Notebookcheck

Die besten Notebooks unter 1.000 Euro

Update März 2021 Auch mit begrenztem Budget kann man gute Laptops erwerben. Im Preisbereich unter 1.000 Euro tummeln sich Multimedia-Allrounder ebenso wie ultramobile Notebooks und Convertibles. Finden Sie hier eine Übersicht der besten bei uns getesteten Notebooks aller Hersteller.

Im Bereich zwischen 500 und 1.000 Euro ist wohl die breiteste Auswahl an aktuellen Notebooks angesiedelt. Darunter Office-Spezialisten und Multimedia-Boliden unterschiedlichster Größen, ebenso wie kompakte und mobile Subnotebooks und natürlich die aufstrebende Klasse der Convertibles bzw. 2in1s. Wenn Sie schnell und unkompliziert Ihren Favoriten finden und sich nicht im Vorfeld auf eine bestimmte Geräteklasse beschränken wollen, könnte diese Übersicht hilfreich sein. Ansonsten empfehlen wir einen Blick in unsere weiteren Charts:

Die besten Laptops unter 1.000 Euro im Test

Pos.
Bew.
Datum
Bild
Modell
Dicke
Gewicht
Größe
Auflösung
Spiegelnd
Preis ab
187 %
03.2020
Huawei MateBook D 14-53010TVSHuawei MateBook D 14-53010TVS
AMD Ryzen 5 3500U
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 2000/3000)
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
16 mm1.4 kg14.00"1920x1080matt
287 %
06.2020
Acer Swift 3 SF314-42-R4XJAcer Swift 3 SF314-42-R4XJ
AMD Ryzen 7 4700U
AMD Radeon RX Vega 7
8 GB Hauptspeicher, 1024 GB SSD
16.55 mm1.2 kg14.00"1920x1080matt
386 %
06.2020
Samsung Galaxy Book SSamsung Galaxy Book S
Qualcomm Snapdragon 8cx
Qualcomm Adreno 680
8 GB Hauptspeicher, 256 GB NVMe
11.8 mm951 g13.30"1920x1080spiegelnd
486 %
01.2021
Lenovo ThinkPad L13 Gen2-20VH0017GELenovo ThinkPad L13 Gen2-20VH0017GE
Intel Core i5-1135G7
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
16 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
17.6 mm1.4 kg13.30"1920x1080matt
586 %
01.2021
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GELenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Intel Core i5-1135G7
Intel Iris Xe Graphics G7 80EUs
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
14.9 mm1.3 kg13.30"1920x1080matt
686 %
07.2020
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
AMD Ryzen 5 4500U
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
16.9 mm1.4 kg14.00"1920x1080matt
786 %
06.2020
Acer Swift 3 SF313-52-52ASAcer Swift 3 SF313-52-52AS
Intel Core i5-1035G4
Intel Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU)
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
16.6 mm1.2 kg13.50"2256x1504spiegelnd
886 %
12.2020
Honor MagicBook 14, Ryzen 5 4500UHonor MagicBook 14, Ryzen 5 4500U
AMD Ryzen 5 4500U
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
8 GB Hauptspeicher, 512 GB SSD
15.9 mm1.4 kg14.00"1920x1080matt
986 %
07.2020
HP Envy x360 13-ay0010nrHP Envy x360 13-ay0010nr
AMD Ryzen 5 4500U
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000)
8 GB Hauptspeicher, 256 GB SSD
16.4 mm1.3 kg13.30"1920x1080spiegelnd
1085 %
08.2020
Lenovo Yoga Slim 7-14ARELenovo Yoga Slim 7-14ARE
AMD Ryzen 7 4800U
AMD Radeon RX Vega 8 (Ryzen 4000)
16 GB Hauptspeicher, 512 GB NVMe
14.9 mm1.4 kg14.00"1920x1080spiegelnd

Obige Tabelle zeigt eine Übersicht der besten in den letzten 12 Monaten bei Notebookcheck getesteten Notebooks unter 1.000 Euro bzw. relevante, noch erhältliche Geräte. Bei gleicher Wertung werden jüngere Tests zuerst gereiht. Zur Berücksichtigung in dieser Liste gilt der günstigste Straßenpreis zum Zeitpunkt der letzten Bearbeitung dieses Artikels. Die in der Tabelle und im Preisvergleich zu den einzelnen Artikeln ausgewiesenen Verkaufspreise werden täglich automatisch aktualisiert und können daher abweichen!
Link: alle getesteten Geräte dieser Klasse

Kommentar der Redaktion

Platz 1 - Huawei MateBook D 14

Huawei MateBook D 14
Huawei MateBook D 14

Dank AMD-CPU gibt es das MateBook D 14 für unter 700 Euro. Dennoch bekommt man ordentlich Leistung, sehr gute Laufzeiten und gute Eingabegeräte. Das Gehäuse ist kompakt und stabil. Da Huawei die Temperaturentwicklung sehr gut im Griff hat, bekommt man auch ungesrosselte Leistung bei diesem Notebook.

Etwas seltsam finden wir die Entscheidung, die Webcam unterhalb des Bildschirms zu platzieren, dadurch wirkt die Perspektive oft seltsam und die Kamera wird auch leichter verdeckt. Auch dass es kaum Wartungsmöglichkeiten gibt, ist ärgerlich.

Aber insgesamt kann man das MateBook D 14 für alle Fans eines schicken, nicht zu teueren Notebooks durchaus empfehlen.

Preisvergleich

Platz 2 - Acer Swift 3 SF314

Acer Swift 3 SF314
Acer Swift 3 SF314

Wer ein schlankes 14-Zoll-Notebook sucht, der sollte sich das Acer Swift 3 SF314-42 im Test: Auch mit Ryzen-3-4300U-APU ein rundes GerätAcer Swift 3 SF314 ansehen. Das Notebook bleibt im Betrieb recht kühl, bietet eine hohe Systemleistung, einen matten IPS-Bildschirm und mit AMD Ryzen 7 eine recht hohe Systemleistung für den aufgerufenen Preis von rund 1.000 Euro.

Kleinere Schwierigkeiten sehen wir allerdings auch, so ist das Display nicht sonderlich hell und es gibt keinen Speicherkartenleser.

Insgesamt ist das Notebook aber durchaus empfehlenswert und bietet mit USB-C 3.2 Gen.2 auch noch eine sehr moderne Schnittstelle, über die man das Gerät laden oder auch einen Bildschirm verbinden kann.

Preisvergleich

Platz 3 - Samsung Galaxy Book S

Samsung Galaxy Book S
Samsung Galaxy Book S

Samsung ist zurück auf dem westlichen Notebook-Markt und hat mit dem 13,3 Zoll großen Galaxy Book S gleich ein sehr flexibles Angebot dabei: Das Notebook kann entweder mit einem klassischen Intel-Prozessor, oder auch mit einem ARM-Prozessor ausgestattet werden, wie er sonst in Smartphone oder Tablets zu finden ist. Windows 10 gibt es natürlich in jedem Fall, allerdings kommen noch längst nicht alle Programme mit der ARM-Prozessorarchitektur zurecht, sodass man vor dem Kauf prüfen sollte, welches Modell für einen geeignet ist.

Es gibt aber noch weitere Unterschiede: Das ARM-Modell bietet deutlich längere Akkulaufzeiten und ein eingebautes LTE-Modul. Dafür wiederum gibt es mit Intel-Ausstattung einen helleren Bildschirm. Die Leistung der Intel-Ausstattung will Samsung zudem per BIOS-Update nochmals anheben. Dennoch sollte man bedenken, dass es sich um ein passiv gekühltes Notebook handelt, dass in Sachen Leistungsfähigkeit eher für grundlegende Tätigkeiten gedacht ist.

Wer ein leichtes und passiv gekühltes Notebook sucht und sich vielleicht sogar über die neuen ARM-Prozessoren freut, der bekommt hier ein interessantes Angebot.

Preisvergleich

Platz 4 - Lenovo ThinkPad L13

Lenovo ThinkPad L13
Lenovo ThinkPad L13

Ein Ultrabook aus der ThinkPad-Reihe ist das Lenovo ThinkPad L13. Für unter 1.000 Euro bekommt man hier bekannte Qualitäten wie eine tolle Tastatur, den TrackPoint, eine moderne GPU, die im Prozessor integriert ist, aber dennoch zumindest etwas Grafikpower bietet und sehr moderne Anschlüsse wie USB 4 und Thunderbolt 4.

Ärgern kann man sich über das etwas zu dunkle Display und die mittelmäßigen Laufzeiten. Zudem sind zwar 16 GB RAM vorhanden, diese sind aber fest verlötet und es handelt sich nur um relativ langsamen DDR4-3200.

Dennoch ist Lenovos Ultrabook eine sehr gute Wahl für alle, die viel von unterwegs arbeiten und deshalb ein leichtes und schlankes Notebook suchen.

Preisvergleich

Platz 5 - Lenovo ThinkBook 13s

Lenovo ThinkBook 13s
Lenovo ThinkBook 13s

Das ThinkBook 13s steht irgendwo zwischen den professionellen ThinkPads und den IdeaPads für Privatkunden. Man muss also auf den ikonischen TrackPoint verzichten und die Eingabegeräte sind nicht schlecht, aber nicht auf dem Niveau eines ThinkPads. Gleichzeitig bekommt man aber Thunderbolt 4 und einen sehr guten Bildschirm.

Es lassen sich kaum mehr Komponenten austauschen, das meiste ist fest verlötet. Dafür lässt sich die Leistung durch einen Extra-Performance-Modus auf Wunsch steigern, um mehr zu schaffen, oder drosseln, um die Akkulaufzeiten zu verlängern. Ärgerlich: Es gibt nur 12 Monate Garantie.

Dennoch ist das ThinkBook 13s ein gutes Subnotebook für alle, die es leicht und schlank mögen und auf Business-Features verzichten können.

Preisvergleich

Platz 6 - Lenovo IdeaPad 5 14

Lenovo IdeaPad 5 14

Wer ein 14-Zoll-Notebook sucht, das dennoch nicht allzu schwer und wuchtig ist, der sollte sich das Lenovo IdeaPad 5 14 einmal anschauen. Das Metallgehäuse gefällt uns gut und im Inneren unseres Testgerätes zum Herstellerpreis von knapp 700 Euro werkelt ein AMD Ryzen 5, der für den Alltag gut gerüstet ist. Die verbaute Grafiklösung reicht sogar für einfache Games aus.

Dazu ist der matt beschichtete Bildschirm recht hell, das Notebook bietet sehr gute Akkulaufzeiten und eine gute Tastatur mit Beleuchtung. Wer mehr Speicherplatz möchte, kann sogar die SSD austauschen oder noch eine zweite hinzufügen.

Es gibt kleinere Minuspunkte für den geringen Kontrast des Displays und den fest verlöteten Arbeitsspeicher, aber insgesamt ein tolles Angebot, ist das Lenovo IdeaPad 5 14 ein tolles Angebot.

Preisvergleich

Platz 7 - Acer Swift 3 SF313

Acer Swift 3 SF313
Acer Swift 3 SF313

Das Acer Swift 3 SF313 kostet mit Core-i5-Prozessor unter 1.000 Euro und bietet dafür immer noch genug Leistung für den Alltag. Klar bietet die Vollausstattung des Notebooks für knapp 300 Euro mehr noch mehr Power, aber dafür bekommt man beim Core-i5-Modell längere Akkulaufzeiten und sogar besseres WLAN.

Egal für welches Modell man sich entscheidet, man bekommt ein modernes und schlankes Design, ein helles Display mit 3:2-Formfaktor und eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung. Auch die schnelle und große SSD überzeugt. Das Notebook ist unter Last zudem recht leise.

Ärgerlich ist nur, dass es keinen SD-Leser gibt und das Display PWM-Flackern nutzt, um die Helligkeit zu reduzieren. Hier sollten Käufer vor dem Erwerb den Screen einmal ausprobieren.

Preisvergleich

Platz 8 - Honor MagicBook 14

Honor MagicBook 14
Honor MagicBook 14

Ein Preis-Leistungs-Tipp innerhalb unserer Bestenliste ist das Honor MagicBook 14. Es nimmt deutliche Design-Anleihen bei Apples MacBooks, kommt aber mit unter 700 Euro deutlich günstiger daher. Die Gehäusequalität ist dennoch auf hohem Niveau, die Systemleistung ebenfalls und das Notebook hält mit 14:25 in unserem WLAN-Test so lange durch wie so manches Smartphone mit wesentlich kleinerem Bildschirm.

Das Gewicht ist ebenfalls auf dem Niveau der kleinen Apple-Notebooks, sodass man das MagicBook im Alltag gut mitnehmen kann. Die Tastatur ist zwar für leise Umgebungen an manchen Stellen immer noch zu laut, es lässt sich aber gut mit ihr Schreiben und eine Tastaturbeleuchtung ist ebenfalls vorhanden. Das verbaute Clickpad ist zwar kein Grund zur Begeisterung, aber durchaus in Ordnung.

Preisvergleich

Platz 9 - HP Envy x360 13 2020

HP Envy x360 13 2020
HP Envy x360 13 2020

Das HP Envy x360 13 ist ein recht günstiges und handliches Convertible mit Stifteingabe, das dank seiner Verwandschaft zu den hochwertigen Spectre-Modellen einige Vorteile mitbringt: Beispielsweise ein sehr gutes Gehäuse und mit dem AMD Ryzen 5 auch einen recht potenten Prozessor.

Professionelle Nutzer sollten dennoch nicht unbesehen zugreifen, denn es fehlt eine Thunderbolt-3-Schnittstelle ebenso wie HDMI oder aufrüstbarer Arbeitsspeicher. Auch muss man mit einigen kleineren Einschränkungen wie den winzigen Pfeiltasten zurecht kommen. Wem das egal ist, der bekommt aber für kleines Geld ein tolles Convertible mit langer Akkulaufzeit, guten Leistungswerten und hellem Bildschirm.

Preisvergleich

Platz 10 - Lenovo Yoga Slim 7

Lenovo Yoga Slim 7
Lenovo Yoga Slim 7

Das Lenovo Yoga Slim 7 ist an sich gar nicht so herausragend: Es gibt keine Touchscreenoption, das Ultrabook wird relativ laut unter Last, das Display ist recht dunkel und es gibt keinen Thunderbolt-3-Anschluss. Zudem ist es für seine Größe etwas schwerer als andere Mitbewerber.

Aber: Der AMD Ryzen 7 4800U macht es zu einer Leistungsmaschine, die kaum mehr verbraucht als Intels sparsame U-Prozessoren und und doch extrem viel Mehrleistung bietet. so kommt es, dass man mit diesem Ultrabook sogar unerwartet gut spielen kann. Dazu kommt die lange Akkulaufzeit und man kann eine zweite M.2-SSD einbauen.

Wer also auf maximale Leistung in einem relativ schmalen Formfaktor aus ist, der sollte sich das Lenovo Yoga Slim 7 dringend mal anschauen.

Preisvergleich

Die besten Laptops unter 1.000 Euro im Vergleich

Größenvergleich

323.4 mm 218.9 mm 16.55 mm 1.2 kg321.57 mm 211.59 mm 16.9 mm 1.4 kg322.5 mm 214.8 mm 15.9 mm 1.4 kg322 mm 215 mm 16 mm 1.4 kg320.6 mm 208.2 mm 14.9 mm 1.4 kg311.5 mm 219 mm 17.6 mm 1.4 kg306.5 mm 194.6 mm 16.4 mm 1.3 kg302 mm 234 mm 16.6 mm 1.2 kg305.2 mm 203.2 mm 11.8 mm 951 g299 mm 210 mm 14.9 mm 1.3 kg

Messergebnisse

Huawei MateBook D 14-53010TVS
Acer Swift 3 SF314-42-R4XJ
Samsung Galaxy Book S
Lenovo ThinkPad L13 Gen2-20VH0017GE
Lenovo ThinkBook 13s-ITL-20V90003GE
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Honor MagicBook 14, Ryzen 5 4500U
HP Envy x360 13-ay0010nr
Lenovo Yoga Slim 7-14ARE
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
41.2 (21.2, 20)
41 (19, 22)
48.8 (22, 26.8)
52.4 (26.4, 26)
43 (19, 24)
41 (20, 21)
50 (24, 26)
44 (23.6, 20.4)
47.6 (24.8, 22.8)
45.6 (23.6, 22)
Response Time Black / White *
28.8 (16.4, 12.4)
25 (14, 11)
28.4 (16.4, 12)
31.2 (17.2, 14)
27 (13, 14)
28 (16, 12)
31 (18, 13)
28.8 (16.4, 12.4)
32.4 (16.4, 16)
29.6 (14.8, 14.8)
PWM Frequency
25000 (30)
9524 (20)
192 (90)
25000 (40)
25000 (45)
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
250
269
383
244
369
360
456
271
452.6
399.6
Brightness
241
244
355
237
334
317
432
252
438
385
Brightness Distribution
94
83
88
93
83
82
88
84
93
89
Schwarzwert *
0.22
0.23
0.36
0.21
0.14
0.41
0.32
0.18
0.29
0.37
Kontrast
1136
1170
1064
1162
2636
878
1425
1506
1561
1080
DeltaE Colorchecker *
4.4
4.94
3.1
4.7
2.02
4.75
3.49
5.6
2.67
3.2
Colorchecker DeltaE2000 max. *
19.7
20.37
5.3
17.7
3.05
7.4
8.4
18.9
4.11
6.44
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
4.2
5.03
4.3
1.08
4.86
0.72
3.8
1.36
1.73
DeltaE Graustufen *
2.9
1.71
3.6
2.8
2.34
3.75
5.53
4.1
2.1
4.7
Gamma
2.3 96%
2.52 87%
2 110%
2.24 98%
2.44 90%
2.32 95%
2.41 91%
2.03 108%
2.01 109%
2.21 100%
CCT
7045 92%
6535 99%
6743 96%
6259 104%
6552 99%
6543 99%
6675 97%
7253 90%
6505 100%
7184 90%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
44.3
35
40.3
63
36
65
43
62.2
66.3
Color Space (Percent of sRGB)
69.6
56
63
97
56
100
67.7
97.6
99.5
Geräuschentwicklung
aus / Umgebung *
29.6
31.2
29.3
24.9
30.7
31.2
29.9
28
26.3
Idle min *
29.6
31.2
29.3
24.9
30.7
31.2
29.9
28
26.5
Idle avg *
29.6
31.2
29.3
24.9
30.7
31.2
29.9
28
26.5
Idle max *
29.6
31.2
29.3
30.4
30.7
31.2
30.3
28.5
26.5
Last avg *
30.7
33.8
34.3
40.8
41.3
33.2
30.9
41.1
31.8
Last max *
33.3
33.5
36.3
43
34.9
32.5
43.5
35.9
Witcher 3 ultra *
36.3
42
31.5
35.9
Hitze
Last oben max *
39.7
39.5
43.9
43.3
32.8
39.2
34.7
39.9
44.8
43.8
Last unten max *
44.2
43.6
46.8
58
36.1
37
36.4
44.7
43.8
43
Idle oben max *
24.7
25.9
25.2
25.6
26
28.2
27.8
24.9
27
24.8
Idle unten max *
26
26.6
25.8
28.8
26.3
27.7
26.6
25.7
29.2
28.6
Akkulaufzeit
Idle
1392
941
1727
1916
1623
H.264
674
968
1312
453
592
WLAN
862
715
953
364
645
591
648
865
708
619
Last
113
114
369
89
115
110
116
79
Stromverbrauch
Idle min *
5.2
2.8
1.61
4.4
3.5
4.4
3
4.2
3.9
4
Idle avg *
7.7
4.8
4.3
7.2
6.1
7.6
6.1
6.5
5.8
6.3
Idle max *
8.7
6.7
5
9.8
8.7
9.9
8.4
7.9
6
7.7
Last avg *
35.4
28
13.2
31.7
46
46
25.7
31.2
41.5
48.3
Last max *
48.3
31
18.3
66.6
66
59
27.6
37
50.4
57.6
Witcher 3 ultra *
57
45
32
49

* ... kleinere Werte sind besser

Benchmarks

PCMark 8
Work Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Huawei MateBook D 14-53010TVS
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
4772 Points ∼70%
Acer Swift 3 SF314-42-R4XJ
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
5361 Points ∼79%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
5277 Points ∼77%
HP Envy x360 13-ay0010nr
Vega 6, R5 4500U, Toshiba KBG30ZMV256G
5249 Points ∼77%
Lenovo Yoga Slim 7-14ARE
Vega 8 R4000, R7 4800U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
5661 Points ∼83%
Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Huawei MateBook D 14-53010TVS
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
3669 Points ∼58%
Acer Swift 3 SF314-42-R4XJ
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
4191 Points ∼67%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
4215 Points ∼67%
HP Envy x360 13-ay0010nr
Vega 6, R5 4500U, Toshiba KBG30ZMV256G
4127 Points ∼66%
Lenovo Yoga Slim 7-14ARE
Vega 8 R4000, R7 4800U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4657 Points ∼74%
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Huawei MateBook D 14-53010TVS
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
4013 Points ∼9%
Acer Swift 3 SF314-42-R4XJ
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
5164 Points ∼12%
Samsung Galaxy Book S
Adreno 680, SD 8cx, 256 GB NVMe
1650 Points ∼4%
Lenovo ThinkPad L13 Gen2-20VH0017GE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4669 Points ∼11%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
4660 Points ∼11%
Acer Swift 3 SF313-52-52AS
Iris Plus Graphics G4 (Ice Lake 48 EU), i5-1035G4, SK Hynix BC501 HFM512GDJTNG
3001 Points ∼7%
Honor MagicBook 14, Ryzen 5 4500U
Vega 6, R5 4500U, WDC PC SN530 SDBPNPZ-512G
4428 Points ∼10%
HP Envy x360 13-ay0010nr
Vega 6, R5 4500U, Toshiba KBG30ZMV256G
4563 Points ∼11%
Lenovo Yoga Slim 7-14ARE
Vega 8 R4000, R7 4800U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
6301 Points ∼15%
3DMark
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Huawei MateBook D 14-53010TVS
Vega 8, R5 3500U, WDC PC SN730 SDBPNTY-512G
13711 Points ∼18%
Acer Swift 3 SF314-42-R4XJ
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
15913 Points ∼21%
Lenovo ThinkPad L13 Gen2-20VH0017GE
Iris Xe G7 80EUs, i5-1135G7, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
14952 Points ∼20%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
15653 Points ∼21%
HP Envy x360 13-ay0010nr
Vega 6, R5 4500U, Toshiba KBG30ZMV256G
15183 Points ∼20%
Lenovo Yoga Slim 7-14ARE
Vega 8 R4000, R7 4800U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
22962 Points ∼30%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Acer Swift 3 SF314-42-R4XJ
Vega 7, R7 4700U, Samsung PM991 MZVLQ1T0HALB
90863 Points ∼8%
Lenovo IdeaPad 5 14ARE05
Vega 6, R5 4500U, Samsung PM991 MZALQ512HALU
106965 Points ∼10%
Lenovo Yoga Slim 7-14ARE
Vega 8 R4000, R7 4800U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
101299 Points ∼9%
Alle 15 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Die besten Notebooks unter 1.000 Euro
Autor: Florian Schmitt, 11.03.2021 (Update: 11.03.2021)