Notebookcheck

Nexoc Osiris S620

Nexoc Osiris S620
Nexoc Osiris S620

Nexoc Osiris S620

Ausstattung / Datenblatt

Nexoc Osiris S620
Nexoc Osiris S620
Grafikkarte
Bildschirm
12.1 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, Glare Type, spiegelnd: ja
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
1.9 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 70% - Befriedigend
Durchschnitt von 6 Bewertungen (aus 9 Tests)
Preis: 84%, Leistung: 58%, Ausstattung: 67%, Bildschirm: 68% Mobilität: 52%, Gehäuse: 80%, Ergonomie: 66%, Emissionen: 49%

Testberichte für das Nexoc Osiris S620

66% EEEiner gegen alle
Quelle: Chip.de - 6/08 Deutsch
Der neuartige 300-Euro-Eee-PC von Asus mischt die Szene der Mini-Notebooksauf: 13 Subnotebooks bis 1000 Euro treten im Chip-Vergleichstest gegen den Shooting-Star an.
(von 100): 66, Mobilität 52, Ausstattung 68, Leistung 95, Ergonomie 66, Display 66, Preis gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Lang, Datum: 01.06.2008
Bewertung: Gesamt: 66% Preis: 80% Leistung: 95% Ausstattung: 68% Bildschirm: 66% Mobilität: 52% Ergonomie: 66%
75% Kleine, schnelle Rechenkünstler
Quelle: PC Go - 5/08 Deutsch
Notebooks mit 12,1-Zoll-Display werden immer beliebter. Kein Wunder, bieten sie doch ein optimales Verhältnis aus Größe, Gewicht und Akkulaufzeit. Das Display ist groß genug, um auch mit Excel sinnvoll zu arbeiten, aber gleichzeitig klein genug, um in jeder Aktentasche unterzukommen. Das Osiris ist ein ausgesprochen schickes und sehr schnelles Notebook. Allerdings wird es im Betrieb sehr heiß und die Akkulaufzeit müsste länger sein, denn schließlich ist ein 12-Zoll-Notebook für den mobilen Einsatz prädestiniert.
75 von 100, Preis befriedigend, Mobilität mangelhaft, Emissionen mangelhaft
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.05.2008
Bewertung: Gesamt: 75% Preis: 70% Mobilität: 50% Emissionen: 50%
Schnäppchen für den Rucksack
Quelle: c't - 4/08 Deutsch
Das Osiris S620 zählte lange zu den billigsten 12-Zoll-Notebooks am Markt. Nun bietet Nexoc den Nachfolger S620 II mit Intel-Chipsatz statt vormals SiS-Hardware an, der mit einem Einstiegspres von weniger als 700 Euro weiterhin kaum zu unterbieten ist.
Mobilität schlecht, Leistung mäßig, Ergonomie zufriedenstellend, Display gut, Ausstattung gut
Vergleich, online nicht verfügbar, Mittel, Datum: 31.01.2008
Bewertung: Leistung: 60% Ausstattung: 80% Bildschirm: 80% Mobilität: 40% Ergonomie: 70%
Subnotebooks
Quelle: Handys - 6/07 Deutsch
Der überaus günstige Preis bedingt einige Leistungseinbußen. Budget-Empfehlung.
Preis/Leistung sehr gut, Leistung schlecht
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 07.11.2007
Bewertung: Preis: 90% Leistung: 40%
Nexoc Osiris S620 Subnotebook
Quelle: Minitechnet Deutsch
Ein Subnotebook für das Büro im weißen Edelgewand mit guter Ausstattung für den Büroalltag zu einem Preis von nur 679 EUR. Mit dem Osiris S620 offeriert die Nexoc ein besonders schickes Notebook in edlem Weiß. Mit dem 12-Zoll-LCD und einer WXGA-Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln bringt das stylische Leichtgewicht inklusive Akku nur 1,8 kg auf die Waage und eignet sich ideal für alle, die Wert auf ein auffallendes, verführerisches Design, ein geringes Gewicht und mobiles Arbeiten bei guter Performance legen. Das Subnotebook ist mit verschiedenen Prozessorvarianten erhältlich, vom Intel Celeron M 440 (1,86 GHz) bis zum Core 2 Duo T7600 mit 2,33 GHz. Die zwei Speicherbänke können mit maximal 4 GB DDR2 Arbeitsspeicher belegt werden. Als Speicher kann zwischen einer 80, 100, 120 und 160 GB Festplatte gewählt werden. Das Ganze ist in ein Kunststoffgehäuse mit 29,6 x 21,0 x 3,3 – 3,8 cm gepackt.
(von 5): Verarbeitung 4, Ergonomie 3, Leistung 2, Display 3, Mobilität 3, Preis/Leistung 5
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 26.09.2007
Bewertung: Preis: 100% Leistung: 40% Bildschirm: 60% Mobilität: 60% Gehäuse: 80% Ergonomie: 60%
79% Test: Nexoc Osiris S620
Quelle: PC Welt Deutsch
Viele Anwender – etwa Studenten – wollen zum Arbeiten unterwegs ein leichtes Notebook, das aber das Budget nicht sprengt. Nexoc will diesen Wunsch mit dem Osiris S620 erfüllen.
Mit einem Straßenpreis von rund 660 Euro ist das Nexoc Osiris S620 sensationell günstig für ein Sub-Notebook. Zu diesem Preis ist allerdings kein Betriebssystem dabei. Hardware- und Schnittstellenseitig merkt man dem Osiris S620 den günstigen Preis kaum an: Es besitzt eine 120 GB große Festplatte und einen DVD-Brenner für alle Formate. Bei den Schnittstellen gehen nur Firewire, TV-out und ein Dockinganschluss ab –die meisten Anwender werden das kaum vermissen. Dafür besitzt das Gehäuse, das vom taiwanischen Fertiger Clevo stammt, drei Audio- und drei USB-Anschlüsse.
In Zeiten der mobilen Doppelkerner erringt der einkernige Celeron M 450 keine Tempo-Krone – trotz der hohen Taktrate von 2 GHz.
(in Noten): 3.1, Leistung 4.9, Mobilität 4.1, Ergonomie 2.9, Preis/Leistung 3.2
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 08.08.2007
Bewertung: Gesamt: 79% Preis: 78% Leistung: 61% Mobilität: 69% Ergonomie: 81%
53% Nexoc Osiris S620
Quelle: Chip.de Deutsch
Top Preis: 700 Euro sind für ein Subnotebook supergünstig. Wir haben beim Nexoc Osiris S620 überprüft, ob auch die Leistung stimmt. Am Nexoc Osiris S620 gefällt vor allem der Preis. Auch wenn die verbauten Komponenten schwach sind und die Leistung selbst für ein Gerät mit integriertem Grafikchip schwer zu wünschen übrig lässt, ist das Subnotebook dennoch konkurrenzlos günstig. Falls Sie nur surfen und Office-Tools nutzen möchten, können Sie bei diesem sehr günstigen Angebot ruhig zugreifen. Wollen Sie dagegen Ihr Subnotebook auch weitergehend nutzen, sollten Sie mehr investieren und zu einem teureren und stärkeren Modell greifen.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

Gesamtwertung 53, Leistung 54, Display 66, Mobilität 28, Ausstattung 71, Ergonomie 71
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 02.08.2007
Bewertung: Gesamt: 53% Leistung: 54% Ausstattung: 71% Bildschirm: 66% Mobilität: 28% Ergonomie: 71%
70% Muskulöser Winzling mit Stil
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Die Notebookjournal-Tester hatten ein zwiespältiges Verhältnis zum S620. Auf der einen Seite ein schickes Subnotebook - das keines ist, weil 2,1 Kilogramm mit Powerakku - und auf der anderen Seite laut und sehr warm. Vorteil des Osiris S620 ist seine starke CPU und sein gewagt schickes Design. Das wird mit Sicherheit Freunde finden. Äußerst passend ist auch die mitgelieferte Notebook Tasche, die vor allem in der Damenwelt Anklang finden könnte. Die gut gemeinte hohe Leistung von 2 GHz führt zu einer starken Abwärmeproduktion, schon bei normaler Last. Temperaturen von stellenweise 53 Grad auf der Unterseite sind die Folge (hohe Last).
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

befriedigend, (von 5): Leistung 2.5, Display 2.5, Mobilität 2.5, Ausstattung 2.5, Verarbeitung 3.5, Ergonomie 1.5, Emissionen sehr schlecht
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 04.07.2007
Bewertung: Gesamt: 70% Leistung: 50% Ausstattung: 50% Bildschirm: 50% Mobilität: 50% Gehäuse: 70% Ergonomie: 30% Emissionen: 30%
77% Test Nexoc Osiris S620 Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Die Vorzüge des Nexoc Osiris S620 liegen in der Tat in der guten Performance der verbauten Core 2 Duo CPUs und dem hellen Display. Auch das Design gefällt. Das Gehäuse des Gerätes hinterlässt aufgrund guter Stabilität und kompakten Designs einen ganz guten Eindruck, wenn auch die Oberflächen den großzügigen Einsatz von Kunststoff nicht vertuschen können. Die Eingabegeräte zeichnen sich einerseits durch ein akzeptables Tippgefühl aus, das klappernde Geräusch beim schnellen Tippen ist jedoch stark gewöhnungsbedürftig. Auch auf den teils sehr aneinander gedrängten Tasten muss man sich erst einmal eine Zeit lang einarbeiten.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

(von 100): 77, Leistung 62, Display 88, Mobilität 64, Verarbeitung 90, Ergonomie 85, Emissionen 67
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 27.06.2007
Bewertung: Gesamt: 77% Leistung: 62% Bildschirm: 88% Mobilität: 64% Gehäuse: 90% Ergonomie: 85% Emissionen: 67%

Kommentar

SIS Mirage M661FX : onboard Grafiklösung in SIS Chipsatz. Kein Aero Support.  3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.
Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.
T7200: Auf den Merom Kern basierender Doppelkernprozessor. Zur Zeit des Erscheinens in der Mittelklasse einzuordnen.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.1":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.9 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Nexoc: Die NEXOC GmbH & Co. KG wurde 2003 in Deutschland gegründet und bietet Notebooks und PCs unter dem Markennamen NEXOC an. Als Notebook-Hersteller ist Nexoc auf den deutschsprachigen Markt beschränkt, allerdings auch hier mit bescheidenen Marktanteilen und wenigen Testberichten. alle aktuellen Nexoc-Testberichte
70%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Links

Nexoc Startseite

Preisvergleich:
Nexoc Notebooks im Test und Preisvergleich bei Ciao
Nexoc Notebooks bei Geizhals.at
Nexoc Notebooks bei Idealo.de

ERROR

No notebook spec plugin was found on this page or on the specified page (in the other nbclang plugin on this page).

Ähnliche Laptops

Geräte mit der selben Grafikkarte

Cebop Sun 3500 XP
Mirage M661FX , Celeron M 360, 15.1", 2.7 kg
Cebop Sun 2500 XP
Mirage M661FX , Celeron M 360, 15.1", 2.7 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Nexoc E643
Radeon HD 6730M, Core i5 2540M, 15.6", 2.67 kg
Nexoc E633
GeForce GTX 260M, Core i7 820QM, 15.6", 3.3 kg
Nexoc E630
GeForce G 105M, Pentium Dual Core T4200, 15.6", 2.7 kg
Nexoc Osiris E625
GeForce 9600M GT, Core 2 Duo P8400, 15.4", 2.92 kg
Nexoc Osiris E623 GT
GeForce 9300M GS, Core 2 Duo P8600, 15.4", 2.6 kg
Nexoc Osiris E618
GeForce 8600M GS, Core 2 Duo T7500, 15.4", 3 kg
Nexoc Osiris E619
GeForce 8600M GT, Core 2 Duo T7500, 15.4", 4 kg
Nexoc Osiris E705
GeForce Go 7950 GTX, Core 2 Duo T7500, 17.1", 4 kg
Nexoc Osiris E616
GeForce Go 7600, Core 2 Duo T7400, 15.4", 3.1 kg
Nexoc Osiris ES606
GeForce Go 6600, Pentium M 770, 15.4", 3.2 kg
Nexoc Archimedes E405
Mobility Radeon X700, Turion 64 MT-34, 15.4", 2.6 kg

Laptops des selben Herstellers

Nexoc G518II
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 6700HQ, 15.6", 2.5 kg
Nexoc G736II
GeForce GTX 1080 SLI (Laptop), Core i7 (Desktop) 6700, 17.3", 4.8 kg
Nexoc B509
HD Graphics 4000, Core i5 3210M, 15.6", 2.2 kg
Nexoc S634
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T4400, 15.6", 2.6 kg
Nexoc E715GT
GeForce GTX 280M, Core i7 720QM, 17.3", 3.9 kg
Nexoc Osiris S626
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo P8400, 12.1", 2 kg
Nexoc Osiris S627
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo P8400, 12.1", 1.9 kg
Nexoc Odin E805II
GeForce 9800M GTX SLI, Core 2 Quad (Desktop) Q9550, 17", 5.25 kg
Nexoc Osiris E709
GeForce 9800M GTX, Core 2 Duo T9400, 17", 4 kg
Nexoc Osiris S621
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T8300, 12.1", 2.1 kg
Nexoc Odin E805
GeForce 8800M GTX SLI, Core 2 Extreme (Desktop) QX6850, 17.1", 5.4 kg
Nexoc Osiris E705III
GeForce 8800M GTX, Core 2 Extreme X7900, 17", 4.16 kg
Nexoc Archimedes E407
GeForce Go 7800, Turion 64 MT-40, 19", 6.6 kg
Nexoc Osiris S615
S3G UniChrome Pro, Core 2 Duo T7200, 15.4", 2.6 kg
Nexoc Archimedes E408
GeForce Go 7950 GTX, Turion 64 X2 TL-56, 20.1", 6.7 kg
Nexoc Osiris S613
Graphics Media Accelerator (GMA) 900, Celeron M 330, 15.4", 2.9 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Nexoc Osiris S620
Autor: Stefan Hinum (Update:  9.07.2012)