Notebookcheck

ConceptD 7 & 5: Acer zeigt Notebooks für Kreative

Mit viel Leistung und leisen Lüftern sollen Acers ConceptD-Notebooks die Kreativbranche überzeugen. (Bild: Acer)
Mit viel Leistung und leisen Lüftern sollen Acers ConceptD-Notebooks die Kreativbranche überzeugen. (Bild: Acer)
Die völlig neuen ConceptD-Notebooks vereinen eine enorme Leistung mit leisen Lüftern und kompakten Gehäusen. Diese Kombination klingt verlockend, kostet allerdings auch entsprechend viel.

ConceptD 7 – 6K RED Video-Bearbeitung in Echtzeit

Acer hat das 17,9 mm dünne, 2,1 kg leichte Gehäuse mit leistungsstarker Hardware gefüllt: Ein nicht näher beschriebener Intel Core i7 der 8. Generation sowie eine NVIDIA GeForce RTX 2080 Max-Q sollen ausreichen, um 6K RED Video in Echtzeit zu bearbeiten.

Das 15,6 Zoll Display löst mit 3.840 x 2.160 Pixeln auf und deckt den vollen Adobe RGB-Farbraum ab. Weitere Highlights sind die integrierten Thunderbolt- und mDP-Ports für den Anschluss von bis zu drei externen Displays, die Bernsteinfarbene Tastaturbeleuchtung sowie Killer DoubleShot Pro WiFi.

ConceptD 5 – Dünner, leichter, günstiger

Mit dem ConceptD5 zeigt Acer ein sehr kompaktes Notebook für Grafikdesigner. Das Gehäuse ist gerade mal 16,9 mm dick und bringt nur 1,5 kg auf die Waage, die gebotene Leistung dürfte für viele Design-Aufgaben aber ausreichen. Im Inneren werkelt nämlich ein nicht näher bezeichneter Intel Core i7 der 8. Generation sowie ein Radeon RX Vega M GL Grafikchip – das lässt auf die Nutzung des Intel Core i7-8705G schließen.

Auch das ConceptD 5 kommt mit einem 4K Display mit voller Abdeckung des Adobe RGB-Farbraums, um Designern eine möglichst hohe Farbtreue bieten zu können. Dazu bietet Acer hier bis zu 16 GB DDR4 RAM und bis zu 1 TB Speicher in Form von zwei NVMe PCIe SSDs, die als RAID 0 betrieben werden. 

Leider fehlt dem günstigeren Gerät ein Thunderbolt 3-Anschluss, Nutzer müssen sich stattdessen mit USB-C 3.1 Gen 1 zufrieden geben. Im Gegensatz zum ConceptD 7 verbaut Acer hier allerdings einen Fingerabdrucksensor sowie einen SD-Kartenleser.

Preise und Verfügbarkeit

Das ConceptD 7 wird ab Juli verfügbar sein, die Preise starten bei 2.299 Euro. Der günstigere Bruder, das ConceptD 5, startet zur gleichen Zeit, ist mit Preisen ab 1.699 Euro allerdings etwas erschwinglicher.

Quelle(n)

eigene

Acer

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > ConceptD 7 & 5: Acer zeigt Notebooks für Kreative
Autor: Hannes Brecher, J. Simon Leitner, 11.04.2019 (Update: 11.04.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.