Notebookcheck

Acer ConceptD 9: Notebook und Grafiktablett in Einem

Das ConceptD 9 bringt die Vorzüge eines professionellen Grafiktabletts in ein mobiles Gerät. (Bild: Acer)
Das ConceptD 9 bringt die Vorzüge eines professionellen Grafiktabletts in ein mobiles Gerät. (Bild: Acer)
Auf seinem [email protected] in New York hat das Unternehmen auch eine Reihe an Produkten für den professionellen Einsatz in Kreativbranchen vorgestellt. Beim ConceptD 9 stellt sich dabei die Frage: Geht das noch als Notebook durch, oder eher als All-in-One-Grafiktablett?

Das Gerät kommt mit einem massiven 17,3 Zoll 4K-Display, das auf Acers "Ezel Aero"-Scharnier sitzt. Damit kann der Bildschirm wie auf den Bildern zu sehen beliebig gedreht werden. Dadurch soll eine möglichst ergonomische Zeichenposition ermöglicht werden, denn der zugehörige Stylus gehört zu den wichtigsten Verkaufsargumenten des ConceptD 9.

Im Inneren werkelt ein nicht näher genannter Intel Core i9 (vermutlich ein i9-9900HK) und eine GeForce RTX 2080. Damit richtet sich das Gerät vor allem an anspruchsvolle 3D-Künstler, welche die Leistung für Cinema4D und co. benötigen. Auch beim Videoschnitt kann das Notebook überzeugen: Bis zu 8K RAW-Video soll bearbeitet werden können, ohne Frames bei der Wiedergabe auslassen zu müssen.

Abgerundet wird die Ausstattung durch bis zu 32 GB DDR4 Arbeitsspeicher und zwei bis zu 512 GB fassende M.2 PCIe NVMe SSDs, welche als RAID 0 betrieben werden können. Trotz dieser stromhungrigen Komponenten soll der Lüfter nie lauter als 40 db werden. Das Acer ConceptD9 wird erstmals im August zu Preisen ab 4.999 Euro ausgeliefert.

Quelle(n)

eigene

Acer

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Acer ConceptD 9: Notebook und Grafiktablett in Einem
Autor: Hannes Brecher, J. Simon Leitner, 11.04.2019 (Update: 11.04.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.