Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Huawei FreeBuds Pro sollen die Apple AirPods Pro in Sachen Klang und ANC übertreffen

Die Huawei FreeBuds Pro sind in den Farben Weiß, Schwarz und Silber erhältlich. (Bild: Huawei)
Die Huawei FreeBuds Pro sind in den Farben Weiß, Schwarz und Silber erhältlich. (Bild: Huawei)
Die neuesten TWS von Huawei sind kaum günstiger als das Vorbild aus Cupertino, die FreeBuds Pro sollen die Marktführer aber sogar übertreffen, vor allem was die Geräuschunterdrückung angeht. Denn mit ANC gibt sich Huawei nicht mehr zufrieden, stattdessen setzt das Unternehmen auf "DNC", also auf Dynamic Noise Cancellation.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Dadurch sollen die Umgebungsgeräusche um beachtliche 40 Dezibel gedämpft werden können, während die "dynamische Rauschunterdrückung" je nach Situation automatisch die bestmögliche Einstellung auswählen soll. Der Nutzer kann die Geräuschunterdrückung auf Wunsch auch selbst zwischen den Modi "Gemütlich", "Ausgeglichen" und "Ultra" umstellen.

Die FreeBuds Pro können auf Wunsch auch Stimmen verstärken, während andere Umgebungsgeräusche weiter ausgeblendet werden, über einfaches Antippen kann die Geräuschunterdrückung zu jeder Zeit im Handumdrehen deaktiviert werden. Neben drei Mikrofonen besitzen die FreeBuds Pro auch einen Knochensensor, der die Stimme des Nutzers erfassen und dadurch für eine optimale Gesprächsqualität bei Telefonaten sorgen soll.

Der HiSilicon Kirin A1-Chip soll für eine möglichst stabile Bluetooth 5.2-Verbindung bei einer verhältnismäßig geringen Latenz sorgen, allerdings werden lediglich SBC und AAC unterstützt, Qualcomm aptX oder gar Sony LDAC sucht man vergeblich. Der 55 mAh fassende Akku hält mit aktiviertem DNC rund viereinhalb Stunden durch, ohne Geräuschunterdrückung steigt die Laufzeit auf sieben Stunden. Die Ladehülle kann die Ohrhörer etwa dreimal vollständig aufladen, während diese wahlweise drahtlos per Qi-Ladepad oder aber über eine USB-C-Schnellladefunktion wieder geladen werden kann.

Interessant ist auch, dass die Huawei AI Life-App den Nutzer dabei unterstützen kann, aus den drei Paaren an Ohrstöpseln, die mitgeliefert werden, die optimale Größe auszuwählen, indem Testtöne abgespielt und gemessen werden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Preis und Verfügbarkeit

Die Huawei FreeBuds Pro sind in Deutschland ab Anfang Oktober für eine unverbindliche Preisempfehlung von 179 Euro in den Farben Ceramic White, Carbon Black und Silver Frost erhältlich. Wer die Ohrhörer zwischen dem 11. September und dem 2. Oktober im Onlineshop von Huawei vorbestellt bekommt eine Körperfettwaage im Wert von 69,99 Euro kostenlos dazu.

Quelle(n)

Huawei

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 5431 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Die Huawei FreeBuds Pro sollen die Apple AirPods Pro in Sachen Klang und ANC übertreffen
Autor: Hannes Brecher, 10.09.2020 (Update:  9.09.2020)