Notebookcheck

Die besten Notebooks unter 300 Euro

Update Oktober 2020. Im Preisbereich unter 300 Euro wird die Luft dünn, nur wenige Modelle schaffen es überhaupt diese Grenze zu unterschreiten. Der Nutzer bekommt hier ausschließlich auf die notwendigsten Features reduzierte Laptops, die teils erhebliche Kompromisse erfordern. Finden Sie hier eine Übersicht der Tiefpreisklasse.

Lange Zeit den Netbooks vorbehalten, stoßen nun auch "konventionelle" Notebooks in den absoluten Low-Cost Einstiegsbereich unter 300 Euro vor. Möglich gemacht wird das vor allem durch die Verfügbarkeit leistungsstärkerer und günstiger Einsteiger-Prozessoren von Intel und AMD sowie günstige Windows-Lizenzen. Windows 10 ist mittlerweile auch auf günstigen Geräten zu finden.

Angesichts des niedrigen Preispunkts muss an allen Ecken und Enden gespart werden. Dies betrifft als einen maßgeblichen Kostenfaktor zumeist das Display. Kontrast- und Farbwunder darf man in dieser Kategorie nicht erwarten. Auch Akkugröße und in Folge Akkulaufzeit sowie eingesetzte Materialien und angebotene Schnittstellen und Kommunikationsmodule bieten vielerlei Möglichkeiten für Abstriche. Wer auf der Suche nach einer einfachen Schreibmaschine ist und grundsätzlich seine Ansprüche auf bodennahen Level lässt, kann dennoch fündig werden. Auch folgende Toplisten könnten für Sie interessant sein:

Die besten Laptops unter 300 Euro im Test

Pos.
Datum
Bew.
Bild
Modell
Dicke
Gewicht
Größe
Auflösung
Spiegelnd
Preis ab
1
08.2019
80 %Medion Akoya E4253-30025387Medion Akoya E4253-30025387
Intel Pentium Silver N5000
Intel UHD Graphics 605
4 GB Hauptspeicher, 64 GB eMMC
15 mm1.4 kg14"1920x1080matt
2
08.2019
79 %Chuwi LapBook ProChuwi LapBook Pro
Intel Celeron N4100
Intel UHD Graphics 600
4 GB Hauptspeicher, 64 GB eMMC
13.4 mm1.4 kg14"1920x1080spiegelnd
3
07.2020
78 %Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Intel Celeron N4020
Intel UHD Graphics 600
4 GB Hauptspeicher, 64 GB eMMC
17.5 mm1.1 kg11.6"1366x768spiegelnd
4
04.2019
77 %Asus E203MA-FD825TSAsus E203MA-FD825TS
Intel Pentium Silver N5000
Intel UHD Graphics 605
4 GB Hauptspeicher, 64 GB eMMC
16.9 mm980 g11.6"1366x768spiegelnd
5
01.2020
76 %Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGELenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
AMD Athlon 300U
AMD Radeon RX Vega 3
4 GB Hauptspeicher, 128 GB SSD
19.9 mm1.9 kg15.6"1366x768matt
6
04.2020
75 %LincPlus P1LincPlus P1
Intel Celeron N4000
Intel UHD Graphics 600
4 GB Hauptspeicher, 64 GB eMMC
16 mm1.4 kg13.3"1920x1080spiegelnd
7
02.2020
74 %Lenovo IdeaPad Slim 1-14AST-05Lenovo IdeaPad Slim 1-14AST-05
AMD A6-9220e
AMD Radeon R4 (Stoney Ridge)
4 GB Hauptspeicher, 64 GB eMMC
20.9 mm1.4 kg14"1920x1080matt
8
06.2019
73 %Acer Aspire 1 A114-32-P0K1Acer Aspire 1 A114-32-P0K1
Intel Pentium Silver N5000
Intel UHD Graphics 605
4 GB Hauptspeicher, 64 GB eMMC
17.95 mm1.7 kg14"1920x1080matt
9
12.2018
72 %Acer Aspire ES1-732-P7YAAcer Aspire ES1-732-P7YA
Intel Pentium N4200
Intel HD Graphics 505
4 GB Hauptspeicher, 1000 GB HDD
27.3 mm2.8 kg17.3"1600x900spiegelnd
10
04.2019
72 %Chuwi HeroBook 14Chuwi HeroBook 14
Intel Atom x5-E8000
Intel HD Graphics 400 (Braswell)
4 GB Hauptspeicher, 64 GB eMMC
21.3 mm1.5 kg14"1920x1080matt

Obige Tabelle zeigt eine Übersicht der besten in den letzten 12 Monaten bei Notebookcheck getesteten Notebooks unter 300 Euro bzw. relevante, noch erhältliche Geräte. Bei gleicher Wertung werden jüngere Tests zuerst gereiht. Zur Berücksichtigung in dieser Liste gilt der günstigste Straßenpreis zum Zeitpunkt der letzten Bearbeitung dieses Artikels. Die in der Tabelle und im Preisvergleich zu den einzelnen Artikeln ausgewiesenen Verkaufspreise werden täglich automatisch aktualisiert und können daher abweichen!
Link: alle getesteten Geräte dieser Klasse

Kommentar der Redaktion

Platz 1 - Medion Akoya E4253

Medion Akoya E4253
Medion Akoya E4253

Wer ein einfaches 14-Zoll-Notebook für unter 300 Euro sucht, der bekommt mit dem Medion Akoya E4253 gute Akkulaufzeiten, ein mattes IPS-Display und eine passive Kühlung, die die Erwärmung gut im Zaum hält. Klar, viel Leistung kann man in dieser Klasse nicht erwarten, aber immerhin kann man den Speicher bei Bedarf erweitern und es gibt auch Modelle mit mehr Arbeitsspeicher, falls hier Bedarf besteht.

Der Bildschirm ist zwar etwas dunkel und die Tastatur höchstens von ordentlicher Qualität, aber die Ausstattung mit USB-C inklusive Nutzung als DisplayPort und der niedrige Preis machen das Notebook recht attraktiv, wenn man nur sehr einfache Aufgaben damit erledigen möchte.

Preisvergleich

Platz 2 - Chuwi LapBook Pro

Chuwi LapBook Pro
Chuwi LapBook Pro

Chuwi ist bekannt für seine extrem günstigen Notebooks, die teils Features mitbringen, die man in der Preisklasse nicht erwartet. So bietet das LapBook Pro beispielsweise ein Metallgehäuse, eine ordentliches Keyboard inklusive Tastenbeleuchtung und einen IPS-Bildschirm mit recht hoher Farbraumabdeckung. Auch kann man den knappen Datenspeicher mittels einer M.2-SSD erweitern. Ebenfalls überzeugen können die Akkulaufzeiten.

Die WLAN-Geschwindigkeit ist allerdings höchstens durchschnittlich, der Arbeitsspeicher lässt sich nicht aufrüsten und ist mit 4 GB etwas knapp bemessen und der Bildschirm spiegelt und bietet wenig Helligkeit und Kontrast. Was man auch berücksichtigen sollte: Das Chuwi LapBook bekommt man aktuell in Mitteleuropa nicht so einfach, hierfür muss man auf einen Import zurückgreifen. Das ist aufwändig und macht Garantiefälle ebenfalls riskant.

Preisvergleich

Platz 3 - Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05

Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05

Das Lenovo IdeaPad Flex 3 ist ein Convertible mit 11,6-Zoll-Bildschirm, das man schon für knapp 300 Euro bekommt. Dabei ist es lautlos und bietet gute Akkulaufzeiten. Das klingt erstmal nach einer ziemlich guten Kombination für wenig Geld. Leider bietet das klappbare Notebook aber auch sehr wenig Leistung, sodass man öfter mal mit Wartezeiten bei der Verarbeitung von Aufgaben konfrontiert ist.

Selbst der Speicher ist recht langsam, da er auf eMMC-Chips basiert und große Speicherkapazitäten sollte man ebenfalls nicht erwarten. In dieser sehr günstigen Konfiguration ist das Convertible also nur bedingt zu empfehlen. Man sollte in ein Upgrade investieren: 100 Euro Aufpreis werden für den doppelten Speicherplatz in SSD-Form und einen flotteren Prozessor fällig, das lohnt sich wahrscheinlich in den meisten Fällen.

Preisvergleich

Platz 4 - Asus E203MA

Asus E203MA
Asus E203MA

Das Asus E203MA gibt es in einigen Konfigurationen, die teils auch deutlich unter 300 Euro kosten. Für einfache Office-Tätigkeiten oder Surfen im Internet reicht dabei die Leistungsfähigkeit aus. Das Gerät besitzt einen microSD-Kartenleser, der auch bitter nötig ist, um die 25 GB verfügbaren Speicher zu erweitern. Die Aukkulaufzeit ist mit 8:15 Stunden in unserem WLAN-Test durchaus beachtlich.

Ärgerlich ist vor allem der Bildschirm, der spiegelt und nur geringe Helligkeitswerte mitbringt. Wer sein Gerät gerne erweitert oder wartet, der hat ebenfalls schlechte Karten.

Dennoch ist das Asus E203MA ein gutes 11,6-Zoll-Notebook für einfache Anwendungen.

Preisvergleich

Platz 5 - Lenovo Ideapad S145-15API

Lenovo Ideapad S145-15API
Lenovo Ideapad S145-15API

Wer ein günstiges 15-Zoll-Notebook sucht, der wird beim Ideapad S145-15API fündig: Die Athlon-300U-APU erwärmt sich kaum und ermöglicht leises Arbeiten. Auch gibt es deutlich mehr Power als bei Intels Celeron- oder Pentium-CPUs. Man kann das Notebook bei Bedarf auch noch aufrüsten, allerdings muss man auch einige Kröten schlucken: So handelt es sich beim Display um ein blickwinkelabhängiges TN-Display mit wenig Kontrast und beim Akku hat Lenovo ebenfalls gespart, sodass man mit 4:30 Stunden Laufzeit in unserem WLAN-Test auskommen muss.

Dennoch: Für unter 300 Euro ist das IdeaPad S145 ein tolles Angebot.

Preisvergleich

Platz 6 - LincPlus P1 Laptop

LincPlus P1
LincPlus P1

So richtig schnell ist as LincPlus P1 ja nicht, dafür ist der Celeron N4000 einfach nicht gemacht. Aber immerhin: Es gibt eine ordentliche Tastatur mit großen Tasten, ein stabiles Alu-Gehäuse (!), der Bildschirm bietet einen guten Kontrast und einen Lüfter gibt es erst gar nicht, sodass man ohne Betriebsgeräusch arbeiten kann. Zudem kann man den Speicher bei Bedarf noch erweitern.

Allerdings sollte man nicht auf einen USB-C-Anschluss hoffen, den bringt das Notebook nicht mit. Und auch die Webcam ist kaum zu gebrauchen. Ein sehr günstiges Notebook, das durch sein Äußeres mehr zu sein vorgibt, als es eigentlich ist. Wer aber wirklich nur ganz wenig Leistung braucht und ein schickes Äußeres sehr schätzt, der kann das LincPlus P1 in seine Überlegungen mit einbeziehen.

Preisvergleich

Platz 7 - Lenovo Ideapad Slim

Lenovo Ideapad Slim
Lenovo Ideapad Slim

Das Lenovo Ideapad Slim soll ein Konkurrent für Chromebooks sein, allerdings ist die APU etwas schwach für Windows 10. So muss man vorsichtig sein, dass man das System nicht überfordert und sich bei der Anzahl der geöffneten Anwendungen einschränken. Das ist durchaus problematisch im Alltag, vor allem weil auch noch langsamer eMMC-Speicher verbaut ist.

Dafür bekommt man aber auch einen matten Bildschirm, ein lautloses und kühles System, zwei Jahre Garantie und eine einjährige Lizenz für Microsoft Office 365. Auch die Tastatur kann uns überzeugen, auch wenn sie nicht beleuchtet ist.

Wer sehr genügsam ist, was die Leistungsfähigkeit angeht, der kann sich das Notebook mal anschauen, für alle anderen gibt es wohl bessere Alternativen in diesem Preisbereich.

Preisvergleich

Platz 8 - Acer Aspire 1 A114-32

Acer Aspire 1 A114-32
Acer Aspire 1 A114-32

Für einfache Office- und Surftätigkeiten bringt das Acer Aspire 1 dank Pentium-Silver-Prozessor genug Power mit. Der matte 14-Zoll-Bildschirm bringt sogar Full-HD-Auflösung mit, ist aber leider nicht sonderlich hell oder blickwinkelstabil, auch gibt es keine Erweiterungsmöglichkeiten. Das ist besonders traurig, da der verfügbare Speicher mit 44 GB nicht gerade üppig ist. Immerhin gibt es einen recht fllinken Speicherkartenleser, weniger oft gebrauchte Dateien kann man also auf eine SD-Karte auslagern.

Der lautlose Betrieb ist ebenfalls ein Pluspunkt, sodass man das Gerät für geringe Ansprüche oder als Zweitlaptop durchaus empfehlen kann.

Preisvergleich

Platz 9 - Acer Aspire ES1-732-P7YA

Acer Aspire ES1-732-P7YA
Acer Aspire ES1-732-P7YA

Ein 17-Zoll-Notebook für günstiges Geld ist das Acer Aspire ES1-732-P7YA. Die auf Wunsch austauschbare Festplatte fasst mit 1 GB viel Speicher und das Gerät bringt genug Leistung für den einfachen Arbeitsalltag. Es gibt kaum Erwärmung und nur unter Last dreht der Lüfter etwas auf. Der Bildschirm ist spiegelnd und recht dunkel bietet aber immerhin ein ordentliches Kontrastverhältnis.

Die von uns getestete Variante kostet knapp 400 Euro, ist aber im Internet bei gleicher Ausstattung auch für knapp über 300 Euro zu bekommen, weswegen wir das Gerät in dieser Liste aufnehmen.

Preisvergleich

Platz 10 - Chuwi HeroBook 14

Chuwi HeroBook 14
Chuwi HeroBook 14

Das Chuwi HeroBook 14 gibt sich auf den ersten Blick den Anschein eines hochwertigen Ultrabooks, doch bei genauerem Hinschauen wird schnell sichtbar, dass die Kunststoffmaterialien oder die Stabilität des Gehäuses nicht mit hochwertigen Geräten mithalten können. Allerdings ist das Gerät ja auch für nicht einmal 279 Euro oder teils sogar noch günstiger zu haben und dafür geht das Chassis absolut in Ordnung.

Mit aktuellen Anschlüssen darf man allerdings nicht rechnen, so gibt es beispielsweise kein USB-C und einen proprietären Ladeanschluss für das Netzteil. Die Tastatur bringt keine Hintergrundbeleuchtung mit und die Leistung des Notebooks ist vor allem im Multitasking sehr gering.

Die Akkulaufzeiten und das ordentliche Display stimmen uns dann doch wieder milde und wer keine großen Ansprüche an die Leistungsfähigkeit hat und die Eingabegeräte mit großen Tasten zu schätzen weiß, der wird mit dem Chuwi-Laptop zufrieden sein.

Preisvergleich

Die besten Notebooks unter 300 Euro im Vergleich

Größenvergleich

423.3 mm 289.9 mm 27.3 mm 2.8 kg362 mm 256 mm 19.9 mm 1.9 kg343 mm 245 mm 17.95 mm 1.7 kg332 mm 214 mm 21.3 mm 1.5 kg327.1 mm 235 mm 20.9 mm 1.4 kg330 mm 219 mm 15 mm 1.4 kg324.2 mm 209 mm 13.4 mm 1.4 kg317 mm 212 mm 16 mm 1.4 kg286 mm 193 mm 16.9 mm 980 g281.7 mm 198 mm 17.5 mm 1.1 kg

Messergebnisse

Medion Akoya E4253-30025387
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 64 GB eMMC Flash
Chuwi LapBook Pro
UHD Graphics 600, Celeron N4100, 64 GB eMMC Flash
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
UHD Graphics 600, Celeron N4020, SanDisk DA4064
Asus E203MA-FD825TS
UHD Graphics 605, Pentium N5000, SanDisk DA4064
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
Vega 3, Athlon 300U, Samsung PM991 MZALQ128HBHQ-000L2
LincPlus P1
UHD Graphics 600, Celeron N4000, 64 GB eMMC Flash
Lenovo IdeaPad Slim 1-14AST-05
Radeon R4 (Stoney Ridge), A6-9220e, 64 GB eMMC Flash
Acer Aspire 1 A114-32-P0K1
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 64 GB eMMC Flash
Acer Aspire ES1-732-P7YA
HD Graphics 505, Pentium N4200, Toshiba MQ01ABD100
Chuwi HeroBook 14
HD Graphics 400 (Braswell), E8000, SanDisk DF4064
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
42 (23, 19)
42 (21, 21)
38 (20, 18)
41 (22, 19)
43 (23, 20)
36 (20, 16)
44 (24, 20)
43 (23, 20)
49 (28, 21)
35.6 (18, 17.6)
Response Time Black / White *
28 (16, 12)
29 (15, 14)
25 (14, 11)
10 (6, 4)
17 (9, 8)
29 (17, 12)
14 (10, 4)
13 (9, 4)
15 (10, 5)
32.8 (13.2, 19.6)
PWM Frequency
24500 (20)
200 (90)
250 (60)
192 (90)
250 (20)
147 (60)
250 (20)
961
520.8 (100)
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
262
297
270
235
218
264
245
208
227
213.6
Brightness
242
268
259
227
207
256
226
192
209
197
Brightness Distribution
87
77
76
93
80
84
86
85
80
82
Schwarzwert *
0.505
0.625
0.195
0.44
0.645
0.25
0.445
0.41
0.15
0.18
Kontrast
519
475
1385
534
338
1056
551
507
1513
1187
DeltaE Colorchecker *
5.49
5.23
3.98
11.73
12.12
7.36
10.75
10.1
12.93
5.78
Colorchecker DeltaE2000 max. *
10.63
9.53
8.46
18.8
23.06
12.72
20.82
28.85
20.92
19.89
DeltaE Graustufen *
4.84
6.72
2.57
12.64
15.09
8.74
12.85
10.96
14.69
4.6
Gamma
2.3 96%
2.38 92%
2.3 96%
2.61 84%
2.32 95%
2.41 91%
2.42 91%
2.24 98%
2.38 92%
2 110%
CCT
6347 102%
7015 93%
6332 103%
14819 44%
18082 36%
8741 74%
15973 41%
11669 56%
19863 33%
7481 87%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
39
63
43
34
35
62
39
38
51
36.5
Color Space (Percent of sRGB)
61
96
67
54
55
95
62
59
80
57.5
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
4
3.73
3.53
2.12
5.48
4.38
4.2
Geräuschentwicklung
aus / Umgebung *
30.2
30.3
30.2
Idle min *
30.2
30.3
31
Idle avg *
30.2
30.3
31
Idle max *
30.2
30.3
31
Last avg *
30.2
30.8
35.1
Last max *
30.2
32
35.1
Hitze
Last oben max *
38.8
44.5
37.4
41.1
34.5
36.2
32.8
38.5
35.7
37.2
Last unten max *
38.3
49.5
41.4
42.2
33.8
33.9
34.9
45.4
37.1
40.2
Idle oben max *
29.4
33.3
27.2
23.7
23.9
26.8
27.7
28.7
29
28.2
Idle unten max *
29.5
33
27
24.3
25.9
25.4
28.7
35.6
30
32.4
Akkulaufzeit
Idle
951
WLAN
555
491
555
495
270
370
339
383
308
368
Last
157
H.264
594
Stromverbrauch
Idle min *
2.1
3.3
2.4
1.9
2.8
2.9
3.2
3.8
6
4
Idle avg *
4.8
6.1
4.5
3.5
4.8
7.7
4.9
5.9
9.6
6.3
Idle max *
5.3
8
4.6
3.9
4.9
8.2
5.4
6.2
10.7
7
Last avg *
14.6
17.3
12.8
12.7
23
13.8
13.4
12.8
21.2
10.7
Last max *
22.4
25.7
14.3
19
24.5
14.5
14.7
13.5
26
14.6

* ... kleinere Werte sind besser

Benchmarks

PCMark 8
Work Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Medion Akoya E4253-30025387
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 64 GB eMMC Flash
3188 Points ∼47%
Chuwi LapBook Pro
UHD Graphics 600, Celeron N4100, 64 GB eMMC Flash
2991 Points ∼44%
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
Vega 3, Athlon 300U, Samsung PM991 MZALQ128HBHQ-000L2
4524 Points ∼66%
Lenovo IdeaPad Slim 1-14AST-05
Radeon R4 (Stoney Ridge), A6-9220e, 64 GB eMMC Flash
2326 Points ∼34%
Acer Aspire 1 A114-32-P0K1
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 64 GB eMMC Flash
3120 Points ∼46%
Acer Aspire ES1-732-P7YA
HD Graphics 505, Pentium N4200, Toshiba MQ01ABD100
2717 Points ∼40%
Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Medion Akoya E4253-30025387
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 64 GB eMMC Flash
2015 Points ∼33%
Chuwi LapBook Pro
UHD Graphics 600, Celeron N4100, 64 GB eMMC Flash
1918 Points ∼31%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
UHD Graphics 600, Celeron N4020, SanDisk DA4064
1811 Points ∼30%
Asus E203MA-FD825TS
UHD Graphics 605, Pentium N5000, SanDisk DA4064
2070 Points ∼34%
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
Vega 3, Athlon 300U, Samsung PM991 MZALQ128HBHQ-000L2
2821 Points ∼46%
Lenovo IdeaPad Slim 1-14AST-05
Radeon R4 (Stoney Ridge), A6-9220e, 64 GB eMMC Flash
1106 Points ∼18%
Acer Aspire 1 A114-32-P0K1
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 64 GB eMMC Flash
1933 Points ∼32%
Acer Aspire ES1-732-P7YA
HD Graphics 505, Pentium N4200, Toshiba MQ01ABD100
2052 Points ∼34%
Chuwi HeroBook 14
HD Graphics 400 (Braswell), E8000, SanDisk DF4064
1453 Points ∼24%
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
Medion Akoya E4253-30025387
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 64 GB eMMC Flash
847 Points ∼2%
Chuwi LapBook Pro
UHD Graphics 600, Celeron N4100, 64 GB eMMC Flash
652 Points ∼2%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
UHD Graphics 600, Celeron N4020, SanDisk DA4064
589 Points ∼2%
Asus E203MA-FD825TS
UHD Graphics 605, Pentium N5000, SanDisk DA4064
711 Points ∼2%
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
Vega 3, Athlon 300U, Samsung PM991 MZALQ128HBHQ-000L2
1612 Points ∼4%
Lenovo IdeaPad Slim 1-14AST-05
Radeon R4 (Stoney Ridge), A6-9220e, 64 GB eMMC Flash
430 Points ∼1%
Acer Aspire 1 A114-32-P0K1
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 64 GB eMMC Flash
664 Points ∼2%
Acer Aspire ES1-732-P7YA
HD Graphics 505, Pentium N4200, Toshiba MQ01ABD100
721 Points ∼2%
Chuwi HeroBook 14
HD Graphics 400 (Braswell), E8000, SanDisk DF4064
289 Points ∼1%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
Medion Akoya E4253-30025387
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 64 GB eMMC Flash
524 Points ∼2%
Chuwi LapBook Pro
UHD Graphics 600, Celeron N4100, 64 GB eMMC Flash
400 Points ∼1%
Lenovo IdeaPad Flex 3 11IGL05
UHD Graphics 600, Celeron N4020, SanDisk DA4064
345 Points ∼1%
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
Vega 3, Athlon 300U, Samsung PM991 MZALQ128HBHQ-000L2
877 Points ∼3%
LincPlus P1
UHD Graphics 600, Celeron N4000, 64 GB eMMC Flash
358 Points ∼1%
Lenovo IdeaPad Slim 1-14AST-05
Radeon R4 (Stoney Ridge), A6-9220e, 64 GB eMMC Flash
253 Points ∼1%
Acer Aspire 1 A114-32-P0K1
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 64 GB eMMC Flash
393 Points ∼1%
Acer Aspire ES1-732-P7YA
HD Graphics 505, Pentium N4200, Toshiba MQ01ABD100
378 Points ∼1%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
Medion Akoya E4253-30025387
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 64 GB eMMC Flash
3238 Points ∼5%
Chuwi LapBook Pro
UHD Graphics 600, Celeron N4100, 64 GB eMMC Flash
3187 Points ∼5%
Lenovo Ideapad S145-15API 81UT002XGE
Vega 3, Athlon 300U, Samsung PM991 MZALQ128HBHQ-000L2
5655 Points ∼8%
Lenovo IdeaPad Slim 1-14AST-05
Radeon R4 (Stoney Ridge), A6-9220e, 64 GB eMMC Flash
1029 Points ∼2%
Acer Aspire 1 A114-32-P0K1
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 64 GB eMMC Flash
2670 Points ∼4%
Acer Aspire ES1-732-P7YA
HD Graphics 505, Pentium N4200, Toshiba MQ01ABD100
2856 Points ∼4%
Chuwi HeroBook 14
HD Graphics 400 (Braswell), E8000, SanDisk DF4064
1457 Points ∼2%
Alle 12 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Test - Sortierungen > Die besten Notebooks unter 300 Euro
Autor: Florian Schmitt, 30.09.2020 (Update: 23.10.2020)