Notebookcheck

ECS Liva Q: Kompakter PC mit Apollo Lake-CPU

ECS Liva Q: Kompakter PC mit Apollo Lake-CPU
ECS Liva Q: Kompakter PC mit Apollo Lake-CPU
Der kompakte Liva Q erlaubt dank zwei respektive vier Rechenkernen und einem modernen HDMI-Anschluss auch die Bildausgabe in 4K.

Der lediglich 7 x 7 x 3,14 Zentimeter große Liva Q ist mit einem Intel Pentium N4200 oder Celeron N3350 ausgestattet - beide CPUs gehören zur Apollo Lake-Generation und bieten vier respektive zwei bis 2,5 oder 2,4 GHz schnelle Rechenkerne, denen ein bis zu vier Gigabyte großer LPDDR4-Hauptspeicher zur Seite steht. 

Als Speicher für das Betriebssystem und Programme dient ein 32 oder 64 GByte großer eMMC-Speicher, der sich durch einen microSD-Slot erweitern lässt. Ein Gigabit-LAN-Anschluss dient der Anbindung an ein kabelgebundenes Netzwerk, WiFi 802.11 ac und Bluetooth 4.1 sind vorhanden. Über den HDMI 2.0-Ausgang lassen sich 4K-Bildinhalte problemlos auslesen.

Für die Nutzung an einem Fernseher lässt sich der kompakte PC via HDMI und der Fernbedienung des angeschlossenen Fernseher an- und ausschalten. Aktuell hat ECS noch keine Informationen zum Preis oder Marktstart gegeben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-11 > ECS Liva Q: Kompakter PC mit Apollo Lake-CPU
Autor: Silvio Werner,  9.11.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.