Notebookcheck

Die 10 besten Multimedia-Laptops von Ende 2017

Vaidyanathan Subramaniam (übersetzt von Katherine Bodner), 06.12.2017

Kreativität ohne Hindernisse. Endlich ist es Dezember und somit auch die beste Zeit im Jahr für Menschen auf der Suche nach einem neuen Notebook, das sowohl bei der Erstellung von Content als auch dessen Konsum ganz vorne liegt. Die enorme Auswahl ist oft einschüchternd, weshalb wir Ihnen dabei helfen möchten, das beste Multimedia-Notebook für Ihre speziellen Bedürfnisse zu finden.

Ihre Suche nach dem besten Multimedia-Notebook endet hier.
Ihre Suche nach dem besten Multimedia-Notebook endet hier.

Den originalen englischen Artikel finden Sie hier.

Die spezielle Zeit im Jahr ist wieder gekommen, in der tolle Angebote (vor allem für Computer) auf den Markt strömen. Dies nehmen wir zum Anlass, um einen Blick auf unsere große Sammlung an Notebook-Tests zu werfen, und die Spreu vom Weizen zu trennen. Herauskommen soll eine umfassende Auflistung der besten Multimedia-Notebooks, die dieses Jahr erschienen sind 

Alle unten genannten Notebooks beeindrucken auf spezielle Weise und liefern eine tolle Leistung. Es sollte auch für jedes Budget etwas dabei sein. Die Auswahl ist überwältigend und wir haben für diesen Artikel versucht, die wichtigsten Auswahlkriterien zu beachten. Wir mussten bei der Auswahl recht streng sein, und so haben es manche Notebooks möglicherweise nicht auf die Liste geschafft, auch wenn sie eine Überlegung wert sind - vor allem, wenn Sie ein gutes Angebot dafür gefunden haben. Denken Sie bitte daran, dass Kaufpreise, Artikelnummern und Verfügbarkeit von Region zu Region unterschiedlich sein können und Sie vielleicht etwas andere Hardware-Konfigurationen erhalten könnten, als hier genannt.   

Die Auswahlkriterien für diese Liste sind einfach: Die Notebooks mit der besten Kombination aus Mobilität, Leistung und Display-Qualität wurden ausgewählt und nach ihrer Gesamtbewertung geordnet. Doch es gibt nie ein einziges Notebook, das zu allen passt. Darum haben wir für jede Kategorie auch den Zweitplatzierten genannt. Viele dieser Notebooks haben recht leistungsfähige GPUs und können sowohl GPU-intensive Programme, als auch moderne Spiele in niedrigen bis mittleren Qualitätseinstellungen und akzeptabler Framerate darstellen. Die Auswahl wurde nicht durch den Kaufpreis oder regionale Verfügbarkeit eingeschränkt. Wir haben auch auf interessante Zusätze wie eine gute Tastatur oder Anschlussauswahl geachtet.

Diese Liste ist Teil einer Serie von Weihnachtskaufempfehlungen. Werfen Sie auch einen Blick auf unsere anderen Artikel:

Nähere Informationen zu den unten beschriebenen Geräten finden Sie in unseren detaillierten Testberichten, indem Sie auf den Namen des jeweiligen Geräts klicken. Sie können auch ein Notebook Ihrer Wahl zum Vergleichstool unter jedem Benchmark hinzufügen, um ihn direkt mit den anderen Modellen in unserer Datenbank zu vergleichen.

Top 10 Multimedia-Notebooks: Weihnachten 2017

Pos.Bew.DatumBildModellGewichtDickeGrößeAuflösungSpiegelndPreis ab
189%03.2017Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
Intel Core i7-7700HQ
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Notebook)
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
2.1 kg17 mm15.6"3840x2160spiegelnd
289%04.2017Razer Blade (2017)Razer Blade (2017)
Intel Core i7-7700HQ
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
15.9 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
1.8 kg18 mm14"1920x1080matt
388%11.2017HP Spectre x360 15t-bl100HP Spectre x360 15t-bl100
Intel Core i7-8550U
NVIDIA GeForce MX150 (Laptop GT 1030)
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
2 kg17.8 mm15.6"3840x2160spiegelnd
488%06.2017Apple MacBook Pro 15 2017 (2.8 GHz, 555)Apple MacBook Pro 15 2017 (2.8 GHz, 555)
Intel Core i7-7700HQ
AMD Radeon Pro 555
16 GB Hauptspeicher,  SSD
1.8 kg16 mm15.4"2880x1800spiegelnd
587%05.2017Gigabyte Aero 15Gigabyte Aero 15
Intel Core i7-7700HQ
NVIDIA GeForce GTX 1060 (Laptop)
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
2.1 kg19 mm15.6"1920x1080matt
687%08.2017Asus ZenBook Pro UX550VDAsus ZenBook Pro UX550VD
Intel Core i7-7700HQ
NVIDIA GeForce GTX 1050 (Notebook)
16 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
1.9 kg18.9 mm15.6"1920x1080matt
786%11.2017Xiaomi Mi Notebook Pro i5Xiaomi Mi Notebook Pro i5
Intel Core i5-8250U
NVIDIA GeForce MX150 (Laptop GT 1030)
16 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
2 kg15 mm15.6"1920x1080spiegelnd
885%10.2017Acer Aspire 5 A517-51G-80LAcer Aspire 5 A517-51G-80L
Intel Core i7-8550U
NVIDIA GeForce MX150 (Laptop GT 1030)
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
2.9 kg28.25 mm17.3"1920x1080matt
984%11.2017Dell Inspiron 17-7773-0043Dell Inspiron 17-7773-0043
Intel Core i7-8550U
NVIDIA GeForce MX150 (Laptop GT 1030)
16 GB Hauptspeicher, 128 GB SSD
2.9 kg22.6 mm17.3"1920x1080spiegelnd
1084%10.2017Acer Swift 3 SF314-52G-89SLAcer Swift 3 SF314-52G-89SL
Intel Core i7-8550U
NVIDIA GeForce MX150 (Laptop GT 1030)
8 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
1.6 kg17.95 mm14"1920x1080spiegelnd

Die obige Auflistung ist unvollständig, soll Ihnen aber dabei helfen, Ihre Auswahl ein wenig einzuschränken. Die Bedürfnisse von Nutzern sind so unterschiedlich wie die Auswahl and Notebooks selbst - Grafikdesigner und Video-Editoren bevorzugen womöglich Notebooks mit hoher Auflösung und großer Bildschirmfläche; während für Nutzer, die hauptsächlich Multimedia konsumieren möchten, vielleicht ein FHD-Display genügt, um somit längere Akkulaufzeit zu ergattern. Und darum werfen wir jetzt einen Blick auf die unterschiedlichen Kategorien.

Beste Mobilität

Ein mobiles Gerät zu entwickeln, ohne dabei an Leistung und Effizienz zu verlieren, ist gar nicht so einfach. Heuer lag auf dem OEM-Markt ein besonderer Schwerpunkt auf Mobilität und es entstanden clevere Technologien zur Wärmeableitung und Throttling-Minimierung. Idealerweise wiegt ein mobiles Notebook um die 2 kg und wird, zumindest um die Eingabegeräte wie Tastatur und Touchpad herum, auch unter Last nicht allzu warm.

Gewinner: Apple MacBook Pro 15 (2017)

Das Apple MacBook Pro 15 ist eines der mobilsten 15-Zoll-Notebooks, das es gibt.
Das Apple MacBook Pro 15 ist eines der mobilsten 15-Zoll-Notebooks, das es gibt.

Mit einem Gewicht von nur 1,8 kg ist das Apple MacBook Pro 15 (2017) das mobilste 15-Zoll-Multimedia-Gerät, das zurzeit verfügbar ist. Das Unibody-Gehäuse ist aus Aluminium gemacht und hat eine ausgezeichnete Qualität und professionelle Verarbeitung. Trotz des schlanken Profils macht das MacBook Pro 15 bei der Leistung keine Kompromisse. Die Grundausstattung bietet eine Intel-Core-i7-7700HQ-45W-CPU mit einer 16-GB-LPDDR3-RAM, sowie eine AMD-Radeon-Pro-555-GPU, welche sowohl Content Creation als auch dessen Konsum mit Leichtigkeit ermöglicht. Windows 10 läuft über Bootcamp ohne große Probleme, und sogar Gamen funktioniert auf niedrigen bis mittleren Qualitätseinstellungen. Vergibt man ihm den hohen Kaufpreis, die Touch Bar und die fehlenden Anschlüsse, bietet das 2017er MacBook Pro 15 die perfekte Kombination aus Mobilität und Leistung.

Kaufen Sie das Apple MacBook Pro 15 (2017) hier:

Preisvergleich

MacBook Pro 15 2017 (2.8 GHz, 555)

Zweitplatziert: HP Spectre x360 15t-bl100

Das HP Spectre x360 ist eines der besten Convertibles, das es gibt.
Das HP Spectre x360 ist eines der besten Convertibles, das es gibt.

Mobilität bedeutet nicht nur ein (möglichst geringes) Gewicht zu haben, sondern auch einen Formfaktor, der sich an verschiedene Nutzerszenarien anpasst. Das HP Spectre x360 15t-bl100 bietet eine ausgezeichnete Konstruktion im Gegenzug für etwas mehr Gewicht als andere 15-Zoll-Ultrabooks - ist aber dennoch sehr mobil. Das Convertible bietet unterschiedliche Modi für verschiedene Arbeits- oder Konsumsituationen an. Das 15,6-Zoll-4K-Display ist ein echter Genuss und auch wenn die längere Verwendung im Tablet-Modus nicht allzu bequem ist, bietet der Touchscreen viele Vorteile. Auch unter maximaler Last lässt sich das Spectre x360 15 recht gut benutzen, im Bereich der Tastatur (in der Nähe des Displays) steigen die Temperaturen aber doch auf etwa 50 °C. Das Gerät ist mit einer Intel Core i7-8550U mit 16-GB-RAM ausgestattet und hat eine MX150-GPU und eine Samsung PM961-SSD. Das Specte x260 bietet marktführende Leistung in einem schicken Design.   

Kaufen Sie das HP Spectre x360 hier:

Preisvergleich

Spectre x360 15t-bl100

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

» Übersetzer (Deutsch <-> Englisch)


Besonders erwähnenswert: Acer Swift 3 SF314-52G

Das Acer Swift 3 bietet Mobilität ohne viele Kompromisse einzufordern.
Das Acer Swift 3 bietet Mobilität ohne viele Kompromisse einzufordern.

Die Swift-3-Serie von Acer ist für User gemacht, die auf der Suche nach einem schön aussehenden Gerät sind. Und das Swift 3 SF314-52G ist keine Enttäuschung. Mit nur 1,62 kg ist das Swift 3 eines der mobilsten Laptops, der zu finden ist. Diese Mobilität bedeutet aber nicht, dass bei den Innereien gespart werden muss. Mit dem Swift 3 erhalten Sie eine Intel Core i7-8550U der 8. Generation, eine 8-GB-RAM und eine dedizierte NVIDIA-GeForce-MX150-GPU. Der 14-Zoll-Bildschirm hat eine FHD-Auflösung mit breiten Blickwinkeln, die Temperaturen um Keyboard und Touchpad liegen bei maximaler Last jeweils bei 40,2 °C und 30 °C. Sind Sie auf der Suche nach einem Laptop, der die beste Mobilität bietet und gleichzeitig eine tolle Performance hat, sollte das Acer Swift 3 ganz oben auf Ihrer Liste stehen.

Kaufen Sie das Acer Swift 3 SF314-52G hier:

Preisvergleich

Swift 3 SF314-52G-89SL

Bestes Display

Für ein Multimedia-Notebook ist gute Displayqualität das Ein und Alles. Egal ob Sie Künstler oder Content Creator sind, Displays mit hoher Auflösung und guter Farbgenauigkeit sind unverzichtbar. Displays, die die sRGB- und AdobeRGB-Farbräume maximal abdecken, sind wichtig, um die lebendigen Farben im Bild wiederzugeben und erlauben ein immersives Erlebnis. Manche der Notebooks bieten auch Touchscreens und einen Eingabestift, was die Eingabe und das Navigieren vereinfacht.

Gewinner: Apple MacBook Pro 15 (2017)

Das MacBook Pro 15 hat eines der besten Displays unter Multimedia-Laptops.
Das MacBook Pro 15 hat eines der besten Displays unter Multimedia-Laptops.

Das Apple MacBook Pro 15 (2017) führt Apples Tradition, die besten Displays auf dem Markt anzubieten, weiter. Das MacBook Pro 15 hat einen IPS-Bildschirm mit 2.800 x 1.800 Pixel und einer ausgezeichneten Helligkeit von 523 cd/m². Sowohl im Innenraum, als auch draußen, unter direkter Sonneneinstrahlung, sieht das Display toll aus. Es deckt fast 100 % des sRGB- und fast 80 % des AdobeRGB-Farbraums ab und ist somit eine ausgezeichnete Wahl für professionelle User. Das Display ist auch sehr farbgenau, und selbst im Auslieferungszustand sind die DeltaE-Werte (Farbe und Graustufen) innerhalb der Zielwerte. Ein kleiner Nachteil ist, dass das Display recht schlechte Reaktionszeiten hat, was bedeutet, dass es für schnelle Spiele nicht besonders geeignet ist. Im Großen und Ganzen kann das 2017er MacBook Pro 15 aber nicht enttäuschen, wenn Displayqualität das Hauptkriterium ist.

Zweitplatziert: Dell XPS 15 9560

Das Dell XPS 15 9560 mit dem UHD-Bildschirm ist eine Augenweide für professionelle Bildbearbeiter und Content Creators.
Das Dell XPS 15 9560 mit dem UHD-Bildschirm ist eine Augenweide für professionelle Bildbearbeiter und Content Creators.

Das Dell XPS 15 9560 ist schon seit längerem ein Favorit unter Multimedia-Enthusiasten - und aus gutem Grund. Das XPS 15 kommt entweder mit einem FHD- oder einem UHD-Sharp-IGZO-Panel. Das FHD-Panel ist schon ganz gut, aber die UHD-Version sticht durch ihre hohe Auflösung und den tollen Farbraum wirklich aus der Menge, und ihre Displayhelligkeit ist mit maximal 350 cd/m² auch gut. Während das FHD-Display besser für den Außenbereich geeignet ist, werden sich professionelle User besonders für das UHD-Display interessieren, da es fast 100 % des AdobeRGB-Farbraums, und über 100 % des sRGB-Farbraums abdeckt. Die Reaktionszeiten sind, dafür, dass es sich nicht um ein Gaming-Notebook handelt, gut: Der Wechsel von Schwarz zu Weiß geschieht in 23,6 ms und die Reaktionszeit von Grau zu Grau liegt bei 27,2 ms. Einige Geräte des XPS 15 haben allerdings ein paar Probleme– die auffälligsten davon sind Backlight Bleeding, schlecht eingestellte Panels und ungleichmäßige Ausleuchtung oder Farbverläufe. Gäbe es diese Probleme nicht, hätte das XPS 15 das MacBook Pro 15 leicht vom ersten Platz verdrängt. Aber trotz allem sticht das UHD-Display des XPS 15 9560 aus den 2017er Windows-Laptops hervor.

Kaufen Sie das Dell XPS 15 9560 hier:

Preisvergleich

XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)

Apple MacBook Pro 15 2017 (2.8 GHz, 555)
APPA031, IPS, 15.4, 2880x1800
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
IGZO IPS, 15.6, 3840x2160
Razer Blade (2017)
LP140WF3-SPD1, IPS, 14, 1920x1080
HP Spectre x360 15t-bl100
BOE06C3, IPS, 15.6, 3840x2160
Gigabyte Aero 15
N156HCA-EA1 (CMN15D7), IPS, 15.6, 1920x1080
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
48 (23.6, 24.4)
57.2 (27.2, 30)
25.2 (18, 17.2)
41.2 (23.2, 18)
42.8 (23.6, 19.2)
Response Time Black / White *
33.8 (19.6, 14.2)
39.2 (23.6, 15.6)
24.8 (13.2, 11.6)
29.6 (16.4, 13.2)
32 (18.8, 13.2)
PWM Frequency
119000 (80, 210)
961.5
21370
1000
26000 (20)
Bildschirm
Brightness
523
356
277
325
316
Brightness Distribution
86
87
84
91
90
Schwarzwert *
0.44
0.37
0.26
0.28
0.36
Kontrast
1239
1000
1046
1210
889
DeltaE Colorchecker *
1.6
5.3
4.59
4.9
4.62
DeltaE Graustufen *
1.9
4.6
4.28
5.5
6
Gamma
2.26 106%
2.31 104%
2.23 108%
2.08 115%
2.46 98%
CCT
6834 95%
6284 103%
6848 95%
7498 87%
6761 96%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
88.3
55
63.5
60
Color Space (Percent of sRGB)
100
83
86.92
92
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)

* ... kleinere Werte sind besser

Beste Leistung

Die meisten Notebooks in dieser Liste sind mit hochwertigen CPUs und GPUs ausgestattet, Sie können hier also schwer die falsche Entscheidung treffen. Bei genauem Testen kommen aber doch bestimmte Unterschiede zum Vorschein. Das hat vor allem mit OEM-Produkten wie Firmware, Gehäusegröße (die zu Throttling führt), dem ausgewählten Massenspeichersystem usw. zu tun. Ob diese Unterschiede im Alltag wirklich einen Unterschied machen, hängt von Ihrer Arbeitsweise ab. Nichtsdestotrotz empfehlen wir, basierend auf den CPU- und GPU-Benchmarks, folgende Notebooks als Top-Performer im Multimedia-Bereich.

Gewinner: Gigabyte Aero 15

Das Gigabyte Aero 15 ist das Notebook für Multimedia-Performance-Enthusiasten.
Das Gigabyte Aero 15 ist das Notebook für Multimedia-Performance-Enthusiasten.

Das Gigabyte Aero 15 wird heuer zum Notebook mit der besten Leistung im Multimedia-Sektor für Enthusiasten gekürt. Das Notebook beinhaltet eine 45-W-Intel-Core-i7-7700HQ-CPU, die unter Last im Cinebench-Loop-Test ohne Aussetzer mit bis zu 3,8 GHz taktet. In den Single-Core und Multi-Core Cinebench-R15-Tests erzielte das Aero 15 jeweils 161 und 742 Punkte. Auch beim PCMark 8 steht dieses Gerät mit 5.290 (Work score) und 4.248 (Home Score) an oberster Stelle. Die GPU-Performance schafft es auch mit der Konkurrenz mitzuhalten und erreicht dank der GTX-1060-GPU 11.173 Punkte im 3DMark. Somit kann ohne weiteres in FHD-Auflösung mit vollen Qualitätseinstellungen gespielt werden. Zusätzlich bietet die GTX 1060 viel Rechenleistung für anspruchsvolle 3D-Programme. Andere Laptops, die mit einer GTX 1060 ausgestattet sind und das Aero 15 überholt haben, sind z.B. das Acer Aspire VN7-593G und das MSI GS63VR 7RF – aber diese Notebooks sind auch eher als Gamer ausgerichtet, anstatt als Multimedia-Gerät entwickelt worden zu sein. Das Aero 15 bleibt auch leiser (39 dB(A)) als das XPS 15 (47 dB(A)), obwohl es mit einer stärkeren GPU ausgestattet ist. Eine der Besonderheiten des Aero 15 ist, dass das Display bereits auf Pantone-Standards vorkalibriert ist, und unser Gerät somit nicht kalibriert werden musste. Sollten Sie auf der Suche nach einem Notebook mit toller Multimedia-Performance suchen, das gleichzeitig zum Gamen in hohen Qualitätseinstellungen geeignet ist, sollten Sie das Gigabyte Aero 15 genauer ansehen.

Kaufen Sie das Gigabyte Aero 15 hier:

Preisvergleich

Aero 15

Zweitplatziert: Asus ZenBook Pro UX550VD

Das Asus ZenBook Pro UX550VD zeigt genug Kraft für ein Multimedia-Notebook für Enthusiasten.
Das Asus ZenBook Pro UX550VD zeigt genug Kraft für ein Multimedia-Notebook für Enthusiasten.

Das Asus ZenBook Pro UX550VD liegt in den meisten Tests knapp hinter dem Gigabyte Aero 15. Im Single-Core-Cinebench R15 schlägt es das Aero 15 sogar um ein Haar (162 Punkte) und auch im Multi-Core-Test ist es ihm dicht auf den Fersen (739 Punkte). Im PCMark 8 (Work Score) erreicht das ZenBook Pro UX550 5.028 Punkte, womit es einen guten Vorsprung gegenüber dem Dell XPS 15 9560 (4.422 Punkte) und dem Apple MacBook Pro 15 (4.648 Punkte) hat. Das Notebook ist mit einer Samsung-PM961-SSD ausgestattet und somit sollte schnellerer System Performance nichts im Wege stehen. Die GPU-Leistung ist in synthetischen Benchmarks etwas geringer als die des Dell XPS 15 9560, welches mit der gleichen NVIDIA-GeForce-GTX-1050-GPU ausgestattet ist. Echte Gaming-Tests platzierten das ZenBook Pro UX550 aber vor das XPS 15 9560 (wenn auch nur knapp). Das Asus ZenBook Pro UX550VD bietet somit tolle Multimedia-Leistungen mit guten Gaming-Werten für diese Spezifikationen an.

Addendum: Das teurere Schwestermodell des UX550VD, das UX550VE, wurde vor kurzem getestet und erhielt ähnlich gute Ergebnisse. Das VE-Modell ist mit einem Touchscreen und einer GTX-1050Ti-GPU ausgestattet.

Kaufen Sie das Asus ZenBook Pro UX550VD hier:

Preisvergleich

ZenBook Pro UX550VD

Besonders erwähnenswert: Acer Aspire 5 A517-51G

Das Acer Aspire 5 A517-51G macht bei der Performance vieles richtig.
Das Acer Aspire 5 A517-51G macht bei der Performance vieles richtig.

Das Acer Aspire 5 A517-51G ist ein guter Mitbewerber, der auch nicht allzu viele Kompromisse abverlangt. In Wirklichkeit schlägt seine starke Single-Core-Performance im Cinebench R1 (171 Punkte) sogar die des Gigabyte Aero 15 (161 Punkte) und des Asus ZenBook Pro UX550VD (162 Punkte). Die Multi-Core-Performance ist allerdings nicht so gut (585 Punkte). Der 15-W-Intel-Core-i7-8550U-Prozessor der 8. Generation hängt dem 45-W-Intel-Core-i7-7700HQ-Prozessor der 7. Generation, die in den meisten Laptops dieser Kategorie vertreten sind, in nichts nach. Die Ergebnisse des PCMark-Tests sind eindeutig: Das Aspire 5 liegt nur 2 % hinter dem Aero 15 zurück. Das Gerät ist mit einer M.2-SSD und einer 1-TB-HDD ausgestattet, was eine tolle Kombination aus Geschwindigkeit und Speicherplatz bringt. Die MX150-GPU ist gut genug um Multimedia-Inhalte darzustellen, kann aber, was das Gamen betrifft, niemals mit der GTX 1050 mithalten. Obwohl sie in der Liste recht weit hinten liegt, sollte auch die MX150 Gamen auf niedrigen bis mittleren Qualitätseinstellungen in HD-Auflösung ermöglichen. Das Acer Aspire 5 bietet gute Performance, die für einfache Content Creation und dessen Konsumierung gerade ausreicht, zu einem gerechten Preis. 

Kaufen Sie das Acer Aspire 5 A517-51G hier:

Preisvergleich

Aspire 5 A517-51G-80L

Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit
Acer Aspire 5 A517-51G-80L
GeForce MX150, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
1.95 Points ∼100%
Gigabyte Aero 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
1.84 Points ∼94%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
1.78 Points ∼91%
HP Spectre x360 15t-bl100
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
1.77 Points ∼91%
CPU Multi 64Bit
Gigabyte Aero 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
8.23 Points ∼100%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
8.14 Points ∼99%
Acer Aspire 5 A517-51G-80L
GeForce MX150, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
6.44 Points ∼78%
HP Spectre x360 15t-bl100
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
5.76 Points ∼70%
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Acer Aspire 5 A517-51G-80L
GeForce MX150, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
171 Points ∼100%
Asus ZenBook Pro UX550VD
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
162 Points ∼95%
Gigabyte Aero 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
161 Points ∼94%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
157 Points ∼92%
HP Spectre x360 15t-bl100
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
154 Points ∼90%
CPU Multi 64Bit
Gigabyte Aero 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
742 Points ∼100%
Asus ZenBook Pro UX550VD
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
739 Points ∼100%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
735 Points ∼99%
Acer Aspire 5 A517-51G-80L
GeForce MX150, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
585 Points ∼79%
HP Spectre x360 15t-bl100
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
519 Points ∼70%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Gigabyte Aero 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
5290 Points ∼100%
Acer Aspire 5 A517-51G-80L
GeForce MX150, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
5193 Points ∼98%
Asus ZenBook Pro UX550VD
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
5028 (min: 5001) Points ∼95%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
4422 Points ∼84%
HP Spectre x360 15t-bl100
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
4217 Points ∼80%
Home Score Accelerated v2
Gigabyte Aero 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
4248 Points ∼100%
Asus ZenBook Pro UX550VD
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
4207 (min: 4206) Points ∼99%
Acer Aspire 5 A517-51G-80L
GeForce MX150, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
3910 Points ∼92%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
3588 Points ∼84%
HP Spectre x360 15t-bl100
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
3457 Points ∼81%
3DMark 11
1280x720 Performance Combined
Gigabyte Aero 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
8966 Points ∼100%
Asus ZenBook Pro UX550VD
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
7442 (min: 7434) Points ∼83%
HP Spectre x360 15t-bl100
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
4184 Points ∼47%
Acer Aspire 5 A517-51G-80L
GeForce MX150, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
4023 Points ∼45%
1280x720 Performance GPU
Gigabyte Aero 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
14265 Points ∼100%
Asus ZenBook Pro UX550VD
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
7461 (min: 7273) Points ∼52%
HP Spectre x360 15t-bl100
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
4564 Points ∼32%
Acer Aspire 5 A517-51G-80L
GeForce MX150, 8550U, Micron 1100 MTFDDAV256TBN
4519 Points ∼32%
The Witcher 3
1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
Gigabyte Aero 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
37.7 fps ∼100%
Asus ZenBook Pro UX550VD
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
20 fps ∼53%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
19.8 fps ∼53%
HP Spectre x360 15t-bl100
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
12.8 fps ∼34%
1920x1080 High Graphics & Postprocessing (Nvidia HairWorks Off)
Gigabyte Aero 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
68.2 fps ∼100%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
38.2 fps ∼56%
Asus ZenBook Pro UX550VD
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
37 fps ∼54%
HP Spectre x360 15t-bl100
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
22.8 fps ∼33%
1366x768 Medium Graphics & Postprocessing
Asus ZenBook Pro UX550VD
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
68.4 fps ∼100%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
64.9 fps ∼95%
HP Spectre x360 15t-bl100
GeForce MX150, 8550U, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
39.5 fps ∼58%
For Honor
1920x1080 Extreme Preset AA:T AF:16x
Gigabyte Aero 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
70.1 fps ∼100%
Asus ZenBook Pro UX550VD
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
36.3 fps ∼52%
1920x1080 High Preset AA:T AF:8x
Gigabyte Aero 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), 7700HQ, Lite-on CX2-8B512-Q11 NVMe SSD
95.6 fps ∼100%
Asus ZenBook Pro UX550VD
GeForce GTX 1050 (Notebook), 7700HQ, Samsung PM961 NVMe MZVLW512HMJP
50.8 fps ∼53%

Lange Akkulaufzeit

Aufgrund der Entwicklungen in der CPU- und GPU-Technologie sind mindestens 7 Stunden Akkulaufzeit bei schlanken Notebooks nun auch im Multimedia-Segment Standard, wobei manche Laptops sogar je nach Last bis zu 9 oder 10 Stunden anhalten. Natürlich greifen alle hier genannten Notebooks bei weniger anspruchsvollen Aufgaben auf die integrierte Grafikkarte zurück, und setzen die dedizierte GPU nur ein, wenn sie wirklich gebraucht wird.

Gewinner: Apple MacBook Pro 15 (2017)

Das MacBook Pro 15 hat einen 76-Wh-Akku. (Quelle: iFixit)
Das MacBook Pro 15 hat einen 76-Wh-Akku. (Quelle: iFixit)

Apples Aussage, das neueste MacBook Pro 15 habe eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden, ist nicht gelogen. Der 75-Wh-Akku im MacBook Pro 15 ist von dieser Liste am ausdauerndsten. Bei einer Helligkeit von 150 cd/m² lief das Notebook während unseres WLAN-Tests fast 11 Stunden durch - das ist sehr lobenswert. Das MacBook Pro spielte das Video in unserer 1080p-Video-Schleife (150 cd/m², kein WLAN) 8 Stunden und 30 Minuten lang ab. Das Notebook profitiert von den tiefgehenden Optimierungen von macOS, welche die Energieeffizienz weiter gesteigert haben. Daher kann das MacBook Pro 15 auch ohne Netzgerät in die Arbeit mitgenommen werden.

Zweitplatziert: Xiaomi Mi Notebook Pro i5

Der 60-Wh-Akku im Mi Notebook Pro i5 hält einen ganzen Arbeitstag.
Der 60-Wh-Akku im Mi Notebook Pro i5 hält einen ganzen Arbeitstag.

Das Xiaomi Mi Notebook Pro i5 ist in puncto Akkulaufzeit ein starker Anwärter. Es hat zwar eine schwächere Akkukapazität von 60 Wh, ist aber auch mit einer sehr energieeffizienten CPU, der Intel Core i5-8250U, ausgestattet. Das Mi Notebook Pro läuft im WLAN-Test (Helligkeit 150 cd/m²) volle 10 Stunden und schlägt das MacBook Pro 15 im 1080p-Video-Schleifen-Test. Solange das Notebook nicht strapaziert wird, sollten User einen vollen Tag auskommen, ohne es dazwischen aufladen zu müssen.

Kaufen Sie das Xiaomi Mi Notebook Pro i5 hier:

Preisvergleich

Mi Notebook Pro i5

Battery Runtime
1920x1080 Witcher 3 ultra 150cd
Apple MacBook Pro 15 2017 (2.8 GHz, 555)
87 min ∼100%
Asus ZenBook Pro UX550VD (19 fps)
68 min ∼78%
WiFi Websurfing 1.3
Apple MacBook Pro 15 2017 (2.8 GHz, 555)
644 min ∼100%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
597 min ∼93%
Razer Blade (2017)
545 min ∼85%
Asus ZenBook Pro UX550VD
535 min ∼83%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
434 min ∼67%
Acer Aspire 5 A517-51G-80L
377 min ∼59%
Akkulaufzeit
WLAN
Apple MacBook Pro 15 2017 (2.8 GHz, 555)
644 min ∼100%
Xiaomi Mi Notebook Pro i5
597 min ∼93%
Asus ZenBook Pro UX550VD
535 min ∼83%
Dell XPS 15 9560 (i7-7700HQ, UHD)
434 min ∼67%
Acer Aspire 5 A517-51G-80L
377 min ∼59%
Razer Blade (2017)
545 min ∼85%
Witcher 3 ultra
Apple MacBook Pro 15 2017 (2.8 GHz, 555)
87 min ∼100%
Asus ZenBook Pro UX550VD
68 min ∼78%

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

Ein gutes Multimedia-Notebook zu kaufen muss nicht unbedingt bedeuten, gleich seine ganzen Ersparnisse aufbrauchen zu müssen. Es gibt Notebooks, mit denen Sie um viel weniger Geld genauso produktiv sein können. Die meisten Laptops in dieser Liste haben die Möglichkeit RAM und Massenspeicher zu einem späteren Zeitpunkt zu erweitern. Daher macht es Sinn, jetzt die Grundausstattung zu kaufen und das Notebook wenn nötig später weiter aufzurüsten. Manche Notebooks, wie das neueste MacBook Pro 15, haben eingelötete RAMs und SSDs, was Sie dazu zwingt, bereits vor dem Kauf genau über mögliche zukünftige Bedürfnisse nachzudenken.

Gewinner: Acer Aspire 5 A517-51G

Das Acer Aspire 5 A517-51G bietet für seinen Kaufpreis eine gute Leistung.
Das Acer Aspire 5 A517-51G bietet für seinen Kaufpreis eine gute Leistung.

Das Acer Aspire 5 A517-51G schnappt sich hier die Krone und ist das Notebook mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis im Multimedia-Segment. Die Spezifikationen sind für diesen Kaufpreis ordentlich und die Leistung kann mit der anderer Notebooks mithalten - vor allem bei CPU-lastigen Aufgaben. Der Einsatz der MX150-GPU gewährleistet, dass auch GPU-lastige Applikationen gut laufen. Das 17,3-Zoll-FHD-Display bietet auch genügend Bildschirmfläche für Multitasking. Aber um den Kaufpreis von 1.089 Euro zu erreichen, musste doch an einigen Stellen eingespart werden. Die Leistung des Netzgerätes entspricht nicht den Anforderungen und unter voller Last entlädt das Notebook sogar trotz angeschlossenem Netzgerät. Die WLAN-Leistung ist zwar gut, aber nicht Klassenbeste. Die Tastatur könnte für diesen Preis auch besser sein. Im Großen und Ganzen hakt das Acer Aspire 5 alle notwendigen Kästchen ab, um als leistungsfähiges Multimedia-Notebook zu gelten, ohne zu viel zu kosten. 

Zweitplatziert: Dell Inspiron 17 7773

Das Dell Inspiron 17 7773 hat gute Spezifikationen für einen anständigen Preis.
Das Dell Inspiron 17 7773 hat gute Spezifikationen für einen anständigen Preis.

Das Dell Inspiron 17 7773 ist ein eher unkonventionelles Notebook: Es ist das einzige verfügbare 17-Zoll-Convertible und bietet für seinen Kaufpreis eine tolle Performance. Die Intel Core i7-8550U in Kombination mit einer 16-GB.DDR4-RAM und einer NVIDIA-GeForce MX150-GPU ist ein leistungsstarkes Paket. Als Massenspeichergerät gibt es eine Mischung aus SSD- und traditionellen HDD-Optionen. Da es sich um ein Convertible handelt, kann sich das Notebook einfach an verschiedene Nutzungsszenarien anpassen - obwohl es Herkulesarbeit wäre, dieses Notebook als Tablet herumzuschleppen. Auch dieser Laptop hat ein paar Nachteile, aufgrund der guten Spezifikationen und seiner tollen Leistung können wir das Dell Inspiron 17 7773 dennoch als eines der Notebooks mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis empfehlen.

Kaufen Sie das Dell Inspiron 17 7773 hier:

Preisvergleich

Inspiron 17-7773-0043

Was 2018 noch kommt

Wir haben schon eine kleine Vorschau davon bekommen, was 2018 auf uns zukommen wird. Von der lang erwarteten 45W-Intel-Coffee Lake-Hexa-Core-CPU der 8. Generation bis zu mehr Laptops, die mit Ryzen Mobile ausgestattet sind: die Qual der Wahl wird nur noch größer werden. Wir haben soeben das HP Envy x360 erhalten, das mit einer AMD-Ryzen-5-2500U-APU ausgestattet ist und in den ersten Tests schon sehr beeindruckend war. Die inkludierte Vega-GPU sollte genügend Kraft für übliche Multimedia-Aufgaben bieten. Wir werden in Kürze einen vollen Testbericht des Envy x360 schreiben, bleiben Sie also dran. Das Sahnehäubchen ist aber die Ankündigung eines neuen Intel-AMD-Multi-Chip Moduls, was für Multimedia-Notebooks recht vielversprechend klingt. Auch viele der aktuellen Notebooks werden in Vorbereitung auf die CES 2018 einen Leistungsschub erhalten. Bis dahin wünschen wir Ihnen viel Spaß mit ihrem schönen neuen Laptop, während wir uns weiter bemühen, Ihnen die neuesten Tech-Nachrichten und Testberichte zu liefern. 

Viel Spaß beim Shoppen und eine schöne Weihnachtszeit!

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Die 10 besten Multimedia-Laptops von Ende 2017
Autor: Vaidyanathan Subramaniam,  6.12.2017 (Update: 14.12.2017)