Notebookcheck

Test HP 350 G1 Notebook

Sascha Mölck, Tanja Hinum, 05.06.2015

Low-Cost-Office. Ein einfaches Office-Notebook mit Haswell Pentium hält HP mit dem 350 G1 bereit. Knapp 290 Euro müssen für den 15,6-Zöller auf den Tisch gelegt werden.

Die Notebooks aus HPs 35X Reihe richten sich an private und berufliche Anwender gleichzeitig. HP hält innerhalb der Reihe preisgünstige 15,6-Zoll-Office-Rechner bereit, die sowohl mit AMD- als auch mit Intel-Innereien ausgestattet sein können. Auch sind die Notebooks mit dedizierten Grafikkernen zu haben. Wir haben mit dem 350 G1 und 355 G2 bereits zwei Rechner der Reihe getestet. Jetzt liegt uns quasi die Einstiegsvariante der 350er Reihe vor. Ob das Gerät überzeugen kann, verrät unser Testbericht.

An Konkurrenten mangelt es dem HP 350 G1 nicht. Da wären beispielsweise das Acer Extensa 2510, das Lenovo G50, das Acer Aspire E5-521, das Toshiba Satellite L50D-B zu nennen.

Da die von uns getesteten 35X Modelle baugleich sind, gehen wir nicht weiter auf das Gehäuse, die Ausstattung, die Eingabegeräte und die Lautsprecher ein. Entsprechende Informationen können dem Testbericht des HP 350 G1 J4U34EA entnommen werden.

HP 350 G1 F7Z01EA
Grafikkarte
Intel HD Graphics (Haswell), Kerntakt: 200-1000 MHz, Single-Channel, 10.18.14.4170
Hauptspeicher
4096 MB 
, DDR3-1600, Single-Channel, zwei Speicherbänke (eine Bank belegt)
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, Samsung, TN LED, spiegelnd: nein
Massenspeicher
Toshiba MQ01ABF050, 500 GB 
, 420 GB verfügbar
Soundkarte
IDT 92HD95 @ Intel Lynx Point-LP - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
2 USB 2.0, 1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: SD, Sensoren: Helligkeitssensor
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000MBit), Ralink RT3290 802.11n Wireless Network Adapter (b/g/n), Bluetooth 4.0
Optisches Laufwerk
hp DVDRW SU208FB
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 26.1 x 384 x 230
Akku
40 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 8.1 64 Bit
Kamera
Webcam: HD-Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: nein, Cyberlink Media Suite 10, Cyberlink YouCam, McAfee LiveSafe-Internet Security (Testversion), MS Office (Testversion), 12 Monate Garantie
Gewicht
2.3 kg, Netzteil: 359 g
Preis
299 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Display

Unser Testgerät ist mit einem matten 15,6-Zoll-Display ausgestattet, das mit einer nativen Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten arbeitet. Helligkeit (234,4 cd/m²) und Kontrast (333:1) des Bildschirms fallen nicht überragend aus, sind gemessen am Preisniveau des Rechners aber akzeptabel.

237
cd/m²
235
cd/m²
236
cd/m²
221
cd/m²
250
cd/m²
225
cd/m²
234
cd/m²
232
cd/m²
240
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 250 cd/m² Durchschnitt: 234.4 cd/m²
Ausleuchtung: 88 %
Helligkeit Akku: 203 cd/m²
Kontrast: 333:1 (Schwarzwert: 0.75 cd/m²)
ΔE Color 13.31 | 0.4-29.43 Ø6.2
ΔE Greyscale 13.24 | 0.64-98 Ø6.5
52% sRGB (Argyll 3D) 33% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.48

Im Auslieferungszustand zeigt der Bildschirm eine durchschnittliche DeltaE-2000-Abweichung von 13,31 - ein normaler Wert für ein Notebook aus dem Niedrigpreissegment. Das Ziel wäre ein Wert kleiner 3. Darüber hinaus verfügt der Bildschirm über einen deutlichen Blaustich.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung

Das HP 350 G1 ist mit einem blickwinkelinstabilen TN-Panel ausgestattet. Etwas anderes ist im Niedrigpreissegment in der Regel nicht anzutreffen. Somit kann der Bildschirm nicht aus allen Positionen heraus abgelesen werden. Das Notebook kann durchaus im Freien genutzt werden.

Das 350 G1 im Freien.
Das 350 G1 im Freien.

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Leistung

Das HP 350 G1 stellt ein günstiges Office-Notebook im 15,6-Zoll-Format dar. Es bietet genügend Rechenleistung für Anwendungen aus den Bereichen Office und Internet. Unser Testgerät ist für etwa 290 Euro zu haben. HP hat noch unzählige andere Ausstattungsvarianten im Sortiment.

Prozessor

Im Gegensatz zu vielen anderen niedrigpreisigen Notebooks, die mit Intel Prozessoren bestückt sind, steckt im HP Rechner kein verhältnismäßig leistungsschwacher Bay-Trail-Prozessor, sondern ein Haswell Prozessor. Dieser trägt die Bezeichnung Pentium 3558U. Die CPU arbeitet mit einer Geschwindigkeit von 1,7 GHz. Einen Turbo gibt es nicht. Technisch gleicht sie weitgehend dem Core i3-4010U Prozessor. Allerdings fehlt dem Pentium die Hyperthreading Funktion des Core i3 Prozessors. Somit liegt er bei Multi-Thread-Anwendungen klar hinter der Core i3 CPU zurück. Für Anwendungen aus den Bereichen Office und Internet reicht die Rechenleistung aber mehr als aus. Zweikernige Bay-Trail-Prozessoren schlägt der Pentium mehr als deutlich. Vierkernige Bay-Trail-CPUs können zumindest bei der Multi-Thread-Leistung mithalten.

Mit dem Pentium 3556U Prozessor haben wir bereits früher ein identisches Schwestermodell des Pentium 3558U Prozessors getestet. Es besteht zwischen ihnen ein kleiner, aber doch gravierender Unterschied: Lediglich der 3558U Prozessors unterstützt Intels Quick-Sync-Funktion. Diese Funktion ermöglicht eine hardwarebeschleunigte Umwandlung von Videodateien.

Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
2510
Cinebench R10 Shading 32Bit
4439
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
4852
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
1.45 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
0.74 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
12.77 fps
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
98 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
14.59 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
129 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
67 Points
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
67 Points ∼31%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
88 Points ∼40% +31%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
49 Points ∼22% -27%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
20 Points ∼9% -70%
HP 250 G3
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
39 Points ∼18% -42%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
47 Points ∼22% -30%
Acer Extensa 2510-34Z4
HD Graphics 4400, 4030U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
70 Points ∼32% +4%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
47 Points ∼22% -30%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
36 Points ∼17% -46%
Acer Aspire V3-331-P982
HD Graphics (Haswell), 3556U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
64 Points ∼29% -4%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
129 Points ∼3%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
237 Points ∼5% +84%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
164 Points ∼4% +27%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
36 Points ∼1% -72%
HP 250 G3
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
69 Points ∼2% -47%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
157 Points ∼4% +22%
Acer Extensa 2510-34Z4
HD Graphics 4400, 4030U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
187 Points ∼4% +45%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
157 Points ∼4% +22%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
67 Points ∼2% -48%
Acer Aspire V3-331-P982
HD Graphics (Haswell), 3556U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
122 Points ∼3% -5%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
0.74 Points ∼30%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
1.14 Points ∼47% +54%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
0.6 Points ∼25% -19%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
0.25 Points ∼10% -66%
HP 250 G3
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
0.43 Points ∼18% -42%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
0.57 Points ∼23% -23%
Acer Extensa 2510-34Z4
HD Graphics 4400, 4030U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
0.79 Points ∼32% +7%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
0.57 Points ∼23% -23%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
0.4 Points ∼16% -46%
Acer Aspire V3-331-P982
HD Graphics (Haswell), 3556U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
0.75 Points ∼31% +1%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
1.45 Points ∼5%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2.57 Points ∼9% +77%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
2.04 Points ∼8% +41%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
0.47 Points ∼2% -68%
HP 250 G3
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
0.87 Points ∼3% -40%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
1.94 Points ∼7% +34%
Acer Extensa 2510-34Z4
HD Graphics 4400, 4030U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
2.01 Points ∼7% +39%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
1.93 Points ∼7% +33%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
0.81 Points ∼3% -44%
Acer Aspire V3-331-P982
HD Graphics (Haswell), 3556U, Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive
1.41 Points ∼5% -3%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
2510 Points ∼23%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
3809 Points ∼35% +52%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1850 Points ∼17% -26%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
747 Points ∼7% -70%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
1858 Points ∼17% -26%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
1840 Points ∼17% -27%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
1088 Points ∼10% -57%
Rendering Multiple CPUs 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
4852 Points ∼10%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
7799 Points ∼16% +61%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
5785 Points ∼12% +19%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
1403 Points ∼3% -71%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
5575 Points ∼11% +15%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
5612 Points ∼11% +16%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
2221 Points ∼4% -54%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
2592 Points ∼8%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
4641 Points ∼15% +79%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
3792 Points ∼12% +46%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
3534 Points ∼11% +36%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
3565 Points ∼11% +38%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
1574 Points ∼5% -39%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
1468 Points ∼31%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2362 Points ∼50% +61%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1287 Points ∼27% -12%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
1244 Points ∼26% -15%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
1237 Points ∼26% -16%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
909 Points ∼19% -38%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
181.5 ms * ∼2%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
116 ms * ∼1% +36%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
253 ms * ∼3% -39%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
254.3 ms * ∼3% -40%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
251.1 ms * ∼3% -38%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
334.1 ms * ∼4% -84%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
4079.5 ms * ∼7%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
6200.1 ms * ∼10% -52%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
6278.9 ms * ∼11% -54%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
6468.4 ms * ∼11% -59%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
7963 Points ∼16%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
6074 Points ∼12% -24%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
5574 Points ∼11% -30%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
5575 Points ∼11% -30%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
1793 Points ∼29%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1136 Points ∼18% -37%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
1108 Points ∼18% -38%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
1088 Points ∼18% -39%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Das System arbeitet rund und flüssig. Probleme sind nicht aufgetreten. Die Resultate in den PC Mark Benchmarks fallen gut aus. Hier liegt das HP Notebook auf einer Höhe mit Haswell-Core-i3-Notebooks. Das überrascht nicht, denn in der für den Alltagsbetrieb wichtigeren Single-Thread-Leistung geben sich der Pentium und die Core-i3-Prozessoren nichts. Eine Steigerung der Systemleistung des HP 350 G1 ist möglich. So könnte eine Verbesserung der Grafikleistung durch den Einbau eines zweiten Arbeitsspeichermoduls erreicht werden. Der Speicher würde dann im Dual-Channel-Modus arbeiten, wodurch die GPU besser ausgereizt werden würde. Eine weitere Maßnahme wäre der Tausch der Festplatte gegen eine Solid State Disk. Beide Maßnahmen könnten schnell und problemlos durchgeführt werden, da das Notebook mit Wartungsklappen ausgestattet ist.

PCMark 7 Score
2113 Punkte
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
2151 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
2233 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
1693 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
2151 Points ∼35%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
3088 Points ∼51% +44%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
2451 Points ∼40% +14%
HP 250 G3
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
1226 Points ∼20% -43%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
1946 Points ∼32% -10%
Acer Extensa 2510-34Z4
HD Graphics 4400, 4030U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
2092 Points ∼34% -3%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
1933 Points ∼32% -10%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
1206 Points ∼20% -44%
PCMark 7 - Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
2113 Points ∼25%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
1083 Points ∼13% -49%

Massenspeicher

Als Datenspeicher dient eine Festplatte aus dem Hause Toshiba. Diese bietet eine Kapazität von 500 GB und arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Die Transferraten der Platte bewegen sich auf einem normalen Niveau für 5.400er-Modelle. Das bereits von uns getestete Core-i5-Schwestermodell des HP 350 G1 ist zusätzlich noch mit einem mSATA-Steckplatz ausgestattet. Dieser Steckplatz wurde bei unserem aktuellen Testgerät eingespart.

Toshiba MQ01ABF050
Minimale Transferrate: 44.5 MB/s
Maximale Transferrate: 110.1 MB/s
Durchschnittliche Transferrate: 80.8 MB/s
Zugriffszeit: 18.7 ms
Burst-Rate: 229.4 MB/s
CPU Benutzung: 11.3 %

Grafikkarte

Intels HD Graphics GPU ist für die Grafikausgabe zuständig. Sie unterstützt DirectX 11.1 und arbeitet mit Geschwindigkeiten zwischen 200 MHz und 1.000 MHz. Die Resultate in den 3D Mark Benchmarks bewegen sich auf einem normalen Niveau für diesen Grafikkern. Ein vergleichbarer Grafikkern von AMD wie die R4 (Beema) GPU verfügt über mehr Leistung. Wie bereits gesagt, kann die Grafikleistung des HP 350 durch den Einbau eines zweiten Arbeitsspeichermoduls (= Dual-Channel-Modus aktiv) noch gesteigert werden. So verbessert sich in diesem Fall das 3D Mark 2011 Ergebnis unseres Testgeräts auf 624 Punkte. Das entspricht einer Steigerung von knapp 9 Prozent.

3DMark 06 Standard
3463 Punkte
3DMark 11 Performance
574 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
27941 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
2426 Punkte
3DMark Fire Strike Score
316 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
574 Points ∼2%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
1536 Points ∼5% +168%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1640 Points ∼5% +186%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
372 Points ∼1% -35%
HP 250 G3
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
223 Points ∼1% -61%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
788 Points ∼3% +37%
Acer Extensa 2510-34Z4
HD Graphics 4400, 4030U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
784 Points ∼3% +37%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
788 Points ∼3% +37%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
225 Points ∼1% -61%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
316 Points ∼1%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
785 Points ∼3% +148%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
843 Points ∼3% +167%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
215 Points ∼1% -32%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
473 Points ∼2% +50%
Acer Extensa 2510-34Z4
HD Graphics 4400, 4030U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
479 Points ∼2% +52%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
460 Points ∼2% +46%
1280x720 Sky Diver Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
1493 Points ∼3%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
2359 Points ∼4% +58%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
1780 Points ∼3% +19%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
1846 Points ∼3% +24%
Acer Extensa 2510-34Z4
HD Graphics 4400, 4030U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
2244 Points ∼4% +50%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
1849 Points ∼3% +24%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
492 Points ∼1% -67%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
2426 Points ∼4%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
4322 Points ∼7% +78%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
4032 Points ∼7% +66%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
1161 Points ∼2% -52%
HP 250 G3
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
1194 Points ∼2% -51%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
2853 Points ∼5% +18%
Acer Extensa 2510-34Z4
HD Graphics 4400, 4030U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
3581 Points ∼6% +48%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
2856 Points ∼5% +18%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
1177 Points ∼2% -51%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
27941 Points ∼3%
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
42536 Points ∼4% +52%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
39458 Points ∼4% +41%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
13163 Points ∼1% -53%
HP 250 G3
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
15722 Points ∼1% -44%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
31626 Points ∼3% +13%
Acer Extensa 2510-34Z4
HD Graphics 4400, 4030U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
33875 Points ∼3% +21%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
32665 Points ∼3% +17%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
15348 Points ∼1% -45%

Gaming Performance

Ein Notebook für Spieler stellt das HP 350 G1 selbstverständlich nicht dar. Einige wenige Spiele können aber in niedriger Auflösung bei geringen Qualitätseinstellungen gespielt werden. Ein paar mehr Frames können aus der Hardware durch den Einbau eines zweiten Arbeitsspeichermoduls (Dual-Channel-Modus aktiv) gequetscht werden. Für topaktuelle Kracher wie The Witcher 3 oder Battlefield Hardline reicht aber auch das bei weitem nicht aus. 

min. mittel hoch max.
Tomb Raider (2013) 31.814.68.4fps
Watch Dogs (2014) 2.2fps
Sims 4 (2014) 123.626.2fps
Fifa 15 (2014) 16.411.3fps
Middle-earth: Shadow of Mordor (2014) 13.58.3fps
Alien: Isolation (2014) 21.612.9fps
Ryse: Son of Rome (2014) 95.8fps
F1 2014 (2014) 3120fps
Dragon Age: Inquisition (2014) 10.97fps
The Crew (2014) 9.78.4fps
Evolve (2015) 7.75.7fps
Battlefield Hardline (2015) 15.911.2fps
Dirt Rally (2015) 52.412.8fps
The Witcher 3 (2015) 5.83.1fps

Emissionen & Energie

Geräuschemissionen

Die Geräuschentwicklung des HP Rechners hält sich über den gesamten Lastbereich hinweg in Grenzen. Im Leerlauf arbeitet der Lüfter dauerhaft mit niedriger Geschwindigkeit. Dies lässt sich aber verhindern: Im BIOS des Notebooks muss die Funktion 'Fan always on' deaktiviert werden. Dann steht der Lüfter oftmals still. Unter Last dreht der Lüfter auf. Während des Stresstests messen wir einen Schalldruckpegel von 38,9 dB - ein guter Wert.

Lautstärkediagramm

Idle
32.4 / 32.4 / 32.4 dB(A)
DVD
35.4 / dB(A)
Last
34.2 / 38.9 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Voltcraft sl-320 (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

Das HP 350 G1 im Stresstest.
Das HP 350 G1 im Stresstest.

Unseren Stresstest (Prime95 und Furmark laufen für mindestens eine Stunde) durchläuft das HP 350 G1 im Netz- und im Akkubetrieb auf die gleichen Weisen. Der Prozessor werkelt für etwa 10 Minuten mit voller Geschwindigkeit. Dann wird er auf 1,2 bis 1,3 GHz gedrosselt. Der Grafikkern arbeitet mit 800 bis 900 MHz. Das Gehäuse des HP Notebooks erwärmt sich nur sehr gering. Während des Stresstests liegen die Temperaturen an allen Messpunkten deutlich unterhalb von 40 Grad Celsius.

 21.8 °C23.4 °C22.1 °C 
 22.3 °C23.2 °C22.3 °C 
 22.3 °C23.4 °C23.6 °C 
Maximal: 23.6 °C
Durchschnitt: 22.7 °C
22.1 °C23.8 °C23.8 °C
22.3 °C25 °C24.1 °C
25.3 °C25.7 °C23.7 °C
Maximal: 25.7 °C
Durchschnitt: 24 °C
Netzteil (max.)  29.3 °C | Raumtemperatur 21.5 °C | Voltcraft IR-360
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 28.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office auf 29.4 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 31.8 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 33.9 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 35.3 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.4 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 22.7 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 30.1 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(±) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28.3 °C (-1.8 °C).

Energieaufnahme

Im Leerlauf liegt die Energieaufnahme des Rechners unterhalb von 10 Watt - ein normaler Wert für Haswell Notebooks. Während des Stresstests steigt die Leistungsaufnahme auf bis zu 27,8 Watt. Nach etwa 10 Minuten sinkt der Wert, da die CPU gedrosselt wird.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.2 Watt
Idledarkmidlight 6 / 8.1 / 8.3 Watt
Last midlight 24.5 / 27.8 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Im praxisnahen WLAN-Test werden Webseiten automatisch im 40-Sekunden-Intervall aufgerufen. Das Profil 'Ausbalanciert' ist aktiv, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Das HP 350 G1 erreicht eine Laufzeit von 4:50 h. Damit liegt es gleichauf mit seinen beiden Schwestermodellen.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (IE 11)
4h 50min
Akkulaufzeit
WLAN (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1 F7Z01EA
HD Graphics (Haswell), 3558U, Toshiba MQ01ABF050
290 min ∼100%
WLAN (alt) (nach Ergebnis sortieren)
HP 350 G1
Radeon HD 8670M, 4210U, Seagate Momentus ST750LM022 HN-M750MB
301 min ∼97%
HP 355 G2
Radeon R5 M240, A8-6410, Toshiba MQ01ABF050
283 min ∼91%
HP 255 G2
Radeon HD 8210, E1-2100, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545050A7E380
281 min ∼90%
HP 250 G3
HD Graphics (Bay Trail), N2830, Hitachi Travelstar Z5K500 HTS545032A7E680
209 min ∼67%
Acer Aspire E5-521-60Y6
Radeon R4 (Beema), A6-6310, WDC Scorpio Blue WD10JPVX-22JC3T0
427 min ∼137%
Acer Extensa 2510-34Z4
HD Graphics 4400, 4030U, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
391 min ∼126%
Toshiba Satellite L50D-B-12Z
Radeon R4 (Beema), A6-6310, Toshiba MQ01ABF050
345 min ∼111%
Lenovo G50-30
HD Graphics (Bay Trail), N2830, WDC Blue WD3200LPCX-24C6HT0
311 min ∼100%

Pro

+ Matter Bildschirm
+ Arbeitet leise
+ Erwärmt sich kaum
+ Gute Tastatur
+ Wartungsfächer

Contra

- Nur 12 Monate Garantie

Fazit

Das HP 350 G1 F7Z01EA, zur Verfügung gestellt von:
Das HP 350 G1 F7Z01EA, zur Verfügung gestellt von:

Zu einem Preis knapp unterhalb von 300 Euro ist mit dem HP 350 G1 ein Office-Notebook im 15,6-Zoll-Format zu bekommen. Der verbaute Prozessor bietet genügend Rechenleistung für Anwendungen aus den Bereichen Office- und Internet. Intels Bay-Trail-Prozessoren und AMDs Beema APUs lässt er dabei in der praxisrelevanteren Single-Thread-Leistung hinter sich. Gleichzeitig arbeitet der Rechner meistens leise und erwärmt sich kaum. Dazu gesellen sich gute Eingabegeräte. Positiv: Das 350 G1 gehört der langsam aussterbenden Gattung der Notebooks mit Wartungsklappen an. Diese ermöglichen bei dem HP Rechner einen schnellen Zugriff auf Arbeitsspeicher und Festplatte. Helligkeit und Kontrast des matten Bildschirms fallen nicht überragend aus - das war bei dem Preisniveau des Rechners auch nicht zu erwarten. Der Bildschirm ist aber vollkommen akzeptabel.

Zusammenfassend kann man sagen: Wer auf der Suche nach einer preiswerten Office-Maschine ist, macht mit dem HP 350 G1 nichts falsch.

HP 350 G1 F7Z01EA - 04.06.2015 v4(old)
Sascha Mölck

Gehäuse
78 / 98 → 80%
Tastatur
75%
Pointing Device
81%
Konnektivität
66 / 80 → 83%
Gewicht
61 / 20-67 → 87%
Akkulaufzeit
88%
Display
74%
Leistung Spiele
55 / 68 → 81%
Leistung Anwendungen
60 / 92 → 65%
Temperatur
94%
Lautstärke
89%
Audio
40%
Kamera
40 / 85 → 47%
Durchschnitt
69%
77%
Office - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 7 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test HP 350 G1 Notebook
Autor: Sascha Mölck (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.