Intel Core i7-8650U vs Intel Core i3-8130U

Intel Core i7-8650U

► remove Intel i7-8650U

Der Intel Core i7-8650U ist ein sparsamer Quad-Core-SoC für Notebooks und Ultrabooks, der auf der Kaby-Lake-Architektur basiert und Ende August 2017 vorgestellt wurde. Er gehört zur Kaby-Lake-Refresh Generation und ist der direkte Nachfolger des Core i7-7600U, welcher jedoch noch ein Dual-Core Prozessoren ist. Der i7-8650U bietet 4 Prozessorkerne mit 1,9 bis 4,2 GHz und ist zum Launch (Ende 2017) der schnellste 15 Watt Quad-Core von Intel. Die integrierte Grafikkarte hört nun auf den Namen Intel UHD Graphics 620, unterscheidet sich jedoch von der Intel HD Graphics 620 der Vorgänger nicht. Weiters bietet die CPU noch einen integrierten DDR4-2400 / LPDDR3-2133 Dual-Channel-Speichercontroller sowie VP9- und H.265-Videode- und -encoder. Die Fertigung erfolgt weiterhin in einem 14-Nanometer-Prozess mit FinFET-Transistoren (14nm+).

Architektur

Im Vergleich mit Skylake hat Intel die zugrundeliegende Mikroarchitektur praktisch unverändert übernommen, sodass sich keine Unterschiede in der Pro-MHz-Leistung ergeben. Überarbeitet wurde lediglich die Speed-Shift-Technik zur schnelleren dynamischen Anpassung von Spannungen und Taktraten, zudem gestattet der gereifte 14-Nanometer-Prozess deutlich höhere Frequenzen und eine bessere Energieeffizienz als bislang.

Performance

Intel spricht bei den neuen Quad-Cores der Kaby-Lake-Refresh-Familie von einer bis zu 40% schnelleren Performance. Hier vergleicht Intel wahrscheinlich gegen den alten Core i7-7600U Doppelkernprozessor in Benchmarks die alle Kerne nutzen können. Dank des hohen Turbo-Boost-Taktes sollte jedoch auch die Einzelkernleistung nicht deutlich zurückfallen. Spannend ist jedoch ob und wie lange die Performance gehalten werden kann (Stichwort Throttling). Dies ist stark vom eingesetzten Kühlsystem der Laptops abhängig. Besonders der geringe TDP von 15 Watt könnte hier bremsen.

Grafikeinheit

Die integrierte Intel UHD Graphics 640 ist laut Intel identisch zur Intel HD Graphics 620 (z.B. im Core i5-7200U). Sie verfügt wie die alte HD Graphics 520 über 24 Ausführungseinheiten (EUs). Die Performance hängt stark vom verwendeten Arbeitsspeicher ab; mit schnellem DDR4-2133 im Dual-Channel-Betrieb kann sie sich mit einer dedizerten Nvidia GeForce 920M messen.

Anders als Skylake kann Kaby Lake nun auch H.265/HEVC im Main10-Profil mit 10 Bit Farbtiefe sowie Googles VP9-Codec in Hardware decodieren.

Leistungsaufnahme

Die Fertigung erfolgt weiterhin im verbesserten 14-Nanometer-Prozess (14nm+) mit FinFET-Transistoren. Der TDP ist weiterhin ULV-typisch mit 15 Watt spezifiziert und kann je nach Einsatzzweck zwischen 7,5 und 25 Watt variiert werden.

Intel Core i3-8130U

► remove Intel i3-8130U

Der Intel Core i3-8130U ist ein sparsamer Dual-Core-SoC für Notebooks und Ultrabooks, der  auf der Kaby-Lake-Architektur basiert und. Er gehört zur wahrscheinlich zur Kaby-Lake-Refresh Generation (kein Coffee Lake) und ist der direkte Nachfolger des Core i3-7130U (kein Turbo-Boost, fix 2,7 GHz). Die integrierte Grafikkarte hört nun auf den Namen Intel UHD Graphics 620, unterscheidet sich jedoch von der Intel HD Graphics 620 der Vorgänger nicht. Weiters bietet die CPU noch einen integrierten DDR4-2400 / LPDDR3-2133 Dual-Channel-Speichercontroller sowie VP9- und H.265-Videode- und -encoder. Die Fertigung erfolgt weiterhin in einem 14-Nanometer-Prozess mit FinFET-Transistoren (14nm+?).

Architektur

Im Vergleich mit Skylake hat Intel die zugrundeliegende Mikroarchitektur praktisch unverändert übernommen, sodass sich keine Unterschiede in der Pro-MHz-Leistung ergeben. Überarbeitet wurde lediglich die Speed-Shift-Technik zur schnelleren dynamischen Anpassung von Spannungen und Taktraten, zudem gestattet der gereifte 14-Nanometer-Prozess deutlich höhere Frequenzen und eine bessere Energieeffizienz als bislang.

Performance

Mit 2,2 bis 3,4 GHz taktet der Core i3-8130U beim maximalen Boost deutlich höher als sein Vorgänger i3-7130U (2,7 GHz). Dadurch sollte die Leistung in etwa einem alten Core i7-6500U (2,5 - 3,1 GHz) bzw Core i5-7260 (2,2 - 3,4 GHz) entsprechen. Der alte Core i3-7130U sollte durch das fehlende Turbo Boost deutlich abgehängt werden (bei ausreichender Kühlung des i3-8130U). Der schnellere Core i5-8250U bietet im Vergleich bereits 4 echte Prozessorkerne und ist dadurch bei Mehrkernlast deutlich schneller. Dadurch eignet sich der Prozessor am besten für alltägliche Aufgaben mit leichtem Multithreading. Bei anspruchsvollen Spielen, sind jedoch Quad-Cores zu bevorzugen.

Grafikeinheit

Die integrierte Intel UHD Graphics 620 ist laut Intel identisch zur Intel HD Graphics 620 (z.B. im Core i3-7130U). Sie verfügt wie die alte HD Graphics 520 über 24 Ausführungseinheiten (EUs) und taktet ebenfalls mit relativ niedrigen 300 - 1.000 MHz (im i7 mit bis zu 1.100 MHz getaktet). Die Performance hängt stark vom verwendeten Arbeitsspeicher ab; mit schnellem DDR4-2133 im Dual-Channel-Betrieb kann sie sich mit einer dedizerten Nvidia GeForce 920M messen.

Anders als Skylake kann Kaby Lake nun auch H.265/HEVC im Main10-Profil mit 10 Bit Farbtiefe sowie Googles VP9-Codec in Hardware decodieren.

Leistungsaufnahme

Die Fertigung erfolgt wahrscheinlich weiterhin im verbesserten 14-Nanometer-Prozess (14nm+) mit FinFET-Transistoren. Der TDP ist weiterhin ULV-typisch mit 15 Watt spezifiziert und kann auf 10 Watt und 800 MHz per cTDP-down konfiguriert werden.

Intel Core i7-8650UIntel Core i3-8130U
Intel Kaby Lake RefreshIntel Kaby Lake Refresh
Kaby Lake RefreshKaby Lake Refresh
: Kaby Lake Refresh Kaby Lake Refresh
» Intel Core i7-8650U1.9 - 4.2 GHz4 / 88 MB
Intel Core i7-8550U compare1.8 - 4 GHz4 / 88 MB
Intel Core i5-8350U compare1.7 - 3.6 GHz4 / 86 MB
Intel Core i5-8250U compare1.6 - 3.4 GHz4 / 86 MB
Intel Core i3-8130U2.2 - 3.4 GHz2 / 44 MB
Intel Pentium Gold 4417U compare2.3 GHz2 / 42 MB
Intel Core i7-8650U1.9 - 4.2 GHz4 / 88 MB
Intel Core i7-8550U compare1.8 - 4 GHz4 / 88 MB
Intel Core i5-8350U compare1.7 - 3.6 GHz4 / 86 MB
Intel Core i5-8250U compare1.6 - 3.4 GHz4 / 86 MB
» Intel Core i3-8130U2.2 - 3.4 GHz2 / 44 MB
Intel Pentium Gold 4417U compare2.3 GHz2 / 42 MB
1900 - 4200 MHz2200 - 3400 MHz
256 KB256 KB
1 MB1 MB
8 MB4 MB
4 / 82 / 4
15 15
14 14
BGA1356BGA1356
Dual-Channel DDR4 Memory Controller, HyperThreading, AVX, AVX2, Quick Sync, Virtualization, AES-NIDual-Channel DDR4/LPDDR3 Memory Controller, HyperThreading
iGPUIntel UHD Graphics 620 (300 - 1150 MHz)Intel UHD Graphics 620 (300 - 1000 MHz)
Architecturex86x86
$409 U.S.
Intel Kaby Lake Refresh i7-8650UIntel Kaby Lake Refresh i3-8130U

Cinebench R20 - Cinebench R20 CPU (Single Core)
348 Points (54%)
Cinebench R20 - Cinebench R20 CPU (Multi Core)
774 Points (7%)
Cinebench R15 - Cinebench R15 CPU Multi 64 Bit
min: 451     avg: 589     median: 605 (13%)     max: 675 Points
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680Tooltip
min: 320     avg: 333     median: 338 (8%)     max: 342 Points
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350Tooltip
Cinebench R15 - Cinebench R15 CPU Single 64 Bit
min: 128     avg: 165     median: 169 (62%)     max: 178 Points
min: 138     avg: 139     median: 139 (51%)     max: 140 Points
Cinebench R11.5 - Cinebench R11.5 CPU Multi 64 Bit
min: 5.04     avg: 6.4     median: 6.8 (14%)     max: 7.24 Points
3.8 Points (8%)
Cinebench R11.5 - Cinebench R11.5 CPU Single 64 Bit
min: 1.67     avg: 1.9     median: 1.9 (61%)     max: 2.04 Points
1.6 Points (52%)
Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Single (32bit)
min: 5307     avg: 6337     median: 6629 (59%)     max: 6782
min: 5419     avg: 5448     median: 5447.5 (49%)     max: 5476
Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Multi (32bit)
min: 16227     avg: 18738     median: 18635 (31%)     max: 21455
min: 12142     avg: 12157     median: 12157 (20%)     max: 12172
Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Multi (64bit)
21677 Points (21%)
Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Single (64bit)
6864 Points (52%)
wPrime 2.10 - wPrime 2.0 1024m *
min: 268.279     avg: 302     median: 302.8 (4%)     max: 334.6 s
485 s (6%)
wPrime 2.10 - wPrime 2.0 32m *
min: 8.636     avg: 9.6     median: 9.9 (2%)     max: 10.277 s
14.3 s (3%)
wPrime 1.55 - wPrime 1.55 1024m *
414 s (2%)
wPrime 1.55 - wPrime 1.55 32m *
10.3 s (5%)
WinRAR - WinRAR 4.0
min: 4140     avg: 4423     median: 4319 (28%)     max: 4915
2168 (14%)
X264 HD Benchmark 4.0 - x264 Pass 2
min: 35     avg: 39.1     median: 39.8 (18%)     max: 41.98 fps
22.2 fps (10%)
X264 HD Benchmark 4.0 - x264 Pass 1
min: 149     avg: 165     median: 169.6 (50%)     max: 173.19 fps
117 fps (35%)
TrueCrypt - TrueCrypt Serpent
min: 0.393     avg: 0.4     median: 0.4 (0%)     max: 0.444 GB/s
0.2 GB/s (0%)
TrueCrypt - TrueCrypt Twofish
min: 0.662     avg: 0.7     median: 0.7 (1%)     max: 0.733 GB/s
0.4 GB/s (0%)
TrueCrypt - TrueCrypt AES
min: 3.9     avg: 4.2     median: 4.3 (0%)     max: 4.4 GB/s
2 GB/s (0%)
3DMark 06 - CPU - 3DMark 06 - CPU
min: 4487     avg: 6716     median: 6936 (38%)     max: 7939 Points
4720 Points (26%)
Super Pi mod 1.5 XS 1M - Super Pi mod 1.5 XS 1M *
min: 8     avg: 8.6     median: 8.8 (2%)     max: 9 s
11.1 s (2%)
Super Pi mod 1.5 XS 2M - Super Pi mod 1.5 XS 2M *
min: 19     avg: 19.7     median: 20 (1%)     max: 20.1 s
26.2 s (1%)
Super Pi Mod 1.5 XS 32M - Super Pi mod 1.5 XS 32M *
min: 501     avg: 513     median: 508 (2%)     max: 542 s
661 s (3%)
3DMark Vantage - 3DM Vant. Perf. CPU no Physx
19125 Points (22%)
3DMark 11 - 3DM11 Performance Physics
min: 5168     avg: 7106     median: 6863 (29%)     max: 8887 Points
min: 4075     avg: 4183     median: 4126 (18%)     max: 4349 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Physics
min: 39040     avg: 42198     median: 41275 (27%)     max: 47797 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Extreme Physics
min: 41011     avg: 43029     median: 41405.5 (44%)     max: 48293 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Unlimited Physics
min: 44090     avg: 52920     median: 56455 (58%)     max: 58675 Points
min: 47727     avg: 48886     median: 48885.5 (51%)     max: 50044 Points
3DMark - 3DMark Cloud Gate Physics
min: 4442     avg: 5935     median: 6089 (15%)     max: 7416 Points
min: 3659     avg: 3800     median: 3797 (10%)     max: 3945 Points
3DMark - 3DMark Fire Strike Standard Physics
min: 6823     avg: 8895     median: 9167 (23%)     max: 10541 Points
min: 5410     avg: 5509     median: 5508.5 (14%)     max: 5607 Points
3DMark - 3DMark Time Spy CPU
min: 2685     avg: 3010     median: 2876 (20%)     max: 3569 Points
Geekbench 2 - 32 Bit - Geekbench Stream
6153 Points (50%)
Geekbench 2 - 32 Bit - Geekbench Memory
6309 Points (57%)
Geekbench 2 - 32 Bit - Geekbench Floating Point
7456 Points (15%)
Geekbench 2 - 32 Bit - Geekbench Integer
7557 Points (15%)
Geekbench 2 - 32 Bit - Geekbench Total Score
7131 Points (19%)
Geekbench 3 - Geekbench 3 32 Bit Multi-Core
min: 6935     avg: 7169     median: 7168.5 (13%)     max: 7402
Geekbench 3 - Geekbench 3 32 Bit Single-Core
min: 3107     avg: 3288     median: 3288 (68%)     max: 3469
Geekbench 3 - Geekbench 3 64 Bit Multi-Core
7188 (11%)
Geekbench 3 - Geekbench 3 64 Bit Single-Core
3283 (67%)
Geekbench 4.0 - Geekbench 4.0 64 Bit Single-Core
min: 3796     avg: 4155     median: 4154.5 (64%)     max: 4513
Geekbench 4.0 - Geekbench 4.0 64 Bit Multi-Core
min: 7123     avg: 8132     median: 8131.5 (20%)     max: 9140
Geekbench 4.1 - 4.4 - Geekbench 4.1 - 4.4 64 Bit Single-Core
min: 3919     avg: 4001     median: 4000.5 (55%)     max: 4082
Geekbench 4.1 - 4.4 - Geekbench 4.1 - 4.4 64 Bit Multi-Core
min: 7470     avg: 7891     median: 7890.5 (12%)     max: 8311
Mozilla Kraken 1.1 - Kraken 1.1 Total Score *
min: 809     avg: 1126     median: 1076.6 (2%)     max: 1911.9 ms
min: 1083.5     avg: 1442     median: 1374.5 (2%)     max: 1937.2 ms
Sunspider - Sunspider 1.0 Total Score *
min: 63.8     avg: 74.2     median: 74.4 (1%)     max: 83.1 ms
min: 91.3     avg: 187     median: 187 (2%)     max: 282.7 ms
Octane V2 - Octane V2 Total Score
min: 11491     avg: 31341     median: 33906 (54%)     max: 42822 Points
min: 25180     avg: 27861     median: 27142.5 (44%)     max: 31980 Points

Average Benchmarks Intel Core i7-8650U → 100% n=25

Average Benchmarks Intel Core i3-8130U → 74% n=25

-
-
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2020, 2019
v1.16
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 19.05.2020)