Notebookcheck

Udoo X86 II: Leistungsstarke Alternative zum Raspberry Pi unterstützt Windows und Arduino

Udoo X86 II: Leistungsstarke Alternative zum Raspberry Pi unterstützt Windows und Arduino
Udoo X86 II: Leistungsstarke Alternative zum Raspberry Pi unterstützt Windows und Arduino
Mit dem Udoo X86 II ist eine neue Alternative zum populären Raspberry Pi erhältlich. Der Einplatinenrechner ist mit einem vergleichsweise leistungsstarken Prozessor aus dem Hause Intel ausgestattet.
Silvio Werner,

Beim Udoo X86 II handelt es sich um einen Einplatinenrechner, der eine ähnliche Zielgruppe wie den Raspberry Pi anspricht. Dabei bringt der Udoo X86 allerdings eine signifikante Besonderheit mit, die bereits im Namen angelegt ist: So basiert das System im Gegensatz zum Raspberry Pi nicht auf der ARM-Architektur, sondern auf einem üblichen Intel-Prozessor. Im Resultat ist der Udoo X86 damit wesentlich stärker zu Windows kompatibel.

Abhängig von der konkreten Modellvariante kommt entweder ein Intel Celeron N3160 (Udoo X86 II Advanced Plus) oder beim Intel X86 Ultra der Intel Pentium N3710 zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher misst vier respektive acht Gigabyte, wobei dieser im Dual-Channel-Betrieb angebunden ist. Ein 32 Gigabyte großer eMMC-Speicher ist bereits vorinstalliert, dazu kommt ein M.2 Key E-Slot. In diesem kann ein WiFi-Modul untergebracht werden.

Die Anbindung an ein Netzwerk erfolgt im Auslieferungszustand via Gigabit-Ethernet, bis zu drei Display können gleichzeitig über den HDMI- und die beiden Mini-DisplayPorts angeschlossen werden. Die 120 x 85 Millimeter großen Platinen sind zusätzlich mit einem ATmega32U4 MCU ausgestattet, wodurch das Udoo X86 kompatibel zur Arduino-Plattform wird und externe Sensoren und Aktoren ansprechen kann.

Dazu sind 20 GPIO-Pins angebracht, wobei I2C und UART unterstützt werden. Dazu kommt eine Anschlüssmöglichkeit für Touchscreens. Die Kombination von vollwertigem Betriebssystem soll Projekte mit dem Udoo X86 II besonders einfach realisierbar machen, wobei neben Windows 7, 8.1 und 10 auch Linux und Android unterstützt werden sollen.

Die Einplatinenrechner sind ab sofort verfügbar. Ein Händler ruft für den Udoo X86 Ultra aktuell gut 290 Euro auf, für das Advanced Plus-Modell sind es knapp 177 Euro.

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Udoo X86 II: Leistungsstarke Alternative zum Raspberry Pi unterstützt Windows und Arduino
Autor: Silvio Werner, 23.05.2020 (Update: 23.05.2020)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.