Notebookcheck

Computex 2017 | Zotac P1225: Der weltweit kleinste Mini-PC

Der Zotac P1225 ist der weltweit kleinste Mini-PC und setzt auf Apollo Lake-CPUs.
Der Zotac P1225 ist der weltweit kleinste Mini-PC und setzt auf Apollo Lake-CPUs.
Der für seine kleinen PC-Gehäuse auch hierzulande bekannte Hersteller Zotac hat auf der Computex 2017 den weltweit kleinsten Mini-PC vorgestellt. Er setzt mit Apollo Lake-Celeron-Prozessor auf die stromsparende Atom-Architektur und verfügt bereits über USB-C-Ports.

Zotac ist wohl vor allem für seine traditionellen Barebones-Gehäuse bekannt, hat aber offenbar überall die Hände im Spiel, wenn es um das Verkleinern von PC-Equipment geht. Neben der bereits Ende Mai angekündigten kleinsten Geforce 1080 Ti-Grafikkarte, der GTX 1080 Ti Mini und einer neuen, verkleinerten Revision der externen Thunderbolt 3-GPU-Box, hat der Hersteller aus HongKong in Taipei auch den, eigenen Angaben nach, weltweit kleinsten Mini-PC im (Hand-)Gepäck.

Das energiesparende Design basiert auf Intel's Apollo Lake-Atom-Architektur, ein Celeron N3350 ist zusammen mit 32 GB eMMC-Speicher und 4 GB LPDDR3-RAM auf kleinster Grundfläche vereint, zudem gibt es einen Micro-SD-Kartenslot für die Speichererweiterung sowie zwei USB-C-Ports (bis 5Gbps) für Datenverbindungen und Displayport-Out. Geladen wird der P1225 Mini PC allerdings via Micro-USB. Natürlich sind Dual-Band-WLAN nach 802.11ac sowie Bluetooth 4.2 ebenfalls verfügbar. Windows 10 Home (64bit) ist vorinstalliert. Preis und Verfügbarkeiten wurden noch nicht genannt.

Quelle(n)

Zotac

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Zotac P1225: Der weltweit kleinste Mini-PC
Autor: Alexander Fagot,  4.06.2017 (Update:  4.06.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.