von Falt-Handys beseitigen wird.

Ob sich nun also faltbare Notebooks wie das von Lenovo mit flexiblem OLED-Display oder die Dual-Display-Convertibles im Stil des letzte Woche präsentierten Surface Neo von Microsoft durchsetzen werden, oder ob beide parallel nebeneinander existieren - eines haben sie wohl gemeinsam: Das Betriebssystem wird in beiden Fällen Windows 10X sein, die von Microsoft bereits als ideales OS auserkorene Evolution der regulären Windows 10-Oberfläche, die für Nutzer des altbekannten Windows 10 dennoch ohne Lernkurve bedienbar sein soll.

In einem Blogeintrag bekräftigte Microsoft die Vermutung, dass Windows 10X keine Ablöse für das reguläre Windows 10 sein wird, beide sollen parallel nebeneinander existieren. Als weitere OEM-Partner mit ähnlichen Projekten werden Asus, Dell, HP und Lenovo genannt, die alle im Herbst 2020 mit ihren Varianten eines Dual-Display-PCs auf den Markt kommen sollen. Viele Details zu Windows 10X hat Microsoft noch nicht verraten, fix ist allerdings das traditionelle Win32 Desktop-Apps in Containern laufen werden um den Strombedarf zu senken. Mehr Details zu Windows 10X erwarten wir zur nächsten Build-Entwicklerkonferenz im Mai 2020. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Windows 10X im Herbst 2020 auch auf Dual-Display-PCs von Asus, Dell, HP und Lenovo
Autor: Alexander Fagot,  5.10.2019 (Update:  5.10.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.