Notebookcheck

Razer Core X Chroma: Neues eGPU-Gehäuse mit 700 Watt-Netzteil vorgestellt

Razer Core X Chroma: Neues eGPU-Gehäuse mit 700 Watt-Netzteil vorgestellt
Razer Core X Chroma: Neues eGPU-Gehäuse mit 700 Watt-Netzteil vorgestellt
Razer bietet bereits Gehäuse für externe GPUs an und erweitert das eigene Angebot nun um das Razer Core X Chroma. Dieses bietet ein besonders leistungsstarkes Netzteil, zahlreiche Anschlüsse und die inzwischen schon omnipräsente RGB-Beleuchtung.

Bis vor einigen Jahren war die Ausstattung von Notebooks zumindest in Bezug auf spieletaugliche GPUs in Stein gemeißelt. So war es im Regelfall nicht möglich, GPUs zumindest einfach auszutauschen - was sich erst mit der Verfügbarkeit von Verbindungsmöglichkeiten mit hoher Bandbreite und geringer Latenz und damit auch externen GPUs geändert hat.

Deren Nutzung setzt allerdings ein Gehäuse mit einem entsprechenden Netzteil voraus. Nun hat Razer mit dem Razer Core X Chroma ein neues eGPU-Gehäuse vorgestellt, welches mit einem besonders leistungsstarken Netzteil mit einer Nennleistung von 700 Watt ausgestattet ist. Dabei wird die Montage einer bis zu drei Slots breiten PCIe-Grafikkarte voller Länge unterstützt, welche bis zu 500 Watt aufnehmen darf.

Die Anbindung an ein Notebook erfolgt via Thunderbolt 3, wobei das Gerät die Nutzung einer externen Grafikkarte unterstützen muss - grundsätzlich sind Systeme mit Windows 10 und macOS kompatibel. Das angeschlossene Notebook kann über USB-PD zusätzlich noch mit bis zu 100 Watt versorgt werden, dazu kommen vier USB- und ein Gigabit-Ethernet-Port und die inzwischen fast schon obligatorische, konfigurierbare RGB-Beleuchtung.

Das Razer Core X Chroma ist ab sofort direkt bei Razer für 430 Euro erhältlich.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Razer Core X Chroma: Neues eGPU-Gehäuse mit 700 Watt-Netzteil vorgestellt
Autor: Silvio Werner, 16.04.2019 (Update: 16.04.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.