Top 10 Budget-Office-/Business-Notebooks im Test bei Notebookcheck

Redaktion, 15.04.2014

Update April 2014. Hier finden Sie die aktuellen Top-Office-/Business-Notebooks unter 800 Euro im Test bei Notebookcheck in den letzten Monaten. Unsere Top-Liste wird laufend aktualisiert, redaktionell gewartet und kommentiert und soll bei anstehenden Kaufentscheidungen Hilfestellung geben.

Office Notebooks - vom preisgünstigen Schnäppchen bis zum täglichen Arbeitsknecht: In den verschiedensten Formaten tummeln sich unter dieser Rubrik eine Menge unterschiedlicher Notebooks. Allen gemein ist eine eher biedere Ausstattung hinsichtlich Grafikchip, der bei alltäglichen Office-Anwendungen schlicht nicht notwendig ist. Viel mehr liegen die geforderten Qualitäten hier in guten Eingabegeräten und einem ergonomischen Display. Auch die Anschlussausstattung sollte eine Einbindung ins heimische oder berufliche Arbeitsumfeld problemlos ermöglichen. 

Monat für Monat bewerten wir an dieser Stelle die Neuzugänge der Office-Rubrik, sowie die aktuelle Top-10-Zusammenstellung im 8-Monate-Zeitfenster. Einige Geräte schaffen auf Anhieb den Sprung in die Top 10, viele verpassen aber auch den Einzug in die Liste. Manchmal springen ältere Notebooks in die Top 10, wenn Top-10-Geräte nach acht Monaten herausfallen.

Top 10 der letzten 8 Monate zum Zeitpunkt der Artikelerstellung; beste Wertung zuerst

#Date%ModelWeightDisplayCPUGPURAMDiskPrice/Buy
neu03/1474%Medion Akoya S4217T MD985992.12 kg14" 1366x768 mattIntel Core i3 4010UIntel HD Graphics 44008 GBHybridhier ab 580.- kaufen
neu03/1472%Packard Bell EasyNote LE69KB-23804G50Mnsk3.2 kg17.3" 1600x900 glareAMD A-Series E2-3800AMD Radeon HD 82804 GBHDDhier ab 399.- kaufen

neu03/1470%HP 255 G22.5 kg15.6" 1366x768 mattAMD E-Series E1-2100AMD Radeon HD 82104 GBHDDhier ab 319.- kaufen

Weitere Tests im jeweiligen Monat; beste Wertung zuerst

Kommentar der Redaktion

Platz 1: Lenovo ThinkPad Edge E540/E545
Platz 1: Lenovo ThinkPad Edge E540/E545
Platz 1: HP ProBook 650 G1 H5G74E
Platz 1: HP ProBook 650 G1 H5G74E
Platz 1: HP ProBook 455 G1 H6P57EA
Platz 1: HP ProBook 455 G1 H6P57EA
Platz 2: HP Probook 645 G1
Platz 2: HP Probook 645 G1
Platz 3: Dell Latitude 3440 - Preis/Leistung Sehr Gut
Platz 3: Dell Latitude 3440 - Preis/Leistung Sehr Gut

Wir haben zwar noch nicht Mai, dennoch ist alles neu: Das Update unseres Wertungssystems auf Version 4.0 mischt die Top 10 teilweise neu. Es bleiben aber viele alte Gesichter, denn was vorher zu den besten Low-Cost Office-Books gehört hat, kann jetzt nicht plötzlich schlecht sein. Wir haben dazu die nach altem Rating besten Geräte der Kategorie nach Version 4 neu bewertet, was auf Grund neuer Grenzwerte und einer besseren Differenzierung zwischen Ausreichend und Sehr Gut für alle Geräte zu einer gewissen Abwertung führte. Da aber jedes Gerät betroffen ist, bleibt der Vergleich zumindest an dieser Stelle gewahrt.

Lenovos ThinkPad Edge E545-20B2000PGE platziert sich zusammen mit HPs ProBook 455 G1 H6P57EA, ProBook 650 G1 H5G74E und der Intel-Schwester ThinkPad Edge E540 an der breiten Spitze. Diese 15-Zoller zeichnen sich allesamt durch solide, alltagstaugliche Gehäuse aus. Die Eingabegeräte eignen sich bestens für ernsthafte Vielschreiber, speziell die beiden ThinkPads haben exzellente Tastaturen, wie sie auch in den Profi-Modellen jenseits der 1.000 Euro zu finden sind. Wichtiger Unterschied: HP setzt weiterhin auf separate Maustasten, Lenovo führt ein ClickPad ein, belässt aber die beiden Trackpoint-Tasten (können ebenfalls als Maustasten benutzt werden).

Auf der technischen Seite setzt die Führungsriege ausschließlich auf HD-Panels (1.366 x 768 Pixel), welche aber alle entspiegelt sind. Das ProBook 650 gibt es auch als FHD-Version (1.920 x 1.080), das ThinkPad Edge E540 ebenso. Wir hatten hier also die Einsteiger-Konfigurationen im Test. Das HP ProBook 650 fällt nicht nur beim Preis aus der Rolle. Der 15-Zoller hat ein wertigeres Chassis, mehr Anschlüsse und gehört zur Midrange Office-Klasse.

Auffallend: AMD ist mit seinen APUs ganz vorn in dieser Top 10 mit dabei. Der Grund ist banal: Die Performance hat im Office-Rating einen geringen Einfluss, gute Eingabegeräte, ordentliche Anzeigen, stabile Gehäuse und geringe Emissionen sind in Summe wichtiger. Leistungsmäßig kann Intels Gegenspieler mit A10-5750M (versus Core i3) oder A6-5350M (versus Pentium) recht gut mithalten. Lediglich einen A4-4300M (ProBook 455 G1) oder schwächer sollten leistungsbetonte Anwender nicht erwerben.

Der zweite Platz ist ebenfalls mit vier HP-Geräten bestückt, neu dabei sind die ProBooks 645 G1 (Intel) und 655 G1 (AMD). Diese Modelle aus der 6xx-Serie grenzen sich durch mehr Funktionalität (Anschlüsse z. B. Docking Port, TPM, Fingerprint etc.) und durch eine höherwertigere Verarbeitung von der ProBook 4xx-Serie ab. ProBook 450 G1 (Haswell) und ProBook 450 (Ivy Bridge) sind der Einstieg in die Welt der ProBooks, die günstigsten Konfigurationen starten bei knapp 500 Euro.

ProBook 645 G1 und 655 G1 sind die AMD-Pendants zu den Modellen 640 und 650 und gleichen sich fast zu 100 %. Der 15-Zoller 650/655 bringt als Besonderheit eine serielle Schnittstelle mit. Die 6xx-Modelle haben dieselben Eingabegeräte wie die 4xx-Geräte.

Der 14-Zoller Dell Latitude 3440 nimmt den dritten Platz ein. Er ist das Gegenstück zum ProBook 450 G1 (Einsteiger in die Serie) und nicht so hochwertig und gut bestückt wie ein ProBook 645 G1 (14-Zoll). Zum kleinen Preis bringt er HD+ in die günstige Office-Riege, allerdings sind die Eingaben nicht ganz so gut wie bei den ProBooks. Die überschaubaren Anschlussoptionen gleichen den 4xxer ProBooks, technisch ist er aber mit GeForce GT 740M und Intel Core i5-4200U in Sachen Preis/Leistung im Vorteil. Wer schnelle Hardware und gute Auflösung in einem Office-tauglichen Rahmen sucht, der wird beim Latitude 3440 fündig und muss nicht 800 bis 1.000 Euro für ein Latitude der E5-Serie ausgeben (Pendant zum ProBook 6xx). Für die attraktive Kombination vergaben wir den Editor's Choice Award im Dezember 2013.

Medions The Touch 300 S6212T schafft als Quasi-Convertible den Sprung in die Top 10, denn für wenig Geld gibt es ein leises Gerät mit guter Anwendungsleistung (Hybrid HDD). Die Laufzeiten sind sogar ausgezeichnet, über sechs Stunden messen wir beim WLAN-Test. Besonderheit: Im Wechselschacht können alternativ zum DVD-Laufwerk eine zweite Festplatte oder ein zweiter Akku eingebaut werden. Wermutstropfen: Das etwas dunkle und sehr blaustichige Touch-Display mit der spiegelnden Oberfläche.

Sie schaffen nicht den Sprung in die Top 10

Top 10 verpasst: HP 250 G2
Top 10 verpasst: HP 250 G2

Sie haben es nicht geschafft: Packard Bell EasyNote LE69KB und HP 255 G2 verfehlen den Eintritt in die Top 10, bei den Schnäppchenpreisen von teils deutlich unter 400 Euro sollten die Erwartungen aber auch nicht zu hoch gesteckt werden. In beiden Fällen sorgen schwache AMD APUs für kleinste Performance und die Standard-HD-Displays haben die üblichen Schwachstellen (Blaustich, geringer Kontrast, kleine Blickwinkel). Auf der anderen Seite glänzen beide Geräte durch gute Laufzeiten, geringe Emissionen (speziell EasyNote) und kleinen Energieverbrauch.

Awards dieser Kategorie der vergangenen Monate

Best Value Award im Dezember 2013: Wortmann Terra Mobile 1512
Best Value Award im Dezember 2013: Wortmann Terra Mobile 1512
Editors Choice im Dezember 2013: Dell Latitude 3440
Editors Choice im Dezember 2013: Dell Latitude 3440
Best Value Award für den Acer Aspire E1-532 im Januar 2014
Best Value Award für den Acer Aspire E1-532 im Januar 2014
Best Value Award für das ThinkPad Edge E540 im Februar 2014
Best Value Award für das ThinkPad Edge E540 im Februar 2014

Tagesaktuelle, automatisierte Topliste

der letzten 8 Monate
1
90% v4
Test-Update Lenovo Thinkpad T440s 20AQ0069GE Notebook
Lenovo Thinkpad T440s 20AQ0069GE
Test-Update Lenovo Thinkpad T440s 20AQ0069GE Notebook
Intel Core i7 4600U, Intel HD Graphics 4400, 27.01.2014
2
88% v3
Test Lenovo ThinkPad T440s 20AQ-S00500 Notebook
Lenovo ThinkPad T440s 20AQ-S00500
Test Lenovo ThinkPad T440s 20AQ-S00500 Notebook
Intel Core i5 4200U, Intel HD Graphics 4400, 01.10.2013
3
87% v4
Test HP EliteBook 840 G1-H5G28ET Ultrabook
HP EliteBook 840 G1
Test HP EliteBook 840 G1-H5G28ET Ultrabook
Intel Core i7 4600U, Intel HD Graphics 4400, 06.04.2014
4
86% v4
Test Lenovo ThinkPad T540p-20BE005YGE Notebook
Lenovo ThinkPad T540p-20BE005YGE
Test Lenovo ThinkPad T540p-20BE005YGE Notebook
Intel Core i7 4700MQ, NVIDIA GeForce GT 730M, 29.03.2014
5
86% v4
Test Fujitsu Lifebook E753 Premium Selection Notebook
Fujitsu Lifebook E753 Premium Selection
Test Fujitsu Lifebook E753 Premium Selection Notebook
Intel Core i7 3632QM, Intel HD Graphics 4000, 09.10.2013
6
85% v4
Test Lenovo ThinkPad T440 20B6005YGE Notebook
Lenovo ThinkPad T440 20B6005YGE
Test Lenovo ThinkPad T440 20B6005YGE Notebook
Intel Core i7 4600U, Intel HD Graphics 4400, 10.04.2014
7
85% v4
Test HP EliteBook 850 G1-H5G34ET Notebook
HP EliteBook 850 G1-H5G34ET
Test HP EliteBook 850 G1-H5G34ET Notebook
Intel Core i5 4200U, Intel HD Graphics 4400, 04.03.2014
8
85% v4
Test Dell Latitude E6440 Notebook
Dell Latitude E6440
Test Dell Latitude E6440 Notebook
Intel Core i5 4300M, AMD Radeon HD 8690M, 19.02.2014
9
85% v4
Test Lenovo ThinkPad T440p 20AN-006VGE Notebook
Lenovo ThinkPad T440p 20AN-006VGE
Test Lenovo ThinkPad T440p 20AN-006VGE Notebook
Intel Core i7 4700MQ, NVIDIA GeForce GT 730M, 24.12.2013
10
85% v4
Test Bullman C-Klasse 3 SRD 14 Touch Rugged-Notebook
Bullman C-Klasse 3 SRD 14 Touch 3632QM
Test Bullman C-Klasse 3 SRD 14 Touch Rugged-Notebook
Intel Core i7 3632QM, Intel HD Graphics 4000, 27.09.2013

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > Eigene Testberichte > Test - Sortierungen > Top 10 Budget-Office-/Business-Notebooks im Test bei Notebookcheck
Autor: Redaktion, 15.04.2014 (Update: 19.04.2014)